Vereinsamungsstätte/Zoohandlung/Knasst

Diskutiere Vereinsamungsstätte/Zoohandlung/Knasst im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo alle zusammen ich war letztens in einen Zooladen und musste Entsetztes feststellen. Da war ein Prachtbursche von einen grünene...

  1. #1 Billy-und-Cocky, 22. März 2004
    Billy-und-Cocky

    Billy-und-Cocky Guest

    Hallo alle zusammen

    ich war letztens in einen Zooladen und musste Entsetztes feststellen. Da war ein Prachtbursche von einen grünene Edelpapagei in einen Käfig aus Glascheiben und schrei die ganze Zeit herum. Er ist da ganz allein und hat nur ein paar Spielsachen dabei! Die Schwanzfedern sind kaum noch erhalten und er macht einen sehr unglüclichen Eindruck!!! Mir tut der Bursche echt leid, da er da wohl sein Lebenlang (und das ist ein langes Leben) allein vor sich hin wegeteiren wird, denn den wird sicherlich keiner kaufen, immerhin ist er sehr teuer und macht nen kranken eindruck!!!

    Aber das ist noch nicht genug. Weiter hinten war noch ein einzeln gehaltener Beo und ein einzeln gehaltener Mohrenkopf Papagei!!!
    Bei beiden war es das selbe Spiel und ich frage mich echt, ob dies das Wahre sein kann, wenn Zoohandlungen diese Armen Kerlo so quälen. Es kann doch nicht so viel verlangt sein, einen zweiten hizu zu holen, aber da sagte man mir, dass sie keinen Platz haben!!! 8o
    Ziemlich dumme Ausrede, wie ich finde - ich glaub denen sind die Tiere einfach zu teuer und einer allein sieht ja auch schön bund aus 0l

    Man sollte in meinen Augen eine Verordung durch bringen, die besagt, dass Einzelhaltung Tierqälerei ist und genauso bestraft werden sollte!!! Denn dies ist sie nun einmal -> Tierqälerei!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christianchen, 22. März 2004
    Christianchen

    Christianchen Guest

    Hallo!

    Das ist ja echt schrecklich. So etwas sollte echt verboten werden. Ich beobachte seit Wochen einen einsamen Reisfink in unserer Zoohandlung. Okay, er sitzt zwar bei vielen Zebrafinken, aber er ist halt doch der einzige seiner Art. Er tut mir voll leid, aber ich kann meinem Pärchen ja auch keinen dritten dazu holen.
     
  4. #3 Billy-und-Cocky, 23. März 2004
    Billy-und-Cocky

    Billy-und-Cocky Guest

    Wäre auf jedenfall eine unglaubliche Verbesserung für sein Leben!!!
    Auch wenn er unter anderen Finken gehalten wird, ist er doch alleine! Nur weil beide Arten Finken sind, heißt es ja nicht, dass sie sich auch mit ein ander unterhalten können und dies ist in meinen Augen sehr wichtig für so einen kleinen Vogel.
     
  5. Ela522

    Ela522 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen, Wetterau
    Maximal 8 Monate im Zoogeschäft!!

    Vielleicht solltet ihr in den Zoogeschäften mal sagen, dass das Halten in den wmeist winzigen Ausstellungskäfigen über eine Zeit von mehr als 3 Monaten verboten ist.
    Kopie des Gesetztes:

    Sonderregelungen für den Zoofachhandel:

    In Zoogeschäften dürfen unter unten genannten Umständen in Volieren und Käfig vorübergehend die doppelten Anzahl Papageien gehalten werden als die vom Gesetzgeber vorgeschrieben ist (siehe Käfig/Volieren-Mindestgrößen). Die Beschränkung ist nur zu tolerieren, wenn eindeutig nachgewiesen werden kann, dass die Papageien nicht bereits in anderen Zoofachgeschäften bzw. Filialen eingeschränkt gehalten wurden und dadurch die Verweildauer, einschließlich Quarantäne, von 3 Monaten überschritten wird. An den Käfigen muß durch Hinweise deutlich erkennbar sein, daß die höhere Besetzung der Käfige oder Volieren nur für die vorübergehende Haltung im Zoofachhandel toleriert wird.

    Hilft Euch das vielleicht?!

    Ich habe auf diese Art einen völlig kahlrerupften Schönsittich von einem Garten-u.Zoomarkt günstig rausgekauft. der Verläufer sagte, dass er dortschon länger mit den Bourkesittiche zusammensitzt und das "bisher" immer gut gegangen ist. Da habe ich ihn gefragt wie langen denn das wäre und das sagte er schon einige Wochen. dArauf hin habe ich ihm gesagt, dass das halten von Teiren im Verkauftsraum nciht länger als 3 Monate sein darf und das es dafür ein Gesetz gibt. Er war geschockt- ich bekam den gerupften Geier!!

    Das soll ja nicht heißen, dass ihr die Vögel gleich mitnehmen sollt, aber man kann er dieses Gesetz erwähnen und wenn das nicht zu fruchten scheint, sollt man den zuständigen Amtsveterinär informieren (die sollten eigentlich sowieso regelmäßig kontrollieren, laut dieser neuen Verordnung!!) oder wenigsten damti drohen.

    Also, viel Glück.

    Grüße

    Ela
     
  6. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Hallo Ela,

    hast du eine Idee, wohin die Vögel, die eine Zoohandlung nicht veräußert, nach diesen 3 Monaten kommen? .....

    Weißt du, von wann diese VO ist? Hättest du sogar einen Link?


    Viele Grüße :0- und Danke
    blau
     
  7. Ela522

    Ela522 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen, Wetterau
    Link:
    http://www.papageienschutz.de/texte/ges-ver/papschutz/mindest1995.htm

    Zu Deiner Frage wohin die Vögel kommen, kann ich Dir nur sagen: "Weiß ich leider auch nicht"
    Ich fürchte nur, dass sich die wenigsten Zoogeschäfte daran halten die viele gequälte Kraturen über Monate bishin zu Jahren in diesen kleinen Käfigen sitzen. Sollte sie dort nicht verkauft werden, dann nehme ich an, dass sie dort früher oder später sterben werden, denn kein Züchter wird die Tiere zurücknehmen (wegen der evtl. Ansteckungsgefahr).

    Also, viel Glück beim Kampf gegen diese Quälerei.

    Grüße

    Ela
     
  8. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Hallo Ela, danke für den Link!

    Viele Grüße :0-
     
  9. #8 ole olesson, 9. April 2004
    ole olesson

    ole olesson Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. März 2001
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    0
    Möglicherweise kommen sie zurück ...

    Hi

    ... zum Züchter, der sie dann zuviel hat!

    Was der damit anstellt, weiß man nicht, aber dass sie nun überwiegend den Hals umgegreht bekommen oder dar mit der Gartenschere bearbeitet werden, das halte ich für ein hartnäckiges Gerücht.

    Wenn der Vogel allerdings krank ist, ???

    PS:

    Wenn die Handlung zu einer Kette gehört (wie so viele heutzutage), dann kann man die übrig gebliebenen Vögel auch nach drei Monaten tauschen mit der Filiale aus der Nachbarstadt.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Ela522

    Ela522 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen, Wetterau
    Tauschen

    darf eigentlich nicht sein, denn das Zoogeschäft muß eindeutig nachweisen können, dass die Tiere nicht schon wo anderes gesessen haben.
    OB die Kontrolle allerdings so genau genommen wird, kann ich nicht sagen und befürchte "nein".

    Schöne Ostergrüße an alle

    Ela
     
  12. Goja

    Goja Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73760 Ostfildern
    Hi Leute,

    ein Arbeitskollege von mir erzählte überall rum, dass ich schlechtgehaltene Vögel aufnehme.
    Es meldete sich tatsächlich massenweise Leute, welche einen Platz für ihre Vogis suchten. U.a. war auch eine Angestellte eines Zooladens dabei, welche nicht mehr wusste, was sie machen sollte. Das Zoogeschäft hatte zur Eröffnung drei Langschwanz Edelsittiche besorgt. Leider wollte diese Tiere jedoch niemand. Die Tiere wurden nach 3 Monaten (wie vorgeschrieben?) weggetan...........

    Sie kamen in den Keller des Zoogeschäftes, wo sie ein Jahr in einer dunklen Kammer mit Mäusen, Ratten, Hamster, Kanninchen und weiterem Kleingetier abgestellt wurden. Eine Henne hatte einen gaaaaanz üblen Kreuzschnabel und wurde auch nicht behandelt. Zudem bekamne die Tiere falsches Futter und sie waren in Wellensittichkäfigen (2 Stück) untergebracht.

    Da ich eine Dame kenne, welche absoluter Edelsittiche-Fan und Fachfrau ist, hab ich gleich den Telefonhörer in die Hand genommen und ihr Bescheid gesagt. Ich bin zwischenzeitlich in das Zoogeschäft und habe mit der Verkäuferin gesprochen (musste alles heimlich wegen dem Chef passieren). Der Chef hats doch mitbekommen und wollte für jedes Tier damals 250 DM pro Vogel. Nachdem ich die Tiere gesehen habe und mir fast das Ko.... gekommen war, hab ich dem Chef gesagt, das wir das Veterinäramt einschalten, wenn nicht gleich was passiert. Der Chef versuchte es erneut.......100 DM pro Tier. Ich hab dann mein Handy in die Hand genommen und gesagt, das sich der Leiter, welchen ich mit Namen genannt habe, des Veterinäramtes über einen Anruf von mir immer freuen wird.
    Der Chef packte die Tiere wortlos in Kartons und drückte sie mir in die Hand.

    Die Henne mit dem Kreuzschnabel hatte es allerdings nicht mehr geschafft und ist einen Tag später verstorben. Die anderen Beiden (Pärchen) haben es sehr gut gepackt und erfreuen sich heute bester Gesundheit.

    Klar ist, dass es nicht immer so, wie in diesem Fall läuft, aber wer nicht fragt, der nicht gewinnt.

    Übrigens, ich hab trotzdem bei VA angerufen, wegen den anderen Kleintieren, welche unter üblen Zuständen gehalten wurden. Das Ergebnis war, das die Tiere aus dem Keller "befreit" wurden und gut vermittelt wurden, nachdem die Tiere vom VA wieder freigegeben wurden. Das Zoogeschäft gehört einer großen Kette an....Der Chef wurde verwarnt (von der Firma) und hats danach dann auch anscheinend kapiert, denn der Keller wurde nicht mehr als "Lagerstätte" für lebende Tiere genutzt.

    Es werden jetzt nur noch Tiere bestellt, wenn der "Bestand" verkauft ist.

    Also......, dranbleiben und mit dem VA absprechen.

    Gruß
    Kerstin
     
Thema:

Vereinsamungsstätte/Zoohandlung/Knasst

Die Seite wird geladen...

Vereinsamungsstätte/Zoohandlung/Knasst - Ähnliche Themen

  1. Halsbandsittiche in Zoohandlungen(zoo&co)

    Halsbandsittiche in Zoohandlungen(zoo&co): Ich möchte halsbandsittiche hollen und fragen wie viel die in Zoohandlungen verkaufen?daher hier kein Züchter gibst und in welche Zoohandlungen es...
  2. Grausame Bilder aus Zoohandlungen in Spanien

    Grausame Bilder aus Zoohandlungen in Spanien: Ich habe das Thema mal in dieses Forum reingeschrieben weil es ja Haupsächlich um Kleintiere geht. Es war alles in einem Spanien Urlaub auf...
  3. Komische Beobachtung in Zoohandlung

    Komische Beobachtung in Zoohandlung: Hallo, Als wir heute Futter gekauft haben, haben wir zwei Hennen übereinander in einem Nest gesehen. Das ist doch nicht normal, oder? Vg
  4. Südamis aus Zoohandlungen/Züchter aus dem Rhein-Main-Gebiet

    Südamis aus Zoohandlungen/Züchter aus dem Rhein-Main-Gebiet: Hallo, ich lese seit einiger Zeit mit Begeisterung dieses Forum, denn ich möchte mir Südamerikanische Sittiche zulegen. Entscheiden, welche Art...
  5. Sollte ich einen Tierschutzverein oder das Veterinäramt verständigen?

    Sollte ich einen Tierschutzverein oder das Veterinäramt verständigen?: Hallo ihr Lieben, war vor zwei Tagen in einer Zoohandlung und musste absolut inakzeptable Zustände sehen... Diesem Eigentümer scheint es...