Verrenkter Halswirbel?

Diskutiere Verrenkter Halswirbel? im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Habe ein kleines Problem mit meinem blinden Sperli! Seit gestern hält er seinen Kopf ständig etwas schief. Ich vermute, dass er sich...

  1. Tomek

    Tomek Guest

    Hallo!

    Habe ein kleines Problem mit meinem blinden Sperli!
    Seit gestern hält er seinen Kopf ständig etwas schief.
    Ich vermute, dass er sich bei einem Absturz beim Freiflug einen Halswirbel verrenkt oder sich eine Gehirnerschütterung zugezogen hat.
    Bis dato klappte immer alles ganz gut mit der Fliegerei.
    Er hat sich in den Jahren mit seiner Behinderung arrangiert und ist zum wahren Flugkünstler (naja, für seine Verhältnisse) avanciert, aber am Donnerstag hat er sich ganz schön hingelegt.
    Hat jemand Erfahrung mit solchen Geschichten?
    Er frißt normal und verhält sich ansonsten auch wie immer (meckern, beißen, Sozialverhalten mit Partnerin).
    Ich wollte noch bis Montag abwarten und dann zum TA.

    Würde mich über Antworten freuen.

    Liebe Grüße,

    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angelika M., 12. Dezember 2003
    Angelika M.

    Angelika M. Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Januar 2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Velbert
    Hallo Thomas

    Was hat der Tierarzt gesagt, ist es was schlimmes? Ich hoffe nicht und es geht Deinem Sperling wieder besser.
     
  4. Tomek

    Tomek Guest

    Enzephalopathie

    Hallo!

    Ich war mit Toni beim TA und der konnte eine Verletzung ausschließen.
    Vielmehr wurde eine Bakterieninfektion vermutet.
    Die Bakterien befallen das Gleichgewichtsorgan und daraus resultiert die Fehlhaltung des Kopfes.
    Nach dreimaliger Antibiotikaverabreichung trat keine Besserung ein.
    Normalerweise sollten die Bakterien schon gekillt sein, doch da dies nicht der Fall ist, vermutet der Doc doch was Schlimmeres.
    Entweder ist durch die bakterielle Infektion das Gehirn bereits angegriffen, oder der Vogel hat eventuell einen Tumor im Kopf.
    Es könnte aber auch sein, dass das Antibitikum nicht vernünftig gewirkt hat.
    Da wir Grund zur Hoffnung haben, habe ich ein Antibiotikum mit nach Hause bekommen, welches ich Toni über eine Woche je zweimal am Tag mit einer Pipette verabreichen muss.
    Dieses Antibiotikum erreicht das Hirn besser als das andere.
    Wenn danach keine Besserung eintritt,....?

    Dem Vogel geht es so sehr gut.
    Ausser dem verhängten Flugverbot muss er auf nichts verzichten.
    Wenn er raus möchte, wird er von mir getragen.
    Er frisst gut, schmust, wird geschmust und manchmal möchte er auch noch poppen.(Wobei sich das Weibchen derzeit etwas ziert)
    Von daher meine ich, dass er keine Schmerzen hat.
    So kann ich nur abwarten, ob die Behandlung anschlägt.
    Die Krankheit nennt sich übrigens "Enzephalopathie", was ein sehr allgemeiner Begriff für das Krankheitsbild ist.
    Wer auch einen Pieper mit der Krankheit hat, immer her mit mehr Infos oder Erfahrungsberichten.

    Liebe Grüße,

    Thomas
     
Thema: Verrenkter Halswirbel?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. halswirbel verrenkt

Die Seite wird geladen...

Verrenkter Halswirbel? - Ähnliche Themen

  1. Flügel verrenkt????

    Flügel verrenkt????: Hallo! Mein kleiner ist heut morgen leicht gegen die Fensterscheibe geflogen (nicht sehr doll!) und eben ist mir aufgefallen, dass er beim landen...
  2. Ares verrenkt Hals und würgt

    Ares verrenkt Hals und würgt: Hallo ihr Lieben, Hab mal ne Frage, der Ares hat ein Stück Möhre gefressen und danach fing er komisch an den Hals (schlangenförmige Bewegungen)...