Tierarztbesuch

Diskutiere Tierarztbesuch im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Wir haben morgen einen Routinecheck beim Tierarzt. Vielleicht habt ihr ein paar Tipps für uns. Für Galileo ist es die erste Untersuchung...

  1. #1 Doris + Galileo, 19. Januar 2004
    Doris + Galileo

    Doris + Galileo Guest

    Hallo!

    Wir haben morgen einen Routinecheck beim Tierarzt. Vielleicht habt ihr ein paar Tipps für uns. Für Galileo ist es die erste Untersuchung und der Tierarzt sagte, er soll 5 Stunden vorher nichts mehr fressen und trinken. Also will er wahrscheinlich eine Blutprobe nehmen... :~

    Ich merke, wie ich allmählich unruhig werde, da er dabei doch sicher kurz betäubt werden muß. Ist das gefährlich für ihn oder brauche ich mir dabei nichts denken.

    Der Tierarzt sagte, er macht uns Vorschläge und wir könnten uns dann entscheiden, welche Untersuchungen wir haben wollen.

    Jetzt meine Frage an euch:
    Welche Untersuchungen sollten wir unbedingt durchführen lassen und welche sind eurer Meinung nach überflüssig?

    Liebe Grüße von Doris und Galileo! :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bianca Durek, 19. Januar 2004
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Doris,

    weshalb willst du mit ihm zum Tierarzt, ist er krank?

    Bianca
     
  4. #3 Doris + Galileo, 19. Januar 2004
    Doris + Galileo

    Doris + Galileo Guest

    Hallo Bianca!

    Nein, er ist nicht wirklich krank.
    Ich befürchte nur, dass ihn Federlinge belästigen. Und dafür bräuchte ich dann wahrscheinlich ein Medikament vom Tierarzt.

    Außerdem ist er noch nie richtig untersucht worden. Und da wir im Frühjahr ein Weibchen dazuholen möchten, will ich natürlich sicher gehen, dass alles in Ordnung ist und sie sich nicht gegenseitig mit irgendetwas anstecken.

    Auch wegen Aspergillose bin ich verunsichert, da er sich ausgerechnet in diesem trockenen und heißen Sommer aus dem Ei pellen mußte. Also Risiko!
    Und er ist nach dem Fliegen tatsächlich manchmal leicht außer Atem. Bessert sich aber dann schnell.

    Vielleicht kann der Tierarzt ihn röntgen. Das wird ja hier im Forum empfohlen, um ca. alle 2 Jahre einen Vorher-Nachher Gesundheitszustand vergleichen zu können zwecks Heizperiode.

    Liebe Grüße von Doris und Galileo! :0-
     
  5. Rappy

    Rappy Guest

    Hallo Doris.

    Viel Glück beim TA. Ein Röntgenbild solltest du auf alle Fälle anfertigen lassen. Zu weiteren Maßnahmen rät dir der TA oder auch nicht, wenn nicht erforderlich..;)

    Toi toi toi..
     
  6. Utena

    Utena Guest

    Hallo Doris!
    Ich lasse bei meinen Grauen wenn ich schon zum TA gehe immer eine Blutuntersuchung und Kontrolle aller Werte machen, sowie Abstriche , Röntgen machen wir nur wenn ein neues Tier in die Gruppe kommt oder Bedarf ist.
    Bei einer Routineuntersuchung ist allerdings noch kein Graue von mir in Narkose gelegt worden,sogar Röntgen haben wir schon ohne Narkose gemacht.
    Natürlich besteht ein Risiko wenn ein Tier (genauso wie beim Mensch) in Narkose versetzt wird, doch die Inhalationsnarkose ist eigentlich relativ "Sicher" und die Tiere sind auch binnen Minuten wieder bei Bewustsein.
     
  7. fisch

    fisch Guest

    Hallo Doris,

    bei meinen TA-Besuchen wurde noch nie eine Narkose angewendet, um eine normale Untersuchung durchzuführen. Abstriche, Blutabnahme und Röntgen wurden immer so gemacht.
    Sicherlich ist das erstmal Stress für die Geiers, aber sie haben diese Untersuchungen noch nie Übel genommen (abgesehen vom Beißen des Personals). So lange das Herz und der Kreislauf "normal" sind, verkraften sie solche Aufregung wohl recht gut - meine Beiden zumindest.
     
  8. #7 Doris + Galileo, 19. Januar 2004
    Doris + Galileo

    Doris + Galileo Guest

    Hallo!

    Vielen Dank für eure hilfreichen Tipps und Aufmunterungen. Jetzt bin ich doch schon etwas beruhigter und hoffe, dass alles gut gehen wird.

    Galileo ist so ein lieber, knuddeliger und verschmuster Kerl - ich hoffe nur, dass er nachher nicht allzu lange sauer auf uns ist.

    Morgen abend werde ich euch dann berichten, wie alles gelaufen ist. :~

    Liebe Grüße von Doris und Galileo! :0-
     
  9. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo ihr zwei.

    Ich wünsche euch viel Erfolg beim TA und drück euch die Daumen, daß alles in Ordnung ist.

    Die Untersuchung tragen sie euch sicher nicht nach.
    Wir waren heut morgen auch beim TA (das erste mal und die beiden sind schon 8 (ich bin nicht Schuld, falls ihr das jetzt denkt, wir haben sie erst seit kurzem)) und alles ist in Ordnung was das Verhalten mir gegenüber betrifft. Ich hab ja die Untersuchung nicht gemacht. ;)
    Zum Glück.
     
  10. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Doris.

    Wie gehts dem Kleinen?
    Hat er alles gut überstanden?
    Er ist dir doch nicht böse, oder?

    Lg,

    Heike.
     
  11. Rappy

    Rappy Guest

    Und Doris?

    Wie wars?

    War alles in Ordnung?

    Alles gut überstanden?

    Laß uns doch nicht so zappeln, määääänsch :D
     
  12. #11 Doris + Galileo, 20. Januar 2004
    Doris + Galileo

    Doris + Galileo Guest

    Hallo!

    Wir leben noch! Ich war beim Tierarzt noch nervöser als Galileo - vor allem als er uns sagte, dass auf alle Fälle eine Inhalationsnarkose gemacht werden muß. Sonst wäre eine Blutabnahme zu gefährlich.

    Der Tierarzt meinte, es sei besser, wenn nur er ihn beim Betäuben festhält, da Galileo es uns als Bezugspersonen sonst sicher übel nehmen würde.

    Wir durften erst wieder in den Behandlungsraum, als Galileo schon schlummerte. Dann erst untersuchte er die Federn: Keine Federlinge, nur normaler Federstaub, der allerdings nicht lose auf dem Gefieder liegt, sondern fest eingebettet ist. Ist aber so in Ordnung. Federlinge hätte man krabbeln sehn müssen.

    Die Blutabnahme war eigentlich relativ unproblematisch und wir können damit alle Werte kontrollieren. Wir erfahren die Ergebnisse aber erst in 3-4 Wochen.

    Wegen der Aspergillose wollte er nicht röntgen, sondern führte einen Luftröhrenabstrich durch.

    Nachdem die Narkosehaube entfernt wurde, wachte unser Geier innerhalb von 1 Minute wieder auf.

    Selbst die geschälten Erdnüsse von Ültje sollen wir nicht mehr füttern, weil sie viel zu fett sind. Obst und Gemüse darf nur 2 Stunden in der Voliere bleiben und auf Keimfutter soll man ganz verzichten.

    Alles in allem ein sehr kompetenter, vogelkundiger Tierarzt. (Er hat schon ca. 14.000 Vögel untersucht...) Wenn auch nicht gerade billig!

    So, und nach dem unfreiwilligen Fastentag wird jetzt erst mal kräftig gefuttert.

    Liebe Grüße von Doris und Galileo! :0-
     
  13. fisch

    fisch Guest

    Hallo Doris,

    schön, dass ihr es so gut überstanden habt:)
    Diese Aussage kann ich nun bei keinem meiner Beiden bestätigen, denn sowohl Coco als Handaufzucht und Grisu als Naturbrut haben mir das Festhalten bei der Untersuchnung und beim Röntgen nicht übelgenommen. Coco habe ich schon öffters beim TA halten müssen und es war ihr nicht anzumerken, dass sie es mir in irgend einer Weise übel genommen hat.
    Vielleicht ist eine gelungene Inhalationsnarkose aber insgesamt für den Vogel verträglicher, besonders wenn es länger dauert - das hat sich bestimmt auch im Preis niedergeschlagen;)

    Ich drücke dir die Daumen, dass alle Befunde negativ sind.
     
  14. Utena

    Utena Guest

    Hallo Doris!
    Da muß ich mich Sven anschließen, auch keiner meiner Grauen hat es mir je Übel genommen, wenn ich ihn beim TA festgehalten habe.
    Schön das alles so weit in Ordnung ist.
     
  15. #14 Doris + Galileo, 20. Januar 2004
    Doris + Galileo

    Doris + Galileo Guest

    Hallo!

    Ich hätte ihn so gern selbst festgehalten, aber der TA war nicht davon zu überzeugen. Na ja, egal, Hauptsache vorbei!

    Galileo war den restlichen Abend ruhiger als sonst und sehr anhänglich. Er hat auch nur noch wenig gefressen, mit Ausnahme von ein paar Leckerli. :D

    Danke für´s Daumendrückeeeeeeeen!

    Liebe Grüße von Doris und Galileo! :0-
     
  16. Evelin

    Evelin Guest

    Hallo Doris,

    schön, dass Dein Galileo erst mal soweit alles gut überstanden hat.
    Wahrscheinlich hast DU mehr gelitten als er :D .
    Aber ich kenn sowas...... mir geht`s immer genauso, wenn ich mit meinen Tierleins zum Arzt muss :D

    Jetzt drücke ich jedenfalls mal ganz fest die Daumen, dass die Untersuchungsergebnisse in Ordnung sein werden.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Evelin

    Evelin Guest

    Doris, ich sehe gerade, dass Du ja ganz in meiner Nähe wohnst.
    Nachdem Du von dem TA so einen guten Eindruck hattest, wäre ich Dir dankbar, wenn Du mir evtl. seinen Namen bzw. Adresse mitteilen könntest.

    Ist ja immer gut zu weissen, wenn man einen kompetenten TA in seiner Nähe hat.

    Danke.....
     
  19. Miss Billy

    Miss Billy Guest

    Hallo Doris,

    wohne auch ganz grob in dieser Ecke. Es würde mich auch mal interessieren bei welchem Vogeldoktor ihr gewesen seit.
    Wir haben das auch noch vor uns und mir wird schon ganz schlecht wenn ich daran denke.

    Viele Grüße
    Bianca
     
Thema:

Tierarztbesuch

Die Seite wird geladen...

Tierarztbesuch - Ähnliche Themen

  1. Gelbwange frisst nicht mehr nach Tierarztbesuch

    Gelbwange frisst nicht mehr nach Tierarztbesuch: Hallo zusammen, unser Pedro ist 10 Jahre alt. Leider sind alle Versuche das Schnabel- und Krallenschneiden zu umgehen gescheitert. Daher müssen...
  2. Flugunfähige Taube frisst nach Tierarztbesuch nicht mehr

    Flugunfähige Taube frisst nach Tierarztbesuch nicht mehr: Hallo, Ich habe ein kleines Problem. Vorgestern Abend habe ich eine Taube gefangen, der es nicht mehr möglich war zu filegen. Hab sie dann in...
  3. Tierarztbesuch oder Vogeltransport im Sommer

    Tierarztbesuch oder Vogeltransport im Sommer: Hallo, welche Erfahrungen habt Ihr insbesondere mit gestressten Vögeln, die im Sommer transportiert werden müssen? Jetzt ist es ja gerade wieder...
  4. Ablauf beim Tierarztbesuch

    Ablauf beim Tierarztbesuch: Hallo zusammen, möchte mit meiner Amazone demnächst mal zum Routinecheck zum TA, u. eventl. auch Krallen schneiden, ansonsten denke ich ist...
  5. Wie haltet ihr es mit Tierarztbesuchen bei euren Cardueliden?

    Wie haltet ihr es mit Tierarztbesuchen bei euren Cardueliden?: Man liest hier im Forum oder in den letzten Jahren an anderen Stellen immer wieder: “Geht zum vogelkundigen Tierarzt”, lasst ein Kotprobe machen,...