Unsere Salomon-Edelpapageidame:Lola

Diskutiere Unsere Salomon-Edelpapageidame:Lola im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, möchte mich ersteinmal kurz vorstellen: Ich bin Birgit 36 Jahre, verheiratet und drei Kinder (2 Mädels, 16 und 15 und ein Junge 9...

  1. Bigga

    Bigga Guest

    Hallo,

    möchte mich ersteinmal kurz vorstellen: Ich bin Birgit 36 Jahre, verheiratet und drei Kinder (2 Mädels, 16 und 15 und ein Junge 9 Jahre). Unsere Lola wird am 15.07.08 2 Jahre und wir haben sie seit Oktober 2006. Da sie vollkommen in unsere Familie mitintegriert werden sollte, haben wir uns damals entschlossen, sie alleine zu halten. Sie hat einen großen Käfig, ist aber den ganzen Tag eigentlich "frei". Jeder aus unsere Familie hat einen guten Kontakt zu ihr.

    Ich habe hier gelesen, dass so einige Vögel anfangen zu duschen, bzw. zu baden, wenn der Staubsauger an ist. Wenn unsere Lola im Käfig ist, dann fängt sie auch an, in ihrem Wasserpott zu baden, wenn ich staugsauge! Sie ist auch schon sehr, sehr oft mit uns duschen gegangen. Seit einiger Zeit fängt sie allerdings an, wenn sie keine Lust zum duschen hat, auf die Duschkabine zu fliegen. Wir merken genau, wann es wieder "Zeit" ist für unsere Lola zu duschen, dann fängt sie nämlich an, sich öfters zu "kratzen"! Wie kann ich ihr beibringen, besser gesagt, was kann ich machen, um ihr das baden, bzw. duschen so angenehm zu gestalten, dass sie es freiwillig macht. Stelle ich eine Schüssel bzw. einen Eimer hin, geht sie "nur" dran, um ein bisschen zu trinken.

    Und eine andere Frage beschäftigt mich noch: Wir fahren im Sommer für zwei Wochen in den Urlaub nach Freiburg. Wir hätten eine Freundin von der Großen, die sich um Lola kümmern würde und sie jeden Tag dann auch eine gewisse Zeit fliegen lassen würde. Habe aber dennoch Angst, dass sie, wie letztes Jahr anfängt, sich die Schwanzfedern auszurupfen, aus Wut, denke ich. Denn letzes Jahr waren wir für drei Tage in Dänemark und eine gute Freundin (sie hat selber 2 Papageie) hat sich um sie gekümmert. Lola fing dann an dem Tag, als wir wieder Zuhause waren an, sich die Schwanzfedern auszurupfen.

    Und dieses Jahr sind wir gleich 2 Wochen weg!

    Kann mir jemand Tipps geben, bzgl. des duschens oder badens oder für den Urlaub?

    Danke

    LG

    Birgit
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 vogelfluesterer, 28. Mai 2008
    vogelfluesterer

    vogelfluesterer Mitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    77815 Bühl
    Hallo Birgit,

    herzlich Willkommen hier bei den Edlen!

    So wie Du das hier schilderst, muss ich sagen dass du es eigentlich in soweit richtig machst mit dem Duschen.
    Unsere 2 springen auch immer gleich in den Napf wenn der Sauger an ist.
    Sie machen sich schon von alleine ziemlich nass. Aber wir helfen auch mit einer Sprühflasche und warm Wasser nach wenns nicht ganz reicht.

    Wenn wir duschen sitzen unsere zwei (zumindest einer von beiden) auch immer oben auf der Kabine.
    Meistens plustern sie sich dann nach einiger Zeit auf, so dass wir sie dann runter holen und mit ihnen duschen können.
    Immer klappt das aber auch nicht.

    Der Hahn duscht mit uns meistens "trocken". Er läuft dann auf der Badewanne mit gespreitzen Flügeln wie ein Flugzeug umher :beifall:.
    Immer mit genügend Abstand zum warmen Nass.
    Bei ihm muss man ein bisschen nachhelfen mit dem Wasser.

    Gruss,
    Manuel
     
  4. Bigga

    Bigga Guest

    Hallo Manuel,

    danke für Deine prompte Nachricht. Eigentlich finde ich es ja auch nicht sooo schlecht, wie unsere Lola es hält mit dem duschen. Nur, muß ich ehrlich gestehen, sind wir der Meinung, dass sie im Sommer, naja, also wenn es viel wärmer wird, mehr duschen müßte. Denn sie "kratzt" sich dann doch schon öfters und wir haben dann halt das Gefühl, dass es ihr "juckt", weil sie nicht so oft "duscht". Eigentlich würde ich ja auch nachhelfen wollen, also mit einer Sprühflasche, möchte aber auch nicht wirklich, dass es dann in ihrem Käfig eine "große Sauerrei" gibt. Vielleicht probiere ich es dann einfach mal aus, danke.

    LG

    Birgit
     
  5. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Ganz ehrlich bin ich ein wenig traurig darüber, warum Ihr eurer Lola keinen echten Edelpartner gönnt! Man kann auch zwei Vögel, d. h. ein Vogelpärchen in die Familie voll miteinintegrieren. Ich finde das ziemlich egoistisch dem Tier gegenüber und das Schwanzfederrupfen könnte bedingt durch die Alleinhaltung der Beginn einer Verhaltensstörung sein :traurig:

    Vielleicht denkt Ihr doch mal über einen Grünen nach...
     
  6. #5 vogelfluesterer, 28. Mai 2008
    vogelfluesterer

    vogelfluesterer Mitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    77815 Bühl
    Hallo,

    Nina hat schon Recht mit Ihrer Aussage wg. Einzelhaltung.

    wir hatten unseren Hahn anfangs, also die ersten 2-3 Jahre auch einzelnd gehalten.
    Uns tat es irgendwo leid wie er morgens so einsam im Käfig gesessen hatte
    Habe mich dann kurzerhand mit einem Züchter kurzgeschlossen, von dem wir dann eine 7 Monate junge Henne bekommen haben.
    Seit einem guten halben Jahr hat er jetzt eine "Partnerin":o
    Kann man zwar nicht ganz so bezeichnen!
    Sie ist sehr dominant und zickig.
    Am Anfang war es die reinste Katastrophe mit den beiden!
    Peter der Hahn hat so dermassen Schiss gehabt vor ihr (Paula), dass er kaum eine ruhige Minute gehabt hatte wenn die rote Hexe wieder im Anmarsch war 8o.

    Aber die Zeit heilt alle Wunden. Das Blatt wendete sich nach einiger Zeit und er hat sich sichtlich ihr gegenüber beruhigt.
    Also er haut jetzt nicht mehr einfach ab wenn sie kommt.
    Er blässt er ab und zu auch mal den Marsch so zusagen:+schimpf

    Wir haben einen grossen Käfig mit Trenngitter.
    Das Gitter haben wir immer zu damit Ruhe ist.
    So klappt es auch prima.
    Draussen sind die beiden natürlich zusammen.
    Die schwetzen und pfeiffen zusammen, schlafen und brabbeln zusammen vor sich hin.
    Und manchmal sitzen sie sogar nebeneinander und fressen etwas Hirse oder Salat zusammen.

    Also es war nicht immer einfach, aber es war die richtige Entscheidung.

    Kann Dir so wie es Nina erwähnt hat auch nur empfehlen ein Partnervogel für Euere Henne anzuschaffen.

    Gruss Manuel
     
  7. #6 Karin G., 28. Mai 2008
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.202
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Bigga

    willkommen im Forum :zustimm:
    zum Thema duschen schau mal in diese Beiträge rein.

    In einer Schüssel oder Eimer haben unsere zwei auch noch nie gebadet, mit der Sprühflasche klappt es auch nicht immer. Manchmal werde ich nur bös angeknurrt. Aber heute hatten sie wieder volles Programm, zum Schluss waren beide tropfnass. Da sie im Wintergarten sind mit Kachelboden, spielt die Wassermenge keine Rolle. Dass du sie im Käfig nicht sehr gross ansprühen willst, ist verständlich. Probier es also doch lieber im Bad bzw. in der Duschkabine.

    Einzelhaltung......
    Unsere Rita war auch 4 Jahre lang allein. Zum Schluss frass sie nicht mal mehr, wenn nicht jemand neben ihr stand. Einmal waren wir alle einen Tag weg, für sie total ungewohnt. Sie sass völlig panisch und schreckerstarrt in ihrem Käfig, hatte kein Futter angerührt. Es war also allerhöchste Zeit, dass sie einen Partner bekam. Ist zwar keine grosse Liebe ausgebrochen, aber sie sind nicht allein und können sich auf "papageiisch" unterhalten.

    Das Federrupfen letztes Jahr ist bereits ein Alarmsignal. Und diesmal seid ihr sogar zwei Wochen weg? Keine einfache Situtation, denn der Vogel versteht das nicht. Ein Allerheilmittel kann ich leider auch nicht anbieten.
     
  8. #7 animalshope, 29. Mai 2008
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    könnte man sie in den 2 wochen nicht irgendwo zum verpaaren hingeben...oder ist das eher eine nicht so gute empfehlung?
    hab schon gehörtk,das manche sich zwar dann einen partner aussuchen,aber wenn sie dann zu hause in der gewohnten umgebung sind, ihn dann nicht mehr akzeptieren...
    wir haben auch das urlaubsproblem,weil hier niemand ist,der nach den beiden schauen mag...also sind wir bis auf weiteres im urlaub immer auf balkonien:o
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Einstein08, 31. Mai 2008
    Einstein08

    Einstein08 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!:0-

    Habe von deinem Problem gelesen.:k

    Es hört sich glatt so an als ob die Kleine extrem auf euch fixiert ist.
    Wo wohnt ihr denn?
    Es gibt in Bochum eine relativ bekannte Züchterin, die Papageien in Obhut nimmt, wenn die Besitzer im Urlaub sind. Jeder Vogel hat wohl einen eigenen Käfig und bekommt ausreichend Aufmerksamkeit. Über den genauen Ablauf und die Konditionen müsstest du dich informieren. Der Nachteil ist halt dass der Vogel die gewohnte Umgebung verlassen muss. Du kannst alles nachlesen: bei Google Heike Mundt eingeben und die erste Seite müsste das sein.;)

    Hoffe dass ich euch helfen konnte...:D

    Über kurz oder lang solltet ihr einen Partner organisieren. für ein glückliches Vogelleben...:idee:
     
  11. #9 sven-nadine, 5. Juni 2008
    sven-nadine

    sven-nadine Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    85110 kipfenberg
    betreung ...

    nur immer wieder unsere hilfe anbieten ... nehmen zu uns auf in urlaubspflege und aus anderen ecken des landes kennen wir guten vogelpensionen ...
    mfg sven
     
Thema:

Unsere Salomon-Edelpapageidame:Lola

Die Seite wird geladen...

Unsere Salomon-Edelpapageidame:Lola - Ähnliche Themen

  1. wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j

    wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j: wir möchten unsere aradame 16 j. nicht alleine halten und suchen nun den passenden arahahn . l.g. in 50189 elsdorf
  2. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  3. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  4. Salomonen Kakadu schreit ununterbrochen

    Salomonen Kakadu schreit ununterbrochen: Hallo, Also habe ja einige papageien mit der Hand aufgezogen auch grössere und mehrere, aber keines der Vögel war annähernd so nervig wie mein...
  5. Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns

    Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns: hi! Die beiden sind kern gesund und nun weiß ich auch wer männlein und weiblein ist. Das hähnchen macht nun folgendes: Es hängt sich mit dem...