Sperlihenne mit Leberproblemen

Diskutiere Sperlihenne mit Leberproblemen im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Nach einer sehr langen Zeit habe ich mich mal wieder hierher verirrt... Vor einigen Tagen habe ich ein Pärchen Blaugenick Sperlingspapageien...

  1. #1 Rabenfreund, 6. April 2016
    Rabenfreund

    Rabenfreund Tauben und Hundemutti

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Meiderich 47137
    Nach einer sehr langen Zeit habe ich mich mal wieder hierher verirrt...

    Vor einigen Tagen habe ich ein Pärchen Blaugenick Sperlingspapageien übernommen. Die Tiere wurden letztes Jahr gekauft und aus Zeitmangel abgegeben.

    Vom Verhalten machen beide einen guten Eindruck,
    fiegen, fressen, meckern, betüddeln sich gegenseitig.
    Die Henne macht mir allerdings Sorgen.
    Das gesamte Gefieder, ausgenommen das Großgefieder
    ist in einem erbärmlichen Zustand. Zum Großteil ausgefallen so, dass man an vielen Stellen auf die blanke Haut sehen kann.
    Montag in der Taubenklinik wurde sie geröntgt.
    Dabei stellte sich heraus, dass die Leber mitrelgradig vergrößert und die Nieren verdichtet sind. Blutbild hätte ich zwar gerne gemacht ist bei so einem kleinem Vogel wohl nicht so leicht, bzw. Wollte man das dort nicht machen.

    Ich soll erst mal mit drei verschiedenen Präparaten eine 14 tätige Leberkur machen:
    0.4ml Lactulose 1 bis 2 mal täglich
    Hepa-Sol übers Futter
    Vit. ADE jeden 2. Tag

    Heute morgen habe ich dazu noch einen Test auf PBFD und Polyoma zur Post gebracht.

    Die Vorbesitzerin kaufte die Tiere im Mai 2015 und die Problematik begann im November bzw. Dezember. Angeblich waren die Vögel laut Verkäufer jung. Laut geschlossenem Ring ist der Hahn allerdings aus 2013 und aus Deutschland. Die Henne ist aus den Niederlanden und von 2012. Sie ist sowohl geschlossen als auch offen beringt.

    Ihr wurde damals zu Kanarienvogelfutter geraten. Das hat sie auch die ganze Zeit gefüttert. Ich habe jetzt erstmal auf das Sperlingspapageienfutter von JR Farm umgestellt. Würde jetzt aber noch einmal umstellen wenn es den Tieren gut tut.

    Welche Erfahrung habt ihr bei Sperlingspapageien mit Leberproblemen ?
    Was kann ich besonders ihr gutes tun?
    Könnte ihr Gefieder wieder werden?

    Bilder kann ich später gerne hochladen,
    sitze im Moment noch mit dem Handy in der Arbeit..


    LG Patricia :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 geierlady, 6. April 2016
    geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Patricia,
    schade, dass es deiner kleinen Henne nicht gut geht. :traurig:

    Kanarienfutter hat bis zu 18! % Fett, da wundert es mich nicht, dass ihre Leber zu Schaden gekommen ist.
    Ich hab mich mal in Sachen Sperlingspapageienfutter von JR Farm schlau gemacht.
    Ist es dieses hier?
    Das hat immer noch 12,4 % Fett, zu viel für einen leberkranken Sperli.
    Ich empfehle dir, einmal diesen Anbieter anzurufen. Dort wirst du gut beraten. Evtl. ist für die Genesung sogar sinnvoll, eine Zeitlang auf Neophemenfutter umzustellen.

    Wenn die Nieren auch eine Problemzone sein könnten, darf die Kleine auch keine leicht verdaulichen Proteine bekommen, die für die Leber eigentlich sinnvoll wären.
    Gib erst mal zwei Wochen das verordnete Leber-Therapieschema.
    Sollst du sie danach wieder in Essen vorstellen?
    Halt uns auf dem Laufenden, alles Gute für deine Kleine!
     
  4. #3 Rabenfreund, 7. April 2016
    Rabenfreund

    Rabenfreund Tauben und Hundemutti

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Meiderich 47137
    Hallöchen,
    Genau das Futter gebe ich den beiden im Moment.
    Werde das andere Futter denke ich bestellen, wenn es noch fettarmer ist. Das kann ich dann ja auch Dauer geben, richtig? Laut Arzt könnten die Nieren auch durch den Stress der Tage zuvor auffällig gewesen sein. Ich gebe jetzt erstmal die Präparate so wie verordnet und warte ab. Von einer erneuten Vorstellung war erstmal nicht die Rede. Ich soll erstmal bis zur nächsten Mauser abwarten. Wobei die Federn ja nachwachsen müssten, da sie ausgefallen und nicht abgebrochen sind...
     
  5. #4 geierlady, 9. April 2016
    geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Der genannte Anbieter hat Sperlingspapageienfutter und Neophemenfutter. Das Sperli-Futter ist etwas gehaltvoller, das Neophemenfutter ist eigentlich für Grassittiche, eignet sich aber auch zur Reduktions- und Leberdiät für andere kleine Papageienvögel.

    Eine Lebererkrankung heilt meines Wissens nach auch mit Behandlung nicht in zwei Wochen aus. Wenn die Zeit um ist, könntest du nochmal in der Klinik anrufen und fragen, wie du weiter vorgehen sollst in Bezug auf Medikation und Ernährung.
    Hat die Kleine denn auch Übergewicht? Wurde sie gewogen, wurde ihr Brustbein abgetastet?
     
  6. #5 Rabenfreund, 9. April 2016
    Rabenfreund

    Rabenfreund Tauben und Hundemutti

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Meiderich 47137
    Dann bestelle ich erstmal beides. Meine Schwester hat ja ebenfalls ein Paar. Meinen beiden kann ich dann erstmal auf das Neophemen Umstellen. Ich arbeite als Krankenschwester in einer Klinik und weiß deshalb das es lange dauern kann bis sich die Leber erholt wenn sie es überhaupt komplett macht. In der Klinik wurde sie weder gewogen noch abgetastet. Da ich sie aber eh jeden 2x täglich in der Handy habe, würde ich sagen das ihr Gewicht gut ist, Morgen kann ich sie aber gerne noch mal wiegen. Jetzt möchte ich sie nicht extra dafür fangen müssen.
    .
    Das Ergebnis aus dem Labor waren sowohl für PBFD als auch für Polyoma negativ, das ist ja schon mal viel Wert:zustimm:.


    [​IMG]

    LG Patricia
     
  7. #6 geierlady, 9. April 2016
    geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    :freude::freude::freude:
    Das ist ja super.
    Wenn das Brustbein weder zu spitz noch mit einer Speckschicht überzogen ist, ist der Ernährungszustand gut.
    Dann schau mal, wie er sich mit dem neuen Futter entwickelt!
    Wenn die zwei Wochen Behandlungszeit vorbei sind, poste doch mal ein Bild von ihrem Kot! Weder der Kot-, noch der Urinanteil sollten einen Gelbstich haben. Klick

    Wenn du die Regeneration des Gefieders unterstützen möchtest, kannst du die Vögel täglich mit einer 1%igen Aloe Vera Lösung duschen. Klick
    Generell brauchen Papageienvögel eine höhere Luftfeuchtigkeit als wir Menschen. Hast du sie bei dir mal gemessen?
     
  8. #7 geierlady, 9. April 2016
    geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich hab mir das Bild zum Anschauen mal vergrößert, das sind ja zwei süße Schätzchen!
    Das Gefieder von meinem Paulchen (blau) ist auch arg mitgenommen, er ist leider von Partnerrupfen betroffen.
     
  9. ZoRRo

    ZoRRo Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    47137 Duisburg
  10. #9 Rabenfreund, 24. April 2016
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2016
    Rabenfreund

    Rabenfreund Tauben und Hundemutti

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Meiderich 47137
  11. geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Das Spätzchen sieht ja schon wieder besser aus. :D
    Den Kot finde ich soweit ok. Der weiße Urinanteil hat keinen Grünstich, viele Häufchen haben einen schönen dunkelgrünen Kotanteil.
    Ich glaube, deine Kleine ist auf einem guten Weg.

    Sofern die Taubenklinik in Essen dich nicht beraten haben, wie du weiter vorgehen sollst, würde ich dir folgendes empfehlen:
    Mische KORVIMIN mit Silymarin ohne Lactose und pudere die Körner täglich mit einer Prise davon ein. Der gesunde Partner darf das ohne weiteres mitessen.
    Wenn du Zeit hast, kannst du zusätzlich Löwenzahn sammeln, der unterstützt die Leber ebenfalls. Auch Vogelmiere reinigt Leber und Nieren.

    Weiterhin gute Besserung für die kleine Maus! :)
     
  12. #11 Rabenfreund, 26. April 2016
    Rabenfreund

    Rabenfreund Tauben und Hundemutti

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Meiderich 47137
    In welchem Verhältnis wird den beides miteinander gemischt? Grünfutter ist im Moment nicht ganz einfach, sobald was neues im Käfig ist drehen beide mit Panik durch.
    Es dauert Stunden bis die beiden sich wieder in den Käfig trauen, manchmal verweigern sie auch völlig und schlafen lieber draußen. Scheint nicht so als hätten sie viel kennengelernt.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 geierlady, 1. Mai 2016
    geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Sorry, dass ich dir nicht antworten konnte. :~
    Bei mit tobte der Bär, und dann bekam ich noch einen neuen Laptop, der erst mal eingerichtet werden musste.

    Ich hab vom Tierarzt mal die Dosierungsanleitung bekommen: 90mg für ein Pärchen in drei Tagen.
    Nun sind diese Kapseln höher dosiert, da musst du rechnen.
    Teile dir eine Menge Korvimin für die Anzahl von Tagen ab, für die eine Kapsel Silymarin reicht, dann hast du es.

    Versuch es mit dem Grünfutter immer wieder, irgendwann probieren sie es.
    Meine Kathis schaffen auch nicht, Obst und Gemüse der Saison zu akzeptieren. Sie wollen das ganze Jahr über die gleichen wenigen Sorten. :nene:
    Nur Kirschen werden im Sommer gerne angenommen.
     
  15. #13 Rabenfreund, 3. Mai 2016
    Rabenfreund

    Rabenfreund Tauben und Hundemutti

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Meiderich 47137
    Ah wie gut das ich sowas jeden Tag umrechnen darf :D
    Übrigens haben sich hier in den letzten Tagen einige neue Dinge ergeben. Deswegen auch jetzt erst die Antwort.
    Vor 3 Tagen zog eine 8 Jahre alte Henne zusätzlich ein.
    Glücklicherweise konnte ich bei einem Züchter einen älteren Hahn ausfindig machen. Beide sitzen inzwischen kuscheln die und kraulen die auf der Stange.
    Mein jetziges Pärchen war irgendwie weniger begeistert als ich. Bis vorhin saßen beide Paare in getrennten Käfigen.
    Seit gestern war ich dabei die neu gekaufte Madeira Double einzurichten:D. Jetzt haben die 4 mehr Platz, die Trennwand bleibt aber erstmal noch drin. Am Wochenende wenn ich frei habe wahrscheinlich der erste gemeinsame Freiflug.

    Jetzt reicht es aber erstmal, 4 Geier sind genug :+klugsche.
     
Thema:

Sperlihenne mit Leberproblemen

Die Seite wird geladen...

Sperlihenne mit Leberproblemen - Ähnliche Themen

  1. Ernährung bei Leberproblemen

    Ernährung bei Leberproblemen: Hallo, Ich war echt am Überlegen ob ich den Beitrag im Bereich Ernährung, Krankheiten oder hier einstelle, hab mich jetzt mal für hier...
  2. Gelbe Ziegen = Leberprobleme???

    Gelbe Ziegen = Leberprobleme???: Hallo Ihr Lieben, bin neu hier und brauche Rat... Wir haben seit ca 20 Jahren in unserer Gartenvoliere (MIT Dach! jährlich Entwurmung!) in...
  3. Leberprobleme

    Leberprobleme: Hallo! Mein Grauer Maxi hat wahrscheinlich Leberprobleme war noch nicht beim TA Und habe eine Frage an eu Kann das Tödlich sein?
  4. Sperlihenne stellt Brutverhalten nicht ein :-(

    Sperlihenne stellt Brutverhalten nicht ein :-(: Hallo zusammen, nun brauchen auch wir mal wieder eure Ratschläge... Wie ja einige schon wissen, hatte eine unserer Sperli-Hennen vor kurzem...
  5. Leberprobleme Anymin / Megabakterien

    Leberprobleme Anymin / Megabakterien: Hallo Zusammen, ich habe eine Welli-Henne mit Leberproblemen.Habe vom vk TA Amynin bekommen, was ich dann immer mal 1 Woche lang kurweise dem...