Viren, Bakterien...

Diskutiere Viren, Bakterien... im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; moinmoin, sagt mal könnt Ihr mir wieder mal helfen? Die Voliere soll ja regelmäßig gesäubert werden! Dazu folgendes: 1. Wie können diese...

  1. Ouzo08

    Ouzo08 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63825 Blankenbach
    moinmoin,

    sagt mal könnt Ihr mir wieder mal helfen?

    Die Voliere soll ja regelmäßig gesäubert werden!

    Dazu folgendes:
    1. Wie können diese Viren, Bakterien, Pilze usw. eingeschleppt worden sein?
    2. Wie entferne/vernichte ich sie wieder ohne dem Vogel zu schaden.

    Natürlich habe ich mir die Berichte im Vogel FAQ durchgelesen, doch verstehe ich das immer noch nicht so ganz.

    Zudem: Meine Voliere ist, wie bei den meisten aus Holz, ich möchte aber nach der säuberung keine schäden am material vorfinden.

    LG Toni
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 spatzel, 22. Dezember 2008
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2008
    spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Toni,
    ich habe auch noch eine Voliere aus Holz. War ganz stolz, weil ich sie selber gebaut habe.:prima:

    Wenn meine Küken groß genug sind bauen wir eine Alu/Gittervoliere auf. Nicht nur weil sie noch größer ist, sondern weil man sie besser sauber bekommt.:zwinker:

    Das Holz haben meine Racker sowieso schon recht gut geschreddert.:+schimpf

    Mein Holz der Voli habe ich nur mit größter Mühe, augenscheinlich sauber bekommen. Aber man bekommt sie nicht so gut sauber wie eine aus Metall. Ist ja auch irgendwie logisch, denn es zieht alles gut rein ins Holz. Kot und Pipi sowie Obst und Gemüsesäfte. Man muss ordentlich scheuern und den Dreck weg zu bekommen. Um der Bakterien etwas besser Herr zu werden, haben wir uns einen Dampfstrahler zugelegt.

    Jedes Loch, welches meine Racker in das Holz gefressen haben, ist eine Bakterienfalle oder ein gutes Versteck für Milben und andere Parasiten.

    Ansonsten ist eine rutinierte Sauberkeit ein Muss, damit die kleinen Hopser gesund bleiben.
    Täglicher Wasserwechsel, wenn nötig auch mehrmals. Zweige und alles was von Draußen kommt, gut reinigen.

    Trotz aller Mühe können die Racker aber trotzdem mal krank werden. Dann ist der gang zu einem Vogelkundigen Tierarzt von Nöten.(spare schon mal ein Polster an, Tierärzte sind verdammt teuer:nene:)

    Durchzug ist strikt zu vermeiden. Das bekommt ihnen absolut nicht.
    Bademöglichkeiten anbieten und wenn sie es mögen, kannst du sie auch mit einer Blumenspritze abduschen. Es ist wichtig das sie Baden oder duschen.

    Täglich Obst und Gemüse anbieten. Ein gut ernährter Aga wird selten krank. Oder er kommt mit Bakterien und Viren besser zurecht. Er hat die nötigen Abwehrkräfte.

    Verschiedene Bakterien, Viren oder Pilze kann man mit Disinfektionsmitteln zu Leibe rücken. Manche aber kann man nicht so einfach beseitigen und wenn es z.B. Psittakose ist, kannst du deine Voli nur verbrennen.

    Bakterien, Viren und Pilze kann man nicht immer vermeiden. Alle Möglichkeiten wie man sie bekommen kann, kann man nicht aufzählen.

    Schechtes Futter, verfaultes Obst oder Gemüse, schlechte Sauberkeit, Ansteckung bei anderen Vögeln, usw......!

    LG
    Christine
     
  4. Ouzo08

    Ouzo08 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63825 Blankenbach
    Und was passiert bei dieser Krankheit, bei der ich den käfig nur verbrennen kann, ist sie auch gefährlich für den Menschen und wie wird sie übertragen???

    Toni
     
  5. BeselM.

    BeselM. Vogel verrückte mit ZG

    Dabei seit:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neustadt/Donau
    Hallo Toni und willkommen bei den Aga-Freeks:zustimm:

    ja, Die Psittacose auch Papageienkrankheit genannt ist auf den Menschen Übertragbar. Bei dieser Krankheit handelt es sich um einen Bazillus, der von der wirkungsweise einem Virus gleichzustellen ist.

    Die Symtome sind bei einem Vogel sehr schwer zu erkennen und wird meist nur durch eine andere Krankheit hervorgerufen, da das Imunsystem geschwächt ist.
    Die sichtbar erkrankten Tiere sondern sich von ihren Artgenossen ab, haben ein gesträubtes Gefieder, sind matt und appetitlos. Weitere Kennzeichen sind Ausfluß der Augen und Nase, auch Durchfall mit gelbgrünlichem, wässerigen Kot, der übel riecht und in schweren Fällen mit Blut vermischt ist.

    Die Hauptinfektionsquelle für den Menschen ist eingetrockneter Kot, welcher den Erreger erhält, der mit dem Staub aufgewirbelt wird, durch den Flügelschlag des Vogels.

    Dies alles sollte jetzt keine Panikmache sein, denn es gibt diese Krankheit nur noch in sehr wenigen Fällen.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Viren, Bakterien...

Die Seite wird geladen...

Viren, Bakterien... - Ähnliche Themen

  1. Blaustirnamazone leichte Aspergillose u. Bakterien

    Blaustirnamazone leichte Aspergillose u. Bakterien: Hallo, ich bin eine 16 jährige Blaustirnamazone und war vor zwei Tagen bei einem vogelkundigen TA, da ich nicht mehr meine Liedchen gesungen und...
  2. Aspergillose / Bakterien im Kropf

    Aspergillose / Bakterien im Kropf: Hallo, ich würde gern wissen,ob jemand bereits einen ähnlichen Fall wie den folgenden erlebt hat bzw. weitere Ideen/Vorschläge hat: Vor etwa...
  3. Bakterien in der Lungen!

    Bakterien in der Lungen!: Hallo zusammen, ich habe eine Blaustirnamazone bei der ich vor kurzer Zeit Atemprobleme festgestellt habe (auch niesen). Gestern waren wir beim...
  4. Bakterien/Viren???

    Bakterien/Viren???: Meine flugunfähige Brieftaube ca. 9 Jahre alt, hat seit einigen Tagen schlimmen Durchfall. Gestern war ich mit ihr beim TA. Ergebnis der...
  5. Bakterien im Kot bei Graupapagei

    Bakterien im Kot bei Graupapagei: Hallo, mein Coco hat seit vorgestern gewürgt, frisst keine Körner, nur ein wenig Obst und Wasser. Gestern bin ich zum TA, bei der Kotuntersuchen...