Spike ist tot

Diskutiere Spike ist tot im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo liebe Forumler. Ich muß Euch eine traurige Nachricht machen. Diese Nacht ist ohne Vorwarnung mein lieber Spike gestorben. Als ich gestern...

  1. #1 Heike Reinhardt, 17. Februar 2005
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo liebe Forumler. Ich muß Euch eine traurige Nachricht machen. Diese Nacht ist ohne Vorwarnung mein lieber Spike gestorben. Als ich gestern von der Arbeit kam saß er da wie ein Häufchen Elend. Ich hab ihn mit in meine Wohnung genommen und unters Rotlicht gesetzt. TA Termin war heut früh weil gestern keiner mehr auf hatte. Heute morgen lag er tot in seinem Käfig.

    Jetzt zu meiner Frage. Wie lange sollte ich warten bis ich meiner Fibi wieder einen Partner besorge? Ich schau mich schon um aber ich die beiden waren seit Sommer in einer Freivoliere mit Schutzhaus und ich glaub nicht das ich einen Hahn finde den ich ohne weiteres jetzt da mit rein tun kann. Ist noch zu kalt schätz ich.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RieJac01

    RieJac01 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle an der Saale
    Guten Morgen,

    das tut mir schrecklich leid für dich und seine Partnerin!
    Ich würde auch sagen, dass du warten solltest, bis es etwas Wärmer wird.
    Vielleicht findest du ja einen Grauen, der auch bis jetzt draußen war.
    Mal noch ne Frage!
    Wie alt war denn der Spike und lässt du ihn noch untersuchen?

    Kopf hoch! Fühl dich gedrückt! :trost:
     
  4. #3 Heike Reinhardt, 17. Februar 2005
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Er war jetzt 2 Jahre alt. Nein ich laß ihn nicht untersuchen. Ich bekomm ihn sonst nicht wieder und ich möchte ihn im Garten begraben. Die beiden passten unwahrscheinlich gut zueinander. Ich hoff ich find wieder jemand für die Fibi.
     
  5. fisch

    fisch Guest

    Hallo Heike,

    mein Beileid :trost:
    Du könnst jetzt nur einen Hahn dazu setzen, der bis jetzt ebenfalls in einer Außenvoliere war. Oder du müsstest Fibi jetzt reinholen (schonend und nicht gleich in ein 20°C warmes Zimmer) und kannst dann einen "Wohnungs"Hahn nehmen.
    Ohne Untersuchung ist es aber schwer zu sagen, dass Fibi gesund ist und nicht den Neuen ansteckt...
    Ich denke, du solltest zumindest Fibi gründlichst untersuchen lassen um so das Risiko gering zu halten.
     
  6. #5 Heike Reinhardt, 17. Februar 2005
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    In die Wohnung kann ich sie nicht wieder holen. Das geht aus Platzgründen nicht. Bevor ich mir einen neuen hole laß ich sie auf alle Fälle untersuchen. Im Moment ist sie wie immer, aber ich denk mal sie hat schon gemerkt das was nicht stimmt. Sie ruft immerzu.
     
  7. fisch

    fisch Guest

    Ja Heike, sie merkt sicher, dass er nicht wiederkommt und ist ja nun alleine draußen :traurig:
    Ich hoffe für Fibi, dass der Winter schnell vorbei geht und du einen schönen Kerl für sie findest, damit sie nicht mehr trauern muss.
     
  8. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Heike

    Tut mir wirklich sehr leid für dich :(
    Aber fast noch mehr für Fibi :( :(

    Wegen der Untersuchung: Verstehen kann ich das leider nicht ganz, dass du Spike nicht zur Untersuchung weggibst. Weisst du, vielleicht haben beide eine Erkrankung, die mit einer vielleicht ganz einfachen Behandlung nicht weiter tragisch ist!? Du könntest u.U. damit Fibis Leben retten.
    Leider kannst du da nicht lange drüber nachdenken, sonst ist das für eine Untersuchung zu spät. Überleg es dir.

    Mir wäre an deiner Stelle sehr daran gelegen, so schnell wie möglich einen Partner für deine Fibi zu suchen, ist sie doch da draußen wirklich supereinsam jetzt. Aber eben grade dann solltest du die Untersuchung machen lassen, und nicht erst zuwarten müssen, ob Fibi auch wirklich gesund ist.
    Andernfalls würde ich die Fibi mindestens zu euch ins Haus holen (bei Vorsichtiger Gewöhnung an die Innentemperatur). Du hattest die beiden doch einst auch im Haus, oder?
    Stell dir nur vor, wie furchtbar das für sie da draußen sein muss: Ihr geliebter Partner tot, für immer weg, und dann auch noch einsam, bis auf kurze Zeit am Tag (Fütterung, etc.).

    Was mir noch dazu einfällt: Ob der krasse Unterschied von Außenvoliere unters Rotlicht nicht auch ein wenig heftig gewesen ist :?

    Viel Glück für alles, und auf baldige Gesellschaft für Fibi!
    Alpha
     
  9. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Ganz herzliches Beileid von mir !
    Ich kann verstehen, wenn Du Spike ein anständiges Begräbnis zukommen
    lassen willst - habe ich beim meinem Coco letzten Monat auch gemacht.

    Eine Untersuchung von Fibi kann aber sicher nicht schaden, nur um auf
    Nummer sicher zu gehen.

    Liebe Grüße
     
  10. rockoliene

    rockoliene Mitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49477 Ibbenbüren
    Auch von mir ein herzliches beileid :trost:
    Das du ihn selber bstatten möchtest versteh ich voll und ganz

    Gruß Chris mit Rocko und Moses
     
  11. ANTDEVIL

    ANTDEVIL Guest

    es ist wirklich traurig

    wir fühlen mit dir, da auch unser orpheus sehr plötzlich gestorben ist.
    wenn wir orpheus nicht sofort untersuchen haben lassen würden wir nicht wissen, daß cooki ebenfalls erkrankt ist und hätten ihm sofort einen neuen partner dazu gegeben. dieser hätte sich dann unweigerlich angesteckt. deshalb würde ich wirklich empfehlen deinen spike untersuchen zu lassen. so traurig es klingt sein tod wäre doppelt schwer wenn seine partnerin auch krank wäre und du es nicht wüßtest.
    wir denken an dich und spike
    gruß aus münchen
     
  12. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Mal eine ganz doofe Frage
    wenn der Vogel untersucht ist,kann ich ihn dann nicht zur Beerdigung wieder haben?Uns hat der Tierarzt nach dem Einschläfern auch gefragt ob wir das Tier mitnehmen wollen.Heißt denn "Untersuchung" automatisch auch das man ihn nie wieder sieht?
    Mein Beileid an euch und auch wenn ich den Schmerz verstehen kann wäre eine Untersuchung für euren anderen vielleicht lebenswichtig.
    Auf jeden Fall seid ihr auf der sicheren Seite.
    Lieben Gruß,BEA
     
  13. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Das mag ja stimmen, aber wnn man sehr an seinem Tier hängt, kann ih auch verstehen, wenn man es nicht macht.
    @Heike: Es tut mir sehr leid, ich kann mir gut vostellen wie euch zumute ist. Allerdings würde ich Fibi mal richtig durchchecken lassen ;)
     
  14. Utena

    Utena Guest

    Hallo Heike!
    Das tut mir sehr Leid zu lesen was passiert ist.
     
  15. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Das hängt wohl vom jeweiligen TA ab. Häufig wird ja seziert, und dann haben
    viele TÄ vermutlich keine Motivation, den Vogel wieder so zuzunähen, daß
    es den Besitzer nicht schockiert.
     
  16. #15 Heike Reinhardt, 18. Februar 2005
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Danke für Eure vielen Antworten und netten Worte. Als ich meinen letzten Vogel untersuchen lassen hab, hab ich ihn nie wieder gesehen. Ich hab ihn hingebracht weil er sehr krank war. Sollte ihn dann eine Woche später wieder abholen. Bin hingefahren als ich ihn in meinen Käfig setzte viel er einfach um.

    Der TA ließ ihn darauf hin noch da zur Beobachtung. 3 Tage später rief er an das er tot ist und er wollte ihn noch untersuchen.

    Ich bring das nicht fertig das er dann einfach im Müll landet. Die Fibi laß ich auf alle Fälle untersuchen.

    Im Moment geht es ihr köperlich sehr gut nur schreit sie viel.
     
  17. #16 Heike Reinhardt, 18. Februar 2005
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Ach ja nochwas. In die Wohnung holen geht auf gar keinen Fall. Wir haben umgebaut und renoviert und sie müßte dann den ganzen Tag in einem kleinen Käfig hocken. Ansprache hat sie dann auch nicht weil ich den ganzen Tag arbeite. Dann rennt noch der Hund immer rum das ist mir zu gefährlich.

    Draußen über den Hof läuft doch mal jemand tagsüber lang und unterhält sich mit ihr.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Pelikanchen, 18. Februar 2005
    Pelikanchen

    Pelikanchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91522 Ansbach
    Hallo Heike,

    auch von mir ein herzliches Beileid ! Ich weiss wie du fühlst und auch,das 1000 Worte das nich lindern können.........................

    Ich wünsche deiner Fibi alles gute,und das sie nicht zu lange alleine bleibt
     
  20. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Heike,

    > Er war jetzt 2 Jahre alt. Nein ich laß ihn nicht untersuchen. Ich bekomm ihn sonst nicht wieder und ich möchte ihn im Garten begraben.

    Das kann ich verstehen. Allerdings stirbt ein 2-jähriger Grauer normalerweise nicht von heute auf morgen... Vielleicht war es ein Tumor, der plötzlich auf die Atmung gedrückt hat - vielleicht hat sich das Tier aber auch vergiftet, oder es hatte eine ansteckende Krankheit, oder Parasiten, oder...

    In dem Fall solltest du im Interesse des noch lebenden Vogels und des neuen, der dazu kommen soll, IMHO schon Gewissheit haben. Schon, damit du künftig evtl. Gefahrenquellen beseitigen kannst.

    (Bea)
    > Heißt denn "Untersuchung" automatisch auch das man ihn nie wieder sieht?

    Untersuchung heisst in diesem Fall wohl Sektion. Und je nachdem, wo und wie nach der Todesursache gesucht wird, bleiben halt von dem toten Tier u.U. nicht mehr als Einzelteile übrig. Ich habe allerdings noch nie gefragt, ob man die zerteilte Leiche nach der Untersuchung zurück bekommen kann. Normalerweise entsorgt das Labor das Tier auch.

    Aber selbst wenn nicht: eine sezierte und wieder zusammengeflickte Leiche möchtest du, genau wie bei Menschen, sicher nicht mehr ansehen, wenn du den Toten so in Erinnerung behalten willst, wie er vor seinem Tode war.

    Ich hebe mir zur Erinnerung aber eh' lieber ein Foto und eine Feder von dem Geier auf, als seine sterblichen Überreste zu bestatten und mir dann vorzustellen, wie der Vogel in der Erde von Würmern zersetzt wird.

    Viele Grüße, Stefan
     
Thema:

Spike ist tot

Die Seite wird geladen...

Spike ist tot - Ähnliche Themen

  1. Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden

    Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden: Hallo, ich bin grade nach draußen in meine Außenvoliere gegangen und habe alle 16 Zebrafinken tot auf den Boden vorgefunden. Gestern waren noch...
  2. Das große töten beginnt...

    Das große töten beginnt...: Zugegeben, etwas reißerisch der Titel, aber er hat einen waren Kern... Zitat: Nichtgewerbliche Besitzerinnen und Besitzer dürfen ihre auf der...
  3. Tote Amselküken auf der Terasse

    Tote Amselküken auf der Terasse: Hallo, ich wohne in einer Wohnung im EG mit einem Hinterhof. An zwei Wänden ist das Haus, an den anderen beiden Seiten eine 3m hohe Wand. In der...
  4. Totes Blaumeisenkücken aus Nest entfernen?

    Totes Blaumeisenkücken aus Nest entfernen?: Hallo Zusammen, Ich hoffe ihr könnt mir einen Rat geben. Wir haben einen Nistkasten in dem seit einigen Wochen 5 Blaumeisenkücken von den...
  5. Henne heute früh plötzlich tot

    Henne heute früh plötzlich tot: Heute früh um 6 Uhr hörte ich nur zweimal ein eigenartiges piepen und danach lag die Henne schon auf dem Boden :'( gestern war noch alles gut,...