Unfall

Diskutiere Unfall im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Gestern bin ich etwas später als sonst nach Hause gekommen (Muss mein Pferd am Fr. einschläfern lassen und möchte daher noch viel Zeit mit ihr...

  1. Masal

    Masal Guest

    Gestern bin ich etwas später als sonst nach Hause gekommen (Muss mein Pferd am Fr. einschläfern lassen und möchte daher noch viel Zeit mit ihr verbringen :~ )
    Naja als ich nach Hause kam hab ich natürlich gleich nach meinen beiden Süßen gesehen.
    Schreck!!! Tara ist mit ihrem Ring in den Knabberästen hängen geblieben und konnte sich nicht befreien.

    Sie hat sich den Fuß gebrochen (hängt nur mehr steif hinunter) und sich die Haut zum Teil runtergeknabbert :k . Warum hat sie nicht einfach den "Ast" durchgebissen??

    Der Ta meinte sie wird bestimmt gut damit zurecht kommen.

    Werde alle Ringe entfernen lassen! Damit so etwas nimmer vorkommt.

    Wäre ich nur früher heim gekommen...0l

    LG Manu
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Peppie

    Peppie Managerin Vogelpension

    Dabei seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Manu,

    das ist wirklich tragisch, aber mach Dir nicht zu viele Vorwürfe, denn so ein "Unfall" ist nicht vorhersehbar und hätte auch passieren können, wenn Du früher heimgekommen wärst.
    Ich hoffe, dass es Tara bald wieder besser geht und drücke Euch ganz fest die Daumen !!!
     
  4. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Oh Gott,

    das tut mir schrecklich leid für dich.

    Das hätte natürlich auch passieren können, als du noch zu Hause warst. Sei froh, daß dein Nymph das anscheinend ganz gut verkraftet hat und anscheinend weiter ein relativ normales Leben führen kann. (man muß immer versuchen das Positive zu sehen, auch wenn es äußerst schwer fällt) Die Ringe zu entfernen und getrennt aufzubewahren ist sicherlich eine gute Lösung um so etwas für die Zukunft zu vermeiden!

    Zwei Unglücksfälle in einer Woche!! Das tut mir sehr leid für dich (habe auch ein Pferd und kann das nachvollziehen). Ich wünsche dir ganz viel Kraft, um den Freitag und die danach kommende Zeit zu überstehen!!!

    Liebe Grüße
    Dunja
     
  5. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Manu

    Das ist für Tara sicher schlimm gewesen.

    Meinem Buddy ist das selbe(gleiche) am 29.Mai auch passiert.
    Da dieser Tag ein Feiertag war, bin ich nicht wie sonst um 6 sondern erst um halb acht aufgestanden.

    Und da hing er dann in den blöden Ästen fest.
    Wie lange schon, wußte ich nicht.
    Hab mir auch erst Vorwürfe gemacht, ich schlafe noch und der Kleine quält sich 2 Etagen tiefer.

    Zum Glück hatte er nichts gebrochen. Die Römtgenaufnahme zeigte aber ganz deutlich, daß das ganze rechte Bein verstaucht und heftig angeshwollen war.

    Er mußte in den kleinen Kranknkäfig, durfte fast zwei Wochen nicht fliegen und sein Beinchen schonen. Er bekam übers Wasser ein Medikament zum Schmerz lindern und abschwellen von Entzündungen. Er hat zum Glück alles recht gut überstanden.
    Sind morgen drei Wochen her, der Unfall. Er kann sein Beinchen noch nicht 100% weider belasten, aber ich hoff das kommt noch.

    Gute Besserung für Tara. Ganz besonders Buddy drückt seine Krallen, das es bald besser ist.

    Und mach dir keine Vorwürfe. So blöd das jetzt klingen mag, wir müssen uns damit abfinden, Unfälle passieren und lassen sich nicht immer verhindern.

    Ach ja, meinen Nymphen werden die Ringe auch abgemacht.

    Das schützt zwar nicht vor allen Gefahren und Unglücken, zumindest aber vor denen, die wegen der Ringe geschehen.
    Unser TA sagte mir, daß häufiger als man glaubt wegen der Ringe( wenn sie nicht richtig angepasst sind) böse Unfälle geschehen.
     
  6. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    bin vergesslich

    wollte dir noch sagen,
    bin mit meinen Gedanken auch am Freitag bei Dir.
     
  7. #6 Federmaus, 18. Juni 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Manu :0-


    Ja es gibt leider immer wieder dumme Unfälle.
    Ich wünsche deinen kleines alles gute.


    Wenn Du die Ringe entfernen läßt, lass Dir das vom TA bescheinigen. Es gibt immer wieder Situationen (z.B. Ansteckende Erkrankung, oder Du möchtest mal Züchten) wo Du die Herkunft der Vögel nachweisen mußt.
     
  8. Masal

    Masal Guest

    Ich werde heute bei beiden den Ring entfernen lassen. Am Freitag werde ich bestimmt nicht in der Lage sein zum TA zu fahren ...

    Ich glaube das es in Österreich nicht sooo große Probleme gibt wenn ich die Ringe entfernen lasse. Frage aber noch den Züchter & TA.

    Sie tat mir gestern sooo leid. Aber sie hat zum Glück gemerkt das ich ihr helfen will und hat eigentlich still gehalten. Konnte sie leider gestern nur nach Anweisung des TA versorgen.

    Ich werde jetzt Sitzbrettchen in den Käfig geben damit sie mehr halt hat. Gestern wollte ich sie trennen aber dann haben sie nur geschiehen. Den Käfig werde ich auch bedindertengerecht umbauen müssen = Futter & Wasser auf den Boden

    Hab dann 3 Äste nebeneinander gegeben damit sie sich besser abstützen kann (am Boden wollte sie nicht bleiben).

    Sie hat dann sogar auf dem obersten Ast geschlafen. War ganz fertig die arme....

    Wünsche euch ein schönes Wochenende

    LG Manu:(
     
  9. Peppie

    Peppie Managerin Vogelpension

    Dabei seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Manu,

    zu der Verletzung noch eine "Trennung" wäre bestimmt auch schlimm für Tara. Vielleicht klappt es ja mit den Sitzbrettchen ganz gut. Drücke Dir weiterhin die Daumen, dass das schnell wieder in Ordnung kommt !
    Und am Freitag werde ich an Dich denken. Würde Dir noch gerne ein paar tröstende Worte sagen, aber ...... (sorry, es fällt mir einfach nichts "passendes" ein).
     
  10. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Manu,

    habe bei meinen auch die Ringe entfernen lassen, nachdem Lola sich aufgehängt hatte. Glücklicherweise ist die glimpflich davon gekommen.

    Aber das hat mir gereicht :k
     
  11. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Manu,

    Vögel schlafen und sitzen nun mal am liebsten oben, auch, wenn sie krank sind. Du sagst ja selbst, dass sie auf dem obersten Ast geschlafen hat. In der Freiheit würden sie schnell zur Beute anderer Tiere, würden sie krank auf dem Boden sitzen.
    Deine Idee mit dem Sitzbrettchen ist prima, da kann sie das kranke Beinchen entlasten :).

    Allerdings halte ich es für keine gute Idee, Futter und Wasser auf den Boden zu stellen, damit zwingst du sie ja, den ganzen Käfig hinabzuklettern um dran zu kommen. Ich würde es besser finden, wenn du Futter- und Wassernapf unmittelbar neben ihrem Lieblingssitzplatz oder neben dem Sitzbrettchen anbringst. Sie wird nämlich schnell merken, dass es sich dort momentan bequemer sitzt.
    Meine Vögel schlafen und sitzen auch alle sehr gerne auf dem Sitzbrett.

    Gute Besserung für das Kerlchen :) !
     
  12. Masal

    Masal Guest

    Das Futter habe ich deswegen auf den Boden gestellt weil Tara bis jetzt noch keine Gleichgewicht hat wenn sie sich zum Fressen nach vorne beugen will. Muss ja nicht sein das sie sich bei einem Sturz noch mehr tut.
    Sobald es ihr besser geht haben sie auch nur mehr eine Futterstelle.

    Ich bin nur froh das sie sich den Fuß nicht ganz abgebissen hat, sondern "nur" :k die Haut

    Naja nach der Arbeit gehts ab zu TA. Mal sehen was er zu meinen Süßen sagt.

    LG Manu
     
  13. #12 Anja Maike, 18. Juni 2003
    Anja Maike

    Anja Maike Guest

    ...

    Hallo Manu,

    hoffentlich gehts Deinem Nympfen bald wieder gut. Ich drücke ihr und Dir die Daumen. Erzähl mal, wie es beim TA war.

    In Gedanken werde ich am Freitag bei Dir sein, denn ich kenne diese Situation.
    Mein Pferd wurde vor ca. 2 Jahren eingeschläfert, ich weiss also wie schlimm das ist.

    Gruss, Anja
     
  14. Masal

    Masal Guest

    Hallöchen!

    Also Tara hat sich wirklich erstaunlich schnell erholt und kommt mit der Behinderung bemerkenswert gut klar. Der Fuß wird leider absterben. Der TA will ihn (wenns geht) nicht abnehmen da man die Haut schlecht nähen kann. Sie hat den "Rest" bei ihren Flügeln eingeklemmt.
    Fliegen klappt auch gut - nur für's Landen braucht sie noch Hilfe.

    Neo ist ein richtiger ... :k er will Tara immer in den kaputten Fuß beißen!! Ist nur am "stenkern",... eben ein Mann :D

    Also der Freitag war nicht so toll. Zum Glück gings wirklich sehr schnell und sie musste nicht leiden. War hoffentlich die beste Entscheidung :s

    Wenigsten habe ich mit meinem Hund die BGH2 mit einem "Sehr Gut" geschafft.

    Oh der Ta wollte den Ring von Neo nicht entfernen. Ist es normal das auf einem offenen Ring das Geburtsjahr/Monat steht?

    LG Manu
     
  15. Peppie

    Peppie Managerin Vogelpension

    Dabei seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Manu,

    schön von Dir zu hören und dass das schlimmste jetzt hinter Dir liegt.
    Prima, dass es Tara jetzt wieder besser geht. Vielleicht lernt sie ja ganz gut mit der Behinderung mit leben.
    Das mit dem Landen wird nach ein paar Versuchen sicher auch besser klappen.
    Viel Glück ! :0-
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Federmaus, 23. Juni 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Manu :0-


    Ich hoffe das Tara es gut schafft und damit zurechtkommt. Normalerweise lernen sie es schnell mit Behinderungen zurechtzukommen.

    Neo würde ich im Auge behalten. Nicht das er auf dumme Gedanken kommt. die Tierwelt ist leider oft (in unseren Augen) brutal. Evtl mußt Du sie trennen.
     
  18. Masal

    Masal Guest

    Also Neo hat jetzt ein neues "Opfer" gefunden.
    Wenn er nicht gerade "singt" (er ist mein neuer Wecker *g*) oder frisst kämpft er wie wild mit dem Glöckchen:D

    Manchmal frage ich mich ob er noch normal ist:~

    Wenigstens hat Tara jetzt ihre Ruhe.

    LG Manu
     
Thema:

Unfall

Die Seite wird geladen...

Unfall - Ähnliche Themen

  1. Schürfwunde

    Schürfwunde: Hallo zusammen heute ist mir ein mitgeschickt passiert. Ich habe die Käfigtür geöffnet ich hab sie wohl nicht richtig aufgemacht und sie ist voll...
  2. kleiner Unfall beim Krallenschneiden

    kleiner Unfall beim Krallenschneiden: Hallo Zusammen Am Donnerstag Abend haben wir unserem Hahn ausversehen die Kralle zu weit geschnitten. Habe die Blutung sofort gestillt sowie...
  3. Flatter-Unfall im Käfig (= Wellensittich)

    Flatter-Unfall im Käfig (= Wellensittich): Hallo zusammen, am vergangenen Sonntag, entweder nachts oder früh morgens, ereignete sich im Vogelkäfig ein Flatter-Unfall (ein sogen....
  4. Unfall Meise

    Unfall Meise: Guten Tag, ihr Lieben. Ich habe vor gut 2 Stunden eine Maise "eingefangen" das arme Tier hat einen gebrochnen Flügel. Ich war noch nie in einer...
  5. Unfall Drossel

    Unfall Drossel: Guten Morgen Ich habe gerade, als ich mit dem Auto unterwegs war, eine Drosseln auf der Fahrbahn liegen sehen. Mir lässt sowas immer keine...