Umzug!!

Diskutiere Umzug!! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Habe da ein kleines Problem!Wir ziehen am 1.2 um,weiß aber noch nicht so richtig wie ich es meinen Vögel angenehm wie möglich machen...

  1. goldini

    goldini Guest

    Hallo!
    Habe da ein kleines Problem!Wir ziehen am 1.2 um,weiß aber noch nicht so richtig wie ich es meinen Vögel angenehm wie möglich machen soll.Bringe ich sie als erstes in die neue Wohnung oder als letztes?Worauf muß ich beim Umzug achten?Ab wann darf ich sie wieder in der neuen Umgebung fliegen lassen?Mir graut es schon von dem Unzug!!Will einfach nur,das die kleinen keinen Schaden nehmen dabei!Mir würde mal gesagt,man soll Vögel nicht im Käfig tranportieren,sondern in einer Schachtel.Wenn ich das mache,können sie mich sicher nicht mehr leiden!!Wer kann mir Tipps geben??

    Liebe Grüsse
    Goldini
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bendosi, 23. Januar 2003
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2003
    bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Umzug

    Von der Sache her ist das glaube ich egal wann Du die Pieper umziehst. Mach es so das Du (beziehungsweise die Person die sich am häufigsten um sie kümmert) möglichst kurz von ihnen getrennt bist.
    Für den Umzug bastelst Du die am besten einen Piwi-Umzugskarton. Ich hänge mal ein Bild rein . Da kannst Du an das Gitter auch ein -zwei Näpfe mit Wasser und Futter anhängen
    Auf dem Bild erkennst Du auch dass da ein Ast als Sitzstange durch die Kartonwende gesteckt ist. Der Ast ist rechts und links mit Kabelbindern, die durch Löcher im Ast gesteckt sind , gesichert.
     

    Anhänge:

  4. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Käfig

    Ein Karton ist besser zu Transport geeignet weil die Vögel darin sich kaum verletzen können . Der Karton bietet innen keine scharfen Kanten und ist relativ weich Das Volierengitterstück das dort eingeklebt ist ist so engmaschig das es fast wie eine Fläche wirkt wenn ein Vogel mit seinen Flügeldn dagegen schlägt .
    Beim Käfig sind die Gitterstäbe ja nur alle 8-10 cm mit einer Querstrebe verbunden. Dadurch wirkt es fast wie ein Reibeisen oder Eierschneider wenn ein Vogel mit den Flügeln dagegen schlägt.

    Auch fühlen sich die Vögel in so einem Höhlenähnlichen Karton sicherer als in dem nach allen Seiten offenen Käfig .

    Diese Kartons haben sich schon vielfach auf sehr langen Reisen bewehrt .
    Piwi hat damit Vögel von Kiel bis nach Koblenz gebracht und ich von Kiel bis nach Teltow bei Berlin .

    Noch eine Tipp zum Umzug . Stelle die Pieper an einen Ort an dem möglichst wenig Trubel ist .
     
  5. mop

    mop Guest

    Schon mehrmals umgezogen

    Hallöchen,

    bin mit meiner Henne schon mehrmals umgezogen.
    War alles kein Problem.
    Habe sie meist noch in der alten Wohnung gelassen. Dort war es
    ruhiger.
    In neuen Wohnungen wird ja meist noch gestrichen und viel gelüftet (Zuggefahr), viel gebohrt. Also auch für Menschen meist nicht sehr gemütlich.

    Richte doch sonst schon mal ein Zimmer soweit her, dass das soweit fertig ist, also nicht mehr gestrichen oder gebohrt werden muss. Dann kannst Du Deine Piepmätze ja dort schon mal "unterstellen". Dann haben sie ihre Ruhe und bekommen vom restlichen Umzugsstreß nicht mehr soviel mit.

    Habe ihr meist 2-3 Tage zum eingewöhnen gegeben (vorausgesetzt das Zimmer war dann schon vogelsicher), bevor ich sie raus ließ. Hat auch immer ganz gut geklappt.

    Wegen des Transports musste ich mir auch keinen Kopf machen.
    Meine Henne liebt das Autofahren. Und unser neuer Hahn guckt sich das bereits von ihr ab ;)
    Aber diese Transport-Box klingt schon gut!:)
    Probier es doch aus.

    Ansonsten viel Spaß beim Möbel und Kartons schleppen
    :D

    Gruß Claudia
     
  6. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo,
    wir sind mit 9 Vögeln umgezogen, aber die kamen erst in die neue Wohnung, als das Gröbste erledigt war, damit der Standplatz der Voliere möglichst ruhig ist und auch nicht mehr verändert wird. Ich habe die lieben Kleinen auf 2 kleinere Käfige aufgeteilt und dann sind wir los, die Voliere stand dann schon in der neuen Wohnung komplett eingerichtet. Alle 9 lieben Autofahren, deswegen hatten sie damit kein Problem, wir sind im Dunkeln gefahren und natürlich waren Decken über den Käfigen, damit sie die Scheinwerfer nicht so abkriegen. In der Wohnung hing Kolbenhirse in der Voliere, deswegen konnten sie nicht schnell genug aus den Käfigen kommen, die ersten Tage war es ein bisserl ruhiger, aber dann ging es wie gewohnt zu Sache. Wunder Dich allerdings nicht, wenn Deine Nymphen die ersten Tage nicht aus der Voliere kommen, ich würde eh mindestens eine Woche warten, bis ich sie in der neuen Umgebung fliegen lassen würde, aber es dauert ein bisschen, bis sie sich "akklimatisiert" haben.
    Viel Erfolg
    Grüsse Heike
     
  7. Jeanne

    Jeanne Guest

    Hallo Goldini,

    ich bin letztes Jahr auch umgezogen und habe unsere Vögel während des größten Stresses ganz ausquartiert. Sie waren ja vorher schon ganz durcheinander, saßen schon immer auf den Umzugskartons und guckten ganz doof :s

    Als wir dann im neuen Haus anfingen zu renovieren und eigentlich nur noch zum Schlafen in die alte Wohnung kamen, habe ich die Vögel zu meinen Eltern gebracht. Dort waren sie auch schon öfters während der Urlaubszeit - sie fühlten sich pudelwohl und der Stress blieb ihnen komplett erspart. Erst nachdem wir eingezogen waren, haben wir die Vögel dann wieder zu uns geholt.

    Ich weiß nicht wieviele Vögel Du hast oder wie groß Deine Voliere ist - aber wenn Du die Möglichkeit hast, sie während des ganzen Trubels komplett auszuquartieren, kann ich Dir das nur empfehlen! Ansonsten würde ich sie auf jeden Fall so lange wie möglich noch in der alten Wohnung lassen.

    Viel Spaß beim Umzug! :0-
     
  8. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    also ich habe meine Vögel damals in einen kleinen Transportkäfig gesetzt, und die Voliere wurde von der Spedition mit den anderen Möbeln gebracht.
    Die beiden habe ich an einen ruhigen Platz im neuen Haus gebracht und sie durften in die Voliere, als das Gröbste erledigt war.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. goldini

    goldini Guest

    Danke

    Hallo!
    Danke für eure Tipps.Habe zur Zeit 6 Nmpfi und 2 welli,alle sind Handzahm.Werde die Vögel als letztst umziehen lassen,wie auch den rest meiner Tiere(Bernhardiner,6 Hasen und eine Katze).Mein Mann rechnet bei seinen Fischen mit verluste,aber das ist dann auch nicht zuändern!Kann euch nur sagen,das ich froh wäre,wenn der Umzug schon rum wäre.Das wird Stress pur,mit tiere und 5 kinder umzuziehen.Leider hat an diesen Wochenende keiner Zeit zum helfen,also machen wir ihn alleine.Wenn ich es geschafft habe und auch wieder der Pc geht,kann ich ja bericht erstatten wie es war.
    Bis dann
    Liebe Grüße
    goldini
     
  11. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    bei den Fischen muss man nicht unbedingt mit Verlusten rechnen. Wenn Ihr die Fische in einen Eimer mit Wasser, das zu einem Teil aus dem alten Aquarienwasser, zum anderen Teil aus frischem aufbereitetem Wasser besteht, setzt, dürften sie den Umzug überstehen. Es darf nicht allzu lange dauern, aber eine Stunde halten sie es wohl aus. So hat mein Vater damals alle seine Fische erfolgreich transportieren können.
     
Thema:

Umzug!!

Die Seite wird geladen...

Umzug!! - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich in Wohnung?

    Nymphensittich in Wohnung?: Hallo, ich bin neu hier und glücklich mit einem Rosellapärchens. Allerdings werde ich nächstes Jahr studieren gehen und daher auch von Zuhause...
  2. Umzug von Schweden nach Deutschland

    Umzug von Schweden nach Deutschland: Vielen Dank für die schnelle Aufnahme Ich bin vor 10 Jjahren mit meinem Jacko Blaukopfamazone 27 Jahre alt von Deutschland nach Schweden gezogen....
  3. Umzug mit Kanarien....

    Umzug mit Kanarien....: Hallo zusammen, brauche einen Rat von den Kanarienspezialisten!!! Wir ziehen in 10 Tagen um mit unseren 2 Kanarien. Distanz 1020 km....Süditalien-...
  4. Umzug von noch nicht durchgmauserten Jungvögel

    Umzug von noch nicht durchgmauserten Jungvögel: Hallo, wieder einmal zerbreche ich mir den Kopf wie ich weiter mit meinen mittlerweilen 14 Gouldamadinen weiter verfahren soll. Ich habe...
  5. 65824 Timbrado Gesangskanarien Pärchen wegen eines Umzugs abzugeben

    65824 Timbrado Gesangskanarien Pärchen wegen eines Umzugs abzugeben: Schwerenherzens gebe ich ein Timbradopaar ab, weil ich umziehe. Die beiden sind 2015 geboren und sind unzertrennlich. Da sie blutsfremd sind...