teure kropfentzündung

Diskutiere teure kropfentzündung im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; hallo war heute mit meiner suse beim vet. weil ich verdacht auf kropfentzündung hatte. nun dort angekommen ( wohlbemerkt vkTA, adresse habe...

  1. #1 all about eve, 2. Juni 2009
    all about eve

    all about eve birdbrain

    Dabei seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    schweinfurt
    hallo


    war heute mit meiner suse beim vet. weil ich verdacht auf kropfentzündung hatte. nun dort angekommen ( wohlbemerkt vkTA, adresse habe ich aus diesem forum) habe ich die symptome geschildert , und ohne es nachzuprüfen hat die ärztin meine kleine auf kropfentzündung behandelt, also ihr so eine weiße dicke flüssigkeit in den schnabel gegeben die sie jetzt 4 tage lang kriegen muss. jede behandlung kostet knapp 20 euro !!! is das normal ?? mir kommts überteuert vor. heute musste ich 35 eu bezahlen da sie auch meine andere henne angeguckt hat,, weil ich wissen wollte warum sie nun flugunfähig ist,, sie sagte da müsse man an einen test machen aber sie muss mal nachlesen. jetzt bin ich mir nemmer sicher ob die wirklich so vogelkundig sind. 17 euro nur fürs anschauen ???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 scherzkeks, 2. Juni 2009
    scherzkeks

    scherzkeks Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26133 Oldenburg
    Ich zahle für den sog. "Eingangs-Check" etwas über 17 Euro.
    Darin enthalten ist:

    Vogel anschauen, wie er auf der Stange sitzt,

    Vogel in die Hand nehmen, um Über- oder Untergewicht festzustellen,

    Anschauen der Augen, Wachshaut, Schnabel, Kloake,

    an dem Vogel riechen (Trichomonaden),

    Überprüfen des Gefieders auf Vollständigkeit und Parasiten (Federlinge),

    Wiegen,

    Kropfabstrich,

    Kotuntersuchung.

    Wenn dann eine Diagnose erstellt wird, müssen die Kosten für die Behandlung natürlich noch dazu gerechnet werden.
     
  4. #3 all about eve, 2. Juni 2009
    all about eve

    all about eve birdbrain

    Dabei seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    schweinfurt
    wirklich ?? also bei mir war net a mal die hälfte im programm, hmm.
    schon etwas seltsam alles, is halt der einzige vkTA in meiner umgebung, also muss ich mich damit zufrieden geben.
     
  5. Purzel

    Purzel Welli-Angestellte

    Dabei seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    ich habe schon deutlich mehr bezahlt. Allerdings war da bei den Abstrichen auch ein Antibiogramm (Resistenztest) dabei.

    Liebe Grüße
     
  6. #5 all about eve, 2. Juni 2009
    all about eve

    all about eve birdbrain

    Dabei seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    schweinfurt
    aber da is ja genau der haken leute.. sie hat gar keinen abstrich gemacht. sondern hat einfach auf meine symptom schilderung behandelt. findet ihr das nich etwas seltsam..???
     
  7. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Seltsam nicht, nur etwas teuer.

    Mit knapp 20€ bin ich dabei wo fast annähernd das geprüft wird von der Tä wie Scherzkeks es schilderte
     
  8. #7 all about eve, 2. Juni 2009
    all about eve

    all about eve birdbrain

    Dabei seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    schweinfurt
    naja es geht schließlich um die gesundheit meiner babies,, da zahl ich was ich zahlen muss. bin froh zu hören dass ich nich übers ohr gehauen werde.
     
  9. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Das sehe ich ein bisschen anders. Für das Geld sollte mal wenigstens ein Abstrich gemacht werden. Zumal ich es ziemlich verantwortungslos und absolut nicht vogelkundig finde, das einfach mal wieder auf Verdacht ein Medikament gegeben wird von dem man gar nicht weiß, ob es nötig ist.

    Von mir würde dieser TA auf jeden Fall keine gute Bewertung bekommen...
     
  10. #9 all about eve, 4. Juni 2009
    all about eve

    all about eve birdbrain

    Dabei seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    schweinfurt
    das fand ich halt eben auch seltsam obwohl ich keine erfahrungen mit welli-ta-besuchen habe. habe auf der birds-online seite außerdem gelesen dass es ja verschiedene bakterien gibt die sich um den kropf breit machen können und dass der begriff "kropfentzündung" eigentlich ausdruckslos und wage ist. :(
    aber wie gesagt , dass is der einzige eingetragene vkTA in meiner stadt u. auto habe ich leider mom nicht zur verfügung.
    Nett is se ja, aber das bringt mir halt nicht viel wenn ich net weiß ob sie ahnung hat von meinen piepern oder eher doch nich.
     
  11. #10 all about eve, 4. Juni 2009
    all about eve

    all about eve birdbrain

    Dabei seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    schweinfurt
    noch was vergessen...

    ich muss ja heut noch mal ein letztes mal hin.
    ich werd mal fragen um was für eine art von welli es sich eigentlich handelt.. nur so interesse halber.(hansi-bubi, hs, s......)
    mal schauen ob die das beantworten können.
    Müssen sie doch als vkTA oder??? die müssen ja auch züchter beraten?
     
  12. Levania

    Levania die mit den Wellis pfeift

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91052 Erlangen
    Ich würde sie eher fragen auf welche Bakterien sie behandelt hat.

    Es gibt kaum mehr reine Hansis die meisten sind vermischt und somit hat man mit der Antwort Halbstandart eine sehr hohe Trefferquote. *find*

    Du kannst sie auch direkt fragen warum sie keinen Abstrich gemacht hat...
     
  13. #12 DeichShaf, 4. Juni 2009
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Konsultation Kleintier/Ziervogel: knapp 7,00
    Diagnose Kropfabstrich/Spülprobe: knapp unter 15,00
    Diagnose Kotprobe, MK-Untersuchung: 12,00
    Diagnose Röntgen, 2-Sicht: 30,00

    Medikation 3x 1ml Baytril (Oral 1 Tropfen/Tag) je 3,50

    Das sind so in etwa die Preise bei meinen beiden "Haus"-Tierärztinnen Dr. Fenkse und Dr. Moritz (beide in der Praxis von Dr. Gervers in HH-Bramfeld)

    Bitte nicht drauf festnageln, sind aus dem Gedächtnis. Eine Behandlung gegen Trichos erfordert einmal Konsultation und Medikation. 20,- Euro sind dafür durchaus gerechtfertigt: Es gibt eine Gebührenordnung für Tierärzte (GOT abgekürzt), die bundesweit einheitlich gilt. Innerhalb dieser GOT sind gewisse Grundgebührensätze aufgeführt und diese können mit bestimmten Aufschlägen belegt werden.

    Wenn Du das also nicht selber machen willst oder kannst, dann musst Du in den sauren Apfel beißen. Es ist definitiv nicht leicht, einem Wellensittich ohne fremde Hilfe oral ein Antibiotikum zu verabreichen. Über das Trinkwasser ist nur bei größeren Beständen sinnvoll, weil Du nicht kontrollieren kannst, ob alle Vögel ausreichend vom Trinkwasser zu sich genommen haben -> die Behandlung auf diese Weise muss daher ein bis zwei Tage länger als bei oraler Medikation dauern, eben um sicher zu gehen.

    Was mich etwas irritiert ist: Fühlst Du dich übervorteilt? Wieso fragst Du dann nicht einfach den Arzt, wie diese Gebühren zustande kommen? Er muss es Dir erklären (Aufklärungspflicht), denn sonst könnte er ja ebenso gut "Mondpreise" nehmen.
     
  14. #13 all about eve, 4. Juni 2009
    all about eve

    all about eve birdbrain

    Dabei seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    schweinfurt
    also kommen grad vom TA. Die Behandlung is jetzt vorbei.
    Als ich ihn fragte warum er keinen abstrich gemacht hat bzw. auf welche bakterien er behandelt hat. da meinte er dieses medikament behandelt ein breites spektrum an bakterien und auf ein ergebnis des abstrichs zu warten (ca a woche) wäre sinnlos und man kann das tier net so lange in seiner misere lassen.

    so auf gut deutsch, warum ned gleich das medikament eingeben wenn es früher oder später eh genommen wird. also abstrich "zeitverschwendung":nene:
    Ich hab leider keinen plan , da ich vorher nur säuger hatte (beim TA)

    ps.: mei suse is männerfeindlich:D. beim herrn doktor heut hat se ein gezeter von feinsten geliefert. aber bei frau doktor gestern u. vorgestern war se brav ohne ende:zwinker:
     
  15. wezi871

    wezi871 Mitglied

    Dabei seit:
    7. September 2008
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    http://www.vetvita.de/tierrecht/got/gotgeb.shtml

    Ansonsten ist die Gabe von Medikamenten auf Verdacht sehr fragwürdig, ich
    würde mich nach einem anderem Vk-TA umsehen.

    Ich habe übrigens hier am dritten Tag die Ergebnisse eines Abstrichs
    bekommen, mitten drin ein Feiertag. 2 Werktage also.


    Gruß
     
  16. #15 DeichShaf, 4. Juni 2009
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Wechsle den Tierarzt.

    Ohne gesicherte Diagnose eine volle Breitseite geben, wo noch nichtmal ausgeschlossen ist, dass ein Pilzbefall (Stichwort Megabakteriose) vorliegt - das kann genau das Gegenteil von der gewünschten Wirkung erzielen: Eine explosionsartige Vermehrung der Pilze und damit der sichere Tod.

    Es mag ja sein, dass einige Sachen lange dauern. Aber es gibt sehr häufige Ursachen für Kropfentzündungen und mindestens eine davon sind Trichomonaden, die sich mit einer Kropfspülprobe und anschließender Untersuchung unter dem Mikroskop binnen 5 Minuten gesichert bestätigen oder ausschließen lassen. Wenn hier ein "OB" rauskommt, macht man einen Abstrich und schickt ihn ins Labor. Es ist zwar ärgerlich, dass man dann 3-4 Tage warten muss - aber wenn es dem Welli nicht all zu schlecht geht kann man mit Weichfutter (Kochfutter, Keimfutter, Grünzeug) Linderung verschaffen.

    Nur eine gesicherte Erkenntnis der Ursache ermöglicht es überhaupt, das richtige Medikament zu geben. Die ewige "Gießkanne" mit Antibiotika sorgt nur für Resistenzen gegen die Mittel, so dass diese unwirksam werden und teilweise auch schon sind.

    Ein Tierarzt, der rein auf geschilderte Symptome hin behandelt, macht es sich in den meisten Fällen zu einfach. Glücklicher Weise funktioniert das ja in der Mehrzahl der Fälle - aber gerade für so viel Geld würde ich mehr erwarten - und so einen Tierarzt definitiv nicht weiterempfehlen. Du kannst ja auf vogeldoktor.de Deine Erfahrungen (objektiv und sachlich!!!) posten, wenn er dort gelistet ist.
     
  17. #16 all about eve, 4. Juni 2009
    all about eve

    all about eve birdbrain

    Dabei seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    schweinfurt
    @ deichschaf

    dachte ich mir doch ,, dass das alles a weng lary fary is,, also die symptome sind weg, seit der ersten behandlung, aber wie gesagt, dass kann ja nur ne ruhe vor dem sturm sein. werd mich auf alle fälle weiter erkundigen. habe nun insgesamt 65 eu. beim TA gelassen.

    und ja den hab ich von dieser hp hier.

    ich werd die nächsten tage nich online sein können.

    informiere euch über weiteres sobald ich kann.

    vielen dank. und gute zeit allen!!
     
  18. #17 Fantasygirl, 5. Juni 2009
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Es ist sicherlich nicht das Schlechteste, bis zu den Ergebnissen eines Abstriches, mit einem Breitband-AB zu behandeln. Aber nur durch Abstrich und Antibiogramm bekommst du die Gewissheit, welches AB am besten funktioniert und ob es sich überhaupt um Bakterien handelt und nicht doch um z.B. Pilze, bei denen ein Antibiotikum gar nichts hilft.

    Wo genau kommst du denn her (PLZ)?
    Vielleicht kann dir wer einen TA empfehlen, mit dem er persönlich gute Erfahrungen gemacht hat.
    Ich persönlich bin nicht wirlich begeistert von den vielen Listen angeblich vk TÄ, die so im Netz kursieren.
     
  19. Speedy09

    Speedy09 Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Tierarztkosten

    Hallo. Vielen Dank für Euren interessanten Austausch. Und besonders für den oben genannten Link. Habe zwar Zebrafinken und keine Wellis, aber einer meiner 7 ist grad krank. Und bei den Rechnungen vom TA dachte ich immer, ich falle um. Großes Laborbild ( Pilzkulturen etc.) 70Euro. Ich dachte ich spinne. Doch dank dem Link oben weiß ich jetzt - es stimmt. Naja. Augen zu und durch den Tieren zuliebe.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 all about eve, 5. Juni 2009
    all about eve

    all about eve birdbrain

    Dabei seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    schweinfurt
    ich komme aus 97421 schweinfurt. ja wäre wirklich dankbar für gute tierarzt tips.. denn der hier naja, ums kurz zu machen... suse is jetzt tot
     
  22. #20 DeichShaf, 6. Juni 2009
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Och Mensch, komm lass Dich :trost:

    Und beim nächsten Mal wirst Du es früher erkennen und weißt, wie Du reagieren musst. Suse wird nicht umsonst von Dir gegangen sein und sie wird wissen, dass Du alles in Deiner Macht stehende getan hast, um ihr zu helfen.
     
Thema:

teure kropfentzündung

Die Seite wird geladen...

teure kropfentzündung - Ähnliche Themen

  1. Kropfentzündung und großer Kot?

    Kropfentzündung und großer Kot?: Hallo ihr Lieben, habe da mal eine Frage... habe seit einem halben Jahr eine neue Sittichdame für meinen Yoshi dazugeholt. Die beiden verstehen...
  2. Luftsackmilben, Kropfentzündung oder weiße Mäuse

    Luftsackmilben, Kropfentzündung oder weiße Mäuse: Hallo, ich habe ein Problem mit einem Gimpel, das mich sehr beschäftigt: Der Gimpel (1 Jahr alt) sitzt seit drei Wochen aufgeplustert da und...
  3. Wie oft Behandlung bei Kropfentzündung

    Wie oft Behandlung bei Kropfentzündung: Hallo, ich sag es ja: Mit meinen Kleinen komme ich nicht zur Ruhe. Vor einer Woche war ich mit dem gelben Weibchen beim vogelkundigen TA, weil...
  4. Kropfentzündung

    Kropfentzündung: Hallo alle zusammen, als wir am 28. Juni abends in der Tierarztpraxis in Ludwigsburg waren, stellte sich heraus, dass mein zwei Jahre altes...
  5. Nekton Lori teurer geworden?!

    Nekton Lori teurer geworden?!: Hallo ihr lieben Lorihalter. Heute wollte ich wie üblich den Loribrei bestellen..da sind nicht wirklich die Preise um knapp 10 € gestiegen. 8o...