Sittichart für die Wohnung?

Diskutiere Sittichart für die Wohnung? im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Meine Schwester sucht einen kleinen Sittich zur Haltung in der Wohnung (Käfig und Freiflug). Es soll kein Wellensittich sein, sondern eher...

  1. juba

    juba Guest

    Hallo!
    Meine Schwester sucht einen kleinen Sittich zur Haltung in der Wohnung (Käfig und Freiflug). Es soll kein Wellensittich sein, sondern eher ein ruhiger, der aber auch zahm wird.
    Sie hat sich schon über Bourkesittich informiert, in allen Quellen stand aber leider, dass diese Art nicht zahm wird.
    Kann irgendjemand eine Art empfehlen? Es muß auch kein Grassittich sein.
    Gruß juba
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mischi1302

    Mischi1302 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2004
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Hallo Juba,

    man kann leider nicht im Vornherein wissen, ob ein Sittich zahm wird oder nicht. Jeder Vogel ist individuell. Bourkesittiche und überhaupt die Grassittiche sind recht leise Mitbewohner, die allerdings dämmerungsaktiv sind. Warum muß der Vogel denn unbedingt zahm werden? Ich finde das ist reiner Egoismus des Menschen. Es ist doch auch wunderschön mit anzusehen, wenn man sich ein Sittichpärchen (oder auch mehrere) hält und zusehen kann, daß es den Piepsern gut geht, ohne daß sie nun zahm sind. Wenn ich von vornherein ein Tier suche, das zahm wird, dann sollte man von Vögeln Abstand nehmen, denn wie schon gesagt, bei jeder Sittichart gibt es Vögel, die sehr schnell zahm werden und andere, die immer ängstlich bleiben. Ich finde es schade, wenn Menschen schon vor dem Kauf mit dem Gedanken spielen, daß der Vogel unbedingt zahm werden muß. In erster Linie geht es doch darum, daß wir den Tieren eine einigermaßen artgerechte Haltung ermöglichen können. Und ich persönlich finde es einfach herrlich zu sehen, daß es meinen Piepsern gut geht und daß sie sich wohl fühlen. Ob sie dann die Nähe zu mir suchen oder nicht überlasse ich ihnen alleine und es spielt für mich keine Rolle. Will sich Deine Schwester denn nur einen Vogel kaufen? Vielleicht suchst Du hier im Forum mal nach tollen Schmusefotos von Vogelpärchen und zeigst sie Deiner Schwester. Dann sieht sie vielleicht einmal, daß es viel wichtiger ist, daß das Tier einen artgleichen Partner hat und daß es nicht das Wichtigste ist, daß der Vogel zahm wird. Das soll nun auch gar nicht negativ gemeint sein, aber ich finde man sollte in erster Linie an das Wohl des Vogels denken. Und wenn man ein zahmes Schmusetier haben möchte, dann sollte man sich wohl eher eine Katze oder einen Hund anschaffen.

    Um aber nochmal auf die Bourkesittiche zu kommen, sie sind wirklich sehr angenehme Mitbewohner. Ich selbst habe Schönsittiche, die vom Verhalten her den Bourkesittichen sehr ähnlich sind. Sie sind nicht laut, sind nicht sehr schreckhaft und nehmen alles ziemlich gelassen. Nur daß sie eben manchmal bis spät abends noch in der Wohnung ihre Runden drehen und wirklich alles inspizieren. Ich hoffe Deine Schwester wird die richtige Sittichart für sich finden.

    Liebe Grüße
    Michaela, 7 Wellis und 4 Schönsittiche
     
  4. juba

    juba Guest

    Hi!
    Ich persönlich hab auch nur Tiere zum Anschauen, aber meine Schwester ist eben anders.
    Katzen und Hunde sind in dem Haus nicht erlaubt (will sie auch nicht) und Nymphensittiche sind zu laut.
    Sie hatte lange einen zahmen Wellensittich, der jetzt gestorben ist. Da sie berufstätig ist, würde eine abends aktive Art gerade richtig sein. Ich würde sofort Bourkesittiche nehmen, aber sie will eben einen Vogel, der ihr auch mal auf der Schulter sitzt.
    Gruß, juba
     
  5. Dookie

    Dookie Guest

    Hi juba,

    wie Michaela schon schrieb, auf keinen fall einen einzelnen Sittich egal welche Art! Grassittiche sind sicher keine Kuschelvögel.
    Ich habe mein Glanzsittichpärchen jetzt gut ein halbes Jahr und sie werden immer frecher, aber zahm würde ich sie nicht nennen. Es dauert sicher noch einmal so lange bis mir einer der beiden mal Futter aus der Hand nimmt und wenn nicht ists auch egal. Es ist einfach klasse zu beobachten, wie sie sich entwickeln und immer neues entdecken. Auch wie sie miteinander umgehen ist süß zu beobachten.
    Vielleicht schaut deine Schwester sich mal bei den südamerikanischen Sittichen um, Aymaras oder Katis, kann ich mir vorstellen, können, weil sie sehr neugierig sind, eher zahm werden und sind nicht laut. Aber auch da mindestens ein Paar!


    Gruß

    Dookie
     
  6. sigg

    sigg Guest

    Hallo Leute,
    Grassittiche werden relativ schnell zutraulich, besonders die 1,0.
    Hier sind Glanz- und Bourkesittiche an erster Stelle zu nennen.
    Ich kann sie auch in den großen Außenvolieren berühren, ohne das sie Abfliegen.
    Sie sind in Volieren nach relativ kurzer Zeit so vertraut, das ich beim Betreten immer genau aufpassen muß, sie nicht tot zu treten, da sie mir immer zwischen den Füßen herumlaufen.
    Gruß
    Siggi
     
  7. #6 Herbert Wahl, 11. November 2004
    Herbert Wahl

    Herbert Wahl AZ-Nr: 47039

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    74544 Michelbach/Bilz-Gschlachtenbretzingen
    Berufstätig und dann einen einzelnen Vogel - das passt nicht zusammen.
    Wie wär's mit einen Kuscheltier von Steiff?
    Wenn es ein Paar werden soll, dann kann ich Bourkesittiche wärmstens empfehlen.
     
  8. juba

    juba Guest

    Hi!
    Ich denke, dass sie sicher auch ein Paar nehmen würde - der verstorbene Wellensittich sollte ja auch einen Partner bekommen, hat sich aber mit allen angebotenen Tieren nicht vertragen.
    Also eignen sich Bourkesittiche für die Wohnung? Bei ihr wäre das dann tagsüber Käfig, abends Freiflug.
    Gruß, juba
     
  9. Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    Hallo

    ich kann nur davon abraten Bourkesittiche in einem normalen Käfig zu halten. :nene: Die bekommen dort einen Koller und werden schließlich depressiv. Wer jemals Bourkesittiche in einer Zoohandlung gesehen hat, die wohlmöglich noch mit Wellis zusammen sitzen müssen, weiß was ich meine. :(

    Wenn sie ihre 5 Minuten bekommen flattern sie wie wild in einem Käfig herum und können sich dort dann arg verletzen. Mein Paar lebt frei im Zimmer und sie halten sich auf den für sie mit Korkrinde etc. hergerichteten Regalbrettern an zwei Stellen des Zimmers auf. Auf einem anderen steht das Futter und Wasser. Dann hält sich das mit dem Kot auch in dem Bereich und sie shittern nicht das ganze Zimmer voll. So kann man sie ohne Probleme frei halten, denn sie knabbern nichts an, wie z.B. Wellis

    Außerdem gehen die meisten Boukesittiche nur in Käfige zurück, die sehr große Türen haben. Wenn man sie scheucht und einfängt, dann verliert man ihr Vertrauen für ganz ganz lange Zeit.

    Bourkesittiche haben eine ganz eigene Art und man sollte diese kennen bevor man sich solche Vögel anschafft, denn nicht jeder mag diese Art. Die meisten Leute finde Bourkesittiche langweilig ... ;) ich liebe sie :D :trost:

    Übrigens ... südamerikanische Sittiche sind nicht leise ;)
     
  10. juba

    juba Guest

    Hi!
    Mhh, das klingt ja jetzt wieder nicht so gut, für meine Schwester meine ich.
    Naja, vielleicht muß es dann eben doch wieder ein Wellensittich sein...
    Gruß, juba
     
  11. Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    ...wenn dann zwei ;)

    Bourkesittiche und Wellensittiche sind zwei Welten und nicht zu vergleichen.

    Vielleicht kann sie sich mal welche für eine Stunde am Stück ansehen irgendwo. Dann würde sie sehen, daß sie sich wahrscheinlich in dieser einen Stunde nur einmal bewegen :D es sei denn sie haben ihre 5 Minuten

    Na ja, ganz so schlimm ist es nicht, aber manchmal sind sie schon wie Reptilien und sitzen stundenlang still herum, so daß man sie gar nicht mehr wahrnimmt.

    Wer verspielte Vögel will, sollte keine Bourke anschaffen. Ich will sie nicht schlechtmachen, aber ich möchte verhindern, daß sich da jemand falsche Vorstellungen macht und nachher enttäuscht ist. Das wäre für alle schade.
     
  12. sigg

    sigg Guest

    Hallo,
    also mit dieser Darstellung des Verhaltens der Bourkes. bin ich sicher nicht einverstanden.
    Sie sind bei mir sehr lebhaft. (Volierenhaltung) z. Zt 6 Tiere.
    Ab und an ruhen sie mal eine Viertelstunde, aber wie gesagt, sie sind recht lebhaft und stehen den Schmuck- und Glanzsittichen in nichts nach.
    Sie werden auch sehr schnell zutraulich, besonders die 1,0, wogegen die 0,1 immer eine Sicherheitsdistanz einhalten. Sie brauchen große Volieren, nicht unter 6-8m³. Im Käfig sind sie, durch die Enge bedingt, natürlich in ihrem Bewegungsdrang eingeschränkt und wirken daher etwas langweilig.
    Schon aus diesem Grund ist eine reine Käfighaltung wirklich nicht zu empfehlen.
    Gruß
    Siggi
     
  13. #12 Herbert Wahl, 12. November 2004
    Herbert Wahl

    Herbert Wahl AZ-Nr: 47039

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    74544 Michelbach/Bilz-Gschlachtenbretzingen
    Bourkesittiche sind vielleicht nicht so verspielt wie Wellensittiche, aber auch sehr interessant zu beobachten.
    Wir haben früher mal 2,0 Wellensittiche und 1,1 Bourkesittiche in einem Käfig gehalten mit viel Freiflug. Das ging prima.
    Die Dämmerungsaktivität der Bourkes ist vorteilhaft für jemanden, der nur abends zu Hause ist.
    Allerdings kann ich bestätigen, dass Bourkes ungern in den Käfig zurückgehen. Dabei glaube ich nicht, dass das was mit der Größe der Käfigtür zu tun hat. Zum Fressen sind sie nämlich reingegangen, aber nur einzeln, der zweite saß Schmiere vor dem Käfig und flog weg, wenn man sich dem Käfig genähert hat. Einsperren war höchst schwierig.

    Hallo Suppenhuhn: Dass die Vögel das Vertrauen verlieren, wenn man sie einfängt, stimmt so nicht ganz. Meine Vögel können (in der Voliere) sehr gut unterscheiden, ob ich mit dem Netz komme, um sie einzufangen, oder ob meine Hand sie füttert.
    Allerdings wird das mit dem Einfangen bei den Bourkes eh etwas problematisch. Die sind nämlich viel fitter als Wellis und sehen auch bei abgedunkeltem Zimmer noch besser als ihr Jäger. Unseren hat das Licht vom Fernsehbildschirm gereicht, um herumzufliegen.

    Ich habe zwar keine Erfahrungen damit, aber wenn es keine Bourkes sein sollen, wie wär`s mit einem Pärchen Agaporniden?
     
  14. juba

    juba Guest

    Hallo!
    Agaporniden geht wahrscheinlich in der Mietwohung wegen der lauten Stimmen nicht so gut.
    Gruß, juba
     
  15. sigg

    sigg Guest

    Ja Herbert, genau so ist das!
    Wenn sie den Kescher schon aus 5m Entfernung sehen, sitzen alle in der hintersten Ecke.
    Betrete ich die Voliere ohne, so fliegen sie mir manchmal auf den Kopf.
    Das gleiche gilt auch für die PF.
    So dumm sind die Tiere nun wieder auch nicht, sie haben schon gelernt zu unterscheiden.
    Gruß
    Siggi
     
  16. #15 Christian, 4. Dezember 2004
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi zusammen!


    Die meisten, ja, das stimmt, aber eben nicht alle ... Aymaras sind z.B. leiser als Wellies, und Katharinas würde ich auch nicht als laut bezeichnen.

    Eins muß man hier aber noch mal ganz deutlich sagen, erstens, Einzelhaltung ist absolut tabu, egal welche Art und wer berufstätig ist, sollte eine große Voliere haben! Denn Einzel- und/oder Käfighaltung ist unter diesen Voraussetzungen eindeutig Tierquälerei :+klugsche
    Das soll jetzt übrigens kein Vorwurf sein, sondern nur ein gut gemeinter Rat ... schließlich sollen sich die Pieper ja wohl fühlen und nicht depressiv werden, oder?

    Wenn eine große Voliere kein Problem ist, würde ich zu Kathis oder Aymaras raten, da beide Arten zahm werden können und vor allem sehr neugierig und verspielt sind. Wichtig ist aber, daß die Pieper in der Voliere auch fliegen können ... 2 Meter Länge ist also Minimum ... denn Südamis sind vormittags am aktivsten und da wären sie dann ja eingesperrt.

    Nähere Informationen zu diesen beiden Arten finden sich reichlich bei uns im Südami-Forum.
     
  17. Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    Also wenn meine Kathis mal losfliegen und dabei ihren Kontaktruf loslassen, ist das schon heftig laut 8o noch schlimmer ist es, wenn einer den anderen mal für 2 Sekunden nicht sieht :nene:


    :mukke: Da helfen nur Kopfhörer oder Ohrenstöpsel. :D
     
  18. sigg

    sigg Guest

    Als relativ leise Vögel kommen eigentlich nur Schmuck- oder Glanzsittiche in Frage.
    Gruß
    Siggi
     
  19. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Ist das nur ein Pärchen oder mehr? Erstaunt mich nämlich etwas.


    Unsere Aymaras sind auch nicht lauter ... ok, sie können auch lauter sein, aber das kommt extrem selten vor, und wenn, dann nur für ein, zwei Minuten.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jurante

    Jurante Welliverwöhnerin

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    an der Sieg
    Hi,

    also der Meinung von Suppenhuhn kann ich nicht ganz beipflichten, was das Zusammenleben von Wellis und Bourkes angeht. Ich halte 4 Wellis zusammen mit 2 Bourkes in einem Käfig ohne Probleme. Im Gegenteil, als ich versuchte die beiden Arten zu trennen, da gabs Krach. Das Bourkeweibchen versuchte verzweifelt in den Wellikäfig zu kriechen und die Wellis rufen wie blöd nach ihr, so daß ich ihnen ihren Willen lassen mußte sonst hätten mich die Nachbarn verkloppt ;) Jetzt leben sie wieder zusammen ohne Probleme. Es kommt denk ich auf die einzelnen Vögel an. Meine Bourkes teilen nämlich auch mal kräftig aus wenn sie genervt werden.
    Und wie schon Siggi und Herbert sagten - Bourkes sind keine ruhigen genossen im Sinne von ruhigsitzen. Sie haben echt Pfeffer im Ar... :) Die müßen überall hin und alles sehen und probieren. Knabbern tuen die auch wie die Weltmeister, nur daß die nicht so viel kaputt machen. Und was sie vor allem brauchen ist Platz zum fliegen. Sie drehen nämlich viel größere Kreise wie die Wellis und sind viel unruhiger, wenn sie mal eingesperrt sind. Ihre Stimme ist aber nicht sehr laut, auch wenn sie rufen. Und auch wenn sie nicht zahm werden - sie sind nicht besonders scheu. Wenn ich am Tisch sitze, dann laufen sie mir zwischen den Füßen und man kann sich den bis auf 15 cm nähern wenn man mit ihnen quatscht. Und - und das ist das beste - meine gehen aufs Wort in den Käfig zurück! :D Sind halt meine braven Piepchen!
    Also, wenn die Schwester sich für ein Pärchen entscheidet, dann sind Bourkes seeehr angenehme Vögel, denn sie brauchen nicht viel Pflege, nur vieeel Platz.
     
  22. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Das sowieso ... es gibt immer Ausnahmen.
     
Thema: Sittichart für die Wohnung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Schönsittich in einer hellhörigen Wohnung halten

    ,
  2. kleinste sittichart

    ,
  3. welche sittiche für die wohnung

    ,
  4. grassittich haltung,
  5. kleine sittiche für die wohnung,
  6. bourkesittich lebt frei in der wohnung
Die Seite wird geladen...

Sittichart für die Wohnung? - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich in Wohnung?

    Nymphensittich in Wohnung?: Hallo, ich bin neu hier und glücklich mit einem Rosellapärchens. Allerdings werde ich nächstes Jahr studieren gehen und daher auch von Zuhause...
  2. Erste Zucht von Kanarienvögel

    Erste Zucht von Kanarienvögel: Hallo zusammen, ich hätte einige Fagen zum Thema Zucht von Kanarienvögeln. Mir ist vor 2 Monaten ein Kanarienvogel zugeflogen und ich habe ihm...
  3. Hilfe Rote Vogelmilbe in der Wohnung

    Hilfe Rote Vogelmilbe in der Wohnung: Hallo. Kann mir hier vielleicht jemand helfen. Ich habe ein Problem mit Roten Vogelmilben. Dies ist vom Tierarzt bestätigt worden. Sie waren...
  4. Graupapagei als Student in 1-2 Zimmer Wohnung

    Graupapagei als Student in 1-2 Zimmer Wohnung: Hallo :) Ich (20) suche nach Rat was die Haltung von Graupapageien in kleinen Wohnungen betrifft. Ich ziehe im kommenden Oktober zum studieren...
  5. Bourkesittiche in hellhöriger Wohnung

    Bourkesittiche in hellhöriger Wohnung: Hallo an alle, Ich würde als Neuling gern eine Frage in die Runde stellen. Und zwar würde ich mir sehr gerne ein Vogelpärchen anschaffen und das...