Stanleysittiche - Männchen jagd (attackiert) das Weibchen

Diskutiere Stanleysittiche - Männchen jagd (attackiert) das Weibchen im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, habe jetzt auf die Schnelle in der Sufu nichts gefunden. Meine zwei Stanleysittiche leben in einer 100cm x 70cm x 190cm großen Voliere...

  1. Dennis2311

    Dennis2311 Mitglied

    Dabei seit:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    habe jetzt auf die Schnelle in der Sufu nichts gefunden.

    Meine zwei Stanleysittiche leben in einer 100cm x 70cm x 190cm großen Voliere und bekommen täglich Freiflug den sie allerdings kaum nutzen da sie wohl lieber rumdösen.
    Habe das Männchen seit Ende 2008 (Ist jetzt bald 4 jahre) und das Weibchen seit Anfang 2009 (ist bald ca 3 Jahre) , die zwei leben also schon länger zusammen. Es hat noch nie Komplikationen zwischen den zweien gegeben, sie haben sich bis vor 1 - 2 Wochen sogar gefüttert.
    Nun zu meinem Problem:

    Das Männchen jagd bzw. attackiert seit kürzerster Zeit das Weibchen mit offenem Schnabel oder schubst es regelrecht vom Ast runter.
    Mein erster Gedanke war Geschlechtsreife aber das kann ja aufgrund seines Alters nicht sein denn er war ja vorher auch schon Geschlechtsreif und das Weibchen sollte ja auch schon vorher Geschlechtsreif gewesen sein.

    Paarungszeit ist doch auch nur bis Ende Sommer (bei den beiden ist nichts passiert, war wie immer) und sollte nun vorbei sein?

    Was ich noch bemerkt habe: Wenn mein Vater mit seinem Finger an die Voliere kommt, fliegt das Männchen sofort auf die Stange und sprintet mit offenem Schnabel zum Gitter um meinen Vater zu "vertreiben".

    Woran könnte das liegen das dass Männchen so agressiv ist?

    Er vertreibt das Weibchen auch nicht immer, gerade sitzt es am Futternapf und er sitzt eine Stange höher und ist ganz ruhig.
    Kann es vllt. auch sein das er Eifersüchtig ist?

    Für Hilfe wäre ich sehr dankbar :) .
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.196
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    das ist völlig Normal, das die Hähne die Weibchen jagen. In der Natur können die Vögel ausweichen. Du solltest auf jeden Fall , nicht zu gutes Futter deinen Vögeln anbieten damit meine ich Sonnenblumen und auch Hanf. Ein gutes Hirsegemisch mit 5o% Glanz halte ich für richtig. Auch der Nistkasten sollte entfernt werden. Der Grund des das der Hahn die Henne treibt , weil er brütig ist , aber die Henne nicht. Es kann auch vielleicht das beste sein , wenn du die Henne oder Hahn in eine andere Voliere verbringst, kibdly regards ( gerd)
     
  4. Dennis2311

    Dennis2311 Mitglied

    Dabei seit:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Hiho,
    erstmal danke für Deine schnelle Antwort, die beruhigt mich schonmal.

    Das Weibchen weicht ja noch nichtmal aus wenn die Voliere offen ist, sie hoppelt dann einfach auf nen andern Ast anstatt heraus zu fliegen. Die zwei sind aber wie vorhin schon erwähnt generell etwas faul und fliegen nicht oft wenn sie die Möglichkeit haben und die haben sie täglich.
    Zu futtern kriegen sie Sonnenblumkernfreies Großsittich Futter von Ricos Futterkiste.
    Wie siehts mit Obst / Gemüse aus? Bekommen sie fast täglich. Oder soll ich das auch reduzieren?
    Einen Nistkasten haben die zwei nicht.

    Dachte halt immer die wären eher so im Sommer brütig, jetzt ist es ja fast Winter und es wird kälter wobei das in der Wohnung ja nicht so die Rolle spielt.

    Wenn sich das nicht ändert werde ich das Weibchen in eine andere Voliere umsiedeln. Denke aber das das jetzt nicht soo optimal für die zwei wäre, die hängen eigentlich schon sehr aneinander.

    Gruß
     
  5. #4 rettschneck, 10. November 2010
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu, wenn du die beiden in der Wohnung hältst ist es normal das sie jetzt bei der Heizungszeit in Brutlaune kommen. Palttschweifsittiche jagen die Hennen wenn sie Brutig werden, und das Füttern machen sie eigentlich auch nur während dieser Zeit.
    Trenn die beiden nicht, es ist ein völlig normales Verhalten was der Hahn zeigt und so lange es nicht zu Verletzungen oder stundenlang pausenlosen Treibjagden kommt sollten die beiden nicht getrennt werden.

    lg
     
  6. #5 gandalf10811, 11. November 2010
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    Die Vögel sind ja in der Wohnung, da kann es auch im Winter zu einer Brut kommen. Ist wie rettschneck sagt, dass die Vögel in der Heizungszeit in Brutstimmung kommen können.
    Stanleys brüten auch häufig zweimal im Jahr (ist anders wie bei anderen Plattschweifsittichen), und es kann deshalb schon sein, dass sie jetzt in Stimmung kommen.

    Ich würde ein paar Äste mehr reinhängen. Leider sind die jetzt ohne Blätter, aber es gibt ja auch Nadelbäume, dann kann sich die Henne ein paar Versteckmöglichkeiten suchen.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 gandalf10811, 11. November 2010
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    Fütterst du gekeimte Körner?

    Wenn ja, dann lass die weg. Ist zwar vom Inhalt her total toll für die Vögel. Aber das bringt sie ganz schnell in Brutstimmung.
     
  9. Dennis2311

    Dennis2311 Mitglied

    Dabei seit:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, ich werde die zwei auf jeden Fall zusammen lassen. Keimfutter füttere ich momentan nicht, werde ich also dann auch nicht anfangen. Lasse den beiden heute & morgen mal eine Freiflugpause das sie dann hoffentlich am Samstag mal wieder richtig fliegen. Momentan machen die zwei das nur provokativ wenn die Voliere zu ist.

    Also, danke für die Hilfe dann kann ich ja jetzt beruhigt sein.

    Grüße
     
Thema:

Stanleysittiche - Männchen jagd (attackiert) das Weibchen

Die Seite wird geladen...

Stanleysittiche - Männchen jagd (attackiert) das Weibchen - Ähnliche Themen

  1. Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann

    Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann: Hallo zusammen :) Ich habe vor 2 Jahren aus einen sehr, sehr ,sehr schlechten Hausstand 2 Agas gerettet. Leider ist nun das Weibchen gestorben :(...
  2. Eher mehr Männchen oder Weibchen?

    Eher mehr Männchen oder Weibchen?: Hallo zusammen und zwar möchte ich meinen Wellischwarm erweitern, habe mir eine 1,5m hohe , 1m breite und 2m lange Volliere(über 30qm Wellizimmer)...
  3. Kanarien Männchen springt wild herum

    Kanarien Männchen springt wild herum: Hallo. Vor 4jahren flog unserem männchen das weibchen davon. Wir kauften dem männchen ein neues weibchen. Es stellte sich heraus das es ein...
  4. Welcher Vogel ist das , und Männchen oder Weibchen

    Welcher Vogel ist das , und Männchen oder Weibchen: [ATTACH] Hallo wisst ihr vielleicht was das für ein Vogel ist und ob es ein Männchen oder ein Weibchen ist. Schon mal danke voraus:zustimm:
  5. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...