Thema: Katzen und Wildvögel (aus "Jungvogel im Garten gefunden)

Diskutiere Thema: Katzen und Wildvögel (aus "Jungvogel im Garten gefunden) im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; Das Thema Katze ist ein Leidiges Thema, aber leider gehört es auch zur Thema Natur. Schlimmer finde ich es wenn Hundebesitzer ihre Hunde...

  1. Jubai

    Jubai Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Das Thema Katze ist ein Leidiges Thema, aber leider gehört es auch zur Thema Natur.

    Schlimmer finde ich es wenn Hundebesitzer ihre Hunde unangeleint herum flitzen lassen. Gerade da wo Wasservögel ihre Jungtiere haben und sie werden dann noch mit dem Satz " Hol sie Dir " hingejagdt.
    Dem Tier selber kann man da noch nicht einmal das verübeln, da es ja Instinkt auch ist zu jagen.

    Ist zwar jetzt nicht das Thema, wollte es nur mal erwähnt haben.
     
  2. Moni

    Moni Guest

    Eine gut gefütterte Hauskatze gehört m.E. nicht in die Rubrik "Natur".
     
  3. Jubai

    Jubai Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Naja gut gefütterte Katze gehört zwar nicht zur Natur, aber ihre Instinkte geören zur Natur finde ich.

    Gerade bei Katzen die Freigänger sind und ihr Revier haben, kann man nur mit wenigen Tricks sie davon abhalten sowas zu tun.
     
  4. #4 Mariama, 07.06.2010
    Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    09.11.2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Der Jagdinstinkt gehört zwar zur Natur der Katze, aber Haustiere gehören nicht in die Natur, wo sie im Winter den geschwächten Vogeln an ihren Futterplätzen auflauern und in der Brutzeit die Jungvögel jagen.

    Sorry, bei dem Thema läuft mir regelmäßig die Galle über. 8(
     
  5. Scorpi

    Scorpi Guest

    schwachsinn

    erst die bequemlichkeit und die verantwortungslosigkeit der halter machen sie zum teil der natur zur brutzeit

    meine sind auch im gehege -warum können das andere nicht -zu oft katzenklos saubermachen ?

    merkwürdige tierfreunde sind das -die den freigang der katze über das leid der vögel und andere tiere stellen
     
  6. Jubai

    Jubai Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Hatte auch mal eine Katze, war aber ebend eine Hauskatze, die ich nicht Raus ließ. Hatte im Winter auch ein Vogelhäusschen draußen, wo die Katze nicht dran kam. Es ist eine Ansichtssache.

    Will man andere Katzenhalter jetzt dazu verurteilen einen Freigänger zu haben? Glaube kaum das es darum geht wegen dem Katzenklo. wieviel Bauernhöfe haben Katzen die auch Freigänger sind. Der Igel geht z. B. auch an Vögel dran, sowie der Fuchs und andere Tiere auch.

    Wo ich mich tierisch aufrege ist wenn Hunde auf Tiere losgelassen werden, mit dem Satz "Hol sie Dir". Das finde ich wesentlich schlimmer.

    Wenn die Katze die geschwächten Vögel nicht holt, werden sie von einem anderem Tier geholt. Die Natur ist Grausam: Fressen und Gefressen werden. Mir tun die Vögel auch leid und würde Jedem helfen den ich finde.
     
  7. Jubai

    Jubai Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Achso es wurde doch geschrieben das es Höchstwahrscheinlich eine Katze war.

    Aber auch Mader geht an Nester dran, denn auch er muß jetzt seine Jungen aufziehen.


    Apropo eine Gut Gefütterte Katze die Satt ist geht dann nicht an Vögel etc dran. denn aus pure Lust tötet keine Katze. (Viel zu Viel Energieverbrauch)
     
  8. #8 le piep, 07.06.2010
    le piep

    le piep Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2009
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Das nicht,aber sie spielt damit,wann immer sie die Möglichkeit hat...das reicht ja schon...
     
  9. #9 Huenchen, 07.06.2010
    Huenchen

    Huenchen Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2010
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Klar kann auch ein Marder oder ein anderes Raubtier dran gewesen sein! Leider weiß man das ja nie so genau. :traurig:
    Natürlich ist da was Wahres dran, dass die Natur grausam ist. Aber eine Mietze ist ja nun mal kein wildes Tier, das zum Beispiel wie die Elster (oder wie du oben schon erwähnst der Marder) die Nester ausrauben und Vögel töten, weil sie eben auch was zum essen brauchen.. ( bin natürlich genauso wenig begeistert wenn eine Elster das Nest im Garten ausraubt :( ), aber gerade jetzt haben auch die Raubvögel und die wilden Raubtiere ihre Jungtiere und die brauchen nun mal auch was zum essen.
    Die Katze hat ja ( gehe ich mal davon aus ;) ) zu Hause meistens eine volle Futterschüssel, und kann sich den Bauch vollfressen, also tötet eine Katze selten weil sie mal eben Hunger hat, sondern weil eine Katze einfach mit allem spielt und alles interessant findet was sich bewegt und eventuell noch viel kleiner ist als sie selbst. Die Katze ist ja nicht wirklich auf das "töten" aus, sondern sie "spielt" dieses Vögelchen zu Tode.. und wenn nicht, dann wird es höchstwahrscheinlich trotzdem sterben, Katzenspeichel tötet einen Vogel nach einer gewissen Zeit.. :traurig:

    Manchmal meinen es die Mietzen natürlich auch noch nett mit uns, und legen dann ihre Beute vor die Haustüre, als würden sie sagen wollen "woah guck mal, jetzt musst du aber stolz sein auf mich"
    Unsere kommen in dieser ( für die Vögel gefährlichen ) Zeit nicht raus sondern bleiben am liebsten im Wintergarten, da scheint die Sonne auch schön rein. So sind die auch zufrieden, und solange sie an ihren Stoffspielzeugen rum kauen und rum kratzen, habe ich absolut kein Problem :prima:

    liebe Grüße!
     
  10. Scorpi

    Scorpi Guest

    aber die einen gehören zum natürlichen umfeld

    Eben nicht -wir reden auch nicht vom bauernhof wo sie noch eine funktion einnimmt oder nahm ---so ist sie nur ein überflüssiger raeuber .der nicht nur jungtiere verletzt oder tötet --auch amphibien usw genaugenommen alles was sich bewegt --nein die katze wird soi auch noch zum nahrungskonkurrenten für marder igel und co
     
  11. #11 Ludger02, 08.06.2010
    Ludger02

    Ludger02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/NDS
    Katzen sind Bestandteil der Evolution,wie auch der Mensch. Kormorane werden auch nicht als Überfluss der Evolution in Volieren gehalten.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Evolution

    Mutter Natur und Vater Evolution verändern sich täglich, es gibt mittlerweile Turdus merula:+klugsche die vor fahrenden Autos ausweichen..

    und nicht jede Blaumeise, Rotkehlchen usw. wird von Katzen oder Hunden gefressen....
     
  12. #12 IvanTheTerrible, 08.06.2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Man sollte grundsätzlich eins berücksichtigen, wenn eine Wildkatze ein Revier von 10Km² durchstreift, so tummeln sich in ländlichen Wohngebieten deren 2-500 und mehr Hauskatzen im gleichen Gebiet. Also ist der Schaden den sie bei der Bestandsdichte anrichten, mindestens 100 Mal so hoch.
    Soviel dann zur Evolution, die in diesem Zusammenhang genannt wurde.
    Ivan
     
  13. Jubai

    Jubai Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Ein Freigänger der selber auch Jagd Spielt selber nicht mit Beutetieren, außer wenn sie selber Junge hat, dann nimmt sie diese zum Lernen mit, damit eben die Jungtiere das jagen erlernen.
    Wenn eine Katze die Beute mit nach Hause bringt und es dir vor die Füße legt, hat das nichts mit stolz zu tun, sondern ist ein Zeichen dafür das sie einen auch versorgen will.
    Du bist nicht begeistert wenn eine Elster das Nest raubt. Die Natur hat es eingerichtet, das alles im Gleichgewicht gehalten wird. Wenn Vögel keine Feinde mehr haben, wird es mit Vögel eine Plage geben.

    Viele Tiere haben ihren nartürlichen Feind schon verloren. Aber der größte Feind ist immer noch der Mensch.
    Viele Vögel sterben auch dadurch, das sie gegen Bushaltestellenhäusschen fliegen, wogen die sich nicht wehren können.

    Man gehe mal in den Zoo und sehe dort mal wie die Eulen gefüttert werden, bzw womit. Aber das ist ja nicht das Thema.

    Bei den Vögeln ist Zur Zeit der Kormoran das schwarze Schaf , hier scheint es zur Zeit die Katze zu sein.
     
  14. Moni

    Moni Guest

    Aha, und dann müssen unnatürliche Feinde ran oder wie?
     
  15. Joerg

    Joerg Guest

    Herr, lass Hirn regnen!
    Hauskatzen und Natur gleichzusetzen, ist ein Ding der Unmöglichkeit...

    Hauskatzen als Freigänger gehören nicht in dieser Masse in unsere Natur. Ich schreibe das so, weil ich die gerne angeführten Bauernhöfe von dieser Aussage ausnehme.

    Jetzt verstehen das aber viel Leute irgendwie nicht und zaubern Kormorane, Elstern und verglaste Bushäuschen aus dem Hut...
    Letztere gehören eigentlich auch nicht in die Natur.

    Gruß
    Jörg
     
  16. Jubai

    Jubai Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    die Katze ist ein unnartürlicher Feind? Hallo mal zum überlegen wo die Katze von abstammt???

    Die Bauernhöfe mal weggelassen.
    Eine Katze mit der Natur gleichzusetzen, was ist daran falsch. Ich spreche mal nicht von Rassekatzen wie Perser Main coon etc.etc (sie wurden Gezüchtet von Menschen). Setze eine Katze aus und sie überlebt, durch jagen und die Instinkte der Katze liegen in ihrer Natur.Katzen dulden den Menschen weil sie dadurch provitieren, schon allein deswegen weil sie Dosen öffnen können.

    man schweift ab und so wie ich sehe sind wir doch in der Abteilung Wildvögel (Aufzug und Pflege) und nicht ob eine Katze zur Natur gehört oder nicht.
     
  17. #17 Scorpi, 08.06.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.06.2010
    Scorpi

    Scorpi Guest

    kann mir hier

    jemand erklären -was ein wildernder hund oder eine hauskatze die zur brutzeit der vögel freigang hat mit der evolution zu tun hat?

    Die Natur hat es immer schwerer -in unserer zivilisiertn Zeit --da gebietet es sich als Tier und Naturfreund dafür Sorge zu tragen - das unsere satten Haustiere in ihr keinen zusätzlichen Schaden anrichten können .

    So einfach ist das

    Nicht umsonst nehme ich von Katzehaltern ihre von der Freigängerkatze fast zu Tode gespielten Jungvögel nicht mehr an -wenn sie fast weinend mit dem Tier -meist Flügel rausgerissen oder andere Verletzungen davontrugen --meist immer aussichtslose Fälle . Sie sollen dann auch die Verantwortung übernehmen und dem sterben und leiden -das unnötig war selber beiwohnen --bis zuletzt


    http://www.katzen-links.de/katzenforum2/archive/index.php/t-73033.html
     
  18. Scorpi

    Scorpi Guest

    noch etwas dazu

    Auswirkungen auf Vögel
    The domestic cat is probably a significant predator of birds. Die Hauskatze ist wahrscheinlich eine bedeutende Räuber von Vögeln. Current UK assessments indicate that they may be accountable for an estimated 64.8 million bird deaths each year. [ 129 ] Certain species appear more susceptible than others; for example, 30% of house sparrow mortality is linked to the domestic cat. [ 168 ] In the recovery of ringed robins and dunnocks , it was also concluded that 31% of deaths were a result of cat predation. [ 169 ] Aktuelle UK Einschätzungen zeigen, dass sie zur Rechenschaft Jahresprämie für eine geschätzte 64,8 Millionen Todesfälle pro Vogel. [129] Einige Arten scheinen anfälliger als andere, z. B. 30% der Haussperling Sterblichkeit Katze im Zusammenhang mit der inländischen. [168] In die Verwertung von beringten Rotkehlchen und Heckenbraunellen , war es auch zu dem Schluss, dass 31% der Todesfälle Prädation waren das Ergebnis von cat. [169]

    On islands, birds can contribute as much as 60% of a cat's diet. [ 170 ] In nearly all cases, however, the cat cannot be identified as the sole cause for reducing the numbers of island birds, and in some instances eradication of cats has caused a ' mesopredator release' effect; [ 171 ] where the suppression of top carnivores creates an abundance of smaller predators that cause a severe decline in their shared prey. Auf Inseln können die Vögel tragen so viel wie 60% der einer Katze Ernährung. [170] In fast allen Fällen jedoch, die Katze kann nicht Vögeln Insel identifiziert werden als alleinige Ursache für die Verringerung der Zahl, und in einigen Fällen zur Tilgung von Katzen hat zu einem " mesopredator Release "-Effekt; [171] , wo die Unterdrückung von oben Fleischfresser schafft eine Fülle von kleineren Raubtieren, die Beute zu einem starken Rückgang in ihrer gemeinsamen. Domestic cats are, however, known to be a contributing factor to the decline of many species; a factor that has ultimately led, in some cases, to extinction. The South Island Piopio ; Chatham Islands Rail ; [ 169 ] the Auckland Islands Merganser ; [ 172 ] and the common diving petrel [ 173 ] are a few from a long list, with the most extreme case being the flightless Stephen Island Wren , which was driven to extinction only a few years after its discovery. [ 174 ] [ 175 ] Hauskatzen sind jedoch bekannt, dass Arten werden ein entscheidender Faktor für den Rückgang vieler, ein Faktor, der letztlich geführt hat, in einigen Fällen bis zur Ausrottung. Die Südinsel Piopio ; Chatham Islands Rail ; [169] die Auckland-Inseln Merganser ; [172] und die gemeinsamen Tauch-Sturmvogel [173] sind ein paar aus einer langen Liste, mit der äußersten Fall wird der flugunfähige Stephen Island Wren , der seine Entdeckung war getrieben vom Aussterben nur wenige Jahre nach. [174] [175]

    Some of the same factors that have promoted adaptive radiation of island avifauna over evolutionary time appear to promote vulnerability to non-native species in modern time. Einige von den gleichen Faktoren, die gefördert wurden adaptive Radiation der Insel Vogelwelt über evolutionäre Zeit zu Zeit erscheinen fördern die Anfälligkeit für nicht-heimische Arten in modern. The susceptibility inherent of many island birds is undoubtedly due to evolution in the absence of mainland predators, competitors, diseases and parasites. Die Anfälligkeit der inhärenten viele Vögel Insel ist zweifellos aufgrund der Entwicklung in der Abwesenheit von Festland Räuber, Konkurrenten, Krankheiten und Parasiten. In addition to lower reproductive rates and extended incubation periods. [ 176 ] The loss of flight, or reduced flying ability is also characteristic of many island endemics. [ 177 ] These biological aspects have increased vulnerability to extinction in the presence of introduced species, such as the domestic cat. [ 178 ] Equally, behavioural traits exhibited by island species, such as 'predatory naivety' [ 179 ] and ground-nesting, [ 176 ] have also contributed to their susceptibility. Neben geringeren Fortpflanzungsrate und erweitert Inkubationszeiten. [176] Der Verlust der Flucht, oder reduziert Flugfähigkeit ist auch charakteristisch für viele Insel endemisch. [177] Diese biologischen Aspekte wurden, erhöhte Anfälligkeit für Aussterbens in der Gegenwart von eingeführten Arten wie wie die Hauskatze. [178] Ebenso Verhaltensmerkmale "ausgestellt von Insel-Arten, wie" räuberische Naivität [179] und am Boden nisten, [176] haben ebenfalls dazu beigetragen, ihre Anfälligkeit.
     
  19. #19 Huenchen, 09.06.2010
    Huenchen

    Huenchen Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2010
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Also die Katzen die ich kenne spielen schon mit den noch lebendigen Tieren, bis diese dann tot sind, werfen sie durch die Gegend, freuen sich noch dran wenn sich das Tier noch ein bisschen bewegt und beißen einfach mal rein, und dann irgendwann, wenn sie sich nicht mehr rühren, werden sie langweilig und lassen sie liegen.
    Natürlich machen sie sowas nicht nur um zu spielen, sondern weil sie einen gewissen Jagtrieb besitzen - den ich ihnen natürlich nicht vorwerfe.
    Aber tötet sie aus Hunger? Hast du schon mal ein Raubtier in der Natur erlebt dass ihre Beute jagt und tötet, und dann vollkommen liegen gelassen hat, weil es das Fleisch von dem Tier eigentlich gar nicht wirklich benötigt? :?
    Ehrlich gesagt, ich nicht.

    ich möchte auch gar nicht behaupten dass sie es nur rein aus Stolz macht, die Katze macht es natürlich auch weil sie mir etwas davon abgeben möchte. ( ich verzichte gerne ;) ) und ich sehe es ja auch eher als ein Geschenk an, und schimpfen werde ich sie deswegen sowieso nicht, weil sie es ja eh nur gut meint, und ihre Beute bewusst vor meine Türe legt um mir was Gutes zu tun.

    Also das sehe ich wiederum ziemlich anders. Die Katze finde ich wird für die Natur eine Plage! Eine Katze ist nicht der Weltuntergang, aber so viele Katzen wie bei uns schon rumrennen, da geht doch fast jede Brut drauf, weil in jedem zweiten Haus ein so ein Tiger wohnt! ( So haben die Vögel nicht mal die Chance zur Plage zu werden ;) )
    Nicht, dass ich was gegen Katzen habe ( sonst hätte ich doch nicht selber zwei :) ) aber ich sehe die Katze nicht als natürlichen Feind an.
    Die Vögel da draußen müssen sich schon mit genügend ( natürlichen ) Ausbeutern rum schlagen, da die Katzen einfach im Überfluss sind.

    Die Wildvögel haben in meinen Augen ihre natürlichen Feinde auf keinen Fall verloren. Siehe Elster, Marder, Füchse und alles andere was da draußen noch so rum rennt. Ich finde dass sie bestens versorgt sind..:(


    Wer behauptet denn, dass nicht auch noch andere außer der Katze, Fleisch benötigen? Natrülich braucht die Eule ihr nötiges Fleisch, und würde ich jetzt einen fleischfressenden Wildvogel aufziehen müssen, würde auch ich ihm das notige Fleisch geben, das er braucht. Die Katze braucht natürlich auch ihr Fleisch, das sie in ihrer Futterschüssel drin hat, aber die Vögel aus dem geplünderten Nest, die werden ja dann doch nicht gefressen?


    Ich will jetzt auch niemanden angreifen, der seiner Katze das ganze Jahr Freilauf gewährt, da manche Katzen das auch einfach brauchen, trotzdem finde ich dass es überall schon zu viele Katzen gibt, und dass viele Junvögel zu dieser Jahreszeit gar keine Chance mehr habe, spätestens dann nicht mehr, wenn sie so halb-flügge aus dem Nest springen und irgendwo in der Wiese rum sitzen :traurig:
     
  20. Joerg

    Joerg Guest

    Genau, die Bushaltestelle war doch von Dir, oder? Dann beschwere Dich nicht!
    Gruß
    Jörg
     
Thema:

Thema: Katzen und Wildvögel (aus "Jungvogel im Garten gefunden)

Die Seite wird geladen...

Thema: Katzen und Wildvögel (aus "Jungvogel im Garten gefunden) - Ähnliche Themen

  1. Vogel im Garten

    Vogel im Garten: Hallo Habe den Vogel gerade in meinem Garten auf dem Schlehen Strauch gesehen kann mir jemand mit der Bestimmung helfen ?
  2. Junge Taube gefunden

    Junge Taube gefunden: Hallo zusammen, Ich habe in meinem Garten eine junge Taube gefunden; sie kann noch nicht wirklich laufen oder gar fliegen. Ist aber bereits...
  3. Ei mit totem Küken im Garten gefunden

    Ei mit totem Küken im Garten gefunden: Hallo, heute lag auf der Terrasse dieses Ei mit gerade beim Schlüpfen gewesenen Jungvogel. Zum Größenvergleich mein Daumen daneben. Könnt ihr...
  4. Stieglitz Jungvogel: schrecklicher Kot -> Ernährungsfragen

    Stieglitz Jungvogel: schrecklicher Kot -> Ernährungsfragen: Hallo, ich habe einen kleinen Stieglitz zur Aufzucht. Er wurde, bereits deutlich befiedert aber noch als Nestling, in einer Zoohandlung abgegeben,...
  5. Junge Rabenkrähe gefunden - Aufzuchtstation in Heilbronn gesucht

    Junge Rabenkrähe gefunden - Aufzuchtstation in Heilbronn gesucht: Hallo zusammen, ich habe heute beim Laufen eine junge Rabenkrähe gefunden. Definitiv ein Ästling. Die Arme sieht ziemlich fertig aus. Ich habe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden