Sitzbrettchen?

Diskutiere Sitzbrettchen? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Die Stangen fliegen bei uns auch alle 2-3 Wochen raus. wechselst du diese wegen der hygiene oder wegen der abwechslung? mfg sbari

  1. sbari

    sbari Guest

    Die Stangen fliegen bei uns auch alle 2-3 Wochen raus.

    wechselst du diese wegen der hygiene oder wegen der abwechslung?

    mfg
    sbari
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Wegen der Hygiene

    wechsel ich die Stangen aus .
    Mir ist das einfach zu viel geschrubbe die auch noch zu reinigen . Ich habe einen riesen Haselnuss im Garten und der muss dann herhalten . Aber auch Äste von einer Weide oder den Obstbäumen verwende ich .
     
  4. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    @RalfW

    Ne, ich tue die Näpfe in heißes Wasser. Die bleiben dann ne Zeit lang drin, dann schütte ich den Topf aus und spüle die Näpfe aus. Sie kommen also schon in ausreichend heißes Wasser. Das ist schon nötig, finde ich. Du hast natürlich Recht mit dem Gründlich saubermachen, nur erlebe ich immer wieder die Extreme, die alles steril halten, und die, die alles verkommen lassen, weil sie es nicht für nötig halten. Deshalb bin ich nochmal darauf eingegangen. Sollte nicht oberlehrerhaft sein oder sonstwas.:)

    Ich wechsle sie auch zur Abwechslung aus, dann werden neue Kletterwege trainiert und sie haben immer wieder frische Rinde. Die Äste sehen außerdem nach einiger Zeit abgenagt und häßlich aus.
    Übrigens die Äste, falls es noch nicht erwähnt wurde, übergieße ich zur Vorsicht einmal mit kochendem Wasser, bevor ich sie reinhänge, da Wildvögel ja auch in den Bäumen gesessen haben, um Infektionen zu vermeiden. Es gibt ja einige Bakterien, die bei den Wildvögeln nicht unbedingt Auswirkungen haben, bei Heimvögeln a.G. mangelnder Resistenz aber gefährlich werden könnten.
     
  5. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    @Hallo Bernd, leider hat nicht jeder einen Garten,und Du weißt bestimmt was die Äste im Laden kosten.Da kann man die Äste nicht einfach wegschmeißen, sondern sie müßen gereinigt werden.Wenn ich sie ,nach dem waschen,im Backofen bei 100° trockne wir das doch reichen?



    @Hi Stefan,wenn Du mir Deine Meinung sagst werde ich bestimmt nicht beleidigt sein.RalfW
     
  6. desi-1

    desi-1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2001
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    hallo!!!!!

    huiuiui!!!!!! Wow!!! also ich hab garnich gewusst das man da soooooooooooooooo arg drauf achten muss!!!!! die futter und die trinknäpfe werden bei mir 1-2mal am tag gereinigt je nach dem wie sie aussehen!!!!! in der spühlmaschine waren die noch nie!! meine mutter würd die krise bekommen!!!!! sagt mal, wenn ihr die näpfe oder was auch immer in die mikro stellt gehen dann die krankheiterreger nicht in die mikrowellen und das ist doch für euch bestimmt nich so gesund, oder???? oder gehen da alle keime kaputt so das auch nixs mehr in der mikro is??? die äste die in meinem käfig sind habe ich schon sehr lange!!! und die sind eigentlich nie so dreckig!!! bald wird neu umgeräumt (rieeeeesen voliere *freu*!!!!!) aber ich hab gewusst das alles sauber sein muss aber das man die futternäpfe in die spühlmaschine oder in die mikro machen soll oder den käfig jeden zweiten tag ausschrubben soll das hab ich nicht gewusst!!!! ach ja noch was wenn ihr zwei mal am tag also jeden tag die näpfe auswascht müsst ihr doch jedesmal alles futter weglehren das ist doch verdammt teuer!!!!! ich mein ich hab jetzt 4 vögel und ich mach immer nur das nötige futter raus und lass das gute und saubere noch drin und das ist schon teurer weil ich trotzdem einmal am tag alles rausmachen muss!!!!!
    jana
     
  7. #46 bendosi, 12. Oktober 2002
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2002
    bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Sauberkeit ja steril nein

    würde ich mal so als Faustformel sagen
    Man kann sich sicher richtig verrückt machen mit der Angst vor Krankheiten . Und sicherlich ist die Gefahr der Einschleppung von Erregern mit Ästen gegeben .
    Aber bei uns beispielsweise sind die Pieper Tag und Nacht in der Aussenvoliere ,gut Nachts im Schutzraum wenn's kalt ist . Da haben sie auch Kontakt zu Spatzen und anderen Wildvögeln die mal den Kopf durch die Maschen stecken oder ihren Schitt im Flug ablassen und dann in die Voliere bombardieren .
    Dagegen kann man auch nichts machen.
    Nun sauber sollte es schon sein , aber nicht übertreiben
    Allerdings die Futternäpfe, da bin ich ulkig, die müssenbei uns bei jedem Futterwechsel gereinigt werden.
    Ob das wirklich sein muß steht auf einem anderen Blatt.

    Beim Erhitzen von Gegenständen auf 100 Grad gehen die meisten pathogenen Erreger krachen. Das ist schon in Ordnung so. ;)

    Ja ich tu das Restfutter meistens weg . Aber ich schmeisse es nicht weg sondern sammel es für die Wildvogelfütterung im Winter . Haben meine Süssen allerdings sich wieder daneben benommen dann fliegt das Futter entweder in den Komposteimer oder auf die Wiese.
    Übrigens,wenn man nicht zuviel Futter in die Näpfe tut wird auch weniger übriggelassen.
     
  8. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo Jana,
    so steril wie die anderen denken ist mein Vogelzimmer ja auch nicht,habe ich wohl falsch dagestellt.Ich mache das Zimmer jeden Tag sauber auch den Käfig, auswaschen natürlich nicht.Ich will es nicht das meine Vögel durch ihren Kot laufen müßen.Da ich mir die Tiere angeschafft habe muß ich auch für sie sorgen,und das mache ich auch gerne. Es reicht schon wenn du die Sitzstangen alle paar Tage ordentlich abwäscht.Wenn du die Näpf nicht so voll machst mußt du nicht so viel wegschmeißen.RalfW
     
  9. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    OK, das war dann wohl wirklich ein Verständnisproblem:)
    Zum Futter: es ist nicht sinnvoll den Napf randvoll zu machen und die Reste aufzuheben, sparsamer und gesünder ist es, immer Tagesrationen zu portionieren. Ich hab die Menge nicht im Kopf, ich selber mische aber alle zwei Tage 1 1/2 Kaffelöffel Großsittich- und Wellensittichfutter, insgesamt 3 Löffel also *schlau8o :s *, Wasser gibt es natürlich jeden Tag neu.
    Früher bei den Wellis habe ich aus Unwissenheit Wasserspender gehabt und gemeint, alle zwei Tage neues Wasser reicht, tja, aber das wurde mir mit einer Kropfseuche gedankt, da sich in diesen Spendern wunderbar Bazillen angesammelt haben, die durch heißes Ausspülen nicht ganz wegzukriegen waren. Zum Glück konnte ich das wieder in den Griff kriegen, seitdem ist auch höhere Sauberkeit angesagt. Man muss einfach ein vernünftiges Mittelmaß finden.

    Wie heißt eigentlich das eigentliche Thema *amkopfkratz*, ach ja Sitzbrettchen:D! Naja, Hygiene gehört da ja irgendwie dazu, aber vielleicht sollten wir wieder zu den Brettchen zurückfinden;)
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo Stefan,
    jetzt höre bitte auf von Sitzbrettchen zu reden,ich habe schon heute Nacht davon geträumt das mich eine Lack und Leder Domina mit einem Stullenbrettchen versohlt.An und fürsich ein toller Traum,aber die Domina war leider dieser blöde Dieter Bohlen.Bäh,ekelhaft.RalfW
     
  12. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Oh, das ist natürlich schlimm, wenn man von diesem sich langsam zu einem Endlosthema entwickelnden Stullenthema Diedda-Träume in Lack und Leder bekommt*autsch*;) ;) Ich denke, es ist ja auch schon alles gesagt. Wer noch weltbewegende neue Erkenntnisse beizusteuern hat, möge diese kundtun.
    Aber wir sollten uns langsam neuen Themen widmen, sonst wird dieses Thema Marktplatzreif, Stichwort "Schnatterthread":)
     
Thema:

Sitzbrettchen?

Die Seite wird geladen...

Sitzbrettchen? - Ähnliche Themen

  1. welches Tape für gepolsterte Sitzbrettchen?

    welches Tape für gepolsterte Sitzbrettchen?: Ihr Lieben, ich habe vor kurzem eine behinderte Amazone aufgenommen, die zwei Fußstümpfe hat und leider auch Druckstellen. Auf Ästen oder Stangen...
  2. Sitzhocken/ Sitzbrettchen

    Sitzhocken/ Sitzbrettchen: Hallo, könnte ihr mir einen guten Tipp geben, wo ich gute Sitzhocken für Tauben kaufen kann? So ab 50 Stück aufwärts! Was bevorzugt ihr,...
  3. Sitzbrettchen oder Sitzregal ???

    Sitzbrettchen oder Sitzregal ???: Hallo zusammen, anbei mar ein paar Bilder meiner Taubenpension, in der 1o Sisaker Roller wohnen. Habe sie von einem Ausstellungszüchter bekommen,...
  4. Sitzbrettchen für Lahore ?

    Sitzbrettchen für Lahore ?: Hallo an Alle. Ich habe mir seit letzten Jahres 2 Pährchen Lahore rot zugelegt, die auch eine gute Nachzucht erbracht haben. Jedoch ziehen sie...
  5. Sitzbrettchen

    Sitzbrettchen: Ich überlege, meinem älteren Wellensittichweibchen ein Sitzbrettchen zum Ausruhen/Schlafen zur Verfügung zu stellen. Eigentlich sind die wohl...