Verklebte Federn nach Augenentzündung

Diskutiere Verklebte Federn nach Augenentzündung im Forum Vogelkrankheiten im Bereich Allgemeine Foren - Nach erfolgreicher Behandlung einer Augenentzündung meiner Stockente sind ums Auge herum und runter bis zum Schnabel die Federn dick und hart...
Phisamofu

Phisamofu

Foren-Guru
Beiträge
769
Nach erfolgreicher Behandlung einer Augenentzündung meiner Stockente sind ums Auge herum und runter bis zum Schnabel die Federn dick und hart verklebt.
Kann mir jemand einen Tip geben, womit ich die einweiche oder wie ich dieses verklumpte Material löse? Ich möchte ja gerne vermeiden, dass sich drunter womöglich wieder was entzündet.

Grüßle
Gerlinde
 
Hallo Gerlinde,

ich würde einfach nur (lau)warmes Wasser nehmen, und dann versuchen den "Dreck", mit den Fingern abzurubbeln, und sie öfter baden lassen.
 
Danke Andreas, dann probier ich das nochmal, das Sekret ist so hart, dass mit Wasser bis jetzt kaum was geht.
Dann muss ich das große Bad jetzt halt täglich neu füllen, denn sie badet nur in ganz frischem Wasser ...;)

Grüßle
Gerlinde
 
Ich hab mal gelesen, dass Tränenflecken bei Hunden mit Kontaktlinsenreinigungsmittel weggehen. Habs auch probiert, das ging ganz gut. Aber ob das bei einer Ente und solchen Krusten funktioniert....
 
Ich hab mal gelesen, dass Tränenflecken bei Hunden mit Kontaktlinsenreinigungsmittel weggehen. Habs auch probiert, das ging ganz gut. Aber ob das bei einer Ente und solchen Krusten funktioniert....
Also meinen Kontaktlinsenreiniger würde ich nicht in die Nähe des Auges bringen wollen, da er brennt wie die S....
 
Vielen Dank Euch! Hab vielleicht ein bisschen voreilig nach Hilfe geschrieen.
Heute abend hat´s ordentlich geregnet und in eine Ecke der Voliere hereingeweht. Und genau dort will der Erpel immer sitzen. (Ich hab ihm dort, weil drunter Betonboden ist, Styropor ausgelegt und mit Karton abgedeckt - wegen der Kälte von unten - und dann Stroh drauf)
Nun war er eigentlich den ganzen Abend klatschnass und zum ersten Mal fühlt sich das Zeug unterm Auge nicht mehr so furchtbar hart an.
Das Problem war, dieser Klumpen hat ihn wohl so gestört, dass er sich immer am Auge mit der Kralle gekratzt hat.
Und da er sich ja immer in diesem Eck der Voliere aufhält - obwohl diese 18 qm misst - ist es dort immer versaut - wie oft ich auch den Karton und das Stroh erneuere. So bleibt nicht aus, dass er hie und da in seine Häufchen tritt und sich anschließend am Auge kratzt :~ ...
Ich kann ihn ja nicht festbinden :~

Jedenfalls nochmal vielen Dank!

Grüßle
Gerlinde
 
Thema: Verklebte Federn nach Augenentzündung

Ähnliche Themen

S
Antworten
2
Aufrufe
1.692
Marion L.
Marion L.
V
Antworten
9
Aufrufe
2.760
Vogelklappe
V
O
Antworten
1
Aufrufe
769
OSI123
O
Zurück
Oben