Schwungfedern verloren , ist das normal?

Diskutiere Schwungfedern verloren , ist das normal? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Leute, meine Graudame hat in kürzester Zeit sämtliche Schwungfedern verloren. Die lagen einfach auf dem Boden. Nun sieht sie so ausgezogen...

  1. #1 conchitta, 18. März 2009
    conchitta

    conchitta Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    89542 Herbrechtingen
    Hallo Leute, meine Graudame hat in kürzester Zeit sämtliche Schwungfedern verloren. Die lagen einfach auf dem Boden. Nun sieht sie so ausgezogen aus.Ist aber sonst wie immer, nur dass sie halt nicht fliegen kann. Sie klettert jetzt umsomehr die Stäbe hoch und runter, und schaukelt kopfüber an der Volierendecke hängend. Mache mir sorgen, dass die Federn nicht mehr nachwachsen. Hat jemand Erfahrung damit. Außerdem suche ich immernoch nach einem passenden Partner für sie. Liebe Grüsse
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 selinamulle, 19. März 2009
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo,
    das sie alle auf einmal verlohren hat ist sehr unwahrscheinlich... Eher das sie sie sich rausgezogen hat... Ist sie denn schon Virus und Geschlechtsbestimmt??? Wie wird sie sonst gehalten`?

    Gruß
    Sabine
     
  4. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.192
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Das kann auch aufgrund eines plötzlichen extrem starken Erschreckens passiert sein (Schock- oder Schreckmauser).
    Wenn auf einmal ALLE Schwungfedern weg sind, ist das die wahrscheinlichste Ursache.
    Aber dann fallen wirklich alle auf einmal und nicht über Tage oder viele Stunden verteilt aus.
    Meinen beiden war genau das bei einem nightfright passiert. Gott sei Dank wächst was komplett ausfällt auch rasch nach -nach sieben Wochen waren sie wieder flugfähig.
    Aber trotzdem in jedem Fall aufpassen, ob sie rupft oder sich auffällig putzt und ggf angepasste Massnahmen ergreifen.
    Da Mineralstoffbedarf und Stoffwechselanforderung jetzt sehr groß sind -da muss ja einiges auf einmal nachwachsen- unbedingt ein Multivitaminpräparat mit vor allem D3 und zusätzlich ein reines Kalziumpräparat geben.
    Bei meinen beiden klappte das nachwachsen sehr gut mit täglich einigen Tropfen Vitakombex ins Trinkweasser und einer Messerspitze Herpetal Mineral + D3 übers Futter.
     
  5. #4 conchitta, 19. März 2009
    conchitta

    conchitta Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    89542 Herbrechtingen
    Eien Geschlechtsbestimmung habe ich schon machen lassen. Aber nicht auf Viren untersucht. Ich denke nicht, dass sie sich die rausgerupft hat, weil sie sich sonst nirgends rupft. Könnte es an der trockenen Heizungsluft liegen? Ich besprühe sie zwar immer wieder, aber sie putzt auffälig oft ihr Gefieder.
    Es freut mich zu hören, dass die Federn wieder nachwachsen. Sie sieht wirklich ungewöhnlich aus ohne die Schwungfedern. Liebe Grüsse und danke für die Antworten.
     
  6. #5 Heidrun S., 20. März 2009
    Heidrun S.

    Heidrun S. Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    04103 Leipzig
    Hallo Conchitta,

    wenn sich Dein Grauer die Schwungfedern ausgerissen hätte, müßte man eventuell kleine Grinde sehen.
    Ich denke auch, daß er sie durch einen Schreck verloren hat. Da reicht schon z.B. ein niedrig fliegender Hubschrauber.
    Unser Pitti ist auch mal mächtig erschrocken und hat dabei sofort 3 Schwanzfedern fallenlassen, ohne, daß er irgendwo angeeckt war. Diese habe ich dann gleich in eine Plasttüte gesteckt (ohne die Kiele zu berühren) und zum DNA-Test gegeben.
     
  7. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    Bei so einem grossen nachwuchs von federn braucht der vogel auch mehr eiweiss als normal welches das bildungsmaterial ist.
    Ein stuck sehr gut gekochtes ei oder auch Huhnerknochen mit ein bischen fleisch dran (sehr gut durchgekocht..lieber langer als kurzer) ist schon sehr hilfreich.

    Naturlich auch die erwahnten mineralien und vitamine.
    ciao
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Schwungfedern verloren , ist das normal?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nachwuchs der schwungfedern

Die Seite wird geladen...

Schwungfedern verloren , ist das normal? - Ähnliche Themen

  1. "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?

    "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?: Hey zusammen, ich habe eine Frage zum Thema Beleuchtung, in das ich mich momentan interessiert einlese. Wir wollen uns im Frühjahr gerne...
  2. Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?

    Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?: Her zusammen und zwar eine kurze frage: Ich habe meine Wellensittiche jetzt in einem Monat schon gut gezähmt. Vor meinem Kopf zum beispiel haben...
  3. Ist das normal

    Ist das normal: Hallo zusammen ich hab einen 3 Monat alten Amazone, ich hab ihn jetzt 5 Tage bei mir er ist aber noch ziemlich ängstlich geht noch nicht auf mein...
  4. Schwungfedern fehlen

    Schwungfedern fehlen: Guten Abend Ich habe Heute 2 Wellis geholt die 6 Wochen alt sein sollen der Vorbesitzer schien mir unwissend denn er bekam Sie mit angeblichen 3...
  5. Krank oder normal ?

    Krank oder normal ?: Hallo liebe Community Da ich neu bin stelle ich mich mal kurz vor Ich heiße Patrick, bin 21 Jahre alt und ein Vogelneuling. Meine Freundin ist vor...