Seramahaus isolieren!

Diskutiere Seramahaus isolieren! im Hühner + Zwerghühner Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Huhu! Ich möchte noch vor dem Winter mein Seramahaus bauen um es über Winter ohne Tiere auf Dichte und co zu testen! Meine Frage: Wie dick...

  1. #1 Minihühnchen, 17.08.2011
    Minihühnchen

    Minihühnchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.07.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Huhu!

    Ich möchte noch vor dem Winter mein Seramahaus bauen um es über Winter ohne Tiere auf Dichte und co zu testen!
    Meine Frage: Wie dick sollte ein solches Haus isoliert sein? Innenraum wird ca 2m² groß, leben sollen dort erstmal 1.3 Serama. Soll als Schlafplatz und extrem bescheidenes Wetter Haus dienen!

    Danke schonmal für die Antworten :)
     
  2. #2 Paultschi, 18.08.2011
    Paultschi

    Paultschi Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    34
    Hallo,

    eine Isolierung ist eigentlich nicht nötig, da Hühner wetterhart sind! Wichtig ist das der Stall gut belüftet ist und das die Tiere keine Zugluft abbekommen!
    In die Isolierung würden sich auch vermutlich schnell die Milben reinsetzen und die kriegt man nur mühsam wieder los ;)

    lg
     
  3. #3 Sirius123, 19.08.2011
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.871
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    6*
    Hallo,

    also unser Stall für die Serama (2 x 1,50 m) ist mit einer 2 cm Isolierschicht aus Gummimatten von unten (Boden) und 2 cm Styropor an den Wänden (hinter Kacheln) isoliert.
    Im Winter heizt sich die Außenwand bei Sonnenschein sehr leicht auf. Serama lieben die Wärme. Sie sind nach der Gewöhnung winterhart, dennoch sollen sie frostfrei und trocken sitzen. Man muss zwischen Außenisolierung und einer Dämmung (innen) unterscheiden, man kann Ställe auch Außen isolieren und muss keine Angst vor einer Milbeninvasion haben. Genau so gut kann man Ställe auch dämmen und kacheln, dann hat man auch keine Probleme mit den Plagegeistern.
    Mit Styropor und OSB Platten lässt sich ein Stall auch vernünftig isolieren. Gibt man dem Ganzen dann einen feuchtigkeitsbeständigen Anstrich ist die Gefahr bei Milbenbefall genau so groß/klein wie im nicht isolierten Stall. Es bleibt einem selbst überlassen was man tun möchte.
    Ob eine Stallisolierung nötig ist, hängt in erster Linie von den Temperaturen des Winters ab: Auch Serama frieren
    !
     
  4. #4 Minihühnchen, 20.08.2011
    Minihühnchen

    Minihühnchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.07.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hi :)
    Die Idee mit den Kacheln find ich klasse! Hast du diese an allen Wänden angebracht oder nur die genommen die von der Sonne erreicht werden?
    Mein Stall kriegt einen sehr windgeschützten Standort, er steht mit der Rückseite zur Wand und mit einer Seite an einer hohen Thujahecke. Isolieren möchte ich ihn auf jeden Fall, die letzten beiden Winter fand ich sehr hart, wir hatten hier oben oft Nächte mit -20°C gehabt und das sollen die Tiere einfach nciht "ungeschützt" erdulden müssen. Wären diese Kükenwärmeplatten sinnvoll um Notfals einen Wärmespot zu schaffen?

    Darf ich fragen wieviele Sermas du in diesem Stall hälst Sirius?
     
  5. #5 Sirius123, 20.08.2011
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.871
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    6*
    Also der Stall den die Serama für die Nacht und bei Kälte/Regen bewohnen ist komplett gekachelt (braune Bodenfliese). Es sind hier 1,3 Serama untergebracht. Die Kükenwärmeplatten haben sich bei mir schon im letzten Winter bewährt, ich habe sie im Stall an Ketten über den Schlafstangen aufgehängt, so dass die Hühner drunter sitzen konnten, sie genossen die Wärme sichtlich. Manche Hühner gehen aber lieber unter eine Wärmelampe (Licht = Wärme). Wärmelampen werden spürbar heißer, verbrauchen viel Strom und es besteht brandgefahr.
     
  6. #6 Minihühnchen, 20.08.2011
    Minihühnchen

    Minihühnchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.07.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Danke!

    Das war auch der Grund warum mir diese sehr unsympathisch erschienen, also die Lampen! Kenn die halt nur aus derKükenaufzucht und die Hitze die von denen ausging war enorm. Wir benutzen sie auch nur die ersten paar Tage, bis die Küken vom Handtuch runter in einen Spähnestall kommen, dann gibts Wärmeplatte.
    Wenn sich das schon so toll bewährt hat werd ich mir wohl auch ein paar Platten einhängen, danke für die netten Antworten :blume:
     
Thema: Seramahaus isolieren!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. serama Regen

    ,
  2. serama stall bauen

Die Seite wird geladen...

Seramahaus isolieren! - Ähnliche Themen

  1. Taubenschlag isolieren

    Taubenschlag isolieren: Hallo, da der Winter ja nun bald vor der Türe steht, würde mich interessieren ob ich meinen Taubenschlag isolieren soll und wenn ja wie?...
  2. Vogelzimmer schallisolieren?

    Vogelzimmer schallisolieren?: Hallo, hat jemand von Euch ein Vogelzimmer (oder ein Zimmer, in dem die Vögel stehen) schallisoliert? Ich kenne von Leuten, die Musik...
  3. Wie einfachverglaste Fenster "isolieren"!?

    Wie einfachverglaste Fenster "isolieren"!?: Guten Morgen, mein Schutzhaus ist ja mittlerweile fertig, und auch schon bewohnt. Nun ist es ja so, das der "Schwachpunkt" die...
  4. Kranken Vogel isolieren?

    Kranken Vogel isolieren?: Hallo, jedesmal wenn einer unserer 7 Wellis krank ist, stehen wir wieder vor der gleichen Frage: isolieren oder nicht? Auf der einen Seite...
  5. Womit isolieren???

    Womit isolieren???: Moinsen, also, wie ihr ja vielleicht wisst, möchte ich in den nächsten tagen oder Wochen (?) meine Agaporniden-Aussenvoliere fertig bauen,...