Umzug

Diskutiere Umzug im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, da ich von zu Hause ausgezogen bin, habe ich meinen Wellensittich zunächst bei meinen Eltern gelassen. Ich möchte ihn nun zu mir nehmen....

  1. Jutta H.

    Jutta H. Guest

    Hallo,
    da ich von zu Hause ausgezogen bin, habe ich meinen Wellensittich zunächst bei meinen Eltern gelassen. Ich möchte ihn nun zu mir nehmen. Sie ist 6 Jahre alt und lebt seit 3 Jahren alleine, da ihr Partener gestorben ist. Meine Frage ist nun, ob ich sie aus ihrem vertrauten Umfeld herausreißen soll. Sie zeigt trotz Einzelhaltung keine Verhaltensstörungen. Wenn ich sie mitnehme, möchte ich ihr natürlich einen PArtner dazukaufen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hera10

    hera10 Guest

    Hallo Jutta,

    sie zu Dir zu holen und ihr einen neuen Partner holen, ist das beste, was Du machen kannst. :) Auch wenn sie so keine Verhaltensstörungen zeigt fühlt sie sich bestimmt einsam, sie kennt ja das schöne Leben mit einem Partner.

    Am Anfang ist es auf jeden Fall ungewohnt für sie und sie braucht vielleicht auch ein paar Tage, bis sie sich an die neue Umgebung gewöhnt hat. Aber mit schönen Landemöglichkeiten (Wellibaum/Spielplatz) und einem Partner an der Seite, lässt sich die "Eingewöhnungszeit" gut überstehen.

    Schau doch mal im Tierheim vorbei, vielleicht kannst Du dort einem Welli ein neues zu Hause geben.
     
  4. Micky&Co

    Micky&Co Guest

    ich gebe hera10 total recht ein partner ist das schönste was du ihr geben kannst!:D
     
  5. Britti

    Britti Wellensittich-Bedienstete

    Dabei seit:
    14. Januar 2003
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    30519 Hannover
    Hallo Jutta!

    Ich denke auch, daß Du Deiner Vogeldame mit einem Artgenossen das schönstmögliche Geschenk machen wirst.

    Den Umzug würde ich gleich für meine Zwecke ausnutzen: Kaufe erst den Wellensittichherren und halte ihn in Quarantäne. Dann kannst Du Deine Vogeldame "rüberholen", die sofort mit der neuen Umgebung den anderen Wellensittich kennenlernen wird. Auf diese Weise dürfte es zu keinem "Territorialgeplänkel" kommen.
     
  6. geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Geselle einen Wellihahn dazu

    Hallo Jutta,

    erstmal herzlich willkommen hier im Forum.

    Ich würde für die Wellihehne schnellst möglich einen Partner kaufen, vielleicht einen der auch schon ein wenig älter ist, da sich Hehnen manchmal mit jüngeren Partner schwer tun.

    Aber selbst wenn Du einen jungen kaufst, ist es das beste was Du für sie tun kannst. Sie wird sich auf jeden Fall über einen Partner freuen, mit dem sie sich in ihrer Sprache unterhalten kann und auch mit dem sie zusammen durch die Gegend düsen kann. :) :)

    Auf jeden Fall solltest Du den Käfig der Hehne umgestalten, damit sie sich auch darin erst mal an die neuen Plätze gewöhnen muß, und keinen Vorteil gegenüber dem neuen hat. Biete auf jeden Fall min. 2 Schaukeln an, da es sonst garantiert Streit um den besten Platz gib, wichtig die müssen auf der gleichen Höhe hängen! :D


    Eigentlich würde ich mich Britti anschließen und erstmal den Hahn holen, und nach der Quarantäne und dann die Hehne dazu setzen. Allerdings habe ich die Quarantäne bei meinen nie einhalten können, beim 1. mal waren ja schon 2 da und als die beiden den Quarantänekäfig mit den beiden Neuankömmlingen gesehen haben, war alles zu spät. Da wurde Terror gemacht, bis die beiden neuen da raus und in die große Voliere konnten. :p
     
Thema:

Umzug