Stockentenküken

Diskutiere Stockentenküken im Wassergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Kennt man eigentlich bereits bei Stockentenküken schon das Geschlecht an der Flaumfarbe? Ich hab mir gerade ein Foto von unseren jungen...

  1. #1 martina-000, 08.02.2009
    martina-000

    martina-000 Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kennt man eigentlich bereits bei Stockentenküken schon das Geschlecht an der Flaumfarbe?
    Ich hab mir gerade ein Foto von unseren jungen Stockenten angeschaut und da ist mir aufgefallen, dass es ein paar rein schwarze Küken gegeben hat, der Rest war gelb und schwarz.
    Kann man nach der Färbung schon das Geschlecht bestimmen oder haben bei diesen Küken schon andere Enten mitgemischt:zwinker:
    lg
     
  2. #2 Cyberrat1987, 08.02.2009
    Cyberrat1987

    Cyberrat1987 Real birds don't fly...

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    1
    Normalerweise ist das nicht möglich und auch in deinem Falle wird das so sein. Dass ein paar schwarz gefärbte Küken dabei sind kann damit zusammenhängen, dass ein Elterteil weiß war bzw. "weiße Gene" hatte, denn wenn die Allele für weiß und wildfarbig aufeinandertreffen, also ein Küken beide Merkmale trägt, wird es schwarz, Weißscheckungen sind selten.

    Unter bestimmten Bedingungen ist es allerdings tatsächlich möglich, dass man bereits am Flaum das Geschlecht erkennen kann.

    Dies ist der Fall, wenn geschlechtzsgebundene Gene ins Spiel kommen, also Gene, die auf den Geschlechtschromosomen, beim Menschen X und Y, beim Vogel Z und W genannt (der Name hat nix mit der Form der Chromosomen zu tun, die sehen mehr oder weniger gleich wie Stäbchen aus).

    Männliche Vögel haben zwei Z-Chromosomen (Z-Chromosomen sind die Größeren und entsprechen dem X-Chromoson), weibliche ein Z- und ein W-Chromosom, das W-Chromosom entspricht dem y-Chromosom.
    Die Verteilung von größerem und kleineren Chromosom ist also genau umgekehrt wie beim Menschen, denn X ist das größere, Y das kleinere.

    Auf ein kleineres Chromosom passen logischerweise weniger genetische Informationen als auf ein größeres. Wer zwei ungleichgroße Chromosomen hat, der hat viele Gene nur in einfacher Ausführung, wer zwei gleichgroße hat (XX; ZZ) hat alle Gene, die auf diesen Chromosomen liegen, doppelt.
    Ein männlicher Vogel, z.B. ein Enterich, kann also zweimal das Gen für eine bestimmte Färbung haben, welches die Ente dann nur einmal wegen des kleineren Z-Chromosoms, auf dem dieses Gen keinen Platz hat.

    Angenommen wir haben ein Entenpäärchen der Enterich hat die Färbung "khaki" und die Ente die Färbung "dunkel". Beide Färbungen sind Varianten (Allele) eines Gens, das auf dem Z-Chromosom liegt.
    "Dunkel" ist dominant, verdrängt also das rezessive "khaki" aus dem Phänotyp, also dem Aussehen des Vogels. Die männlichen Küken bekommen von ihrer Mutter das eine Z-Chromosom vererbt, auf dem ja die dominante Veranlagung für "dunkel" liegt, vom Vater kommt das zweite Z-Chromosom.
    Die männlichen Nachkommen tragen zwar beide Genvarianten und können sie auch vererben, zeigen aber nur die dunkle Färbung.
    Die weiblichen Küken bekommen ihr einziges Z-Chromosom vom Vater, auf dem die rezessive Veranlagung für "khaki" liegt. Das W-Chromosom ohne jegliche Variante des behandelten Gens gibts von der Mutter.
    Die Küken haben also nur die Variante für "khaki", die sich, da das dominante "dunkel" nicht existiert, zeigen kann.
    Und da die dunkle und Khaki-Färbung sich bereits im Flaumgefieder unterscheiden, kann man vom ersten Tag an Männchen und Weibchen unterscheiden.
     
  3. #3 martina-000, 08.02.2009
    martina-000

    martina-000 Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Also ist es im manchen Fällen möglich (wenn ich das richtig verstanden habe)
    Du schreibst da von weiß, schwarz khaki, usw. gibt es bei Stockenten/Wildenten nicht nur "wildfarbene" also Erpel braun, grau, grüner Kopf, weißes Halsband usw. und Enten braun???
    Noch eine Frage:Wenn einem Erpel das weiße Halsband fehlt, liegt es an dem Mitmischen von anderen Entenarten oder ist der Erpel in der Rangfolge nur weit unten
    Mir ist nämlich bei unseren Erpeln aufgefallen (haben zur Zeit leider keine Enten:traurig:-wurden am helllichten Tag Opfer von einem Raubtier-keine Ahnung was- werden aber bald wieder weibliche Gesellschaft bekommen:dance:) dass sich zuerst einer umfärbt und dann alle anderen schrittweise nachziehen.
     
  4. #4 MR.Wyandott, 08.02.2009
    MR.Wyandott

    MR.Wyandott Stammmitglied

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Diepholz/Sulingen
    Es ist nicht möglich ,anhand des Flaumgefieders festzustellen, welches Geschlecht die Tiere später einmal haben werden.Das geht in dem Alter nur mit dem Kloakentest. Reine Stockentenküken haben immer die besagte gelb-schwarze Färbung. Da du aber schwarze dabei hattest waren es sicher Mischlinge z.B. mit Hochbrutflugenten oder eben direkt Hochbrutflugenten. Diese sehen von der Form her Stockenten recht ähnlich. Sind die Küken denn später rein wildfarbig gewesen? Kann ich mir kaum vorstellen. MFG MR.Wyandott
     
  5. #5 Cyberrat1987, 08.02.2009
    Cyberrat1987

    Cyberrat1987 Real birds don't fly...

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    1
    Nein, wilde Stockenten sind eben wildgfarbig, andere Farbenschläge wie weiß, dunkel(wildfarbig), khaki usw. kommen nur bei Hausenten vor. Wie MR. Wyandott schon schrieb müssen da Hausenten, z.B. Hochbrutflugenten mitgemischt haben. Das Fehlen des weißen Halsbandes hat nix mit einer Rangordnung zu tun, nur mit Genetik. Fehlen dem Erpel auch der braune Brustlatz? Ist das Gefieder an Bauch und Flanken dunkegrau? Wenn das so ist, dann ist er ein dunkelwildfarbiger Erpel. Bei diesem Farbenschlag fehlt das Halsband immer. Was für eine Rasse hast du denn?
    Und wie gesagt, abgesehen von dem Sonderfall, den ich zu erklären versucht hab (hoffentlich ist es nicht zu undurchsichtig) kann man anhand des Flaumgefieders noch nicht erkennen, welches Geschlecht ein Küken hat.
     
  6. #6 martina-000, 08.02.2009
    martina-000

    martina-000 Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Die Tiere sind alle wildfarben, es ist kein andersfärbiges Tier "herausgekommen", und wir haben die Tiere schon seit ca. 10 Jahren und alle Nachzuchten waren wildfarben.
    Wir haben ein paar schwarze Küken dabeigehabt, bei zumindest zwei Nachzuchten, von denen ich Fotos habe und diese liegen 8 Jahre auseinander.
    Ja der Erpel ist an der Brust kastanienbraun, das Bauchgefieder ist grau, schaut also aus wie die drei anderen Erpel nur fehlt diesem das Halsband.
    Rasse weiß ich nicht-wurden als Stockenten/Wildenten gekauft.
     
  7. #7 tobse123, 08.02.2009
    tobse123

    tobse123 Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln-deutz
    ähem... Kann man das nicht auch an dem durchgezogenen Strich (Ente)unter dem Auge erkennen??? Ist vielleicht ein bischen leichter:zwinker:
    Grüße!
     
  8. #8 martina-000, 08.02.2009
    martina-000

    martina-000 Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Welcher durchgezogene Strich?
    Auch schon bei den Küken?
     
  9. #9 Cyberrat1987, 08.02.2009
    Cyberrat1987

    Cyberrat1987 Real birds don't fly...

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    1
    Zeig uns mal Photos deiner Enten, dann können wir bessere Aussagen machen.
    Tobse meint den sog. Augenzügel. Jede wildfarbige Ente hat zwei davon, einer geht "durch" das Auge, einer verläuft knapp drunter. Küken jeden Geschlechts haben die übrigens auch schon.
    Du beschreibst den klassischen wildfarbigen Farbenschlag. Wieso dem Erpel das Halsband fehlt weiß ich nicht präzise, eine Laune der Natur sozusagen. Um es mit Züchterblick auf den Punkt zu bringen: Es ist ein "Farbfehler".
    Dass die Küken trotz des schwarzen Flaums doch noch wildfarbig geworden sind, kommt mir doch etwas spanisch vor.
     
  10. #10 martina-000, 08.02.2009
    martina-000

    martina-000 Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Von den kleinen hab ich keine Fotos am PC, werd aber sobald ich wieder einen Scanner hab eines reinstellen und morgen werde ich von meinen Männern eines knipsen und euch präsentieren.:freude:
     
  11. #11 martina-000, 09.02.2009
    martina-000

    martina-000 Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hier ist ein Foto von unseren Erpeln.
    lg
     

    Anhänge:

  12. #12 MR.Wyandott, 09.02.2009
    MR.Wyandott

    MR.Wyandott Stammmitglied

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Diepholz/Sulingen
    Also der stehende Erpel hat zumindest schon mal einen fehlerhaften Brustlatz, zumindest von der Farbe her und es scheint ja eben auch der Halsring zu fehlen. Auch die Kopffarbe sieht mir nicht nach richtig grün schillernd aus, eher schwarz/gräulich. Kann aber auch an der Bildqualität liegen. Hast du noch irgendwie bessere Photos? MFG MR.Wyandott
     
  13. #13 martina-000, 09.02.2009
    martina-000

    martina-000 Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    nein, das waren die besten:traurig:
    die Köpfe sind aber meines Erachtens grün, schimmern im Sonnenlicht wirklich schön tannengrün.
    Werd aber morgen nochmal versuchen, bessere Fotos zu schießen.
    Das heißt, dass bei ihm irgendetwasanderes mitgemischt hat? Dann hat der Züchter wohl nichtgut aufgepasst:D
    Aber dieser kann nicht daran Schuld sein, dass die Jungen schwarz sind, er ist erst seit ca. eineinhalb Jahren bei uns und vorgiges Jahr hatten wir keine Jungen :traurig:
    Aber der sitzende hat einen schönen Brustlatz - das ist ein Alttier und der mögliche Vater von den Küken:zwinker:
     
  14. #14 Cyberrat1987, 09.02.2009
    Cyberrat1987

    Cyberrat1987 Real birds don't fly...

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    1
    Hmm, der hintere Erpel ist auf jeden Fall dunkelwildfarbig, wenn das Rumpfgefieder auch ein bisschen hell ist, und beim vorderen mit dem fehlenden Brustlatz könnte dieser Farbenschlag mitgemischt haben, muss aber nicht sein.
     
  15. #15 martina-000, 09.02.2009
    martina-000

    martina-000 Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    ich hab gar nicht gewusst, dass es verschiedene Farbschläge gibt. Man lernt imer wieder dazu.
    fehlt nicht beim hinteren/stehenden der Brustlatz (das ist doch das dunkelbraune Gefieder an der Brust oder?)
     
  16. #16 MR.Wyandott, 09.02.2009
    MR.Wyandott

    MR.Wyandott Stammmitglied

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Diepholz/Sulingen
    Es gibt sogar eine ganze Menge verschiedener Farbschläge. Z.B. Blau-Wildfarbig, Silber-Wildfarbig etc. Ich denk auch das Cyberrat sich vertan hat. Bei dem hinteren fehlt ja der Brustlatz, bzw ist nur leicht angedeutet. Sind die Photos denn aktuell? Weil bei dem vorderen ja zu sehen ist das auch das Flankengefieder sehr fleckig ist. Dürfte es eigerntlich auch nicht sein. Versuch mal Bilder zu machen auf denen die Tiere in Bewegung sind und nicht in Ruhestellung und am besten möglichst scharf :D . Dann kann man vieleicht genaues sagen. Fest steht jedenfalls das es keine reinen Stockenten sind. MFG MR.Wyandott
     
  17. #17 Cyberrat1987, 09.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2009
    Cyberrat1987

    Cyberrat1987 Real birds don't fly...

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    1
    Tatsächlich, hab mich verschrieben, wollte "mit Brustlatz" schreiben. :D Des weiteren dürfe dem HINTEREN auch noch das weiße Halsband fehlen.

    Es gibt eine ganze Palette von Farbenschlägen, weiß, schwarz, geelestert, forellenfarbig, blau, braun, blau-gelb, erbsgelb, rehfarbig-weißgescheckt, dunkelwildfarbig (mit weißem Latz und weißen Schwingen) und noch mehr.

    Und über 20 Entenrassen wurden erzüchtet, z.B. Zwergenten, Laufenten, Krummschnabelenten, Haubenenten, Sachsenenten, Pommernenten, Aylesburyenten, Overberger Enten, Hochbrutflugenten, Smaragdenten, Cayugaenten, Welsh-Harlequinenten und noch mehr, alles Zuchtformen der Stockente, nur die Warzenente ist eine eigene Art mit eigenen Farbenschlägen und wird wegen ihrem Status als domestiziertes Haustier auch als Hausente bezeichnet.
    Am besten wirfst du mal einen Blick in den Standart, da sind alle Rassen abgebildet und alle Farbenschläge beschrieben.
     
  18. #18 martina-000, 09.02.2009
    martina-000

    martina-000 Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    ja das Foto ist aktuell, werde aber versuchen noch ein paar scharfe zu schießen.:D
    Danke für eure Beratung
     
Thema: Stockentenküken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stockentenküken gelb

    ,
  2. stockentenküken geschlecht erkennen

    ,
  3. stockente geschlechtsbestimmung

    ,
  4. gelbe stockentenküken,
  5. stockenten geschlecht erkennen,
  6. stockenten geschlechtsbestimmung,
  7. enten küken Unterschied laufente stockente,
  8. stockentenküken geschlechtserkennung,
  9. Junge stockente geschlecht,
  10. stockentenbaby geschlechtsbestimmung,
  11. schwarze stockenten küken,
  12. stockentenküken unterschiedliche farben,
  13. wildente küken gelb,
  14. stockente hat schwarze kueken,
  15. stockentenküken geschlecht,
  16. Stockenten geschlechtsbestimmung küken,
  17. schwarze küken ente,
  18. geschlechtbestimmung bei jungen stockenten,
  19. Junge stockente geschlecht bestimmen,
  20. vogelei geschlechtschromosom,
  21. stockenten küken unterscheiden,
  22. StockEnte GeschlechtsUnterschied Küken,
  23. stockentenküken geschlecht bestimmen ,
  24. junge stockenten gelb,
  25. stockente kücken gelb
Die Seite wird geladen...

Stockentenküken - Ähnliche Themen

  1. Stockentenküken wärmen

    Stockentenküken wärmen: Hi liebe community, ich habe ein Stockentenküken alleine in meinem Garten gefunden... Ich habe es schon Nachmittags gefunden, da ich aber weiß daß...
  2. Stockentenkücken aufziehen

    Stockentenkücken aufziehen: Hallo ihr Lieben hier im Forum, vor 4 Wochen hat eine Stockente 4 von 12 Küken in meinem Garten gelassen, nach zweistündiger erfolgloser Suche...
  3. Stockentenküken - doppelt unverhoffter Familienzuwachs, Tipps gerne willkommen

    Stockentenküken - doppelt unverhoffter Familienzuwachs, Tipps gerne willkommen: Hallo zusammen. Seit gestern haben wir unverhofften Familienzuwachs.:dance: Zwei Küken (nach Daunenzeichnung Stockenten). Vor 35 Jahren...
  4. Einzelnes Stockentenküken gefunden/auswildern?

    Einzelnes Stockentenküken gefunden/auswildern?: Hallo, ich habe vor 5 Tagen ein einzelnes Stockentenküken gefunden. Es lag halbtot am Wasser, ich dachte erst, es wäre schon nichtm ehram...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden