Sisal oder Baumwolle?

Diskutiere Sisal oder Baumwolle? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich will meinen Vögeln neue Schaukelringe kaufen, bin mir aber nicht sicher aus welchem Material.Baumwolle soll ja gefährlich sein, weil...

  1. Miss Daisy

    Miss Daisy Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Hallo, ich will meinen Vögeln neue Schaukelringe kaufen, bin mir aber nicht sicher aus welchem Material.Baumwolle soll ja gefährlich sein, weil sich Fäden lösen können wo die Vögel drin hängen bleiben können.Sisal soll wegen den harten Fasern nicht so gut und für die Welli Kröpfe gefährlich sein, wenn sie davon was verschlucken.Ich kontrolliere zwar immer die Baumwollringe, aber es könnte ja trotzdem was passiern.Ist Sisal sicherer, oder können sie daran auch hängen bleiben?
    Danke schon mal für alle Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Leonard

    Leonard Guest

    Ja, die Wellensittichparadoxa kenne ich nur zu gut :-D Wie so oft bei solchen Themen gibt es keine endgültige Antwort darauf und musst selbst abwägen. Besonders verrückt finde ich diverse Vogelforen wo vom Sisal gewarnt wird und keine zwei Mausklicks entfernt im selben Forum dann Bastelanleitungen vorgestellt werden, wo viel Sisial verwendet wird.

    Der große Konsens soll sein, dass Baumwolle klar dem Sisal vorzuziehen ist. Scheinbar hat man Sisalfasern im Darm gefunden, welche diesen Blokierten und zu einem Qualvollen Tod führten. Scheint wohl auch veranlagung zu sein, das manche Piepser die Fasern gerne fressen und auch runterschlucken, während andere Piepser nur daran rumknabbern und eben nichts passiert. Bei der Baumwolle gibt es angeblich keine solch gearteten Probleme, da die Baumwolle verdaut wird bzw. die Fasern weich sind. Dann kannst aber auch wieder lesen, dass kleinste Faserstücke die geknabbert wurden, sich zu art Wollkneul entwickeln können und im Kropf stecken blieben, wie es Sittie hier geschildert hat ( http://www.vogelforen.de/showthread.php?217667-Wellensittich-mit-Kropfsymptomatik-und-Megas-und-X ). Bei einer Seilbrücke können leicht abstehende herausgezupfte Schlaufen schon mal dafür sorgen, dass der Piepser kurz hängen bleibt. Richtig gefährlich wird es dann, wenn Panik ins Spiel kommt. Das gilt insbesondere auch für Textilvorhänge, aber auch dem Teppichboden, wie es neulich die TÄ meinte.

    Viel Vogelspielzeug das mit Baumwollseilen versehen ist, haben meist lange ausgefranste enden, worauf die Wellis immer ganz Wild sind und gerne daran herumbeisen. Dabei kann es dann vorkommen, dass der Vogel sich an den franzen sich selbst herhängt oder sich mit den Beinen verhedert, was schon mal böse enden kann. Darum wird oft empfohlen, diese Franzen stark mit der Schere zu kürzen.

    Dann gibt es Leute, welche Seile aller art verdammen und auf Ketten setzen, die auch relativ beliebt bei den Piepsern sind. Da hat man dann unter umständen auch wieder Probleme, wenn z.B. das Ringbein an der Kette hängen bleibt oder an der verzinkten Kette geknabbert wird.


    Fazit: Vögel immer gut beobachten, insbesondere die Länge der Krallen und auch das Umfeld im Auge haben
     
  4. Miss Daisy

    Miss Daisy Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Danke Leonard für deine Antwort.Da hilft wohl wirklich nur kontrollieren und aufpassen.Ja, die langen Fransen hab ich immer sehr stark gekürzt, und die Gardinen abgehängt.Das sich in manchen Foren wiedersprochen wird, kenn ich auch.Letztens hab ich in einem Forum in dem ausdrücklich vor Bast gewarnt wurde, eine Bastelanleitung mit selbigem gefunden, und alle fanden das toll.
     
  5. #4 Surreal_Pain, 21. Dezember 2010
    Surreal_Pain

    Surreal_Pain Elitesse

    Dabei seit:
    24. Juni 2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Also ich würde definitiv von Baumwolle abraten... und eher sisal nehmen... habe z.b. einen dreieckssitz mit baumwollfransen gehabt, da hat sich einer meiner wellis fast erhängt, ich war zum glück rechtzeitig zuhause und konnte sie befreien bevor sie erstickt ist... seitdem sind die fransen ab. dann hatte ich noch ein anderes schlichtes sitzspielzeug ohne tralala und ohne fransen, hing nur an baumwollseilen. Da kam ich einmal nach hause und hing da ein katharinasittich von mir tot am seil, trotz krallenkürzun etc. war ganz schrecklich, und das weil vllt. nur 1 kleine schhlaufe abging und er im todeskampf wohl panik bekam... ich hatte so ein übles schlechtes gewissen, und seitdem: NIE WIEDER BAUMWOLLE!
     
  6. #5 Floh und Moni, 3. Juni 2012
    Floh und Moni

    Floh und Moni Guest

    Sorry wenn ich dieses alte Thema nochmal anschneide, aber ich war länger hier nicht mehr dabei und habe mich neu angemeldet.

    Sisal würde ich definitiv nicht verwenden!!! Unser Sternchen hat ständig dran gezupft und haben es relativ spät bemerkt daß sich in ihrem Kropf ein recht großer Batzen von diesen Fasern angesammelt hat. Leider ist sie nicht handzahm und wurde uns vor ein paar Jahren von jemanden der sie nicht mehr haben wollte überreicht und wir nahmen sie auf. Deshalb konnt sie es sehr gut vertuschen, bis sie eines Tages komisch anfing zu stinken und sich nur noch mit dem Köpfchen im Gefieder hinsetzte zum schlafen. Da sind wir gleich zum TA. Dieser sagte daß er dass wenns wenig wäre normal mit Endoskop und Pinzette entfernt, aber in dem Fall es schon so viel und verklebt ist daß nur noch ein Schnitt am Kropf hilft. Gesagt und getan, ab in Narkose und einen ca. 1cm langen Schnitt seitlich am Kropf und das ganze entfernt. Der Batzen hat fürchterlich gestunken und war schon hart wie Stein - es waren die Sisalfasern! Kaum zuhause angekommen war sie auch wieder nach der Narkose fit und kaum mehr wieder zu erkennen. Sie blühte regelrecht auf, fing an zu fressen als hätt sie ne Woche nix gehabt und war voll aktiv - einfach das blühende Leben. Der Schnitt hat ihr wohl nichts ausgemacht, keine Entzündung und nichts. Alles problemlos verlaufen. Anscheinend hatte sie nicht mal Schmerzen. Nach 14 Tagen wurden die Fäden gezogen und seitdem ist wieder alles ok - jedoch OHNE Sisal......

    Ich werde dies auch in anderen Threads die vielleicht schon älter sind posten als Hinweis/Warnung für alle die sich die Frage stellen ob Sisal ja oder nein... Auch wenn die Threads dann schon ´uralt´ sind und es manchen vielleicht nicht gefällt daß was altes ausgegraben wird, aber es wird sich auch viele User geben welche die Suchfunktion benutzen und dies dann lesen, auch wenns schon alt ist.
     
Thema: Sisal oder Baumwolle?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Wellensittiche Baumwolle

    ,
  2. ist es gefährlich wenn wellis kordel verschlucken

    ,
  3. Wellensittich hat kleinen Baumwollfaden gefressen

    ,
  4. sisal für wellensittiche,
  5. baumwolle sisal vogel kaifen,
  6. Wellensittich frisst sisal,
  7. sisal wellensittich ersticken
Die Seite wird geladen...

Sisal oder Baumwolle? - Ähnliche Themen

  1. Sisal Seile für die Außen Voliere?

    Sisal Seile für die Außen Voliere?: Hallo! Ich habe mir letzte Woche drei Sisal Seile mit Natur Holzklötzchen bestellt. Diese sind für die A. Voliere gedacht. Leider habe ich nicht...
  2. Baumwollkordeln oder Sisal

    Baumwollkordeln oder Sisal: Hallo Kanarienfreunde bevor der erste Freiflug für meinen Kanarienvogel ist will ich ein paar Anflugplätze einrichten.Dazu wollte ich eine...
  3. Suche Papageiensitzspirale groß aus Sisal

    Suche Papageiensitzspirale groß aus Sisal: Hallo, da unsere Flugstaffel nun auch die letzte Sitzspirale zerlegt haben, sind wir auf der Suche nach einer neuen. Um genau zu sagen suchen...
  4. Sisal färben

    Sisal färben: Hallo Leute, sagt mal wie färbt Ihr Sisalseil ein??? Gruß Sabine
  5. Sisal - und Baumwollseile gefährlich ?

    Sisal - und Baumwollseile gefährlich ?: ---------- Baumwollseile und Sisalseile fasern sehr leicht und bedeuten durch diesen Umstand eine hohe Unfallgefahr. Bewährt haben sich Hanfseile....