übermäßiges Eierlegen

Diskutiere übermäßiges Eierlegen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi Habe eine nymphi-dame (!) Petry und war auf der suche nach infos bzw. hilfe bei übermäßigem eierlegen. Habe die seite von federmaus mit...

  1. Petry

    Petry Guest

    Hi

    Habe eine nymphi-dame (!) Petry und war auf der suche nach infos bzw. hilfe bei übermäßigem eierlegen. Habe die seite von federmaus mit einigen nützlichen hinweisen gefunden, die ich sicher das nächste mal, wenn petry in eierlegstimmung ist, ausprobieren werde.
    War bezüglich dieses problems auch beim TA, aber der sagte mir nur, dass man es mit hormonen probieren könnte. Solange es mein nymphi verkraftet, wollte ich eigentlich davon absehen. Eine andere Möglichkeit wäre ja auch noch, einen hahn hinzu zu kaufen. Mein Nymphi ist aber nun schon 7 Jahre alt und hat die ganze zeit allein gelebt.
    Würde sie noch einen hahn akzeptieren oder war sie dazu schon zu lange allein? Hat da jemand erfahrungen?

    Petry hat den ganzen tag freiflug und muss nur zum schlafen in den käfig. Bei uns im wohnzimmer haben wir einen großen ast als sitzbaum aufgestellt, der einer der vielen lieblingsplätze ist.

    Anbei noch ein paar Bilder (wenn es mit dem hochladen klappt).
     

    Anhänge:

    • 0a.jpg
      Dateigröße:
      14,5 KB
      Aufrufe:
      76
    • 1.jpg
      Dateigröße:
      10,3 KB
      Aufrufe:
      71
    • 2.jpg
      Dateigröße:
      12,2 KB
      Aufrufe:
      71
    • 3.jpg
      Dateigröße:
      12,5 KB
      Aufrufe:
      73
    • 4.jpg
      Dateigröße:
      16,6 KB
      Aufrufe:
      71
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    also mit 7 Jahren ist es definitiv noch nicht zu spät, einen Hahn dazu zu setzen. Immerhin werden Nymphen bis zu 25 Jahre alt :jaaa:

    Ich würde Dir dazu raten, einen nicht ganz jungen Hahn, ab 2 Jahren zu nehmen. Dann sind sie erstens ausgefärbt und zweitens interessieren sie sich dann auch für den Partnervogel und "wollen nicht nur spielen". Am besten Du nimmst einen wildfarbenen Hahn, grau mit gelbem Kopf. Ich persönlich empfehle das immer, weil da ist das Geschlecht schon an der Färbrung zu erkennen :)
     
  4. #3 Sittichmama, 25. Januar 2005
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Ich denke schon, dass sie einen Partner akzeptiert. Bestimmt sogar.

    Nymphies sind sehr sozial und sehr gesellig.
    DU solltest ihr schleunigst einen partner besorgen, am Besten einen in ihrem Alter.

    Ein nestjunger Nymph würde sie wahrscheinlich nur nerven und könnte wahrscheinlich auch nicht all zu viel mit ihm anfangen.

    Aber bitte besorg ihr einen Kumpel.
     
  5. lizzi7

    lizzi7 Guest

    Hallo

    wir hatten das Problem bei unserer Tweety (8 Jahre) auch. Sie war und ist jeden Monat am Eierlegen :-(. Wir wollten sie mit unserem Lui, der aber über 12 Jahre ist, verpaaren. Leider hat es total fehlgeschlagen.

    So haben wir beide nun getrennt, und Lui eine ganz junge Henne hinzugekauft. Die zwei sind wirklich glücklich miteinander.

    Für Tweety werden wir nun nächsten Monat einen ganz jungen Hahn holen, denn nach unserer Erfahrung klappt es nicht, wenn beide Vögel schon ausgewachsen sind und man setzt sie zusammen in einen Käfig. Deshalb werden beide eine große Voliere bekommen, so dass Tweety auch nicht mehr in ihrem gewohnten Käfig ist, da sie sonst ihr Revier immer verteidigt. Und wir hoffen durch diese Veränderung der Räumlichkeit und des jungen Hahns auch, dass das Eierlegen aufhört, denn sonst wird sie sich wirklich noch totlegen. Der TA hat ihr auch schon eine Hormonspritze gegeben, die sie allerdings nicht vertragen hat, sie hat ein großes Nierenproblem bekommen und hat nach 2 Monaten wieder mit dem Eierlegen angefangen.

    Das ist echt nicht einfach mit Hennen, die nur ans Eierlegen denken.

    Liebe Grüße

    Carmen
     
  6. Petry

    Petry Guest

    Mein Nymphi ist allerdings sehr handzahm und sehr auf mich bzw. meinen Mann als Bezugspersonen fixiert. Würde sie dann überhaupt noch einen Partner akzeptieren?
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. lizzi7

    lizzi7 Guest

    Hallo

    ihr solltet dann sehr auf Abstand gehen, wenn ihr eurer Henne einen Partner hinzuholt. Unsere Tweety ist auch immer auf uns fixiert gewesen, da wir aber nichts mehr mit ihr zu tun haben, will sie sich von uns auch nicht mehr kraulen lassen.
    Deshalb wirklich eure Henne und den neuen Hahn in Ruhe lassen (auch wenn es schwer fällt), damit sie die beiden aneinander gewöhnen und nicht der Mensch die normal artgerechte Haltung (Henne und Hahn) zerstört.
    Ich denke schon, dass sie einen Partner akzeptieren wird, denn unsere Tweety freut sich auch und pfeift immer lauthals mit, wenn sie ab und zu Nymphengeschrei hört. Der Mensch spricht nun mal eine andere Sprache.

    Viel Glück und liebe Grüße

    Carmen
     
  9. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Naja, Ihr müsst sie halt dann langsam aber sicher entwöhnen. Das heißt so wenig direkten Kontakt wie möglich. Dann wendet sie sich auch einem Artgenossen zu.

    Man muss halt schauen, ob sie überhaupt noch "kommunizieren" kann auf nymphisch. Das muss sie ggf. erstmal wieder lernen.
     
Thema:

übermäßiges Eierlegen

Die Seite wird geladen...

übermäßiges Eierlegen - Ähnliche Themen

  1. Hilfe, ungewolltes Eierlegen nach Eingewöhnung!!

    Hilfe, ungewolltes Eierlegen nach Eingewöhnung!!: Hallo Ihr Lieben, lange hab ich nix mehr geschrieben über unseren neuen Mitbewohner, aber es war einfach zu viel zu tun. Mittlerweile wohnen...
  2. ständiges Eierlegen bei Ziegensittichen

    ständiges Eierlegen bei Ziegensittichen: Hallo zusammen, meine Ziegensittiche haben im August gebrütet, 2 Junge sind geschlüpft, allerdings sind beide 1 und 2 Wochen nach dem Schlüpfen...
  3. Eierlegen verhindern?

    Eierlegen verhindern?: Hallo, tut mir Leid, hier schon wieder einen Thread zu eröffnen, aber heute Abend habe ich mich etwas erschrocken. Meine beiden Männchen balzen ja...
  4. Sperlinge rupfen sich oder verlieren übermäßig viel Federn.

    Sperlinge rupfen sich oder verlieren übermäßig viel Federn.: Hi Leute, mein letzter Beitrag ist lange her. Also meine beiden Sperlinge verlieren übermäßig viel Federn. Ich weiß nicht ob sie sich rupfen...
  5. Federrupfen vor Eierlegen (Aratinga solstitiales)

    Federrupfen vor Eierlegen (Aratinga solstitiales): Hallo zusammen! Ich brauche einen Rat von Euch! Ich habe ein Paar Sonnensittiche (Aratinga solstitiales) seit ca. 5 Jahren. Ich achte sehr auf...