Tot...

Diskutiere Tot... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich hatte bis gerade ebend ein Jahr lang zwei Wellis. Der eine ist gerade gestorben :heul: wohl an den Folgen der Fensterscheibe, wo er...

  1. #1 DennisBln, 26. Juli 2009
    DennisBln

    DennisBln Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hatte bis gerade ebend ein Jahr lang zwei Wellis. Der eine ist gerade gestorben :heul: wohl an den Folgen der Fensterscheibe, wo er sonst nie gegen geflogen ist.

    Natürlich ist gerade mein Weibchen in voller Aufruhe und sucht und ruft...


    nur für mich und die Fukunft,
    ich bin kein Freund von Alleinhaltungen. Ich glaube auch, das mein Weibchen Gesellschaft braucht.

    Wann wäre der richtige Zeitpunkt? oder überhaubtnicht?
    Und wenn ja, wie?

    Bin grad etwas hilflos und ratlos.

    Bitte Tipps.

    Danke,

    Dennis
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Herzliches Beileid:trost:
    Das muss ja ein schlimmer Schock gewesen sein.

    Schlimm ist so was auch fuer den hinterbliebenen Vogel. Ich wuerde sofort einen neuen dazusetzen. Vielleicht kannst du einen aus dem Tierheim holen?

    liebe Gruesse,

    Sigrid
     
  4. #3 Lordnecro, 26. Juli 2009
    Lordnecro

    Lordnecro Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hol dir gleich nen neuen Artgenossen für deinen Piper,sie nehmen meist den neuen gleich an.
     
  5. #4 DennisBln, 26. Juli 2009
    DennisBln

    DennisBln Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    danke...

    wow...

    danke für die netten schnellen antworten...

    geschlecht egal?

    Wollte damals zwei Männer... nun war es Mann und Frau... was ist wenn ich ein Man kaufe und der sich als Frau endpupt?

    Schlimm?

    Gleich rein in den Käfig oder erstmal gewöhnen und nebenbei stellen??
     
  6. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Das tut mir leid, also erst mal :trost:

    Also da dein Weibchen älter ist, solltest du ein Tier nehmen, dass durch die Jungmauser ist und demnach kennt man das Geschlecht auch schon.
    Zu einem Weibchen würde ich auf jeden Fall ein Männchen nehmen. Die wahrscheinlichkeit, dass du ein Weibchen hast, dass sich mit einem anderen Weoibchen versteht, wenn es nur die beiden gibt ist sehr klein.

    Und zum Zeitpunkt.. Desto schneller, desto besser!
     
  7. #6 DennisBln, 26. Juli 2009
    DennisBln

    DennisBln Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ud gleich rein oder wie??
     
  8. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Natürlich nicht 8o
    Die Quarantänezeit von mindesten 3 Wochen ist strikt einzuhalten!
    In der Zeit sollten die Tiere auch nicht im selben Zimmer stehen.
    Reinige die Futter und Badegefäße des Neuankömmlings immer zuletzt und benutze einen separaten Schwamm / Bürste.
    Vertausche auch nicht die Gefäße!
    Sollte der Kot nach einer Woche nicht a1 sein, nimm eine Kotprobe die Du über den ganzen Tag sammelst (auf Butterbrotpapier) und binge sie am nächsten Morgen zum Tierarzt zwecks Untersuchung. Kotsammelröhrchen bekommst du für ein Paar Cent in der Apotheke (Röhrchen für Stuhlproben).
    Nach der ersten Probenentnahme aus dem Käfig, stellst Du das Röhrchen in den Kühlschrank. Sammle bitte nur frischen Kot.
    Sollte der Welli wässrigen Durchfall haben benutze eine Insulinspritze (Ohne Kanüle - Apotheke).

    Sollte der Well außer dem komischen Kot evtl. einen kränklichen Eindruck machen stelle ihn dem Tierarzt bitte umgehend vor, um schlimmeres zu verhüten...
    *uff* Dies in aller Kürze und schnelle...
    Ich hoffe es geht alles glatt :trost:

    Vermeide während der Eingewöhnungszeit frisches Obst und Gemüse! Kann wenn er es nicht gewöhnt ist, zu Durchfall führen. In manchen Zoohandlungen gibt's kein frisches Zeug für Wellis 8(
     
  9. #8 DennisBln, 27. Juli 2009
    DennisBln

    DennisBln Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    wow...
    ixh hätte es mir einfacher vorgestellt... also jetzt noch ein Kaufen für die zeit und so... puuu.... na mal sehn ob ich das wirklich noch mache...

    ich dachte schnell zusammenführen... so ist ja meine Dame drei wochen allein :-((
     
  10. #9 DeichShaf, 27. Juli 2009
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Aaalso:

    Keine zweite Henne kaufen. Auf jeden Fall solltest Du einen Hahn dazu setzen. Das Alter des Hahnes sollte dem Alter der Henne entsprechen. Auf jeden Fall aber sollte der neue Vogel erwachsen sein. Jungvögel finden erstmal keine Akzeptanz bei Altvögeln.

    Die Quarantäne wäre eigentlich mindestens 90(!) Tage, nicht bloß drei Wochen. Du kannst die Zeit aber verkürzen: Gehe mit dem neuen Vogel zu einem vogelkundigen Tierarzt und lasse ihn dort auf die üblichen Parasiten (Milben, Trichomonaden, Würmer, Federlinge) untersuchen. Zum Ausschluss einiger Krankheiten müssen Proben ins Labor geschickt werden: Diese werden auf Polyoma-Viren, Circoviren, Psittacose usw. untersucht. Die Untersuchung dauert etwa 2-3 Tage.

    Wenn Du den Befund hast und der neue Vogel gesund ist, kannst Du beide sofort zueinander lassen.

    Am besten vergesellschaftest Du die beiden an einem Vormittag im Freiflug, wenn Du die ganze Zeit dabei sein kannst. Einerseits, um eingreifen zu können, andererseits, um zu beobachten, ob die beiden sich wenigstens halbwegs vertragen (die Henne wird garantiert anfangs etwas abweisend, vielleicht sogar ängstlich sein).
     
  11. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dennis, die Quarantäne wird hier immer wieder empfohlen und ist sicher nicht unsinnig.
    Dennoch ist es meiner Meinung nach eine perasönliche Entscheidung, ob man das nun macht.
    Ich gestehe, dass ich selbst noch nie eine Quarantäne gemacht habe und es ist auch noch nie etwas passiert. Einige hier werden das wahrscheinlich für "verrückt" und rücksichtlos halten.
    Aber wie gesagt, das muss man selber abwägen. Hängt vielleicht auch vom Bauchgefühl ab, oder vielleicht von der Umgebung wo der neue Vogel herkommt.

    Jedenfalls, ob Quarantäne oder nicht, sobald Du es an die Zusammenführung geht, habe ich gute Erfahrung gemacht, die Tiere direkt zusammenzulassen, wenn es noch verhältnismässig früh am Tag ist. - Ansonsten am nächsten Tag.

    Da Du erstmal nur einen "einheimischen" da hast, würde ich den Neuen zu dem Alten in den Käfig setzen und beide ein paar Tage darin lassen ehe es an den Freiflug geht.

    Aber Du siehst, auch das macht jeder anders - feste Regeln gibt es nicht.


    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  12. #11 Hellehavoc, 27. Juli 2009
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Also ich quarantiniere nur so lange bis die Ergebnisse da sind und wenn die in Ordnung sind, wars das mit Quarantäne.

    Grundsätzlich jeder Neuzugang wird von mir dem TA vorgestellt und da wird die ganz große Untersuchung gemacht.
     
  13. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Mach und seh ich genauso.
     
  14. #13 DennisBln, 28. Juli 2009
    DennisBln

    DennisBln Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für alle.

    Ich habe gestern einen neuen Hahn gekauft. der kam gerade frisch vom Züchter und wurde davor vom Tierarzt untersucht und mir wurde gesagt, das alles ok sei.
    Ich hoffe und glaube das.

    Ich habe dann den neuen Hahn in einen kleinen Transportkäfig vor den alten Käfig gestellt. Die Henne war erst nciht so interessiert. Hatte aber alles im Blick.
    Dann ließ ich die Henne fliegen. Sie hatte wieder den typischen "flieg mit, komm mir nach" Ruf.
    Als sie merkte das er nciht raus kann, flog siezu ihm schaute ganz genau und flog dann auf ihren liebingsplatz im Wohnzimmer.

    Dann hatte ich den Hahn genommen, in den alten Käfig gesetzt und gewartet das die Henne zurückkommt. Die hatte sich dann auf den Käfig gesetzt und schaute interessiert nach unten.
    Fing sogar an zu schlafen... also die Augen waren lange zu... Trauer? Machtspiel?

    als sie dann rein ging, wurde er kaum beachtet. Das ist im mom auch so.

    Er ist sehr aufmerksam und beobachtet mich total. Gibt auch abundan schon Töne von sich.
    Im mom sitzen beide auf der Stange und schauen sich still an.

    Also ich finde es als gelungen, die Zusammenführung.
    Ich weiß noch bei meinen Kanarienvögeln war jeder Neuzugang erstmal aussenvor und wurde nur kleingepickt.

    Hier finde ich es super!

    Danke für eure Hilfe nochmal.

    Gruß

    Dennis
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Hab Geduld, sie werden sich irgendwann miteinander beschäftigen.

    Seit einer Woche habe ich Bardcardi und er hat auch seine Zeit gebraucht, bis er sich hier eingelebt hat und von den andern akzeptiert wurde.
     
  17. #15 Hellehavoc, 28. Juli 2009
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Dennis nimms mir ned krumm, aber diesen 'Aussagen' hätte ich keine Sekunde lang vertraut.
    Menschen reden leider sehr viel Unwahres, insbesondere dann, wenn sie an Dein Geld wollen.
    Ohne schriftlichen Gesundheitsnachweis vom untersuchenden TA hätte ich diesen Aussagen allenfalls die Ablage P zugebilligt und wäre mit dem Piep zum TA gefahren.
     
Thema:

Tot...

Die Seite wird geladen...

Tot... - Ähnliche Themen

  1. Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden

    Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden: Hallo, ich bin grade nach draußen in meine Außenvoliere gegangen und habe alle 16 Zebrafinken tot auf den Boden vorgefunden. Gestern waren noch...
  2. Das große töten beginnt...

    Das große töten beginnt...: Zugegeben, etwas reißerisch der Titel, aber er hat einen waren Kern... Zitat: Nichtgewerbliche Besitzerinnen und Besitzer dürfen ihre auf der...
  3. Tote Amselküken auf der Terasse

    Tote Amselküken auf der Terasse: Hallo, ich wohne in einer Wohnung im EG mit einem Hinterhof. An zwei Wänden ist das Haus, an den anderen beiden Seiten eine 3m hohe Wand. In der...
  4. Totes Blaumeisenkücken aus Nest entfernen?

    Totes Blaumeisenkücken aus Nest entfernen?: Hallo Zusammen, Ich hoffe ihr könnt mir einen Rat geben. Wir haben einen Nistkasten in dem seit einigen Wochen 5 Blaumeisenkücken von den...
  5. Henne heute früh plötzlich tot

    Henne heute früh plötzlich tot: Heute früh um 6 Uhr hörte ich nur zweimal ein eigenartiges piepen und danach lag die Henne schon auf dem Boden :'( gestern war noch alles gut,...