Urlaubszeit

Diskutiere Urlaubszeit im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Mich würde mal interessieren, wie ihr das "Versorgungsproblem" der Sperlis in eurer Urlaubszeit löst. Ich bin mit meinen wechselnden "Pflegern"...

  1. #1 "Manuela", 6. August 2012
    "Manuela"

    "Manuela" Sperlibutler

    Dabei seit:
    26. Mai 2011
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheiderland
    Mich würde mal interessieren, wie ihr das "Versorgungsproblem" der Sperlis in eurer Urlaubszeit löst.

    Ich bin mit meinen wechselnden "Pflegern" nicht so zufrieden. D.h. mit den Pflegern schon, aber es wäre natürlich schöner, wenn es EINE Person gäbe, die sich in der Woche Urlaub um die Piepers kümmern könnte.

    Wie macht ihr es??????
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Ela,
    wenn wir nur einen Tagesausflug machen wollen und früh starten, werden die Vögel alle schon am Abend zuvor versorgt.

    Bin ich mit meinem Mann allein unterwegs, springt meine Tochter ein und versorgt alle Tiere (sie wohnt ja noch bei uns und ist den Vögeln bekannt) - fährt sie aber auch mit in den "großen Urlaub", habe ich immer noch unseren jüngeren Sohn, der auch hier im Ort wohnt, der mir alle Vögel versorgt (auch er ist den Vögeln bekannt, da er jedes Wochenende hier ist und mit ihnen spricht) unser älterer Sohn versorgt die Fische.
    So kann ich immer unbesorgt weg :freude:
     
  4. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
    Bei uns sind die Vögel folgendermaßen versorgt:

    1. Die Grauen gehen zu Opa in "Pension". Dort steht ein ausgesonderter Papageienkäfig. Er ist zu klein für Dauerhaltung, aber 14 Tage halten die Pieper schon mal aus. Opa ist eingewiesen und ein ganz zuverlässiger "Napffüller". Letzter Kommentar: "Wenn das Obst nicht mehr so schön aussieht, esse ich es lieber selber als es den Vögen zu geben.":zwinker:

    2. Die Wellis, Nympfen und Sperlis in der Volierenanlage werden von meinem "Hilfspfleger" versorgt. Ein netter Nachbar, der auch sonst immer mal aushilft. :bier:

    3. Die Sperlis im Vogelzimmer (Zuchtboxen) werden von Fütterauomaten:+popcorn: und Wasserspendern "am Leben" erhalten. Am Wochenende kommt eine meiner Töchter vorbei und kontrolliert die Technik, füllt auf und reingt den groben Dreck. 14 Tage ohne die tägliche Obstgabe geht auch ohne Schaden vorbei.

    So sind wir bisher immer gut über die Urlaubszeit gekommen.
     
  5. #4 "Manuela", 7. August 2012
    "Manuela"

    "Manuela" Sperlibutler

    Dabei seit:
    26. Mai 2011
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheiderland
    Das hört sich gut an Isrin. Leider haben wir keine Familie in der Nähe. Aber toll, dass es bei euch so stressfrei klappt!

    So ähnlich, WHasse läuft es bei uns auch. Mal Freunde, diesmal eine Kollegin, die alle 2 Tage den Piepers frisches Wasser gibt und die 2 Edelstahlnäpfe mit frischen Körnern versorgt. Ansonsten mache ich auch 1 Volierenautomat (1l) mit Körnern in die Voliere, streue etwas Köner auf den Boden und dann bekommen sie noch 2 Pinienzapfen mit Futter dran und Hirse/Darikolben. Ich denke, dass müsste für 8 Pieper für 8 Tage reichen......

    Aber unruhig bin ich doch immer. Muss lernen, die Kleinen los zu lassen....
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Urlaubszeit