Transport/Umzug in die USA

Diskutiere Transport/Umzug in die USA im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo ihr Lieben, Nachdem ich lange nichts von uns habe hoeren lassen, hier nun ein Lebenszeichen ;) Bin im Moment in San Diego, Californien,...

  1. Pyni

    Pyni Guest

    Hallo ihr Lieben,

    Nachdem ich lange nichts von uns habe hoeren lassen, hier nun ein Lebenszeichen ;)
    Bin im Moment in San Diego, Californien, USA und mache ein Praktikum in einem Ingenieurbureo, welches ausschliesslich Bruecken baut. Mein Praktikum endet im Dezember, Ende Januar gehts dann wieder ab nach Hause nach Deutschland, dann wird Diplomarbeit geschrieben und dann kann es sein, dass ich im Herbst 2006 wieder hierher nach San Diego komme, um zu arbeiten.
    Meine Tweeties wurden/werden fuer das jetzige halbe Jahr von meiner Schwester versorgt, die in meine Wohnung, mit ihren beiden Wellis, eingezogen ist. Haben viel Spass, die 5!

    Falls das alles mit meiner Arbeit hier klappt, moechte ich Kingkong und Fay naturelich mitnehmen. Habe mich schon auf der United Airlines – Seite schlau gemacht und die erlauben das Mitfuehren von Sittichen sogar im Kabinenraum (Alternative: Frachtraum). Jetzt habe ich schon mal ein bisschen nach Transportkaefigen geguckt, aber so richtig was gefunden habe ich nicht.

    Muessen die beiden eigentlich irgednwelche „Beruhigungstropfen“ fuer den Flug bekommen?

    Habt ihr irgendwelche Ideen oder Ratschlaege?
    VIelelicht hat einer von euch ja so etwas schon mal gemacht und kann ein bisschen davon erzaehlen!

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. EdHunter

    EdHunter Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    wir sind u.a. mit einem Wellensittich umgezogen, der fremden Personen gegenueber etwas aengstlich war. Er hat kein Beruhigungsmittel bekommen und hat alles sehr gut geschafft. Er ist im Frachtraum gewesen.

    Wir haben ganz regulaere Transportboxen aus der Zoohandlung gekauft; moeglicherweise ist das von Airline zu Airline unterschiedlich was erlaubt ist. Kannst Du Deinen Sittich oben transportieren, muss der Kaefig - soweit ich weiss - unter den Vordersitz passen.

    Wie ist es denn mit den Einfuhrbestimmungen? Wir sind zwar nicht nach USA umgezogen, aber wir mussten ein von der Botschaft beglaubigtes Gesundheitszeugnis dabei haben.

    LG
     
  4. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Pyni,

    hier habe ich dir eine liste zusammen gestellt wo du anfragen kannst was du zur einreise brauchst.
    mach dich darauf gefasst das in amerika ein TA am flugplatz erscheint der dir in die tranzportbox schaut und dafuer die hand aufhaellt.

    1. Debbie Bossie - Fish and Wildlife Service
    email to: Debbie_Bossie@fws.gov

    2. Richard Cowan - Fish and Wildlife Service
    email to: Richard_Cowan@fws.gov

    3. Sara Kaman - USDA Veternarian Service
    email to: Sara.Kaman@aphis.usda.gov

    4. Frank Rogalla - Bundesamt Fur Naturschutz
    Konstantinstrasse 110
    D-53179 Bonn
    email to: Frank.Rogalla@bfn.de
     
  5. maxima

    maxima Guest

    hallo patricia

    soviel ich weiß mußt du erstens hier ein veterinärzeugnis einholen, und die vögel werden in den usa direkt in quarantäne genommen und erst dann nach ca 4 wochen wirst sie wiederbekommen.

    im passagierraum glaub ich bekommst momentan keine vögel transportiert wegen der vogelgrippe.

    allerdings ist da auch jedes unternehmen unterschiedlich.
    als transportbox eignet sich für sowas normal immer eine holzkiste mit schrägem seitlichen gitterschlitz. für 2 vögel so ca 40cm x 30cm x 20cm(LxBxH)
    da sind sie normal sicher. an der vorderseite ist dann eine schräge bis zur hälfte runter und die ist mit gitter versehn.

    aber die genauen einfuhrbestimmungen mußt unbedingt beachten sonst kann sein die vögel werden beschlagnahmt und du hast sie für immer gesehn.

    lg meo

    PS hier noch ein link: wo die einfuhrbestimmungen beschrieben sind:
    Einfuhrbestimmungen für Tiere USA
     
  6. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    hallo patricia,

    ich kann meo da nur bestätigen. meine freundin ist vor ein paar jahren nach alaska ausgewandert und wollte ihre vögel (zwei nymphen) auch mitnehmen. gescheitert ist das dann, weil sie ihnen die vier wochen quarantäne nicht zumuten wollte (das war vor ung. dreieinhalb jahren). aber notwendig gewesen wäre damals auch das gesundheitszeugnis und die schon genannte quarantäne direkt nach der einfuhr :traurig:
     
  7. Pyni

    Pyni Guest

    Vielen Dank fuer die viele Info, die vielen Tipps und Adressen! :)

    Dass ich mit den beiden vorher zum Tierarzt muss und irgendwelche Formluare fuer die Einreise benoetige, das geht ja noch, aber dass sie 4 Wochen in Quarantaene muessen, ist mir neu! Die Armen! :traurig: Sind sie dann in irgendeinem Kaefig und koennen fliegen, oder werden sie eng zusammengepfercht?!? :? Kann man sie dann auch besuchen?
    Es waere auf der andern Seite schon ganz gut, wenn sie in der ersten Zeit irgendwo unterkommen wuerden, weil es schon 2-3 Wochen dauern kann, bis man dort eine Wohnung gefunden, sich ein Auto gekauft und sich eingerichtet hat (hab das ganze ja schon hinter mir), aber naruerlich nur, wenn ich sicher sein kann, dass sie es in der Zeit gut haben und dass ihnen keiner was tut! Dann muessten sie diesen zusaetzlichen Stress nicht mitmachen!
    Gott, ist das kompliziert! :( :k
     
  8. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallochen,
    weiß jemand wie zum Thema Umzug in die USA die Bestimmungen verändert haben, oder auch nicht?
    Ich frage für eine Bekannte, die will evtl mit zwei Mohrenkopfpapageien von hier in die USA umziehen.
    Wie läuft die Quarantäne ab, werden verpaarte Vögel getrennt usw.
    vielleicht weiß da jemand genaueres.
    Leider gibt weder das Forenorakel noch Onkel Google mir genauere Antwort, oder ich bin zu doof zum Finden von Infos.
    Danke.
     
  9. Raymond

    Raymond Mitglied

    Dabei seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
  10. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Danke mal, ich habe das so weitergeleitet.;)
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Pajara

    Pajara Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45144 Essen
    Hallo liebe User,
    ich möchte gerne mit meiner Frau und mit unseren Halsis in die USA einreisen. Wer kann mir sagen, was ich machen muss, damit es für unsere Halsis schnell und "schmerzlos" geht????
     
  13. #11 Regina1983, 11. Juli 2009
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Ich hab 2005 meine 6 Nymphis mit in die USA genommen, das hat alles problemlos geklappt. Ihnen gehts super, sie koennen sich sogar mit den Amerikanischen Nymphis gut verstaendigen :p

    Schau am besten mal bei der Seite von fish und wildlife nach und dann bei exotic birds import. Da steht so ziemlich alles erklaert. 30 Tage Quarantaene, Gesundheitszeugnis usw. Du musst die Quarantaene vorher reservieren, und Voegel duerfen auch bei den meisten Fluggesellschaften nicht mitgenommen werden. Lufthansa nehmen die als Cargo mit, kann man ueber petair buchen. Es gibt auch nur in LA, Miami und New York Quarantaenestationen. Wo wollt ihr denn hin?

    LG
    Regina
     
Thema:

Transport/Umzug in die USA

Die Seite wird geladen...

Transport/Umzug in die USA - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich in Wohnung?

    Nymphensittich in Wohnung?: Hallo, ich bin neu hier und glücklich mit einem Rosellapärchens. Allerdings werde ich nächstes Jahr studieren gehen und daher auch von Zuhause...
  2. Transport Graupapagei

    Transport Graupapagei: Von Neuss 41460 nach München, Oberschleißheim. Dringend, da mein Papagei operiert werden muss, in München ist der Spezialist dafür.
  3. Florida, USA: Rotkardinal

    Florida, USA: Rotkardinal: Hallo, bei der Bestimmung dieses Vogels bin ich mir nicht ganz sicher. Aufgenommen in den Everglades in Florida, USA. Ich tippe auf ein...
  4. Florida, USA: Keilschwanz-Regenpfeifer Charadrius vociferus?

    Florida, USA: Keilschwanz-Regenpfeifer Charadrius vociferus?: Hallo, handelt es sich hier um einen Keilschwanz-Regenpfeifer (Charadrius vociferus)? Über einen Tipp zur Bestimmung würde ich mich freuen....
  5. Schwalben (Florida, USA) - Progne subis?

    Schwalben (Florida, USA) - Progne subis?: Hallo, ich habe diese Schwalben in den Everglades in Florida, USA fotografiert. Liege ich hier mit Purpurschwalben (Progne subis) richtig? Besten...