Ursachen für eine Krallenfehlstellung

Diskutiere Ursachen für eine Krallenfehlstellung im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo allerseits, ich hätte einmal gerne eine Antwort auf eine Frage, die mir schon lange im Kopf herumgeht. Letztes Jahr verstarb bei mir...

  1. #1 cornelia, 27.01.2001
    cornelia

    cornelia Guest

    Hallo allerseits,

    ich hätte einmal gerne eine Antwort auf eine Frage, die mir schon lange im Kopf herumgeht.
    Letztes Jahr verstarb bei mir eine Wellensittichhenne, die mit der Zeit die hinteren nach innen stehenden kürzeren Krallen erst in die Mitte und dann nach vorne drehte, also garnicht mehr zum Greifen benutzte.
    Ich besitze schon seit über 20 Jahren Wellensittiche und hatte es vorher noch nie bei meinen eigenen Vögeln beobachtet.
    In einem anderem Forum habe ich auch schon einmal nach der Ursache dieses Phänomens gefragt und bekam nur die Antwort, das läge an der Benutzung von Plastikstangen.
    Diese Antwort hat mich nicht ganz zufriedengestellt, da ich in meiner Voliere hauptsächlich Naturäste und Kletterkordeln habe. :)
    Jetzt meine Frage an alle hier die viel Ahnung - durch Zucht oder Ähnliches - von Wellensittichen haben: Was ist Eurer Erfahrung nach die Ursache dieses Nach-Innen-Drehens der inneren nach hinten stehenden Krallen?
    Zur Information, die verstorbene Wellidame war ein Standard, ich habe diese Fehlstellung aber auch schon bei den kleinen Hansi-Bubis gesehen (erst heute wieder beim einem Vogel in der Zoohandlung).
    Bin schon ganz gespannt auf Eure Antworten, da ich in meinen Wellensittichbüchern bislang noch nichts darüber gefunden habe...
    [Geändert von cornelia am 27-01-2001 um 22:02]
     
  2. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Cornelia,

    das kann ein Vitamin-B-Mangel sein. Das Symptom ist zumindest typisch dafür. Wenn eine Vitamin-B-Komplex-Injektion gegeben wird, normalisiert sich das in so einem Fall zumindest für einige Zeit wieder. Manchmal sind auch zwei bis drei Behandlungen notwendig.

    Vielleicht hat ja hier noch jemand (andere) Erfahrungen mit solchen Symptomen.
    Meike
     
  3. Ruth

    Ruth Guest

    Hallo Cornelia,
    ein Welli meiner Schwagerin hatte was ähnliches. Bei ihm stand eine der vorderen Krallen nach unten in einem rechten Winkel zum Zeh und war immer aussergewöhnlich lang. Als mein Mann und ich mit seiner Partnerin zum TA mussten, nahmen wir ihn auch mit und fragten, warum die Kralle so komisch wächst. Er sagte, es könnte eine frühere Verletzung sein, ein Biss eines anderen Wellis etwa.

    Liebe Grüsse, Ruth
     
  4. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    06.05.2000
    Beiträge:
    8.630
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo, Cornelia,

    bei einem meiner Wellis standen an einem Fuß alle Krallen nach vorne, an dem anderen nur die innere. Bei meinem Ältesten (10) und einem, den ich letztes Jahr aus dem Tierheim geholt habe, wandern die inneren Krallen manchmal nach vorn, je nachdem wo er sitzt, sind aber noch voll beweglich. Lt. TA deutet das auf Nierengicht hin.

    Tschüß,
    Wally
     
  5. #5 ZGSchindelmeiser, 29.01.2001
    ZGSchindelmeiser

    ZGSchindelmeiser Guest

    Hallo Cornellia,

    also, zum glück habe ich selbst erst einmal einen Vogel gehabt, der seine Krallen untypisch verdrehte, damals war es ein Gichtbefall, aber es könnte auch ein Vitamin B Mangel sein, dann müßte es aber langsam, Schritt für Schritt zu diesem Abnormalen Krallenstellen gekommen sein.

    Wie war denn die Kralle, total verkrampft? , oder einfach nur falsch beim fassen gestellt?

    Gruß

    Rolf
     
  6. #6 cornelia, 29.01.2001
    cornelia

    cornelia Guest

    Danke!

    Hallo,

    zuerst einmal danke an alle, die mir geantwortet haben!
    Dann werde ich mich mal bezüglich Vitamin-B-Mangel schlau machen, das reizt mich jetzt.
    Rolf, die Kralle war nicht verkrampft.
    Erst beim Fassen seitlich gestellt, später ganz nach vorne.
    Was mich immer so ärgert ist, daß es eigentlich wenig vogelkundige Tierärzte gibt.
    Viele zücken meist erstmal die Spritze - entweder in Form von Aufbaumitteln oder Antibiotika.
    Ist es einfach uninteressanter Vögel zu behandeln (weil zu klein) oder warum gibt es bei vielen Vets Bildungslücken?
     
  7. Andy

    Andy Guest

    Hallo, Cornelia!
    Nein, es ist nicht uninteressant, Vögel zu behandeln - im Gegenteil - ich glaube aber, dich ganz zaghaft fragen zu müssen, ob du bei dem richtigen Tierarzt warst? es gibt nämlich echte Vogelspezialisten in Tierarztkreisen!
    liebe grüße Andy
     
  8. #8 ZGSchindelmeiser, 31.01.2001
    ZGSchindelmeiser

    ZGSchindelmeiser Guest

    Hallo Cornelia,

    ja Du hast Recht, es ist sehr schwierig, einen Tierarzt zu finden, der sich mit der Materie der Ziervogelkrankheiten richtig auskennt!

    Wir haben zum Glück eine Tierärztin in 25 km Entfernug, die, wenn wir nicht mehr weiter wissen, wir aufsuchen können, denn sie kennt sich bestens aus, sie hat Ihre Doktorarbeit über die Ernährung von Krumschnäbeln geschrieben, und hat eine Praxis, speziel für klein Haustiere!

    Oft können einen aber auch erfahrene Züchter weiter helfen.

    Liebe Grüße

    Rolf
     
  9. #9 cornelia, 31.01.2001
    cornelia

    cornelia Guest

    Tierarzterfahrungen

    Hallo Andy, hallo Rolf!

    ;) Ich habe mittlerweile nach langem Suchen einen guten Tierarzt für Vogelkrankheiten gefunden, der auch bei mehreren Vogelzüchtern nach dem Rechten sieht und von Anfang an einen guten Eindruck auf mich gemacht hat.
    Er ist fast genau wie bei Rolf +/- 20 km entfernt, aber das nehme ich gerne in Kauf.
    Fast vor der Haustür(ca. 100 m entfernt) ist eine Tierarzt-Gemeinschaftspraxis - beides relativ junge Tierärzte.
    Aber das ist meiner Meinung nach eine richtige Hunde- und Katzenpraxis, aber was Vögel-Know-How anbelangt fehlt es an Vielem, besonders, wenn man mit etwas kommt, was nicht 08/15 ist.
    Bin da immer hingegangen, bis ich meinen jetzigen TA empfohlen bekam. Manchmal denke ich, das der eine oder andere meiner Wellis noch leben könnte, wenn er richtig behandelt worden wäre...
    Egal, ich kann die vergangene Zeit ja nicht zurückholen.
    Rolf, du hast Recht, vielleicht hätte ich viel eher daran denken sollen bei bestimmten Dingen einen Züchter zu konsultieren.
    Das ist ja das Schöne am Internet, man hat viel mehr Möglichkeiten neue Informationsquellen aufzutun - ich finde gerade diese Vogelforen-Seite sehr interessant und habe hier auch schon - allein vom Lesen - das eine oder andere dazugelernt.
     
Thema: Ursachen für eine Krallenfehlstellung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich kralle verdreht

    ,
  2. kanarienvogel krallen wachsen nach oben

    ,
  3. wellensittich krallen verdreht

    ,
  4. verdrehte kralle wellensittich,
  5. sittich verdrehte kralle,
  6. sittich verdrehte krallen,
  7. alle krallen vorne kanarienvogek,
  8. kanarien vogel hintere kralle,
  9. verdrehte krallen bei wellensittiche,
  10. vogel hintere kralle,
  11. junger Vogel Kralle verbogen,
  12. wellensittich krallen wachsen nach innen,
  13. vogel kralle verdreht,
  14. kanarienvogel kralle verdreht,
  15. wellis kralle verkrampft,
  16. wellensittich verdrehte kralle,
  17. nymphensittich kralle verdreht,
  18. Wellensittich hintere Krallen vorn,
  19. nymphensittich kralle biegt sich nach oben,
  20. wellensittich kralle verdreht was tun,
  21. verbogene kralle bei junghenne,
  22. taube krallen nicht aisgeprägt,
  23. hintere kralle wellensittich verdreht,
  24. kralle nach innen,
  25. krallen verdreht kanarienvogel
Die Seite wird geladen...

Ursachen für eine Krallenfehlstellung - Ähnliche Themen

  1. Ursachenforschung für merkwürdiges Verhalten

    Ursachenforschung für merkwürdiges Verhalten: Ich muss ein bisschen ausholen... Seit einem Jahr hab ich 'ne Henne, die vom Züchter zu uns kam, nachdem sie sie der Brut von einer...
  2. Empfindliche Rotstirngirlitze: welche plötzlichen Todesursachen?

    Empfindliche Rotstirngirlitze: welche plötzlichen Todesursachen?: Hallo! Daß Rotstringirlitze heikle Pfleglinge sind - vor allem als Wildfänge - ist hinreichend bekannt. Was ist aber genau die Ursache für den...
  3. Was könnte das verursachen?

    Was könnte das verursachen?: Hi, anbei ein Bild meiner Gismo. Wie ich heute festgestellt habe hat sie eine blutige Stelle über der Wachshaut. Nach einer gründlicheren...
  4. Fuetterungsverbot ist eine der Hauptursachen von Krankheit bei Tauben.

    Fuetterungsverbot ist eine der Hauptursachen von Krankheit bei Tauben.: Gesunde Ernaehrung - Gesundes Leben Eine ganz geziehlte intensive Fuetterung der Tauben koennte das Problem loesen. Eine der Hauptursachen...
  5. ursachen von enormen blutverlust/erfahrungen?

    ursachen von enormen blutverlust/erfahrungen?: hallo, da wir mittlerweile eigentlich absolut ratlos sind,schreibe ich um so eventuell erfahrungsbericht oder tipps etc zu bekommen! (eins...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden