Sepia-Schale zerschreddern??

Diskutiere Sepia-Schale zerschreddern?? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, mein Welli zerschreddert sogar seine Sepia-Schale, d. h. sie wird so abgenutzt, dass innerhalb von wenigen Tagen kaum mehr was übrig ist....

  1. #1 tulamben, 15. Mai 2010
    tulamben

    tulamben Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, mein Welli zerschreddert sogar seine Sepia-Schale, d. h. sie wird so abgenutzt, dass innerhalb von wenigen Tagen kaum mehr was übrig ist. Ist das normal?

    Herzliche Grüße

    tulamben
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rudeGirl, 15. Mai 2010
    rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Wellis haben wie alle Papageien einen "destruktives Verhalten", was bedeutet, dass sie gerne Sachen kaputt machen- schreddern. Bietest du alternativ zu der Sepia Schale nichts an? Salat, Äste, Obst, etc. werden auch gerne angenommen.
     
  4. #3 Wölkchen, 15. Mai 2010
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Muss mich der Frage anschließen... kein Holz da zum zerstören? Möhrchen usw. ?
     
  5. #4 tulamben, 15. Mai 2010
    tulamben

    tulamben Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, der Kleine erhält alles, was man erhalten kann - Möhrchen, Knabberstangen, Äste, Seil zum Sitzen und natürlich seine Spielsachen. Bis auf die Spielsachen, die recht robust sind, wird alles zwischen genommen. Mir war dies so fremd, da ich es von den Kanarien nicht kenne. Der Welli hat eine wahre Freude am Zerschreddern. Außerdem sind nur die Spielsachen willkommen, die Krach machen :zwinker:

    Herzliche Grüße

    tulamben
     
  6. #5 Karin G., 15. Mai 2010
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.200
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo tulamben

    du schreibst "der Welli", heisst das, du hast nur einen? (Habe jetzt nicht in deinen früheren Beiträgen nachgelesen und dein Profil gibt ja leider nichts her.) Eventuell würde ein zweiter Welli ihn besser beschäftigen und die Sepiaschale hält etwas länger. :zwinker:

    Allerdings haben unsere früheren Wellis die auch jeweils in Nullkommanichts dem Boden gleichgemacht, trotz sonstigem Schreddermaterial.
     
  7. #6 Wölkchen, 15. Mai 2010
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Knabberstangen, die leider viel Zucker und Honig besitzen, kannst Du durch selbstgebackene Wellikekse ersetzen. Geht recht flott - riecht frisch und knusprig :bier:
     
  8. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Auch wenn ich Holz, frische Äste, Karotte oder sonst etwas anbiete ... einige der Hennen gehen grundsätzlich dann eher zur Sepia zum schreddern als woanders ran, wenn ich es zeitgleich anbiete.
     
  9. #8 tulamben, 16. Mai 2010
    tulamben

    tulamben Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Ja, zurzeit haben wir einen Kanarienvogel und den Welli, der mit seinem Käfig neben dem Kanarien sitzt. Er macht einen zufriedenen Eindruck, da er viel spielt, erzählt und den Kaspar abgibt. Das schönste für beide ist, wenn sie - wie heute endlich mal nach langer Zeit !!! - wieder abgedeckt und windgeschützt auf dem Balkon stehen. Die Wärme und frische Luft tut ihnen sehr gut. Dann drehen beide vollkommen auf - und das den ganzen Tag. Hoffentlich bleiben die Temperaturen nun auch "vogelfreundlich", dann stehen sie 24 Stunden draußen.

    Vielen Dank für eure Meinungen. Dieses Forum hat mir in einigen Sachen schon viel weitergeholfen - sowie unter den Welli- als auch Kanarienfreunden.

    Herzliche Grüße

    tulamben
     
  10. #9 Wölkchen, 16. Mai 2010
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Schön, dass wir Dir weiterhelfen konnten.

    Vielleicht können wir Dich noch animieren, dass beide Vögelchen artgerechte Partner erhalten?

    Hast Du einen Lebenspartner? Was ist schöner, alleine zu sein, oder einen Partner, der einen liebt, aufbaut, für einen da ist?
     
  11. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Nicht nur das, ich habe nur gerade überlegt... Was, wenn der Vogel so früh von den Eltern bzw. vom Schwarm getrennt wurde, dass er sich wichtigte Verhaltensweisen gar nicht erst abgucken konnte? Vielleicht kennt er es gar nicht an Ästen zu schreddern.

    @tulamben: Hast du vielleicht noch ein paar Infos zu dem Vogel? Wann hast du ihn bekommen, wie alt war er, etc.

    Generell solltest du dir überlegen, wirklich für beide Vogelpaare einen Partner anzuschaffen. Wenn du den Kanarien und den Welli in getrennten Käfigen hälst, kannst du sogar beide Arten gut behalten. Das ist nicht teuer und deine Vögel profitieren sehr davon.
     
  12. #11 Wölkchen, 16. Mai 2010
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Das kann natürlich auch sein.

    Ja, erzähl uns ein wenig mehr über die Vögelchen.
     
  13. tulamben

    tulamben Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    letztes Jahr im Dezember bekam ich den Welli von Bekannten, bei denen er nicht gut aufgehoben war. Er war am Anfang mit einem zweiten zusammen, der dann (angeblich) weggeflogen ist. Fand ich komisch, muss ich schon sagen, da die Besitzer sich ständig über den Krach der Vögel beschwerten. Der kleine Käfig war immer verdreckst, er war tagsüber mit einem Hund alleine, stand auf dem Boden, machte angeblich ständig Krach und zerstörte alles (kein Wunder ...). Die Besitzer waren genervt und fragten, ob ich ihn nicht haben wollte. Diesen "Psycho-Terror-Welli" habe ich dann zu mir geholt, er war vollkommen verängstigt. Außerdem war er krank (Kalkmilben) und ich musste mehrere Male zum Tierarzt, die Federn im Gesicht waren schon weg und die Nase bzw. dort wo die Nasenlöchlein sind, schon angegriffen. Nach kurzem hatte er mein Herz gewonnen und er wurde auch zutraulicher. Mittlerweile ist er ein richtig hübscher Kerl geworden, er ist zwar immer noch etwas scheu, aber eher vorsichtig, wenn sich um seinem Käfig etwas bewegt. Er wird jetzt so ca. 2 Jahre alt sein. Bis vor kurzem hatte ich dann auch die 2 Kanarien, leider waren es zwei Männchen, die sich nicht vertrugen und in zwei Käfigen standen. Das zweite Männlein sollte eine Dame sein ... Sie wurden mit dem Gesang so laut, dass es nicht mehr zu ertragen war. Die Nachbarn sprachen mich schon darauf an, man hörte sie im Treppenhaus. Dann habe ich für den jüngeren ein gutes Zuhause gesucht und auch gefunden. Übers Internet, hätte ich nicht gedacht. Nun lebt er mit mehreren zusammen und hat auch schon einem Männchen die Dame abgesungen. Mit der Besitzerin habe ich noch Kontakt. Da ich hörte, dass zwei Wellis genauso viel Krach machen und noch mehr Dreck, habe ich eher Abstand davon genommen noch einen zweiten hinzuzuholen. Die jetzige Situation ist okay, das Gezeter und Gezwitscher der beiden ist in einem Mietshaus erträglich. Man sollte nicht nur an das Wohl der Tiere sondern auch an das der Nachbarn denken. In einer anderen Wohnsituation (Haus) wäre ich gerne bereit mehrere Vögel zu halten. Aber eins ist gewiss: Falls der alte Kanarienvogel mal verstirbt, dann kommt auf alle Fälle ein Welli hinzu.

    So, das war die Kurzgeschichte meines Wellis.

    Herzliche Grüße

    tulamben
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Micky83

    Micky83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Also ich hab 4 Wellis und wohne in einem sehr hellhörigen Mietshaus und bei mir hat sich noch kein Nachbar beschwert.;)
     
  16. tulamben

    tulamben Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Tja, jeder Jeck ist anders, wie wir im Rheinland sagen :)

    Herzliche Grüße

    tulamben
     
Thema:

Sepia-Schale zerschreddern??

Die Seite wird geladen...

Sepia-Schale zerschreddern?? - Ähnliche Themen

  1. Meine Henne legt seit 2 Tagen Eier ohne Schale.

    Meine Henne legt seit 2 Tagen Eier ohne Schale.: Sie hat dieses Jahr jetzt unmittelbar aufeinanderfolgend zwei Bruten hinter sich. Kann das vielleicht eine Ursache sein? Die ersten Eier nach...
  2. Ganze Nüsse mit Schale im Papageienfutter ???

    Ganze Nüsse mit Schale im Papageienfutter ???: Moin ! Ich bin gerade mal am schauen wegen Abwechslung im Futter für meinen grauen und habe mal geschaut bei Versele-Laga Exotic Nuts weil ich...
  3. Neuartiges Papageifutter mit Schalen- und Weichtieren- Erfahrung und Meinungen

    Neuartiges Papageifutter mit Schalen- und Weichtieren- Erfahrung und Meinungen: Hallo, ich füttere unseren Grauen als Hauptfutter Pellets. Dazu aber auch täglich Keimfutter, Obst, Gemüse und immer etwas normales...
  4. Sepia als Kalkspender

    Sepia als Kalkspender: Hallo heilkundige Vogelfreunde, ich habe seit einigen Tagen seltsame Krankheitserscheinungen bei meinen Vöglis. Des öfteren musste ich Weibchen...
  5. Futternapf/ -automat/ -schale??

    Futternapf/ -automat/ -schale??: Hallo! Ich wollte mal fragen, woraus eure Wellis ihre Körner bekommen. Unsere haben so einen "Spender", bei dem das Futter von oben nachkommt,...