Schwalben spät dran

Diskutiere Schwalben spät dran im sonstige Vogelarten Forum im Bereich Wildvögel; Hallo, seit den letzten Jahren war immer pünktlich zur Brutbeginn unser Schwalbenpaar da. So vor ca. 1 1/2 Wochen kam nun ein Schwälbchen. Ich...

  1. #1 Hoppelpoppel006, 18.04.2018
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo,

    seit den letzten Jahren war immer pünktlich zur Brutbeginn unser Schwalbenpaar da. So vor ca. 1 1/2 Wochen kam nun ein Schwälbchen. Ich schaue nun jeden Tag gespannt in den Entenstall, aber es ist immer nur eine Schwalbe da... :huh: Sie kamen die letzten Jahre immer zusammen zurück. Es wäre wirklich tragisch, wenn einem von dem Schwalbenpaar etwas auf der weiten Reise zu uns zugestossen ist. Habt Ihr so etwas auch schon gehabt, das nur eine Schwalbe wieder kommt?


    Gruß
    Hoppel und die wilden Racker
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sammyspapa, 18.04.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    349
    Ort:
    Idstein
    Hier im Taunus seh ich noch keine einzige Schwalbe oder Mauersegler :+keinplan
     
  4. #3 Panyptila, 18.04.2018
    Panyptila

    Panyptila Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2017
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    70
    Hallo,

    den Einflug von Schwalben und Mauerseglern kann man hier sehen: Rauchschwalbe 2018 - www.ornitho.de

    Dieses Jahr ist es in Nordafrika und Spanien seit ca. 2 Monaten außergewöhnlich nass und kalt. Eine Wohltat für diese seit Jahrzehnten austrocknenden Regionen, aber ein großes Problem für durchziehende Schwalben und Segler. Es gibt keinen ausreichenden Insektenflug. Viele frühe Fahl- und Alpensegler sind dieses Jahr in Nordafrika und Südspanien verhungert. Bei den Schwalben dürfte das auch Auswirkungen haben.
    Schwalben haben eine lange Spanne von bis zu 2 Monaten für die Heimkehr, damit wird sichergestellt, dass ein großer Teil der Population auch bei zeitweise ungünstigen Witterungsbedingungen im Brutgebiet ankommt.

    Die spät ziehenden Mauersegler dürften sich wohl eher in Westafrika gestaut haben, als quasi fliegende Wetterstationen meiden sie solche großen Tiefdruckgebiete ohne Nahrung. Da sich das Wetter in Nordafrika und Südwesteuropa momentan rasant bessert dürfte der erste größere Mauersegler Einflug um den 20/4 erfolgen.

    Die Rückkehrerquote bei mehrjährigen Mauerseglern liegt bei sehr hohen ca. 80 %, bei Schwalben deutlich niedriger.
    Schwalben werden z. B. auf dem Zug und im Winterquartier auch in großen Mengen gefangen.
    Damit sind solche Verluste an der Tagesordnung. Es kommen aber auch partnersuchende Jungschwalben zurück weshalb einer zügigen Neuverpaarung und anschließenden Brut nichts im Wege steht.
    Späte Schwalben können noch bis Mitte Mai ankommen. Die müssen sich auch ggf. neue Partner und Nistplätze suchen falls der früher zurückgekehrte Partner bereits neu verpaart ist.

    Wichtig ist immer der langjährige Bruterfolg für die Entwicklung der Population. Das Hauptproblem in Deutschland sind der Insektenschwund und die fehlenden Nistplätze. Wenn es vom Platz möglich ist also am besten auf die Dauer noch weitere Nisthilfen anbringen.

    Ich hoffe, dass in den nächsten Wochen noch viele der Frühlingsboten zurückkehren.

    Liebe Grüße

    Thomas :0-
     
    finchNoa@Barbie, Hoppelpoppel006 und Else gefällt das.
  5. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.119
    Zustimmungen:
    196
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Das tröstet mich!
    Wir haben vor dem Urlaub Ende März ganz neu 4 Schwalbenkästen angebracht und sind, jetzt aus dem Urlaub zurück, ganz enttäuscht, weil noch keiner drin wohnt. Also weiter hoffen, dass noch jemand vorbeikommt und einzieht :)
     
  6. #5 Panyptila, 19.04.2018
    Panyptila

    Panyptila Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2017
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    70
    Hallo Evy,

    Schwalbenkästen ? Welche einheimische Schwalbenart brütet denn in Kästen ?

    Ich kenne künstliche Nisthilfen für Mehlschwalben und Rauchschwalben wie z. B. diese hier: Handgefertigte Produkte in hoher Qualität und Liebe zum Detail - Nisthilfen für Schwalben

    Wie schnell solche Nisthilfen besiedelt werden hängt davon ab wieviele Schwalben noch in der Nähe brüten. Sind sie schon selten geworden od. gar ganz weg kann das einige Jahre dauern oder ganz misslingen. Auch wenn noch Schwalben sehr nah brüten kann die Besiedlung dauern, sie sind sehr konservativ und suchen immer da wo schon andere Schwalben brüten. Das Abspielen von Klangatrappen kann die Schwalben neugierig auf die Nisthilfen machen.

    Kotbretter bei Mehlschwalben Nisthilfen sollten erst nach der Besiedlung montiert werden und der Abstand zu den Nestern sollte so groß sein, dass man kein "All you can eat" für Elstern und Rabenkrähen installiert.

    Liebe Grüße
    Thomas :0-
     
    Hoppelpoppel006 gefällt das.
  7. #6 finchNoa@Barbie, 19.04.2018
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.320
    Zustimmungen:
    177
    Warum wird das eigentlich immer noch gemacht ? Brauchen die Menschen dort die Schwalben als Nahrung um zu überleben? Oder sind die Menschen einfach wieder mal nur scheiße.

    *
     
  8. #7 Hoppelpoppel006, 19.04.2018
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo Thomas,

    unsere Schwalben kommen schon regelmäßig die letzten Jahre zu uns und nisten sicher bei uns unterem Dach im Entenstall. Da wir nur Wassergefügel haben und an der Terrassen noch einen großen Fischteich fühlen sich die Schwalben bei uns sehr wohl. Sie finden alles für ihren Nestbau und auch genug Nahrung. :) Hoffentlich kommt noch die 2. Schwalbe nach.
    Liebe Grüße
    Hoppel und die wilden Racker
     
  9. #8 Hoppelpoppel006, 19.04.2018
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo finchNoa,
    es ist schrecklich, das Menschen sich an diesen kleinen Vögel derart vergreifen. In vielen Ländern gelten kleine Singvögel oder Schwalben leider als Delikatesse.... :traurig: Ich habe darüber schon mehrere Berichte gesehen. Es werden in Wäldern richtig große Netze gespannt in denen sich diese kleinen Vögel dann verfangen und nicht mehr entkommen können. Es ist keine Nahrung für den Menschen damit er überleben muß!! Dies wird z. B. in Italien, Frankreich und auch sehr viel in Ägypten gemacht......

    Gruß
    Hoppel und die wilden Racker
     
  10. #9 Karin G., 19.04.2018
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    25.414
    Zustimmungen:
    428
    Ort:
    CH / am Bodensee
    und das ist einfach zum k..... :+kotz:
     
  11. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.119
    Zustimmungen:
    196
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Zypern z. B. gehört auch zu den Vogelfresserländern. Es ist so widerlich: Die verzehren die kleinen Minivögel komplett mit allem drin und dran! Die Länder, die so was Abscheuliches immer noch machen, sollten bei jedem konsequent von der Urlaubsliste gestrichen werden!

    Thomas, ich habe natürlich die Nisthilfen für Mehlschwalben gemeint, mich nur blöd ausgedrückt. Wurde schon richtig toll hier im Forum beraten. Nein, dort wo sie bei uns hängen, trauen sich keine Rabenvögel hin, die sind direkt neben dem Badefenster. Wir haben auch die meisten Höhlen direkt am Haus, weil es da einfach am sichersten ist.

    Das mit den Kotbrettern wusste ich noch nicht... sollen wir die für den Anfang besser entfernen?
     
    Hoppelpoppel006 gefällt das.
  12. #11 Sammyspapa, 19.04.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    349
    Ort:
    Idstein
    Da kann man aber viel streichen. Frankreich, Italien, viele Balkanländer, Spanien, Griechenland usw usw
    Klar, schön ist das nicht, aber wenn hierzulande jemand Ringeltauben oder Fasane schießt und isst kräht kein Hahn danach. Wo liegt der Unterschied? Darin, dass der eine gurrt bzw. kräht und der andere singt?
    Auch in Deutschland werden Wildvögel mit allem drum und dran gefuttert. Von daher finde ich das getue ziemlich überzogen um ehrlich zu sein. Klar, nett ist es nicht, einem Singvogel mit einer Rasierklinge die Kehle durchzuschneiden und ihn anschließend frittiert auf Risotto zu kredenzen, aber wo liegt da bitte die Grenze? Beim einen Vogel ist es legitim beim anderen sorgt es für Aufschrei, nur weil er singt? Komische Einstellung.
    Was wirklich abartig ist sind die französischen Praktiken! Und das ohne Frage.
     
  13. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.119
    Zustimmungen:
    196
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Abartig ist für mich, dass an einem so kleinen Vogel nichts dran ist, das müsste doch nicht sein, wo sowieso die Vogelbestände überall zurück gehen. Fasane oder Vögel in Hühnergröße finde ich eher noch nachvollziehbar, auch wenn ich persönlich das genauso ablehne. Nun, Deutschland kann ich nicht meiden, da wohne ich :D
     
    Hoppelpoppel006 gefällt das.
  14. #13 Sammyspapa, 19.04.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    349
    Ort:
    Idstein
    Meine ja nur, in Deutschland isst man auch Schnepfendreck im Norden und hier interessiert es keine Sau.
    Klar muss das nicht sein, früher war es halt aus der Not geboren, heute ist es Luxus.
    Auch wenn ich jetzt gesteinigt werde, schmecken tuts nich schlecht, aber auch nicht sonderlich gut. Ist doch bei z.b Sprotten nicht anders, die Meere sind überfischt, die Bestände gehen zurück, dran ist auch nix, man isst es mit allem drum und drin und schmeckt nichtmal besonders anders als Makrele und ko und zum Leben braucht es keine Sau hierzulande. Trotzdem wird es gegessen und gekauft, weil man es schon immer so gemacht hat. Da könnte man die Nordseefischer genauso an den Pranger stellen wenn man aus einem Land kommt, wo man keine Sprotten isst. Finde ich halt einfach sehr gewagt und überheblich über sowas zu richten.
    Was ich halt wirklich ekelhaft finde sind solche Mätzchen wie die Verfahrenstechnik der Franzosen mit Ortholanen. Das Vögelchen wird gefangen auf der Durchreise, dann werden sie in winzige Boxen gesetzt und im Dunklen gehalten oder wahlweise die Augen ausgestochen und durch den völlig durcheinander geratenen Tag- Nachtrythmus fressen sie unablässig Hirse, bis sie das dreifache an Gewicht haben und nichtmal mehr stehen können. Dann wird das Vögelchen in Pflaumenschnaps ertränkt, gerupft und in einer speziellen Steingutschüssel mit allem drin in Butter gebacken. Der Verzehr findet dann im ganzen statt mit einem Handtuch über dem Kopf um die Grimassen des Genusses zu verdecken und das grunzen zu dämpfen.
    DAS ist abartig
     
  15. Qwert

    Qwert Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    124
    Wenn es nur um die größer der Vögel geht ist Deutschland auch nicht so ganz perfekt. Wenn ich höre was manche Rentner erzählen scheint es, zumindest in manchen Regionen, bis in die 70-80ger üblich gewesen zu sein Spatzen zu essen. Hab ich selber noch nicht gegessen auch wenn ich verschiedene Rezepte aus fast allen Teilen Deutschlands habe. Es ist natürlich immer leicht die Welt in gut (wir) und böse (die anderen) einzuteilen. Vor allem kann man mit dieser Strategie Verantwortung ganz einfach auf andre abschieben.
     
  16. #15 Karin G., 19.04.2018
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    25.414
    Zustimmungen:
    428
    Ort:
    CH / am Bodensee
    nach dem Beitrag Nr. 13 ist mir jetzt schlecht
     
  17. #16 Panyptila, 20.04.2018
    Panyptila

    Panyptila Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2017
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    70
    Hallo Hoppel,

    habt Ihr nur ein Schwalbenpaar ? Das ist immer eine fragile Angelegenheit falls mal ein Partner oder sogar das komplette Brutpaar ausfällt. Wenn Platz vorhanden ist macht es sicher Sinn, noch einige Paare mehr anzusiedeln. Rauchis brüten aber nicht so eng zusammen wie Mehlschwalben und die Nester benötigen einige Meter Abstand und am besten etwas Sichtschutz dazwischen. In kleineren Ställen, Garagen o. ä. geht dann eben nur ein Paar. Ich denke schon, dass sich noch der oder ein neuer Partner einstellt, es ist noch früh im Jahr.

    Hallo Evy,

    dann habt Ihr aber nette Elstern und Krähen. Bei uns würden sie auch direkt am Haus alles anfliegen und wo sie gerade noch landen können auch jedes Nest räubern. Schwalben meiden instinktiv jeden Platz wo die Nester von unten erreicht werden können. Bewachsene Wände werden z. B nicht besiedelt, aber auch die Kotbretter sind vor der Besiedlung eher hinderlich. Erst wenn ein Nest angenommen wurde sollte man ein Kotbrett montieren wenn es nötig ist. Der oft empfohlene Abstand mit 40 od. 50 cm unter dem Nest ist meiner Meinung nach zu gering wenn mit Beutegreifern gerechnet werden kann die auf dem Brett landen oder es erklettern können wie z. B. Waschbären.


    Insgesamt ist das ein sehr schwieriges Thema und viele eigene Threads wert.

    Wenn es um Tiere geht, die wir selbst nicht essen würden urteilen wir sehr schnell emotional und ungerecht. Andererseits lassen wir aber eine unwürdige Massentierhaltung zu und verdrängen die Probleme gerne, demonstrieren aber gegen Pferde im Zirkus. Wenns um die individuelle Mobilität geht (jeden Meter mit dem Auto bei mittlerweile mehr als 65 Millionen KFZ) akzeptieren wir jede Naturzerstörung und die "Kollateralschäden" an den Wildtieren mit einem Schulterzucken.
    Für die Landbevölkerung in Tansania sind die Schwalben das Manna was seit tausenden Jahren vom Himmel kommt und an ihren Massenschlafplätzen leicht zu fangen. Dort gibt es nicht die Einteilung in gehätschelte Haustiere, süße Singvögel etc. und gequälte Nutztiere wie bei uns. Dort werden Schwalben und auch Störche nur als ggf. Nahrungsquelle angesehen und mit unserer "Moral" würde man dort ausgelacht. Ich befürchte so wie wir hier leben ist für die weltweiten Wildtierbestände das größere Problem.


    Liebe Grüße
    Thomas :0-
     
    Else gefällt das.
  18. -AH-

    -AH- Weichfresser & Exoten

    Dabei seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    114
    Ort:
    im Westen von NRW,
    Hallo!
    Ich könnte auch nie eine Schwalbe essen oder mich für Schnepfendreck begeistern. Froschschenkel fand ich seinerzeit aber auch richtig lecker und Weinbergschnecken mag ich immer noch recht gerne. Wer vermag also den ersten Stein zu schmeißen?
    Pizzen- und Dönerbuden gibt es hier, weil unsere einheimischen Mitbürger das im Allgemeinen gerne essen.
    Haben wir das Recht, überall mitzumischen, während wir im eigenen Land oft machtlos Dingen gegenüberstehen und nicht verändern können? Wer garantiert uns denn, daß Schwalben hier irgendwann nicht auf der Speisekarte stehen?

    P.S. Wir haben die Schuppenfenster geöffnet und freuen uns, wie in jedem Jahr, über die Ankunft der Rauchschwalben. Sie sind hier herzlich Willkommen!
     
  19. #18 Hoppelpoppel006, 20.04.2018
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo Thomas,
    ja bei uns im Entenstall (ist ein kleines Gartenhäuschen) nistet nur ein Rauchschwalbenpaar. Sie haben aber in den letzten Jahren immer erfolgreich dort ihre Jungen groß bekommen. Selbst als einmal in der Brutzeit das gebaute Nest von ihnen abgestürzt ist. Ich habe es mit den kleinen vorsichtig hochgenommen und auf eine erhöhte Stelle im Stall verlagert. Dann habe ich den Eltern bei der Fütterung der kleinen geholfen, sie haben mich gleich akzeptiert. Da sie mich ja laut schimpfend auf das abgestürzte Nest mit den kleinen aufmerksam gemacht haben. Die Eltern haben gefüttert und ich habe zugefüttert. Bis auf ein oder 2 Küken, sind die anderen durchgekommen und haben auch das Nest später erfolgreich verlassen. :zustimm: Ich hoffe, der Partner kommt noch. Die einzelne Schwalbe sitzt gegen Abend immer im Stall auf ihrem Platz und wartet auf den/die Partner.
    Schöne sonnige Grüße
    Hoppel und die wilden Racker
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 wolfguwe, 20.04.2018
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    5.804
    Zustimmungen:
    237
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ....und Du wirst sehen, der oder irgendein Partner wird noch auftauchen. Hier an der Ostsee sind bis jetzt auch nur vereinzelt Schwalben und Mauersegler zu sehen, die Vorhut.
    Der Rest wird noch kommen!
     
  22. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.119
    Zustimmungen:
    196
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Na dann entfernen wir die Kotbretter und warten geduldig :)
     
Thema: Schwalben spät dran
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ankunft schwalben 2018

    ,
  2. schwalben ankunft 2018

    ,
  3. brüten schwalben öfter

Die Seite wird geladen...

Schwalben spät dran - Ähnliche Themen

  1. Spatzen vs Schwalben

    Spatzen vs Schwalben: Hallo zusammen, ich habe gestern beobachtet, wie Spatzen bei einem von Schwalben gebautes und besetztes Nest die Jungvögel herausgeworfen und das...
  2. Vogelkot -gesund?

    Vogelkot -gesund?: Huhu, :) Ich habe eine kleine Schwalbe bei mir, schon seit ein paar Tagen und ich weiß nicht so sicher ob ihr Kot normal ist Könnt ihr mir helfen?...
  3. Schwalben

    Schwalben: Hallo, ich habe vor ein paar Tagen entdeckt, dass in unserer Garage ein Schwalbennest ist und dort waren auch Junge drinne. Wir haben Hunde und...
  4. Wieder ein neues Vogelbaby - Schwalbe?

    Wieder ein neues Vogelbaby - Schwalbe?: Hallo ihr lieben, nachdem ich meine Sperlinge erfolgreich ausgewildert habe, bekam ich heute einen Anruf und hole eine (wahrscheinlich) Schwalbe...
  5. Späte Eier bei den Pflaumen

    Späte Eier bei den Pflaumen: Mein Pflaumenpaar hat sich doch noch für ein Gelege entschlossen . Ist zwar Spät dran , aber vielleicht wird's was , sind 5 Eier ,und am Sonntag...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden