Unser Täubchen macht Fortschritte!:)

Diskutiere Unser Täubchen macht Fortschritte!:) im Rassetauben Forum im Bereich Tauben; Hallo Anke, stell Dir vor: Unser kleines hat vorhin schon die ersten "Flugversuche" unternommen! Außerdem hat mein Mann sie gerade nochmal...

  1. Manu

    Manu Guest

    Hallo Anke,

    stell Dir vor: Unser kleines hat vorhin schon die ersten "Flugversuche" unternommen! Außerdem hat mein Mann sie gerade nochmal gefüttert, und zum ERSTEN Mal hatte es beim Füttern den Schnabel aufgerissen! [​IMG]
    (manchmal versucht es auch ohne den Schnabel aufzusperren, was zu erwischen, und wundert sich dann warum's nicht geht.... [​IMG] das sieht richtig ulkig aus; aber der Kropf ist gut voll, insofern gehen wir davon aus, daß es auch genug erwischt.
    Irgendwas neues bei Deinem "neuen"? Was mich noch interessieren würde: du hattest gesagt es war blutverschmiert; wie hast Du das denn gesäubert? Ich denke mir, daß man so einem kleinen Wurm ja keinen Verband hintun kann? [​IMG] Entschuldige bitte meine Dummheit, aber wie man sowas hinkriegt, würde ich schon gern wissen....

    Schöne Grüße

    Manuela
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anke

    Anke Guest

    Hallo Manu,

    toll, ich bin froh, daß die Fütterungsprozedur nun klappt. Streue dem Täubchen ruhig geschälte Hirse, oder andere kleine Körner auf dn Käfigboden, damit es langsam anfängt, danach zu picken. Anfangs picken junge Tauben die allergrößten Körner, z.B Erbsen auf, können sie aber noch nicht fressen, aber so nach und nach kapieren sie es schon. Gefressen werden zuerst kleine Körner und Grit oder Sand.

    Meine beiden Neuzugänge haben sich mittlerweile angefreundet, die Ringeltaube ist schon etwas größer, aber sie haben sich beide über Nacht in der Schale aneinandergekuschelt. Die Wunden der verletzten Taube waren nicht mehr offen, dewegen habe ich nur den Dreck und das Blut mit einem feuchten Tuch abgewischt, mehr nicht. Verbände sind bei Vögeln etwas schwieriger anzulegen, z.B. bei Flügelbrüchen sind sie aber notwendig. Hat man dann mühevoll den Verband da, wo er hinsoll, hat der Vogel meistens nichts eiligeres zu tun, als ihn wieder zu entfernen, deswegen muß das alles immer gut festgeklebt werden.

    viele Grüße,

    Anke
     
  4. Manu

    Manu Guest

    Hallo Anke,

    schön, daß es Deinem kleinen nun schon besser geht! Freut mich! [​IMG]Heute morgen als mein Mann das kleine füttern wollte, hat es ganz aufgeregt gepiept, so nach dem Motto: da bist Du ja endlich, fütter mich doch endlich, ich hab schon sooo einen Hunger! [​IMG]
    Nach dem Füttern setzten wir es dann immer wieder in die Kiste, und dort schlummert es dann;
    Das mit den Erbsen werden wir mal ausprobieren....
    Ich meld mich, sobald's bei uns was neues gibt, bis dahin vielen lieben Dank für alles und toi toi toi mit deinen zweien! [​IMG]

    Manuela
     
  5. Manu

    Manu Guest

    Hallo Anke,

    stell Dir vor was uns heute morgen passiert ist: als mein Mann (wie er das bisher gemacht hat) Futter in ein Schälchen gegeben hat, kam das kleine Täubchen "angewatschelt" und hat doch tatsächlich angefangen aus dem Schälchen zu picken!! [​IMG] Wir beide waren richtig platt! Was wir aber nicht ganz verstanden haben war, daß das Täubchen während es gefressen hat, ohne Punkt und Komma gepiept und dabei ganz aufgeregt mit den Flügeln geschlagen hat!? Was hat das zu bedeuten? Mein Mann meinte, daß es einfach nur aufgeregt war;
    Jetzt sitzt es wieder in der Kiste und döst vor sich hin...

    Schöne Grüße auch von meinem Mann

    Manuela [​IMG]
     
  6. Anke

    Anke Guest

    Liebe Manu,

    na, das sind doch schon gewaltige Fortschritte [​IMG] Aber auch, wenn es schon selbst Futter aufpickt und frißt, muß es trotzdem noch eine Zeitlang gefüttert werden, zumindest morgens und abends.

    Das Flügelschlagen und Fiepen ist ein Bettelverhalten. So begrüßen mich meine handaufgezogenen Tauben auch noch Wochen, nachdem sie bereits selbst völlig allein fressen. Total niedliche Vögel, ich mag Tauben unheimlich gern, wegen ihres friedlichen und netten Wesens.

    Viel Spaß noch mit Eurem Zögling, ich habe meinen bereits erzählt, daß es demnächst Zuwachs gibt. Um das fast verhungerte Täubchen mache ich mir immer noch Sorgen, es sieht nicht sehr gut aus, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf.

    viele Grüße und bis bald,

    Anke
     
  7. Manu

    Manu Guest

    Hallo Anke,

    schön, wieder was von Dir zu hören! [​IMG] Vielen Dank für Deine Hilfe! Heute morgen haben wir unserem kleinen einen Napf mit Futter in die Kiste reingestellt mit der Hoffnung daß es dann schon frißt wenn's Hunger hat-Pustekuchen! Ich hab jetzt den Napf ausgetauscht, und DEN Napf reingestellt den mein Mann immer zum Füttern hernimmt, na da hättest Du aber die Reaktion sehen sollen: heftigstes piepen und Flügelschlagen! Viel extremer als heut morgen! [​IMG] Es ist wirklich ein total niedliches Vieh!
    Ab wann lernt es denn eigentlich das Fliegen? Gestern abend als ich nochmal vor'm Schlafengehen nach dem rechten gesehen hab, saß es nicht wie üblich in der Kiste, sondern auf dem Klodeckel!! Und hat sich recht "gewundert" wie es da auf einmal hingekommen ist; der Anblick des kleinen auf dem Klodeckel war echt lustig! [​IMG] wir haben es dann zurück in die Kiste gesetzt-da war es auch glaub ich wieder ganz froh....
    Für Dein abgemagertes kleines wünschen wir Dir beide von Herzen alles alles Gute, wir drücken Dir die Daumen! Mein Mann fragt mich auch immer, ob's noch lebt, und wie's ihm geht!

    Vielen lieben Dank und toi toi toi

    Manuela & Oliver (Du schaffst das schon! [​IMG] )
     
  8. Andrea

    Andrea -

    Dabei seit:
    03.02.2000
    Beiträge:
    4.480
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Manuela !

    Junge Tauben verlassen mit 25-28 Tagen das Nest ( dann wenn alle Federn unter dem Flügel ausgebildet sind ). Sie werden dann vom Täuber noch ca. 1 Woche weitergefüttert. Während die Täubin schon wieder auf dem neuen Gelege sitzt. Mit 33- 35 Tagen sind sie dann
    ganz selbsständig. Vom Foto her zu urteilen schätze ich Dein Täubchen auf ca. 3 Wochen.
    Bei handaufgezogenen Tauben kann die Entwicklung auch etwas langsamer gehen. Handaufgezogene Tauben sind etwas absolut drolliges. Mein aller erster Täuber flog z.B. immer durch das geöffnete Fenster ins Haus.
    ( was die Nachbarschaft sehr erstaunte),
    Ich wünsche Dir noch viel Spaß mit dem Täubchen
    Andrea
     
  9. Manu

    Manu Guest

    Hallo Andrea,

    vielen Dank daß Du mir geschrieben hast! Deine Infos sind sehr hilfreich, da weder ich noch mein Mann sich mit Tauben auskennt!

    Hast Du selber auch (noch) Tauben? Nimmst Du auch immer wieder mal kranke, verletzte oder ausgesetzte Tiere auf?? Hast Du auch noch andere Tiere? Mein Mann und ich haben einen Kongograupapagei und eine Equadoramazone, daher mit und von Tauben ÜBERHAUPT keine Ahnung! Daher sind wir für alle Infos die so kommen dankbar! [​IMG]
    Wär schön, wieder mal was von Dir zu hören! [​IMG]

    Schöne Grüße

    Manuela & Oliver
     
  10. Manu

    Manu Guest

    Hallo Anke,

    hab (schon wieder) eine dumme Frage: Du hattest geschrieben daß wir unser kleines trotzdem noch weiter füttern sollen, und das auch wenn es mittlerweilen schon selbst frißt, warum?

    Tschuldige bitte meine dummen Fragen....

    - Manuela
     
  11. Andrea

    Andrea -

    Dabei seit:
    03.02.2000
    Beiträge:
    4.480
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Manuela !

    Ich bin durch das Aufpäppeln einer jungen Täubchens zu meiner aller ersten Taube gekommen. Das war vor 8 Jahren. Heute tummeln sich in meinem Schlag 50 Tauben. Ich bin dem Charme dieser Vögel absolut verfallen.
    Ich nehme eigentlich alle Tiere bei mir auf, die irgendwie in Not geraten sind. Ob nun Vögel oder andere Tiere.
    Ich schicke Dir viele Taubengrüße
    Andrea


    [​IMG]
     
  12. Anke

    Anke Guest

    Liebe Andrea!

    Schön, daß Du wieder da bist [​IMG]

    Manu, auch wenn das Kleine etwas frißt, reicht das anfangs noch nicht aus. Kleine Tauben picken oft recht eifrig, aber das Schlucken will erst noch gelernt sein.
    Außerdem sind das überhaupt keine dummen Fragen, ich stand mit meinen ersten beiden Tauben (Ringeltauben) total dämlich da und hatte niemanden, den ich fragen konnte.

    Meiner kleinen Taube geht es nicht besser. Sie verdaut das Futter nicht und aus dem Schnabel riecht es faulig [​IMG] Ich vermute, das ist eine Folge davon, daß sie so viele Tage lang gehungert hatte, da spielt nun wohl der Verdauungsapparat nicht mehr mit. Ich habe es mit einer Kropfspülung versucht, aber die meisten Körner sind noch dringeblieben.
    Wenn sie die Nacht übersteht, bringe ich sie morgen zum Arzt. Bitte, drück ihr die Daumen. Ich mache mir solche Sorgen...

    gute Nacht,

    Anke
     
  13. Andrea

    Andrea -

    Dabei seit:
    03.02.2000
    Beiträge:
    4.480
    Zustimmungen:
    9
    HAllo Anke !

    Das hört sich in der Tat nicht gut an. Habe es einmal bei einer Legehenne erlebt und würde auf eine Entzündung im Kropfbereich tippen. Ich würde unbedingt einen Kropfabstrich machen lassen.
    Viele Grüße
    Andrea
     
  14. Manu

    Manu Guest

    Hallo Andrea,

    das ist ja ein süßes Bild!! Sind das Stadttauben? Die sind ja wunderhübsch! [​IMG]
    Mein Mann und ich hatten auch mal einen halben "Zoo" zuhause, eine Taube hatten wir allerdings noch nie! Doch nachdem wir jetzt in gut 3 Wochen ein (menschen)Baby erwarten haben wir unseren "Zoo" aufgeben müssen.... Unser kleines Täubchen werden wir daher auch abgeben, seufz... aber es wird in gute Hände kommen, soviel ist sicher!!

    Machs gut, und laß mal wieder was hören! [​IMG]

    Schöne Grüße
    Manuela
     
  15. Manu

    Manu Guest

    Liebe Anke,

    das mit Deinem kleinen hört sich ja wirklich übel an!! Wie geht's ihm denn jetzt? Hat es die Nacht überlebt?? Wenn ja, warst Du schon beim Artzt und was hat er gesagt? Ich kann verstehen daß Du traurig bist, wenn ein Tier krank ist, oder stirbt bin ICH auch immer fix und alle! Was ist eigentlich eine Kropfspülung?? Kann man so einem kleinen Ding keine Spritzen geben, wenn es nicht (mehr) frißt? So ähnlich wie bei Menschen, die man an einen Tropf hängt?...

    Ich wünsche Dir für Dein kleines jedenfalls alles alles Liebe und Gute und daß es bald wieder gesund wird!!!

    Ich denk an Dich!

    Liebe Grüße

    Manuela [​IMG]
     
  16. Anke

    Anke Guest

    Hallo Taubenfreunde,

    heute morgen haben wir die kleine Taube begraben.

    Der Tierarzt, bei dem ich gestern morgen war, machte einen Kropfabstrich und eine Kotanalyse, aber außer einigen wenigen Geißeltierchen im Kropf fand er nichts. Diese können laut seiner Aussage und auch nach meinem Empfinden nicht die alleinige Ursache für den Zustand des Vogels gewesen sein. Es gab zwar massenweise Medikamente, aber geholfen hat es leider nicht. Das Futter kam irgendwann völlig unverdaut wieder raus. Ich habe dann einen Brei aus Aufzuchtfutter Kleie und Traubenzucker gemischt und der Kleinen mit einer Spritze eingegeben. Gestern fühlte sie sich auch schon recht kühl an, deshalb setzte ich sie unter Rotlicht.

    Hat alles nichts geholfen, letzte Nacht ist sie dann in meiner Hand gestorben [​IMG]

    Vielleicht eine kleiner Trost für die Taubengegner unter uns: wieder eine Taube weniger und ein Schritt weiter in Richtung hygienische und sterile Umwelt...

    traurige Grüße,

    Anke


    [Dieser Beitrag wurde von Anke am 01. September 2000 editiert.]
     
  17. Manu

    Manu Guest

    Hallo Anke,

    das tut mir leid!!! [​IMG] als ich das eben gelesen habe ist es mir richtig eiskalt den Rücken runtergelaufen, in meinen Händen ist mir auch schon mal ein Vogel gestorben, ich weiß wie Du Dich fühlst!! Arme Anke!! [​IMG]

    Unser kleines, so hab ich jedenfalls den Eindruck wird dafür immer fideler! [​IMG]

    Also, dann mach's trotz allem gut und laß Dich nicht unterkriegen!! [​IMG]

    Schöne Grüße

    - Manuela
     
  18. Anke

    Anke Guest

    Liebe Manu,

    es tut gut, zu wissen, daß jemand versteht, wie schlimm es ist, nur noch hilflos zusehen zu können... [​IMG]

    Ich freue mich schon auf Euch und Euer Taubenkind! Die kleine Ringeltaube fühlt sich nun sichtlich einsam und ist bestimmt froh, wenn sie nicht mehr alleine ist.

    viele liebe Grüße

    Anke
     
  19. Andrea

    Andrea -

    Dabei seit:
    03.02.2000
    Beiträge:
    4.480
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Anke !

    Es tut mir sehr leid, daß das Täubchen gestorben ist, aber ich glaube, daß es eine
    Erlösung für den Vogel war. Laß Dich aber trotzdem nicht entmutigen, Du hast alles getan was Du für den Vogel hättest tun können und wenn sich der Zustand eines Vogels so schnell verschlechtert haben die Medikamente auch keine Chance zu wirken.

    Kopf hoch

    Andrea + Biner

    [​IMG]
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Manu

    Manu Guest

    Guten Morgen Anke,

    ich hab Dir auch eben eine Mail geschrieben:

    um zu Dir zu kommen mit unserem kleinen, bräuchten wir noch Deine genaue Adresse, und evtl. auch die Tel. falls wir nicht hinfinden....

    Also, dann bis später, wir freuen uns schon auf Dich und Deinen "Zoo"! [​IMG]

    Schöne Grüße

    - Manuela & Oliver
     
  22. Manu

    Manu Guest

    Hallo Anke,

    ich nochmal: sorry, ich hatte eine Mail von Dir übersehen in der Du ja schon alles angegeben hast, entschuldige! [​IMG]

    Wir rufen kurz an, wenn wir losfahren

    Bis gleich

    - Manuela
     
Thema:

Unser Täubchen macht Fortschritte!:)

Die Seite wird geladen...

Unser Täubchen macht Fortschritte!:) - Ähnliche Themen

  1. Was mir als Vogelzüchter Sorgen macht

    Was mir als Vogelzüchter Sorgen macht: das es kaum noch Jugendliche gibt , die an unserem schönem Vogelzucht Hobby Interesse haben. Auch auf den Vogelausstellungen die jedes Jahr im...
  2. Junge Taube - Hilfe

    Junge Taube - Hilfe: Hallo, ich hoffe man kann mir hier weiterhelfen. Ich habe eine junge Taube (??) vor meinen Hunden gerettet, sie hat zwar einige Federn verloren...
  3. Graupapagei macht Geräusche mit der Zunge. Ist das normal?

    Graupapagei macht Geräusche mit der Zunge. Ist das normal?: Auch vorm schlafen oder manchmal wenn er einfach ruhig sitzt macht er ein geräusch mit seinem mund in der zunge. Das klingt so wie das geräusch...
  4. Junges Täubchen gefunden

    Junges Täubchen gefunden: Hallo ihr Lieben! Wir haben vor 3 tagen ein Täubchen im Garten gefunden, welches wohl aus dem Nest gefallen ist. Da das Tierchen noch nicht...
  5. Vermieter (VERWALTUNG) macht weiterhin probleme !

    Vermieter (VERWALTUNG) macht weiterhin probleme !: Hallo der vermieter hats mit meine papagei immer nochseitdem ich mietminderung gemacht habe weil sie einige sachen im wohnung nicht beseitigt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden