schwächt die Mauser meinen Rudi so sehr, oder ist er krank?

Diskutiere schwächt die Mauser meinen Rudi so sehr, oder ist er krank? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Liebe Sonja, Mein Nymphenhahn Rudi mausert diesen Herbst nun zum 2. mal. Dass die Mauser an sich keine Krankheit ist, schon klar. Was mir...

  1. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Liebe Sonja,
    Daß Vögel während der Mauser weniger unternehmungslustig und vermehrt müde sind, ist das Normalste von der Welt - die Mauser ist anstrengend und fordert vom Vogelorganismus hohe Reserven. Ich würde mir an Deiner Stelle deshalb keine übertriebenen Sorgen machen. Ein Wiederaufflammen der Pseudomonas-Infektion hätte noch ganz andere Symptome.
    LG
    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Thomas

    Exakt ! Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Propolis oder Mariendistel schaden sollen. Keine Angst, diesbezüglich lasse ich mich nicht verunsichern, zuviel positives ist über beide Substanzen nachzulesen, und auch nachgewiesen.
    Das ist absolut richtig. Im Laufe der Jahre konnte ich jedoch beobachten, dass Rudi immer derjenige Vogel war, den die Mauser am meisten angestrengt hat, im Vergleich zu meinen anderen Lieblingen.
    Am Dienstag war Rudi wieder wesentlich ruhiger als am Montag. Er hat wieder viel geschlafen, dazu sucht er sich gemütliche, kuschelige Ecken. Apropos kuscheln... er ist momentan sehr liebe- und anlehnungsbedürftig bei Rosi. Normalerweise ist Rudi gerne unterwegs auf Entdeckungsreise. Jetzt sucht er die Wärme, und setzt sich abends auf den Heizkörper. Rotlicht kann ich tagsüber nicht anbieten, da alle 4 Vögel frei sind, sie könnten sich an der Lampe verbrennen. Nur morgens und abends biete ich das Rotlicht an.
    Würden die Symptome wieder dieselben sein, sprich Atembeschwerden? Oder könnten sie sich auch anders bemerkbar machen? Die Atmung habe ich genau beobachtet, kein Schwanzwippen, die Knackgeräusche sind auch nicht mehr geworden. Der Kot ist normal, und die Nase ist trocken. Trotzdem habe ich Angst, dass durch sein jetziges geschwächtes Befinden, sich die Pseudomonas in seinem Körper ausbreiten, und vielleicht sogar ausser den Atmungsorganen noch andere Organe befallen könnten.
     
  4. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    off topic

    Hallo Ursula und Hallo Franziska

    jetzt bin I ziemlich platt. Du kannscht jo schwäbisch :) Heidanei, des ischt aber klasse, I nehm di beim Wort, ond muss di nochmol vertrösta, Antwort kommt sobald i wieder mehr power hab

    Jo, Stress war und ist hier vieler, seit nunmehr über 2 Jahren. Unterm Strich wars richtig viel und heftig, Das ist einer der Gründe, weshalb es manchmal länger dauern kann, bis ich im thread oder auf ne PN antworten kann. Also nix für ungut, ich melde mich auf jeden Fall :~

    @ Franziska
    Die Adresse ist gut, vielen Dank, Franziska. Im Vergleich zu manchen anderen Online-Shops, scheint es eine seriöse Firma mit guten Produkten zu sein. Hast Du Deinen Wellis bereits kolloidales Siber verabreicht? Falls ja, welche Erfahrungen hast Du damit gemacht? Wenn Du darüber berichten möchtest, ich würde mich sehr freuen.
     
  5. #24 owl, 7. Dezember 2005
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2005
    owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Illa

    wegen der PSA hab ich lange gegoogelt. Nun bin ich zwar Laie, und verfüge über kein medizinisches Fachwissen..... trotzdem kann ich mich erinnern, gelesen zu haben, dass die meisten Antibiotika gegen PSA fast gar keine Chance haben, sie vollständig eliminieren. Die Nebenwirkungen und der Stress einer erneuten AB-Behandlung :traurig: nöö, das möchte ich meinen Lieblingen nicht schon wieder antun. Erst recht nicht, wenn die Homöopathie und/oder das kolloidale Silber viel bessere Erfolge bei der Behandlung dieser multiresistenten Keime erzielen können.

    Eine für mich wichtige Frage ist: in wie weit ist extremer psychischer Stress, oder der Transport zum TA bei nasskaltem, windigem Wetter, für das körperliche Befinden meiner Geier zuträglich? Für mich sind sie halt Lebewesen mit einer zerbrechlichen Seele, die ich nicht verletzen möchte. Rudi und Rosi hatten letztes Frühjahr genug seelischen Kummer. So habe ich vermutlich erste Alarmzeichen, wie z.B. Appetit- und Lustlosigkeit auf Rudis Trauer zurückgeführt? Die war in der Tat heftig und lange. Die junge Rosi kam aus einem grossen lustigen Schwarm zu uns, und wurde lange Zeit ignoriert oder gejagt.
    Schwierige Wochen und Monate waren das für meine Lieblinge :(

    Wer weiss, ob ich hier überhaupt über Pseudomonas schreiben würde, hätten die beiden nicht solchen Kummer gehabt? Selbst wenn ich die Antwort drauf wüsste, das würde jetzt auch nicht viel helfen. Neuen Stress möchte ich halt keinen verursachen, wohlwissend was das für Folgen haben kann.
     
  6. Nura

    Nura Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sonja,
    bezüglich Deiner gestrigen Frage nach den Zahlungsmöglichkeiten hatte ich Dir eine PN geschrieben.
    Kolloidales Silber habe ich noch nicht für meine Wellis benutzt, nur für mich vor Jahren und da mit großer Wirksamkeit. Irgendwie habe ich es danach vergessen, es tauchte "zufällig" die letzten Tage wieder in meinen Gedanken auf. Ich werde es mir mit Sicherheit wieder bestellen für alle Fälle, damit ich es zur Hand habe und nicht auf die Lieferung warten muss, die im Übrigen 3 - 4 Tage dauert. Wegen der Dosierung für meine Wellis würde ich mich dann bei der (übrigens auch deutschsprachigen) Firma tel. erkundigen, die sind echt supernett, und als mal eine Mitarbeiterin meine Wellis im Hintergrund plappern hörte, war sie hin und weg ;)
    Dann viel Erfolg und gute Besserung für Rudi!
    Franziska
     
Thema: schwächt die Mauser meinen Rudi so sehr, oder ist er krank?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schwächt die mauser

Die Seite wird geladen...

schwächt die Mauser meinen Rudi so sehr, oder ist er krank? - Ähnliche Themen

  1. Kanarienproblem nach Mauser

    Kanarienproblem nach Mauser: Ich habe bei einem Züchter einen jungen Kanari gekauft. Der Züchter meinte, er hat so schöne Wirbel im Gefieder. Nach einiger Zeit später habe ich...
  2. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  3. Nach der Mauser rosa Schnabel

    Nach der Mauser rosa Schnabel: Hallo, nachdem wir in diesem Jahr wirklich viel Pech hatten mit unseren Federfröschen bereiten uns die letzten 3 Küken noch Kopfzerbrechen. AV...
  4. Elster Rudi

    Elster Rudi: Hallo zusammen. Vor zwei Wochen habe ich eine Elster gefunden, die nicht mehr fliegen konnte. Ich habe sie eingesammelt und sie zum Tierarzt...
  5. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...