Verkotete Ringe

Diskutiere Verkotete Ringe im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Moin, mich nervt es ungemein, meinen Küken jeden Tag die Sch... von den Füßen pulen zu müssen. Um den Ring herum bilden sich täglich ungeheure...

  1. kabuske

    kabuske Guest

    Moin,

    mich nervt es ungemein, meinen Küken jeden Tag die Sch... von den Füßen pulen zu müssen. Um den Ring herum bilden sich täglich ungeheure Klumpen.:k
    • Ist das normal?
    • Liegt es an der Einstreu (Hamsterstreu - die allerdings nicht mit in den Klumpen ist).
    • Wären die Ringe der AZ in diesem Punkt wirklich so viel besser? (Ich habe welche vom ZFF.)
    • :k

    Mir tun die Kleinen so leid, dass sie von mir so gequält werden. Natürlich finden sie es nicht witzig, wenn man an ihnen herumzerrt. Sie mussten sogar schon mal baden, um den Kot einzuweichen. Sah wirklich süß aus, aber fragt lieber nicht meine Süßen, wie sie das fanden.:~
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sittich-Liebe, 5. September 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Katrin!

    Demnach hast du geschlossene Ringe?

    Das ist für mich ein Grund mehr offene zu kaufen und auf geschlossene zu verzichten, denn die kann man dran machen, wenn die kleinen den Kasten verlassen!

    Was du da machen kannst weiß ich auch nicht!
     
  4. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo!

    @ Kabuske: Wie alt sind den die Jungen?

    Bei meinen Agaporniden mache ich zwischendurch den Nistkasten sauber, sobald die Jungen ihre ersten Federn bekommen.

    Hamstereinstreu würde ich nicht nehmen, versuche es mal mit Buchenholzgranulat.


    @ Sittich-Liebe: Die Ringe die Kabuske benutzt sind vom ZZF, daher also offene Ringe.;) Mir ist nicht bekannt das man vom ZZF geschlossene Ringe bekommt.:D
     
  5. #4 Sittich-Liebe, 5. September 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Walter!

    Das wundert mich aber, die kann man doch später dran machen!

    Das muss man sich doch nicht antun!

    In den Nistkasten muss man doch eigentlich gar nichts rein machen, oder habe ich irgend etwas verpasst?
     
  6. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Ramona,

    da hast Du recht das man die Ringe vom ZZF später anbringen kann!

    Nur würde ich persönlich keine offenen Ringe verwenden, wenn es sich vermeiden läßt. Denn ich hatte mal ein Paar Schwarzköpfchen mit offenen Ringen und die sind damit immer am Gitter hängen geblieben. Da haben Sie sich schon so manche Zerrung am Fuß beigefügt.


    Wie das mit den Nistkästen bei Wellis kann ich nicht genau sagen, da ich noch keine gezüchtet habe.

    Das mit dem Buchenholzgranulat habe ich nur aus Erfahrung mit meinen Agaporniden erwähnt. Da ich immer etwas von diesem Buchenholz oder Sägespäne in den Nistkasten gebe und die Vögel dann darauf ihr Nest mit Zweigen bauen.
     
  7. kabuske

    kabuske Guest

    Moin,

    @ramona: Ich benutze offene Ringe der ZFF, die ich allerdings wie geschlossene angelegt habe. Viel weniger Friemelkram und außerdem bleiben - wie Walter geschrieben hat und einer meiner Nymphen erfahren hat - geschlossene (oder eben quasi-geschlossene, weil niemals geöffnet) Ringe viel weniger irgendwo hängen. Sieht nicht gut aus, wenn ein Nymph an einem Bein vom Kletterseil baumelt...
    Außerdem habe ich bei spät angelegten Ringen Angst, dass der Vogel sich wundhackt bei dem Versuch, das Ding loszuwerden.

    Die neuen Ringe der AZ sollen ja völlig glatt sein. Weiß jemand, ob daran tatsächlich weniger Kot kleben bleibt?

    @walter: Ich habe nur ziemlich grobe Buchenholzspäne, die kamen mir zu hart und ungemütlich vor. Menschliches Wohnzimmerdenken? So wie der Kasten aussieht, ist es schon ganz gut, wenn da häufiger mal der Boden erneuert wird.

    Die Küken sind jetzt ~4 Wochen alt und gucken ziemlich häufig aus dem Kasten. Das Einstiegsloch muss doch benagt werden.
    ;)

    Irgendwie finde ich es merkwürdig, dass die Nymphenküken zwar auch ab und zu einen "Klotz am Bein" :D hatten, aber scih das viel leichter beheben ließ. Die Konsistenz war eine andere. Bei den Wellis habe ich teilweise Probleme, die Ringnummer sichtbar zu machen.
     
  8. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Katrin,

    also die AZ-Ringe sind wirklich Aalglatt!

    Habe mal die Ringe vom letzten Jahr mit den neuen von der AZ verglichen und es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.


    Ich benutze das Buchenholzgranulat "Fein" von FutterKonzept und bin sehr zufrieden.

    Habe auch schon Sägespäne-Einstreu benutzt, die wurden aber von den Hennen wieder aus dem Kasten befördert.

    Als wenn deine Wellis nun 4 Wochen alt sind, sind Sie ja kurz vor dem Ausfliegen. Da kannst Du mit ruhigem Gewissen den Kasten mal grob reinigen.

    Bei meinen Agas nehme ich den Nistkasten mit Jungen aus der Voliere und setze die Jungen auf Zewa. Dann entferne ich das grob verschmutzte Nistmaterial und reibe die Wände mit Zewa aus. Sollte der Kasten richtig verdreckt sein habe ich auch schon das ganze Nest entfernt und den Kasten mit warmen Wasser gereinigt. Danach mit etwas Sägespäne gepolstert, die Jungen rein und wieder in die Voliere damit.

    Nach 5 Minuten saß die Henne schon wieder im Kasten.
     
  9. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Katrin,

    hab mal die Fußringe vom letzten Ringhersteller und von der AZ eingescannt!

    Finde der Unterschied ist schon enorm beim gleichen Ring Durchmesser. Auch die verarbeitung ist nach meiner Ansicht weit aus besser bei den AZ-Ringen als bei den anderen.


    Rechts der alte Ring von 2001 und links der neue von der AZ 2002.
     

    Anhänge:

  10. #9 Sittich-Liebe, 5. September 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Leute!

    Wie ist das mit den offenen Ringen, müssen die erst aufgebogen und dann wieder zugebogen werden?
    Ich habe ja noch keine gekauft, deshalb frage ich!
     
  11. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Ramona,

    die offenen Ringe müßen aufgebogen werden wenn Sie erst Später aufgezogenwerden sollen und nach dem aufziehen wieder verschließen!

    Dazu gibt es im Fachhandel spezielle Ring-Zangen dafür.


    Sollten die Ringe noch Aufgezogen werden wenn der Jungvogel im Kasten ist, bei Wellis ca. 6-8 Tage nach dem schlüpfen müßen dieringe nicht aufgebogen werden.
     
  12. kabuske

    kabuske Guest

    Moin,

    @walter - danke für den Scan. Wirklich eindrücklich.
    Ich habe den Kasten der Jungen bereits dreimal gereinigt - und zwar gründlich. Trotzdem kommt es immer wieder zu diesen Verkotungen. Es ist ja auch nicht die Einstreu, die die Klumpen bildet, sondern reiner Kot. Das eine Küken hatte heute einen ring von etwa 8mm Dicke - das kann doch nicht gut sein.
    Also sollte ich mir für das nächste Jahr doch die AZ überlegen. Bis wann muss ich mich denn wohl bewerben, wenn ich im Frühjahr Ringe haben möchte? Oder hatten die nur im letzten Jahr Probleme wegen der Ringumstellung?

    @ramona - Die offenen Ringe der ZFF sehen gänzlich geschlossen aus. Da gibt es keinen Spalt oder Überstand. Um sie überzuziehen, musst du sie aufbiegen. Ohne Ringzange wirst du es kaum schaffen, sie wieder richtig zusammen zu bekommen. Die Enden treffen dann nciht genau aufeinander, es bleibt ein Spalt und es kann auch zu bösen Quetschungen am Beinchen führen. Beim Trockenüben brach mir ein Ring und , wäre ein Bein dazwischen gewesen, hätte zu üblen Verletzungen geführt.

    Die geschlossenen Ringe überzuziehen fand ich zunächst ganz schön aufregend. Beim ersten Mal hat das Ewigkeiten gedauert. Leider hatte "Meine" Züchterin gerade urlaub und konnte mir nicht unter die Arme greifen, sodass ich ganz allein da stand. Aber danach ging es ganz gut. Braucht man eigentlich keine Angst vor zu haben.
    Und - stören musst du die Küken ohnehin andauernd, weil du ja die Füße reinigen musst...:(
     
  13. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Katrin,

    bei der AZ mußt du Mitglied werden und eine gültige Zuchtgenehmigung vorweisen um die Ringe zu bekommen!

    Das Anmeldeformular und das Ringbestellungsformular kannst Du auf der

    AZ-Homepage als PDF-Datei herunterladen.

    Oder von Mir per Email bekommen.

    Die Formulare ausdrucken und ausfüllen, deine Unterschrift und Zuchterlaubnis in ein Kuvert und ab damit.

    Die Zuchterlaubnis wurde ich nur als beglaubigte Kopie beifügen, das kannst Du im Rathaus machen lassen!

    Der Jahresbeitrag bei der AZ beträgt zu Zeit 25,60 Euro.

    Wenn alles in Ordnung ist bekommst Du deinen Mitgliedsausweis innerhalb von 2 Wochen und die Ringe müßtest Du dan so Mitte Januar bis Ende Februar 2003 bekommen.

    Da der Stichtag der Ringbestellung der 15.August 2002 war, gehen spätere Bestellungen nach dem Eingangsprinzip in die Fertigung.
     
  14. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    also ich habe meine Ringe schon vor eioniger zeit beim ZFF bestellt,a ber sie sind immer nochg nicht da.
    das dauert dann aber lange, wenn ich die Ringe erst Anfang nächsten jahres bekomme?
    Was mache ich so lange mit den Küken?

    Also ich habe in meinen Nistkästen keine Einstreu drin? Ich denke die braucht man nicht?

    Gruss von Liora
     
  15. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Liora,

    hast Du die Ringe bestellt als die Jungen schon geschlüpft waren oder Vorher!?

    Wie lange Die Lieferung beim ZZF dauert weis ich leider nicht, aber so manches Telefonat hat schon manches beschleunigt.


    Die Ringe sollte manb eigentlich immer vor Zuchtbeginn bestellen und die in ausreichender Menge. Man weis ja ungefähr wieviele Junge man ziehen möchte. Sollte es dann dochmal nicht reichen kann man Nachbestellen und dann wird nach Bestelleingang gefertigt.
     
  16. kabuske

    kabuske Guest

    Moin Walter,

    ich habe hier einen Aufnahmeantrag der AZ herumfliegen. Dort steht:
    Wenn man dann noch Bearbeitungszeiten vorher und nachher dazurechnet plus natürlich die Wartezeit bis zum nächsten Heft, war ich immer eher von mind. 2 Monaten Aufnahmedauer ausgegangen.
    Hhm, allmählich müssten wir den Thread umbenennen in AZ-Mitgliederwerbung. ;)

    Dein Buchenholzgranulat - wie lang sind denn da so ungefähr die Stückchen? Ich benutze das mittlere von Futterkonzept und da sind es ~ 8-10mm.

    @liora - Ich habe das auch gelesen, dass Sittiche kein Nistmaterial brauchen. Aber dann hätte ich ja noch weniger Chancen, zwischendurch mal sauber zu machen. Gibt es Spachtel in Eiermulden-Krümmung?:s
     
  17. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    bei mir hat das shcon ewig gedauert bis ich die Zuchtgenehmigung schriftlich bekommen habe..Ich habe sie gleich beglauibigen lassen und die bestellungen weggeschickt uhjd nun warte ich...
    Etwa zeitgelich begannen die hennen ihre ersten Eier zu legen...In ca. eienr Woche müsste das erste schlüpfen..Das heisst in bräcuhte in ca. 2 Wochen die ersten Ringe.......

    Das heisst wiederum, wenn nächste Woche nichts kommt muss ich da mal anrufen....

    Liora
     
  18. #17 Sittich-Liebe, 6. September 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Katrin!

    Danke für die Auskunft!

    Dann werde ich dochmal demnächt zur Ringstelle fahren und Ringe holen! Sonst habe ich sie nicht rechtzeitig!

    Ich habe gehört, das es bis zu 4 Wochen dauert, wenn man sie bestellt, aber da ich ja hier in Berlin wohne, kann ich sie abholen, denn für Wellis und Nymphen ist die Ausgabestelle hier!
     
  19. Liora

    Liora Guest

    Hallo Katrin,
    ich muss gestehen, ich habe zwie Nistkästen mit Mulde, die sind geka8uft und drei haben wir slerb gebaut, ohne Mulde.
    Ich habe manchmal das GEFÜHL DIE ZWEI henen ohne Mulde spielen mit ihren Euiern irgnedwie Fussball? Das klackert in den Kästen das ist der reinste Wahnsinn...

    Liora
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Aga, 6. September 2002
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2002
    Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Katrin,

    habe Dir ja schon im anderen Thread zum reinigen der Nistkasten geantwortet!


    Aber nochmal ganz kurz, Wasser, Damfreiniger ( ist zu Empfehlen ) und Vanodine V18.


    Das mit der Aufnahme bei der AZ war beim mir damals ca.2-4 Wochen meine ich. Möchte mich aber hierzu nicht festlegen.


    Deshalb müßen Wir den Thread nicht gleich umbenennen!:D:D;D

    Das Buchenholzgranulat ist ~ 5-8mm lang.
     
  22. Anni

    Anni Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2001
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    vollkommen egal
    Hallo Katrin,

    meine Kükis haben AZ-Ringe und trotzdem hängt immer etwas Kot dran. Manchmal mach ich es ab und manchmal nicht, geht auch von allein wieder weg. Je älter sie werden je weniger bleibt hängen. Mit 4 Wochen müßten sie eigentlich schon in der Lage sein sich selbst zu reinigen.
    Als Einstreu hab ich auch Hamsterspäne, nicht zuviel, nur leicht den Boden bedeckt, alle 2 tage erneuert. Klappt bisher ganz gut.

    Beim ZZF dauert eine schriftliche Ringbestellung 4 Wochen, beim AZ je nach Bestelldatum, bis 15.8. ab November und danach ab Januar.
     
Thema:

Verkotete Ringe