Vergesellschaftung evtl. im Raum München

Diskutiere Vergesellschaftung evtl. im Raum München im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Graupifans für alle, die mich noch nicht kennen - ich bin eigentlich bei den Grünen unterwegs. Ich wohne mit 4 Amazonen zusammen....

  1. #1 maggyogau, 10. April 2010
    maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo Graupifans

    für alle, die mich noch nicht kennen - ich bin eigentlich bei den Grünen unterwegs. Ich wohne mit 4 Amazonen zusammen.

    Gestern hat mich eine Freundin aus München angerufen. Sie hat vor Jahren einen Kongo geerbt und versorgt ihn seither.
    Sie hat mir erzählt, daß der Papagei halt so nebenher läuft. Der Vogel ist immer gut versorgt, doch sie glaubt eigentlich, ihm irgendwie nicht gerecht zu werden.:traurig:

    Sie ist auf der Suche nach einer Lösung und hat mich gefragt, ob ich ihn nehmen würde. Ich hab ihr auf alle Fälle meine Unterstützung zugesagt. (Da muss man ja auch erst mal drüber nachdenken.:trost: )

    Kurz zum Vogel: er ist beringt und irgendwas zwischen 30 und 40 Jahre alt. Sie läßt ihn jetzt mal komplett untersuchen und durchchecken - Labor, Röntgen usw. um den genauen Gesundheitsstand festzustellen. Eine DNA zur Geschlechtsbestimmung wird dann auch gleich gemacht. Der Vogel war noch nie beim TA. Hab ihr gesagt, sie soll in die Vogelklinik nach München fahren (von ihr ca. 30 km).

    Sobald wir alles wissen sind wir auf der Suche nach einem etwa gleichaltrigen Partnervogel oder nach einem Schwarm, in dem er leben darf.

    Ich werde auch versuchen, über die Ringnummer den Züchter und sein Alter rauszubekommen.

    Der Graupi ist mittlerweile in 3. oder 4. Hand :nene::nene: und unterwegs bei den vielen Umzügen sind wohl die Papiere verloren gegangen.


    Wie gesagt - es eilt überhaupt nicht - wir wollen da nichts überstürzen. Zur Not nehme ich ihn zu meinen Amas dazu.

    Da meine Freundin sich das ganze mit der Vergesellschaftung nicht zutraut, weil sie einfach zu wenig Ahnung hat, werde ich mir eventuelle neue Besitzer ganz genau anschauen und sie "unter die Lupe" :+klugsche nehmen. Wir wollen sicher sein, daß wenn er je ein neues Zuhause bekommen sollte, das wirklich sein letzter Umzug war.

    Der Vogel ist lieb und sehr zutraulich. Er ist einen kompletten "Tierpark" und viele Kinder gewohnt. :dance::+party::dance::+party:

    Schreibt doch mal bitte über Eure Erfahrungen mit Vergesellschaftungen von älteren Graupis - vielleicht kann mir auch jemand weiterhelfen.

    Liebe Grüße
    Maggy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AnjaP

    AnjaP Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juni 2009
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    51465 Bergisch Gladbach
    Hallo Maggy,

    meine Erfahrung: Ich habe voriges Jahre einen 24 Jahre alten Hahn (Jakob) mit meiner Henne (Charly) vergesellschaftet. Dieses Vergesellschaftung lief wie aus dem Bilderbuch und innerhalb von vier Wochen hat Charly das erste Ei gelegt. Mittlerweile hat sie die 5. Brut (20!!! Eier). Es waren alle Eier unbefruchtet. Der Tierarzt hat sie komplett untersucht und alle Werte waren in Ordnung. Jetzt bekommt sie aber eine Hormonbehandlung, damit die Eierlegerei mal aufhört. Seit September ist das arme Tier nur am Brüten.

    Beide Tiere vertragen sich prächtig. Sind wie Herz und Seele und hängen nur aneinander, füttern sich gegenseitig, putzen sich gegenseitig etc. Was bei anderen Tierbesitzern vielleicht Monate dauert hat bei mir gerade mal vier Wochen gedauert. Aber das ist wohl eine Ausnahme.

    Liebe Grüße
    Anja
     
  4. Orakel

    Orakel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ist es sicher das es ein Hahn ist ? Ich suche einen Hahn der zu meiner alten Dame passt (35). Wurde eine DNA Bestimmung bei Ihm gemacht ?
    Wenn könnte ich ihn aber erst im Sommer mit Ihr vergesellschaften da ich im Juli umziehe und dann ein neues Vogelzimmer einrichten möchte. Auch muss er Gesund sein aber das wird er ja wenn er jetzt durchgecheckt wird.

    VG
    Niki
     
  5. #4 maggyogau, 10. April 2010
    maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo Niki

    ich gehe eigentlich davon aus, dass es ein Hahn ist, DNA und komplette Untersuchung wird demnächst gemacht.

    Wenn ich näheres weiß, setze ich es hier rein.

    LG
    Maggy
     
  6. Orakel

    Orakel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Danke. Bin schon lange auf der Suche für meine Dame nach einen gleichaltrigen Vogel. Seit Ihr Partner verstorben ist hat es bis jetzt nicht funktioniert. Die anderen waren alle viel Jünger als Sie.

    VG
    Niki
     
  7. Annabell

    Annabell schau mir in die Augen

    Dabei seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    @ Orakel
    Darf ich ferfahren, was du mit "er muss gesund sein" meinst?
    Meinst du, er muss frei von ansteckenden Krankheiten sein oder er muss Aspergillosefrei sein? Denn das wird er (ohne dem Ergebniss der tierärztlichen Untersuchung vorgreifen zu wollen) so ein alter Graupapagei eher nicht sein.

    @ Maggy
    Schön, dass du deine Bekannte unterstützt. Das gibt mir ein gutes Gefühl, was die Zukunft dieses alten Schätzchens angeht. Du bist erfahren mit Papageien und hast das Herz am rechten Fleck.
    Ich hoffe sehr, dass der Graue sich auf seine alten Tage noch verlieben kann.
     
  8. #7 maggyogau, 11. April 2010
    maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo Annabell

    wenn man jahrelang mit Papageien zusammenlebt und nur Abgabetiere aufnimmt kennt man sich zwangsläufig aus :D:D -

    Da ich nur Abgabetiere habe, ist mir diese Verantwortung beim Verpaaren sehr bewußt. Da braucht man viel Wissen, Geduld und Zeit.
    Man kann nicht einfach 2 zusammensetzen und es "funkt". Das sind die allerseltensten Fälle. Ich hab das nur 1 mal bei meinen Panama-Amazonen erlebt - alles andere hat da viel länger gedauert.

    Mit "Wissen" mein ich, man muss sich schon gut in Sachen Bedürfnisse, Körpersprache und Verhalten der Papageien auskennen und darf auch keine Angst haben, wenn mal einer schnappt oder agro wird. Das hat immer einen Grund.
    Der Vogel wird sowieso nur dann abgegeben, wenn ich ein gutes Gefühl bei der Sache hab. Da muß man uns schon eine optimale Haltung und ein Megawissen vorweisen können.

    Das einzige, das wirklich im Moment feststeht, er soll nicht mehr lang allein sein. Wenn mir jemand nach DNA einen entsprechenden Partnervogel anbietet, werd ich ihn selber behalten.
    Der Graue liegt uns allen sehr am Herzen - das hat natürlich auch eine Vorgeschichte
    Eine Abgabe würde uns allen wahnsinnig schwer fallen.

    LG
    Maggy
     
  9. Orakel

    Orakel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    sorry das ich erst heute Antworte. Aber da ich nur eine eingeschränkte Netzverbindung habe. Antworte ich nicht immer gleich. Mit Gesund meine ich das er nichts hat was meine alte Dame anstecken kann. So wie ich den Beitrag von Maggy lese glaube ich aber das Ihr Ihn nicht abgeben wollt. ( oder ?)

    Gruß
    Niki
     
  10. #9 maggyogau, 13. April 2010
    maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo Niki

    unterm Strich wird das passieren, was für den Vogel das Beste ist. Ob er abgegeben wird oder nicht hängt von vielen Faktoren ab.
    Erst mal warten wir auf den DNA-Befund und die klinischen Ergebnisse. Bakteriologie usw. Dann sehen wir weiter.

    Für uns ist es nicht minder schwer als für alle anderen, uns für die Abgabe zu entscheiden. Du würdest Deine Dame auch nicht abgeben, wenn Du nicht unbedingt müßtest - gell - und uns geht´s da nicht anders -

    Ich gehe davon aus, daß Du mir Dein Mädel auch nicht ohne Herzschmerz überlassen würdest -

    Bei unserem "Fall" kommt es nicht auf ein paar Monate mehr oder weniger an. Wir lassen uns da wirklich Zeit und warten jetzt erst Mal ab, was die Befunde hergeben. Dann wird weiter drüber nachgedacht.

    LG
    Maggy
     
  11. Orakel

    Orakel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Maggy,

    ich würde Sie gar nicht abgeben. Da Sie schon mein ganzes Leben bei mir ist. Kann dich also gut verstehen. Nun warten wir erst mal ab was sich so entwickelt.

    Gruß
    Niki
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 maggyogau, 10. Juli 2010
    maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    ... so - jetzt ist es soweit - Neue Infos über den Grauen:

    Der "Batzi" ist laut Telefonat mit der Vogelklinik ein Gockerle.

    Die Laborbefunde sind, bis auf eine ganz leichte Aspergillose, unauffällig.

    Ich fand es recht seltsam, daß man in der Vogelklinik München so lang mit den Befunden braucht.
    Als ich im Februar eine Amazone in die Pathologie nach München geschickt hab, hat das alles hervorragend geklappt.

    Das ganze zieht sich jetzt schon mehrere Wochen hin. Auch, daß die Besitzer nur eine Rechnung bekommen und
    keine schriftlichen Befunde, find ich etwas seltsam. Das dürfte doch im Computerzeitalter kein Problem mehr sein, die Befunde kurz zu mailen - oder?

    Auch auf gefühlte 100.000 Anrufe hat sie dann irgendwann mal eine Antwort auf die Frage nach der DNA bekommen - ich find das echt nicht
    ok - die Rechnung bezahlt man ja auch - und wenn ich was bezahle, dann möchte ich auch was in der Hand haben dafür - oder?

    Maggy
     
  14. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    nachdem der Batzi ein Gockerle ist, sind wir wieder auf der Suche nach einem hervorragenden Platz für ihn.

    Wenn PN´s an mich kommen, werde ich die Adressen schnellstmöglich weiterleiten an die bisherigen Besitzer.
     
Thema:

Vergesellschaftung evtl. im Raum München