Starten mit dem TS

Diskutiere Starten mit dem TS im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo zusammen ich bin es schon wieder ich hab da mal wieder eine frage.. und zwar wollte ich von euch wissen wann es an der zeit ist mit dem...

  1. #1 giggi4dervogel, 13. April 2008
    giggi4dervogel

    giggi4dervogel Mitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45279 Essen
    hallo zusammen
    ich bin es schon wieder


    ich hab da mal wieder eine frage..

    und zwar wollte ich von euch wissen wann es an der zeit ist mit dem ts anzufane?

    müssen die pieper dafür schon handzahm seien oder reicht es wenn sie auf den klick kooriniert sind???


    danke im voraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Nein, sie brauchen ueberhaupt nicht zahm zu sein.
    Du kannst anfangen, wenn sie auf den Clicker konditioniert sind.
    Viel Spass,
    Sigrid
     
  4. #3 giggi4dervogel, 15. April 2008
    giggi4dervogel

    giggi4dervogel Mitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45279 Essen
    danke fuer die schnelle antwort dann mal ran ans werk:zwinker:
     
  5. #4 giggi4dervogel, 17. April 2008
    giggi4dervogel

    giggi4dervogel Mitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45279 Essen
    ähm.....

    wie stelle ich das denn jetzt am besten an?

    irgendwie haben die kein großes interesse am ts?

    der eine hüpft auf ne adere stange und der zweite bleibt da sitzen und macht gar nichts.

    bis jetzt habe ich ihm den ts unter den schnabel gehalten und ein bisel nach oben gedrückt. natürlich nur ganz leicht.

    und dann eben gecklickt........
     
  6. #5 albatros22, 17. April 2008
    albatros22

    albatros22 Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06449 Aschersleben
    Also, wenn der eine sitzen bleibt, ist das ein sehr gutes Zeichen: dann klick und Belohnung. Der Vogel (Welli) soll selbst die Initiative ergreifen und auf den TS zugehen; also nicht nach oben schieben oder so. Das heisst, wenn der Vogel in Richtung TS guckt, dann wieder klick+Belohnung. Der nächste Schritt könnte dann sein, dass dein Welli näher an den TS ran geht, dann wieder klick usw. Wenn dein Welli dann in den TS zwicht, dann wieder klick und einen Jackpot (= große Belohnung) geben.
    Bei manchen Vögeln geht es in kleinen Schritten, bei manchen in größeren. Aber die Fortschritte, die dein einer Welli macht, sind doch schon gut. :prima: Weiter so, der andere lässt sich dann auch bald bestechen und macht mit. :freude:
    Lieben Gruß, Anica
     
  7. D@niel

    D@niel Guest

    Gerade das solltest du nicht machen. Du belohnst den Vogel in dem Moment für gar nichts ... ;)

    Nähr dich mit dem TS bitte nur so, dass die Tiere kein Abwehrverhalten zeigen. Ansonsten clickst und belohnst du sie zunächst nur für das Draufschauen auf den TS. Irgendwann macht einer von den Tieren dann den ersten Schritt und beißt hinein - dann ist das Eis meistens gebrochen.
    Je öfter ein Verhalten bestärkt wird, desto häufiger wird es gezeigt. Ganz simpel eigentlich. ^^
     
  8. #7 giggi4dervogel, 20. April 2008
    giggi4dervogel

    giggi4dervogel Mitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45279 Essen
    hallo zusammen da bin ich wieder...

    die letze tage habe ich mal mit dem ts geübt.

    habe ihn nur vor den käfig gehalten gewrtet bis se gucken und dann gecklikt.

    heute habe ich ihn dann kurz reingehalten und dann geklickt.

    wie lange soll ich das jetzt ca. machen???(also nur kurz reinhalten)


    danke schon mal im voraus
     
  9. #8 giggi4dervogel, 20. April 2008
    giggi4dervogel

    giggi4dervogel Mitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45279 Essen
    ps kann ich das auch paralel mit der hand üben???
     
  10. D@niel

    D@niel Guest

    Guten Morgen,

    also in den TS zwicken sie also noch nicht ...
    Dann click und belohn sie ruhig weiter für das Draufschauen auf den TS, Schritte in Richtung des TS oder dergleichen.

    Was willst du denn parallel mit der Hand üben? ;)
     
  11. #10 giggi4dervogel, 23. April 2008
    giggi4dervogel

    giggi4dervogel Mitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45279 Essen
    yipppii:freude::freude:

    der erste hat gerade eben in den ts gebissen.

    dafür gabs natürlich erst mal nen jackpot:D

    jetzt lasse ich sie erst einmal ein bisel fliegen bin mal gespannt ob das gleich noch ma klappt und was der andere dann macht


    also mit der hand wollte ich das so machen das sie nicht mehr so eine angst vor hr haben und dann auch evtl. von ihr fressen.
    (wie könnte ich das denn anstellen)
     
  12. Joo

    Joo Nymphie Verwöhnerin

    Dabei seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Wenn du ihnen Hirseknubbel mit der Hand gibst, werdemn sie ganz automatisch naeher an die Hand kommen. Am Anfang kannst du ihnen die Hirse hinlegen, und dann die Hand wegziehen. Von Tag zu Tag dann die Hand weniger weit wegholen. So werden sie sich an die Hand gewoehnen.
    Viel Spass!
     
  13. #12 giggi4dervogel, 6. Mai 2008
    giggi4dervogel

    giggi4dervogel Mitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45279 Essen
    danke für deine antwort:prima:
     
  14. Norwiga

    Norwiga Guest

    Moin Gemeinde

    ich mach das clickern seit paar Tagen, meine gekaufter Rocky der sich nun als Rockyline entpuppte weiß auch sehr genau das er da rein beißen soll bzw knabbern um seine Hirse zu bekommen. Nun wollt ich zum nächsten Schritt übergehen un ihn an die Hand gewöhnen, nun les ich aber bei dem einen man solle die Länge des Stabes mit der Hand mit der man ihn hält verkürzen, bei dem andern lese ich widerum das die ich die Kolbenhirse als Belohnung immer dichter an Schnabel etc halten soll bzw den Kolben kürzen.
    Ich bin etwas verwirrt.. zumal überall etwas anders steht..
    Vielleicht könnte mir jemand nen Erfahrungsbericht geben welche Methode nun die bessere ist..

    Grüße aus Berlin ;)
     
  15. #14 Saskia137, 18. Mai 2008
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Tja, ich würde beide von Dir angesprochenen Methoden nicht nutzen um nen Pieper an die Hand zu gewöhnen, da bei Beiden Methoden die Gefahr besteht, den Pieper zu überfordern, bzw. zu schnell den Comfort-Abstand des Piepers zu untergraben und damit das bisher aufgebaute Vertrauen wieder zu zerstören.

    Es gibt kein allgemein gültiges Rezept, da jeder Pieper unterschiedlich ist und unterschiedlich reagiert. Manche haben z.B. mit der Hand oder dem Arm in unbekleidetem Zustand keine Probleme, während Andere nur mit bekleideten Händen oder Armen zurecht kommen und man da die Kleidung nur langsam immer wieder ein kleines Stückchen zurück schieben kann.

    Ich würde eher empfehlen, die Hand, bzw. den Arm in den Parcour, den man den Pieper hinterm TS herlaufend durchqueren läßt einzubauen. Ob Hand oder Arm bekleidet oder unbekleidet sein sollten, muß man entsprechend austesten.

    Einzig die Info mit viel Geduld ans an die Hand gewöhnen ran zu gehen, ist allen Methoden gleich.

    Wenn Du hier im Forum mal die Suchfunktion aktivierst, kannst Du noch einiges übers an die Hand gewöhnen erfahren.
     
  16. #15 beelzebueble, 19. Mai 2008
    beelzebueble

    beelzebueble Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. März 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    meine erfahrung:
    seit gut nem halben jahr besitze ich zwei graupapageien.
    das klickertraining habe ich angefangen, weil es mir nicht so recht gelingen wollte, elementarste kommandos einzuüben - vor allem "komm" funktionierte überhaupt nicht.

    verblüffend fand ich, wie schnell sich erste erfolge mit dem klickertraining einstellten - quasi vom ersten tag an.

    klingt ja alles auch ganz plausibel und logisch was in dem buch zu dem thema zu lesen stand.

    aaaaaaaaaaaber: letztlich hat's trotzdem nicht funktioniert.
    weil: was ist zu tun wenn der vogel grade pappsatt ist und drum einfach keine lust auf das belohnungsleckerli hat?
    was wenn er grad intensiv mit irgendwas furchtbar spannendem beschäftigt ist? wenn es beispielsweise bei seiner freiflugstunde hoch droben in meinem wintergarten herrliche pflanzen zu benagen gibt?
    dann stand und steh ich nämlich jeweils da mit stöckchen, klicker und nussstückchen und mein "komm" interessiert meinen vogel überhaupt nicht.

    auch im buch keine silbe davon, wie man's fertigbringt, einen gewissen imperativ mit seinem kommando zu verbinden.

    hat jemand ähnliche erfahrungen? weiß erfolgversprechende vorgehensweise?
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Crush girl, 19. Mai 2008
    Crush girl

    Crush girl Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm/Donau
    Ich habe vier Nymphensittiche, und alle vier sind im Normalfall absolut clickerwütig.

    Angefangen mit dem Clickertraining haben wir erst vor eineinhalb Jahren, weil es die Bindung zwischen Mensch und Vogel stärkt, den Vogel fordert, und einfach Spaß macht.

    Zudem habe ich gehofft, daß sie zutraulicher werden, weil keiner der vier richtig zahm war. Das Clickertraining hat dazu geführt, daß sie alle wesentlich zutraulicher und auch viel aufmerksamer geworden sind, und auch die Scheu vor der Hand verloren haben.

    Eine Zeitlang hatte ich vier Nymphies in unterschiedlichen Clickerstadien: Mickey und Coco (die ich schon einige Jahre habe) haben schon in den TS gezwickt; und Lily und Pico (die ich erst seit einem Jahr habe) mußten erstmal auf den Clicker konditioniert werden.
    Da hatte Pico mal geguckt, was Coco macht, und dann auch ganz vorwitzig in den TS gezwickt - natürlich hat er dann auch ein Leckerlie bekommen. :)
    Letztendlich hat es dann trotzdem noch zwei Wochen gedauert, bis er dann an den TS gewöhnt war - seine Nymphendame sich einige Tage später dann auch an den TS getraut.

    Allerdings kann es gut vorkommen, daß sie mal keine Lust zum Clickern haben weil sie gerade abgelenkt sind und etwas anderes wichtiger/interessanter ist, oder auch, weil sie gerade nicht mit Leckerlies zu ködern sind weil sie gerade satt sind.

    Da hilft dann nur: aufhören, und einfach später nochmal versuchen.
    Vögel haben auch wie wir Menschen, nicht immer Laune zu irgendwelchen Dingen, und da muß man auch Rücksicht darauf nehmen.

    Claudi
    mit Mickey & Coco und Lily & Pico :0-
     
  19. #17 Gabrielle, 30. Mai 2008
    Gabrielle

    Gabrielle Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Clickern funktioniert (nicht) mehr

    Hallo Beelzebueble

    Weil du noch keine Antwort erhalten hast, versuche ich es mal...

    Einfache, gerade Antwort? Dann kannst du nicht mit ihm trainieren. Loesung? Weitere Verstaerker konditioniern. Trainingszeitpunkt besser planen.

    Erst mal Pech gehabt. Loesung: Genauso wie du Verhalten Schritt fuer Schritt aufbaust, baust du auch "Ablenkungen" ein.

    Den gibt es nicht. Es gibt nur den cleveren Trainer, der weiss die Situation so zu arrangieren, die Verhalten so sorgfaeltig aufbaut, eine so intensive Verstaerkungsgeschichte errichtet, dass er schlussendlich jedes Verhalten jederzeit abrufen kann - oder die Situation durch geplantes Management unter Kontrolle hat.

    Dazu muesste ich nun wissen, wo im Training du stehst. Du hast gesagt, dass "es" (was?) am Anfang richtig gut lief...

    LG
    Gabrielle
     
Thema:

Starten mit dem TS

Die Seite wird geladen...

Starten mit dem TS - Ähnliche Themen

  1. 2 arme Kerlchen und unser schwieriger Start ins gemeinsame Leben

    2 arme Kerlchen und unser schwieriger Start ins gemeinsame Leben: Hallo Ihr Lieben, ich bin schon seit einem halben Jahr ca ein stiller Mitleser in Eurem tollen Forum und konnte schon viele für mich ungeklärte...
  2. Hat jemand Erfahrungen mit Bird-up Start 400 gr. ?

    Hat jemand Erfahrungen mit Bird-up Start 400 gr. ?: Hat jemand Erfahrungen mit Bird-up Start 400 gr. ?
  3. Hat jemand schon mit Bird up-start 400 Erfahrungen ??

    Hat jemand schon mit Bird up-start 400 Erfahrungen ??: Hat jemand schon mit Bird up-start 400Gr. Erfahrungen ??
  4. Würde gerne eine Umfrage starten

    Würde gerne eine Umfrage starten: Welche Graupapageien,sind anfälliger gegen Krankheiten.Wildfang,Handaufzucht,Naturbrut.Wie alt sind eure Grauen im durchschnitt.Würde gerne mal...
  5. ein guter start

    ein guter start: Hallo an alle Vogelfreunde! also es geht um den graupapagei charly ( 5 jahre alt) ich bin 18 jahre alt und meine eltern halten ihn seit 4...