Übernahme von Volieren aus der Zuchtanlage

Diskutiere Übernahme von Volieren aus der Zuchtanlage im Cardueliden Forum im Bereich Wildvögel; Salue zusammen! ich habe das Problem, dass ich um meine Wohnung eher wenig Platz habe. Die aufgebauten Volieren sind aber trotzdem jedes Jahr...

  1. #1 Kenneth, 11.09.2005
    Kenneth

    Kenneth AZ - Nr. 49193

    Dabei seit:
    21.10.2002
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Salue zusammen!

    ich habe das Problem, dass ich um meine Wohnung eher wenig Platz habe.
    Die aufgebauten Volieren sind aber trotzdem jedes Jahr mehr geworden.

    Inzwischen stört mich der anfallende "Dreck" auf der Terrasse und das tägliche aufräumen doch schon - damit mir das Hobby nicht zur Last wird, habe ich mich schon dieses Frühjahr an unseren Vogelzuchtverein gewendet, dort bekomme ich nun tatsächlich zum Herbst ein Häuschen mit Innenvolieren und viel Platz rundherum dazu. In dem Häuschen waren früher mal Vögel, jetzt schon länger Ziergeflügel.

    Frage(en):
    1. Seht ihr ein Problem darin, wegen Krankheitserreger oder so?
    2. Mit welchem Mittel desinfiziere ich das Ganze am besten? Auch den Volierenboden aussen, da ich vor habe die Innenvolieren mit Aussenvolieren zu verbinden, die müssen aber erst noch angebaut werden. In diesem Bereich hatte das Ziergeflügel (Hühner...) bislang seinen Auslauf!
    3. Da es dort auch schon Probleme mit Ratten gab :k müsste der Bodenbelag
      dicht gegen die sein, reichen da Betonplatten aus? Ich möchte dort nich allzuviel Geld investieren, da ich nicht genau weiss wie lange ich bleiben werde :? (wegen Arbeitgeber .... man weiss ja nie :idee: )
    4. Was sollte ich noch unbedingt beachten?

    Gruss Konrad
     
  2. #2 Richard, 11.09.2005
    Richard

    Richard Guest

    Achte unbedingt auf die rote Vogelmilbe!
     
  3. Joerg

    Joerg Guest

    Moin Konrad,

    grundsätzlich sehe ich kein Problem der Vogelhaltung in einer Zuchtanlage, es gibt Vorteile (z.B. Leute, die beim Füttern mal einspringen können) aber auch Nachteile (z.B. Störungen von aussen durch Besucher, aber auch die Gefahr von Diebstählen ist gegeben, wenn die Anlage nicht überwacht wird)

    Ich würde die Anlage (Gebäude) mit einem Hochdruckreiniger säubern, den (Natur)Boden abtragen und mit Waldboden (Fichtennadeln) auffüllen. Wenn dort schon Ratten waren, solltest Du vielleicht doch Betonplatten auslegen, und den Waldboden auf die Betonplatten streuen. Staunässe ist zu vermeiden, Regenwasser muß abfließen können.

    Ist das ein fest gemauertes Schutzhaus? Dann kannst Du die Wände mit Kalk behandeln, das haben schon die "alten Cracks" so gemacht und hatten dadurch auch wenig Probleme mit Milben.

    Gruß
    Jörg
     
  4. #4 Kenneth, 12.09.2005
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.2005
    Kenneth

    Kenneth AZ - Nr. 49193

    Dabei seit:
    21.10.2002
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Hi Jörg,

    das mit dem "Vogeldiebstahl" hab ich überhaupt nicht bedacht!
    Die Anlage liegt zwar ziemlich versteckt und ist z.B. von der Strasse
    aus nicht einsehbar - aber wenn's einer gefunden hat wäre es sicherlich möglich ein Loch in die Umzäunung zu schneiden und sich somit Zutritt zur Anlage zu verschaffen :?

    Die Anlage besteht aus einem fest gemauerten Schutzhaus (6x4m lxb)mit Strom- und Wasseranschluss. Man könnte es sogar beheizen - was bei Haltung von empfindlichen Arten schon sehr vorteilhaft wäre. Die Innenvolieren bestehen
    aus 4 Abteilen - HBT 2,5x1,2x2 auch ideal für die Haltung Paarweise während der Zuchtphase - leider sind die Aussenvolieren derart heruntergekommen, das wohl eine Totalsanierung unumgänglich ist – evtl. kann ich die große Gemeinschaftsvoliere flicken,
    da würde ich dann gerne die Jungvögel nach dem Absetzen rein tun.

    Anbei ein Bild der Anlage:
    [​IMG]
     
  5. #5 Manuel1979, 13.09.2005
    Manuel1979

    Manuel1979 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.09.2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35466 Rabenau
    Hey Konrad,

    das klingt doch aber alles in allem recht gut was Du dort aufgetan hast oder?!?!
    Ist die Anlage weit weg von Dir?
    Ihr sprecht von Fichtennadeln in den Aussenvolieren? Habe ich auch schon öfters gelesen. Hat dies einen besonderen Grund warum man ausgerechnet Fichtennadeln hineinstreut? Würde mich mal interessieren...
     
  6. #6 Kenneth, 14.09.2005
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2005
    Kenneth

    Kenneth AZ - Nr. 49193

    Dabei seit:
    21.10.2002
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Die Anlage liegt nur 5 km von meiner Wohnung entfernt - das macht mir auch kein Kopfweh - eher dass die Anlage allg. etwas - naja - sagen wir sanierungsbedürftig ist. Ich habe mich auch schon etwas über die "Klagen" mit den Ratten gewundert - aber inzwischen tut es das auch nimmer. Habe gesehen, dass einige der Pächter es mit der Sauberkeit und dem entfernen von Abfällen nicht so genau zu nehmen - das zieht die unliebsamen Gäste natürlich an.

    Positiv ist das ich entdeckt habe, dass die Volieren bereits einen betonierten
    Boden haben - hab ich bei all dem Dreck nicht gleich gesehen.

    Egal, ich habe mich entschlossen die Anlage zu übernehmen und werde in den
    nächsten 6 Wochen dort viel zu tun haben.

    Werde auch ein Weidezaungerät installieren, habe ich noch von meiner
    alten Voliere die bei meinen Eltern stand.

    Bilder davon werde ich bald mal hier oder auf meiner HP einstellen.

    Fichten und Lerchennadel haben eine "antikokziede" Wirkung, so wird zumindest berichtet und sie trocken nach Regen oder wenn sie durch's Badewasser feucht wurden,schnell ab.
     
  7. #7 Manuel1979, 14.09.2005
    Manuel1979

    Manuel1979 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.09.2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35466 Rabenau
    Hallo und danke für die Antwort. Ich wünsche Dir dann schon einmal viiiiiiiiiiiel Spaß mit den Renovierungsarbeiten.
    Ich habe in der Voliere aussen "Holzschnitzel". Das sind grobe Holzstückchen. Sind denn die Fichtennadeln besser?
    Meine Voliere iost oben offen. Meint ihr es gibt bei Regenwetter nicht einen großen Matsch?!?!?
     
  8. #8 Waldvogel, 14.09.2005
    Waldvogel

    Waldvogel Guest

    Hallo Manuel und Konrad,

    wenn möglich die Aussenvolieren überdachen.

    Konrad, schönes Foto, welcher von den reiferen Herren bist Du??? :D

    Viele Grüße, Waldvogel
     
  9. #9 Manuel1979, 15.09.2005
    Manuel1979

    Manuel1979 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.09.2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35466 Rabenau
    Halli, hallo!
    Meine Außenvolieren sind nicht überdacht. Bin aber immer noch auf der Suche nach einem richtig passenden Einstreu dafür. Durch den Text von Konrad kam ich auf die Fichtennadeln. Aber ich weiß darüber nichts?!?!
    Gestern abend war ich mit meinem Hund nochmal spazieren gewesen und habe über Konrads neue Volierenanlage nachgedacht.
    So etwas wäre auch was für mich. Da uss ich doch mal schauen ob ich hier irgendwo etwas passendes finde :freude:
     
  10. #10 Kenneth, 15.09.2005
    Kenneth

    Kenneth AZ - Nr. 49193

    Dabei seit:
    21.10.2002
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald

    Also die Volieren sind zu 90% überdacht - es ist nur ein Streifen frei
    - damit die Vögel ein Sonnen- oder Regenbad nehmen können, dort ist ein Sitzstange montiert und der Boden ist mit grobem Kies ausgelegt damit das Wasser gut abfließt.

    Danke fürs "Kompliment", :+schimpf ich bin keiner der reiferen Herren – meiner einer ist noch jung und knackig :p
     
  11. #11 Manuel1979, 15.09.2005
    Manuel1979

    Manuel1979 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.09.2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35466 Rabenau
    ...nun weiß ich leider immer noch nichts von dem Einstreu aus Fichtennadeln !
     
  12. #12 Kenneth, 16.09.2005
    Kenneth

    Kenneth AZ - Nr. 49193

    Dabei seit:
    21.10.2002
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    hast wohl übersehen , oder?


    Zudem bekommen die Vögel zusätzlich Mineralien die sich im Humus der Walderde befinden - also ich habe damit durch die Bank sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Tipp: Meine Rot-Schwarz Kanarien habe auch immer Waldhumus zu freien Aufnahme erhalten - die Hornteile wurden dadurch besonders schön dunkel.
     
  13. #13 Kenneth, 18.09.2005
    Zuletzt bearbeitet: 18.09.2005
    Kenneth

    Kenneth AZ - Nr. 49193

    Dabei seit:
    21.10.2002
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Bilder

    hier mal die Bilder.

    1. zeigt die grosse Gemeinschaftsvoliere
    2. zeigt die grosse Gemeinschaftsvoliere
    3. zeigt eine der vier Zuchtvolieren
    4. Seitenansicht der Volierenanlage
     

    Anhänge:

  14. #14 Manuel1979, 06.10.2005
    Manuel1979

    Manuel1979 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.09.2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35466 Rabenau
    Was machen denn Deine Volieren, Konni???
     
  15. #15 Kenneth, 12.10.2005
    Kenneth

    Kenneth AZ - Nr. 49193

    Dabei seit:
    21.10.2002
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Dieses Wochenende werde die Volieren eingerichtet - habe die Wänder gekalkt und desinfiziert. Jetzt noch Walderde und Pflanzen rein und wenn das Wetter so bleibt - gleich die Vögel am Sonntag :bier:
     
  16. #16 Richard, 12.10.2005
    Richard

    Richard Guest

    Und bloß nicht die Bilder vergessen!
    ;)
     
  17. #17 Manuel1979, 12.10.2005
    Manuel1979

    Manuel1979 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.09.2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35466 Rabenau
    Oh dann bin ich auch mal auf die Bilder gespannt ;-)
     
  18. Brakel

    Brakel Mitglied

    Dabei seit:
    12.07.2004
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    OOOOhhhhh.....
    Was Sehe ich da........ Ich komme ja direkt aus deiner nähe, Kenneth...
    bin aus Tiefenbronn. Die Anlage kenne ich und weis wie es dort aussieht. :nene:
    Ich denke du verhilfst dieser Anlage zu "Neuem Glanze".
    Gruß
    Brakel
     
  19. iskete

    iskete Guest

    Hallo Konni!

    Ist Deine Voliere komplett fertig? Sind alle Vögel in neue Voliere umgezogen?

    Deine beide neue Birkenzeisige sind hoffentlich richtig weiblich, nicht schon wieder männlich.

    Vertragen Deine Zitronengirlitze sich gut in neuer Voliere? In letzten Vogelschau habe ich gesehen, wie alle Zitronengirlitze auf dem Boden und in der Ecke sassen, wegen warme Räume.

    Ich möchte gern die Fotos Deine Voliere, Vögel, Neuankömmlinge anschauen! :trippel:

    Ekrem und Nuran sind mit der Mauser abgeschlossen. Er zeigt sehr schön schwarze Kopfkappe, ist aalglatter als vor der Mauser und singt viel und fleißig. Ekrem und Nuran schnäbeln sich jeden Tag wieder viel. Gestern vormittags habe ich beobachtet, wie Ekrem sich Nuran füttert und Nuran wie ein Jungvogel bettelt. :freude: :grin2: :prima: In nächsten Woche werde ich sie fotografieren, wenn frische Äste in der Voliere ausgewechselt sind.
     
  20. #20 Kenneth, 17.10.2005
    Kenneth

    Kenneth AZ - Nr. 49193

    Dabei seit:
    21.10.2002
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Hallo Danny,
    gleich soviele Frage auf einmal....... :D

    Also die voliere ist fast fertig - Walderde, Kiefernzweige und Sitzstangen aus Haselnuss sind schon gesammelt - die Voliere selbst ist greinigt - desinfiziert und die Wände sind frisch gekalkt - nun bin ich aber durch die "Vogelpest" etwas verunsichert - ich meine, ob ich die Vögel vorerst nicht doch lieber zu Hause lassen sollte - auf jeden Fall werden die offen Stellen im Dach und an der Stirnseite mit dicker PC-Folie geschlossen, damit keine Krankheitsereger rein kommen. Problematisch sehe ich das eher bei den Gänsen und Hühner die bislang noch Freilauf in den Gehegen nehmen - wehe dort wird eine an der Pest erkranken - was dann mit meinen Vögeln passieren würde?

    Was denkt ihr :?
     
Thema: Übernahme von Volieren aus der Zuchtanlage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. waldvogel zuchtanlagen

    ,
  2. zuchtanlage für kanarien

    ,
  3. volieren

    ,
  4. waldvogel zuchtanlage,
  5. cardueliden gemeinschaftsvoliere
Die Seite wird geladen...

Übernahme von Volieren aus der Zuchtanlage - Ähnliche Themen

  1. Kathis in der Wohnung

    Kathis in der Wohnung: Hallo ihr Lieben! Ich hatte bereits ein Thema in den allgemeinen Foren eröffnet (Vielleicht hat der ein oder andere das schon gesehen). Momentan...
  2. Voliere Paradiso 120 für 5 - 6 Wellensittiche : empfehlenswert ?

    Voliere Paradiso 120 für 5 - 6 Wellensittiche : empfehlenswert ?: Hallo allerseits, ich habe mich umgesehen und überlege, meinen jetzigen Käfig gegen eine Montana Voliere Paradiso 120 ( 120 breit x 81 tief x...
  3. Wohnungshaltung - Größe der Voliere

    Wohnungshaltung - Größe der Voliere: Hallo in die Runde, bin schon lange stiller Mitleser, da ich seit ca. einem Jahr Plane mir ein Pärchen Vögel anzuschaffen. Mein Kindheitstraum...
  4. Neue Blaustirnamazone, Haltung, Fütterung, Vertrauen

    Neue Blaustirnamazone, Haltung, Fütterung, Vertrauen: Hallo, ich bin neu hier im Forum. Seit etwas über einer Woche haben wir ein neues Familienmitglied und heute kommt ein zweites dazu :) Unsere...
  5. Kletterhortensie in Voliere?

    Kletterhortensie in Voliere?: Hallo, ich habe etwas spezielle Idee. Ich baue gerade eine Voliere, aber an dem geeigneten Platz steht eine Kletterhortensie. Diese möchte ich nun...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden