Sperlingspapageien und Wellis ?

Diskutiere Sperlingspapageien und Wellis ? im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, kann ich Blaugenick-Sperlingspapageien zusammen mit Wellis in einer Voliere halten ?? Carsten

  1. #1 confusiondevil, 2. November 2007
    confusiondevil

    confusiondevil Guest

    Hallo,

    kann ich Blaugenick-Sperlingspapageien zusammen mit Wellis in einer Voliere halten ??

    Carsten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    NEIN!! Würde ich nicht tun! :nene:
    Lieber für eine Art entscheiden und verschiedene Farben davon nehmen! :zustimm:
     
  4. #3 ginacaecilia, 2. November 2007
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    einige wenige haben das glück, dass es klappt, aber ich rate unbedingt von ab. sperlis sind recht rabbiat und so fehlen den wellis schon öfters mal die zehen, bzw. füßchen.
     
  5. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Moin,
    von der genannten Volierenvergesellschaftung möchte ich auch dringendst abraten. Die Sperlingspapageien sind recht dominant und vor allem sehr territorial und würden den Wellensittichen auch übles zufügen können.
    Sicher wird es Leute geben, die sagen "kein Problem", jedoch von mir ein klares NEIN.
     
  6. #5 confusiondevil, 2. November 2007
    confusiondevil

    confusiondevil Guest

    Hallo,

    ok, dann lasse ich es natürlich lieber !

    Danke und Grüsse aus Hilter,

    Carsten
     
  7. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.521
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    die "mädels" haben es schon geschrieben.

    ....und trotzdem noch eine ergänzung: es ist grob fahrlässig, wenn ich wellensittiche mit blaugenicksperlingspapageien vergesellschafte. es sind arten von verschiednen kontinenten und absolut unterschiedlich in ihrem verhalten, es passt ganz einfach nicht und sie nerven sich gegenseitig!

    und noch deutlicher, wellensittiche auf dauer ohne füße sind nicht artgerecht, denn der eine oder andere fuß wird auf dauer verloren!
     
  8. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Sorry, das ist zwar nicht witzig, aber musste jetzt erstmal grinsen...:D
    Hast aber recht, mir wäre das Risiko auch zu hoch.
    Es ist schlimm genug, wenn man einen fußbehinderten Vogel (welcher Art auch immer) daheim hat, das muss man nicht noch selbst herbeiführen! :zustimm:
     
  9. Cahandria

    Cahandria Wellimaniac

    Dabei seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63500
    Da muss ich jetzt mal doof dazwischenfragen :~
    Wie ist es wenn jede Art ihre eigene Voliere hat, die sich z.B. im selben Zimmer befindet ? Oder wäre es besser sie ganz und gar in getrennten Zimmern zu halten ?:+smiley:
     
  10. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.521
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    gegen zwei getrennte volieren ist nichts zu sagen, wenn beim freiflug nicht die fremde voliere angeflogen werden kann (denn auch durch die gitter könnten füße dran glauben)

    aber die frage lautet doch immer, warum sollte man es tun? wellensittiche und sperlingspapageien passen nicht zusammen. wenn ich wellensittiche haben möchte, suche ich mir vögel, welche dazu passen!
    wenn ich sperlingspapageien liebe, nehme ich rücksicht und vergesellschafte sie mit ihresgleichen, denn nur das geht auf dauer gut.
    warum "mischen"? warum so unterschiedliche vögel in einem zimmer? sowohl von der art, dem wesen, den bewegungen und dem aussehen passt es einfach nicht (vom streit und lärm schreibe ich erst überhaupt nicht)
     
  11. Cahandria

    Cahandria Wellimaniac

    Dabei seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63500
    Mich betrifft das ja nicht, aber ich habe mir die Frage trotzdem gestellt.
    Denke schon das es Leute gibt, die sowohl die eine als auch die andere Art lieben und wenn dann noch Platz vorhanden ist um Begegnungen zu vermeiden, können doch 2 unterschiedliche Arten gehalten werden ? :?
     
  12. #11 ginacaecilia, 3. November 2007
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    oh, glaub es mir, ich würde auch alles halten, wenn es ginge. insofern hast du auch völlig recht, es gibt bestimmt einige, die sich an einer vielfalt erfreuen würden.
    hier muss ich persönlich abwägen.
    1. zwei verschiedene räume, will ich das ? ich kann mich nur in einem aufhalten, um sie mir anzuschauen.
    2. wer kommt zu kurz ?, wenn ich mich nur einer art intensiv widme. vielleicht sogar ich, weil ich die doppelte zeit verbringe, hab ich die ?
    3. wer hat soviele räume, ich nicht. ich brauche auch räume für mich.
    4. weiß nix mehr :D

    nein, aber überlegungen vorher sind schon wichtig. davon abgesehen, würde mein mann mich killen :traurig:
     
  13. #12 gegnerS, 3. November 2007
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2007
    gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Petra hat völlig Recht.
    Aber wenn ich die Wahl zwischen Sperlingspapageien und Wellensittichen hätte, würde ich mich auf jeden Fall für die kleinen Umweltzerstörer entscheiden :)
    Außerdem hätte ich auch gerne noch Singsittiche und Glanzsittiche. Agaporniden finde ich auch ganz reizend, eine Gruppe wäre sicherlich auch sehr schön anzusehen. Einige Sperlis mehr wären sicher auch interessant. Aber bei mir ist nun mal alles besetzt. Prioritäten sind dann halt gefragt, denn alles geht eben nicht.
     
  14. #13 Gerlinde Schmuc, 4. November 2007
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Sind meine Sperlis aus der Art geschlagen?

    Hi,

    momentan habe ich nur Probleme mit Tiffy, die immer noch brüten will. Und die greift "nur" ihre eigene Brut an.

    Ich halte im Vogelzimmer noch Nymphensittiche, Bourkesittiche und Ziegensittiche. Vielleicht läufts bei mir aus folgenden Gründen gut:

    Die Anderen waren zuerst da.
    Jeder hat sein Reich, fliegt aber gemeinsam.
    Käfigtür offen, heißt Besuch darf rein, würde ich aber die Türen schließen, stellt der Käfig dann ein Revier dar und der "Eindringling" wird gescheucht.
    Die Kleinen sind bei mir aufgewachsen und mit dem Menschen sehr vertraut.
    Alle Vögel sind mehr oder minder (Bourkesittiche) zahm und fühlen sich sicher.

    Das junge Sperli-Volk hatte kurzfristig den Aufstand geprobt, aber keiner hat sich was gefallen lassen.

    Daß andere Vögel, außer Neckereien zwischen der eigenen Sippe, in die Füße gezwickt werden, kann ich nicht bestätigen.

    Ich möchte euch nicht in die Suppe spucken und kann nur bestätigen, dass Sperlis eigensinnige kleine Stinkstiefel im Vergleich zu den Anderen sein können, aber irgendwie scheinen meine recht friedlich zu sein.
    Mit meinen verbliebenen Kanarien würde ich sie allerdings nicht fliegen lassen!

    LG Linda
     
  15. #14 ginacaecilia, 4. November 2007
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    hallo linda,
    ich schrieb bei meinem 1. posting ja, dass es bei einigen wenigen klappt und das finde ich ja auch genial. ich persönlich würde es dennoch nicht riskieren, denn die schlechten erfahrungen überwiegen einfach. für dich freut es mich sehr, dass du so eine harmonische truppe hast.
    vielleicht sollte ich dich mal besuchen :zwinker:, die bourkis finde ich nämlich auch so süß.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Gerlinde Schmuc, 4. November 2007
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Hallo Petra,

    gegen einen Besuch spricht nix. :DIch persönlich finde es schade, dass alle User so weit entfernt wohnen.

    Habe allerdings nur 2 rosa Schlümpfe. Die sind extrem friedlich und vielleicht weil das alle Anderen wisse, werden sie auch nie angegriffen. Meine Bourke und Nymphen kann ich auch guten Gewissens mit den Kanarien und unserem Meisen fliegen lassen. Bourke sind einfach schön anzuschauen. Sie fliegen mir immer dicht über den Kopf und dann zum Futternapf, wenn sie ein Leckerli haben wollen. Und sie lieben es, wenn ich vor Ihnen stehe und ihnen was erzähle. Allerdings weiter werden sie nicht zahm. Es sind leise Vögel, die sich nicht selbst in Gefahr bringen und sich umsichtig in ihrer Umgebung bewegen. Daher leben sie bei mir im Dauerfreiflug.
    Bourke sind nicht geschickt im Klettern. Daher muss eine Voli eine gewaltige Tür mit Landeanflug haben, damit sie freiwillig in diese zurückkehren. Oder eine Voli, bei der sich das Käfigdach öffnen läßt, so dass sie in die Voli springen können.

    LG Linda
     
  18. #16 Gerlinde Schmuc, 4. November 2007
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Welli-Naturell

    Ach so - was mir noch zur Gemeinschaftshaltung gerade bei Wellis einfällt:

    Gerade mit denen würde ich die Sperlis auch nicht aus mir heraus vergesellschaften: Junge Sperlis unter drei Jahren sind auch Stinkstiefel!
    Ich weiß, von was ich rede, wir hatten früher 16!
    Und unsere Nymphen behaupten sich gegen die Sperlis locker und sind nicht so genervt von deren Verhalten, wie von den Wellis, die die ersten Lebenjahre durch doch schon fast hyperaktiv sind.
    Die einzigen Vögel, vor denen die Respekt hatten, waren die Reisfinken, die in der Welli-Voli mit untergebracht waren.
    Die frechen Wellis sind aber den Sperlis körperlich unterlegen. Ob Wellis das einsehen würden, weiß ich aber nicht.
    Ich kenn die bei neuem Spielzeug zumindest so: Uui was Neues, sofort ausprobieren. Dabei wird die Aktion aber nicht überdacht und eine Bauchlandung wird in Kauf genommen. Dann auf ein Neues...

    Persönlich halte ich sie nicht mehr, weil sie zwischen dem 4 - 5 Lebensjahr sehr tumoranfällig sind.

    LG Linda
     
Thema: Sperlingspapageien und Wellis ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich und sperling im selben zimmer

Die Seite wird geladen...

Sperlingspapageien und Wellis ? - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. Sperlingspapageien sitzen nur im Nistkasten

    Sperlingspapageien sitzen nur im Nistkasten: Hallo mein Sperlingspapageien Paar sitzt nur im Nistkasten und legen keie Eier, sie kommen nur einmal am Tag raus zum Essen, und das schon seid...
  3. Sperlingspapageien

    Sperlingspapageien: Hallo kennt jemand ein gutes Buch über Sperlingspapageien?Oder alternativen welches man lesen kann?LG
  4. Grünbürzel Sperlingspapageien

    Grünbürzel Sperlingspapageien: Dieses Jahr nach langer Zeit auch mal wieder Grünbürzel Sperlingspapageien gezüchtet.
  5. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...