verpaarung goldstirnsittiche

Diskutiere verpaarung goldstirnsittiche im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich habe seit kurzer Zeit einen kleinen Goldstirnsittich, der 4 Monate alt ist. Er heißt Balu und ist momentan noch alleine. Wie ich nun...

  1. Danni86

    Danni86 Guest

    Hallo,

    ich habe seit kurzer Zeit einen kleinen Goldstirnsittich, der 4 Monate alt ist. Er heißt Balu und ist momentan noch alleine. Wie ich nun von vielen Seiten gehört habe, sollte man Goldstirnsittiche nicht alleine halten. Deshalb suche ich nun eine Freundin für meinen Balu.
    Hat jemand schon Erfahrungen mit der Verpaarung von Goldstirnsittichen? Falls mir jemand Adressen / Nummern von Züchtern geben kann, die junge Goldstirnsittiche haben, wäre ich sehr dankbar.

    Liebe Grüße,
    Danni
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Danni!

    Erzähl uns doch mal etwas mehr über Balu. Woher hast Du ihn? Wie lange ist er schon bei Dir? Du erzähltest in dem anderen Thread, daß er schon zutraulich sei, von daher würde ich vermuten, daß er eine Handaufzucht ist, oder? Dann wäre es sinnvoll, eine Naturbrut dazuzusetzen. Bist Du sicher, daß Balu wirklich ein Hahn ist? Wurde das Geschlecht per DNA-Analyse bestimmt?

    Wie hälst Du ihn, Käfig oder Voliere, wie groß? Bei Käfighaltung ist natürlich täglicher mehrstündiger Freiflug notwendig. Was fütterst Du? Weist Du, daß er einen Schlafkasten braucht?

    Ich weiß ja nicht, wieviel Du schon über Goldstirnsittiche weißt, daher hier mal ein Link mit Basis-Infos.

    Daß Goldstirne auch mal recht laut werden können und auch sehr intelligent sind, hast Du ja sicher schon gemerkt. Von daher sollte man ihnen immer etwas interessantes zum Spielen und Nagen anbieten, wobei natürliche Spielsachen meist besser ankommen als irgendwelches Plastikzeug aus der Zoohandlung. Baumwollseile oder ein Zopf aus Bast kommt z.B. genauso gut an wie frische Obstbaumzweige.

    Das gilt eigentlich für alle Papageienvögel, aber für Südamis ganz besonders, da es halt enorm soziale Vögel sind ... wie ich an anderer Stelle schon sagte, machen die alles gemeinsam.

    Ich selber zwar nicht, aber bei jungen Südamis klappt das meist recht gut. Vorzugsweise sollte man auf gegengeschlechtliche Verpaarung Wert legen, da gleichgeschlechtliche Paare bei Eintreten der Geschlechtsreife u.U. ihre Harmonie verlieren könnten.
    Obwohl die Verpaarung meist recht gut klappt, sollte man dennoch vorsichtig sein und die beiden auch nicht sofort zusammen lassen ... einer von beiden könnte ja theoretisch krank sein und den anderen dann anstecken, von daher empfiehlt man meist ca. 4 Wochen Quarantäne. Trotzdem wäre es sinnvoll, die beiden auf die am weitesten verbreiteten Viruserkrankungen PBFD und Polyoma testen zu lassen ... kann man gut mit einer Geschlechtsbestimmung anhand einer Federprobe kombinieren. Ist sichergestellt, daß beide gesund sind, würde ich mit gemeinsamem Freiflug beginnen. Wenn dann beide in eine gemeinsame Voliere ziehen sollen, muß diese so weit umgestaltet werden, daß beide das Gefühl haben, in ein neues Heim zu ziehen, damit möglichst keine Revierstreitigkeiten aufkommen.

    Allzuviele gibt's in Deutschland nicht. Hast Du schon mal in die Vogelzüchter-Datenbank geschaut oder bei den Kleinanzeigen nachgesehen? Ein Blick ins Forum der AZ hilft auch manchmal weiter.

    Aus welcher Region kommst Du eigentlich?
     
  4. Danni86

    Danni86 Guest

    Vielen Dank für die Hilfe - und ein paar Infos zu Balu...

    Hallo Christian,
    vielen Dank schon mal für deine Hilfe.
    Ich habe Balu seit etwas mehr als zwei Wochen. Da ich dieses Jahr mein Abitur gemacht habe und das Studium noch nicht begonnen hat, habe ich momentan viel Zeit für ihn. Vielleicht ist er deshalb schon nach dieser kurzen Zeit ziemlich zutraulich geworden - er ist nämlich keine Handaufzucht.
    Ich habe ihn von einem Züchter aus Trittau, den ich übers Internet gefunden habe. Er hat auch eine DNA-Analyse durchführen lassen, so dass ich sicher weiß, dass Balu ein Hahn ist. Die Papiere dazu habe ich bekommen.
    Ich komme aus der Nähe von Hamburg, wo ich mit meiner Schwester und meinen Eltern und einigen anderen Tieren wohne (wir haben noch einen Ara - er wohnt auf einer anderen Etage als Balu! -, einen Hund und vier Meerschweinchen). Mein Bruder ist kürzlich ausgezogen.
    Ich halte Balu in einer Innenvoliere, aber bald wird er auch täglich in meinem Zimmer herumfliegen dürfen. Ein paar Tage wollte ich noch warten, bis ich ganz sicher bin, dass er alleine in die Voliere zurückfliegt oder zu mir kommt und ich ihn reinsetzen kann. Er bekommt eine Körnermischung für Großsittiche und als Leckerlies Sonnenblumenkerne, weil er die so gerne frisst. Ansonsten gibt es natürlich täglich verschiedene frische Früchte und Äste von Obstbäumen aus unserem Garten, an denen er gerne nagt. Er mag auch gerne Löwenzahn und Petersilie.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.

    Gruß, Danni
     
  5. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again,

    das hört sich doch schon mal alles sehr gut an ... scheint vor allem ein guter Züchter zu sein ... hat der nicht noch eine Henne für Balu?

    Würde ich gar nicht machen ... je länger Du wartest, desto schwieriger wird es, ihn wieder reinzukriegen. Spätestens der Hunger wird ihn wieder reinlocken. Ansonsten kann man versuchen, ihn daran zu gewöhnen, auf einem Ast zu sitzen und sich reintragen zu lassen ... da sind unsere Aymaras monatelang voll drauf abgefahren ... war das reinste Ritual ;)

    Sehr gut, denn die SBK müssen rationiert werden, da sie enorm fetthaltig sind. Ausserdem sind sie so ein super Lockmittel.

    Gute Mischung, denn auch Gräser und Kräuter sind sehr wertvoll ... fehlt noch Gemüse ... kennst du diese Tabelle?


    Dito :prima:

    Übrigens ... Deine Schilderungen klingen so, als hättest Du Dich bewußt für Goldstirnsittiche entschieden ... wie bist Du eigentlich auf sie gekommen?
     
  6. Danni86

    Danni86 Guest

    Hi,
    danke für die Tabelle, da steht ja echt ne Menge drauf. Hab ganz vergessen, das Gemüse zu erwähnen - da bekommt er nätürlich auch verschiedene Sachen.
    Vielen Dank auch für den Hinweis mit dem Schlafkasten, ich hatte nämlich keinen für Balu. Habe ihm aber heute einen gekauft.
    Nachher werde ich Balu dann mal fliegen lassen - bin gespannt, ob er von alleine in die Voliere zurückfliegt. Aber das wird schon funktionieren. Sonst locke ich ihn mit Sonnenblumenkörnern oder versuche mal die Variante mit dem Ast.
    Ich habe mich übrigens wirklich bewusst für einen Goldstirnsittich entschieden. Als ich klein war (so drei oder vier) hatten wir einen Goldstirnsittich, der auch total süß und zutraulich war. Leider mussten wir damals alle unsere Tiere weggeben, da ich Neurodermitis und starke Allergien hatte. Das ist aber lange her und ich hatte Glück - heute habe ich nur noch sehr wenige Allergien und keine Tierallergien mehr (wir haben ja auch schon seit einigen Jahren wieder Tiere). Als ich mich entschlossen hatte, mir einen Vogel zu kaufen, habe ich viel im Internet und in unserem Vogelbuch nachgelesen. Der Goldstirnsittich hatte mir sehr gut gefallen (äußerlich, wie auch vom Verhalten) und als ich dann Fotos von früher gesehen habe, wo der Goldstirnsittich Weintraube aus meiner Hand frisst... da war die Entscheidung gefallen. Und das habe ich sicher nicht bereut!

    Gruß,
    Danni
     
  7. Danni86

    Danni86 Guest

    eine frage zum schlafkasten

    Hallo,
    ich habe nochmal eine Frage. Ich habe ja jetzt einen Schlafkasten für Balu gekauft. Muss ich den mit irgendetwas füllen? Oder sitzt er einfach nur auf dem Holzboden?

    Gruß, Danni
     
  8. Richard

    Richard Guest

    Mach mal etwas Hobelspäne/Kleintierstreu rein.
     
  9. Danni86

    Danni86 Guest

    Ok, danke!
     
  10. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Bitte keine Hobelspäne in den Kasten streuen. Bei Schlafkästen, die nicht als Nistkästen genutzt werden sollen, denn ein zweiter Vogel ist ja in Planung, nimmt man üblicherweise den Boden heraus und schraubt Sitzäste hinein.
    Solcherlei Häuser kann man auch fertig im Baumarkt oder Zooladen für Nager günstig erwerben und im Käfig unterm Dach an der Hinterwand oder so anbringen. Die Sitzäste müßten trotzdem hinein.
    Sollten Eure südamerikanischen Sittiche jedoch wissen, dass sie in einem Nistkasten nicht nisten sollen, nehme ich alles zurück ;)
     

    Anhänge:

  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Da wir nicht züchten wollten, haben wir das bei unserem ersten Aymara-Paar auch gemacht ... und ich habe es bitter bereut ... denn nun gehen sie gar nicht mehr in einen Kasten, weil sie anfangs das bodenlose Haus nur als Spielplatz genutzt und als Schlafplatz nicht akzeptiert haben. Schlafen tuen sie nun wie unsere Wellies auf einem Ast. Da das aber nicht ihrer Natur entspricht, fällt einer von beiden öfter mal nachts runter :(

    Unser zweites Pärchen hingegen hat aus genau diesem Grund von Anfang an einen Brutkasten als Schlafkasten bekommen, in den wir übrigens Nagereinstreu füllen ... so zieht der Kot nicht ins Holz ein ... ist einfach hygenischer. Die Geier scharren das auch immer zum Einstiegsloch hin.

    Bislang haben sie dennoch keine Eier gelegt, obwohl sie alles andere als abstinent sind :D

    Sollten sie Eier legen, werden diese halt entweder abgekocht oder gegen Kunststoffeier ausgetauscht.

    Ich bin also mittlerweile eher gegen modifizierte Schlafkästen.
     
  12. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Hallo Christian,
    meine beiden Sperlis fallen höchstens mal während des Mittagsschläfchens raus, weil sie sich gegenseitig schubsen :D ich bin ja nicht mit drin, wenn mal einer runterflattert.
    Nachs ist meines Wissens noch nichts passiert; sie haben jedenfalls den bodenlosen Kasten nach wenigen Tagen sehr gerne zum Schlafen angenommen, aber es sind ja auch Minipapageien und keine Sittiche ;)
     
  13. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Ich mache da keinen Unterschied ... was ist der Unterschied zwischen Papageien und Sittichen? ;)

    Die bodenlosen Kästen funktionieren bei manchen Vögeln recht gut, ich weiß. Ich schätze, bei uns war's der Einfluß der Wellies. Den Kasten ohne Boden mochten sie nicht, also haben sie's nie wieder versucht, sondern sich die Schlafgewohnheiten der Wellies abgeschaut.
     
  14. Danni86

    Danni86 Guest

    Zum Thema Schlafkasten...

    Hallo,
    da bin ich mal wieder. War grad zwei Tage mit meiner besten Freundin in Rostock.
    Ich habe Balu erstmal einen Schlafkasten mit Kleintierstreu in den Käfig gehängt, aber der interessiert ihn nicht wirklich. :-D
    Dafür ist er grad zum zweiten Mal draussen. Montag ist er auch schon in meinem Zimmer rumgeflogen und als ich ihm einen Ast hingehalten habe, ist er gleich draufgeklettert und hat sich ganz in Ruhe in den Käfig tragen lassen. Hat super funktioniert, vielen Dank für den Tip!


    Gruß, Danni
     
  15. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Manche Geier sind da recht wählerisch ... wenn der Kasten anders ist als der beim Züchter gehen sie erstmal nicht rein. Mal abwarten, wie sich das entwickelt.

    Wie? Das hat gleich beim ersten Versuch geklappt? Wow 8o
     
  16. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Daß ich das vergessen konnte ... unser zweites Aymara-Pärchen traute sich auch erst in den Kasten, nachdem wir am "Kopfende" ins Dach ein rundes Loch gebohrt hatten (Topfbohrer), so daß etwas Licht reinfällt ... vor dem ganz dunklen Kasten hatten sie Schiss. Das Loch ist übrigens der Hit ... da wird gerne mal morgens zuerst durch die "Dachluke" geschaut :D Das sieht zum schreien aus, wenn da der Kopf rausguckt.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Danni86

    Danni86 Guest

    Hi,
    ich war auch erstaunt, dass Balu gleich beim ersten Mal auf den Ast geklettert ist. Hab mich sehr gefreut- und es klappt auch weiterhin bestens.
    Wahrscheinlich ist es ihm im Schlafkasten wirklich zu dunkel. Ich mache auch einfach mal ein Loch rein, vielleicht findet er es dann besser.


    Viele Grüße und noch einen schönen Tag!
     
  19. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Achte aber darauf, daß es groß genug ist, daß er zwar seinen Kopf durchstecken, aber nirgendwo hängen bleiben kann ... ich schätze mal ca. 4cm Durchmesser. Wichtig ist auch nach dem Bohren die Ränder schön glatt zu feilen, damit er sich keinen Holzsplitter einziehen kann.

    Wetten, daß er dann zunächst von oben durch das Loch in den Kasten schaut? Das haben unsere Geier übrigens auch gemacht ;)
     
Thema: verpaarung goldstirnsittiche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. goldstirnsittich

    ,
  2. schlafkasten papagei

    ,
  3. suche goldstirnsittig berlin

    ,
  4. schlafkasten für sperlingspapagei,
  5. schlafkasten für vogel,
  6. wie laut sind gold stiern sittiche