Vogel gefunden

Diskutiere Vogel gefunden im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; Hallo, wir haben gestern Mittag einen kleinen Vogel gefunden. Als er am Abend immer noch dort lag, haben wir ihn reingeholt, da die Nachbarn...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 jonas1993, 19.06.2013
    jonas1993

    jonas1993 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir haben gestern Mittag einen kleinen Vogel gefunden. Als er am Abend immer noch dort lag, haben wir ihn reingeholt, da die Nachbarn eine Katze besitzen.

    Er ist derzeit in einem Karton mit Gras drin, mit dem Gras natürlich auch einzelne Insekten (Ameisen etc.). Wir füttern ihn mit Haferschleim und geben ihm dazu Wasser.

    Hier ein paar Fotos.

    Den Anhang 014.jpg betrachten Den Anhang 015.jpg betrachten Den Anhang 016.jpg betrachten Den Anhang 017.jpg betrachten Den Anhang 018.jpg betrachten

    Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Tipps geben, wie es um den Vogel steht und wie wir uns am Besten verhalten sollten, sprich Art des Essens, Unterkunft und evtl. Krankheiten.

    Gruß Jonas
     
  2. #2 jonas1993, 19.06.2013
    jonas1993

    jonas1993 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Schläft eigentlich die ganze Zeit außer wenn ich füttere. Dann springt er auch ab und zu rum. Macht also einen relativ fitten Eindruck :)
     
  3. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17.07.2012
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    2
    Ich glaube, der Karton ist nicht so geeignet. Und das Gras würde ich auch raustun und ihm aus Küchenpapier ein Nestchen formen. Ich hoffe ja, dass sich bald jemand meldet und Dir zumindest schon mal sagen kann , um welchen Vogel es sich handelt. Danach richtet sich auch seine Ernährung. Er sieht jedenfalls noch arg nach einem Nestling aus.

    Kann hier nicht jemand mal helfen ?
     
  4. #4 Federknaeul, 19.06.2013
    Federknaeul

    Federknaeul Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland, Siegerland, Ruhrpott
    Äh ich bräuchte jetzt mal nen Vergleich mit einer Hand oder irgendwas, was ich deuten kann.
    Er scheint eher groß zu sein für die wenigen Federn. Also Dohle?!?
    Wenn er wirklich so groß ist wie er ausschaut, dann ist es mit Sicherheit weder Spatz noch Meise.

    Hast du Erfahrung mit der Aufzucht von Vögeln? Und vor allem Zeit?
    Es kann gut sein das er alle halbe Stunde seit Futter verlangt. Du musst da sein!

    Schön wäre es wenn er einen Partner hätte als "geschwisterchen", da er sich sonst auf Menschen extrem versteifen kann.
    Woher kommst du denn ungefähr.
     
  5. geoigl

    geoigl -A U T-

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    1.139
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
  6. #6 Merline, 19.06.2013
    Merline

    Merline Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2001
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    92262
    Das ist ein junger Star.
     
  7. #7 Claudi 1, 19.06.2013
    Claudi 1

    Claudi 1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.01.2009
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Paderborn
    bitte nicht die ganze zeit in die sonne stellen auch wenn er wärme brauch , nen bisserl schatten wäre gut.
    ich drück euch mit dem kleinen die Daumen.
     
  8. #8 klumpki, 19.06.2013
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Das ist wie Merline sagte ein junger Star. Ein Nestling, der eigentlich in seiner Höhle in einem Baumstamm, Nistkasten oder unter den Dachsparren mit seinen Geschwistern sitzen sollte. Ist sicher wegen der großen Hitze heruntergefallen, als er sich kühlen wollte am Nesteingang. Er ist noch nicht flügge und wird auch nicht von seinen Eltern außerhalb des Nestes gefüttert.
    Er muss mit Insekten, Würmern und Obst aufgezogen werden.
    Bitte setze ihn in ein kuschelig gepolstertes Schälchen in eine Box. Das ist wie seine Nisthöhle leicht Dämmrig und wird ihn beruhigen. Er wird jede Stunde Hunger haben und futtert relativ viel.
    Wenn Du hast verabreiche ihm ein paar Topfen Elektrolythlösung (sowas hat man manchmal im Haus, falls man mal Durchfall hat z.B. Oralpädon oder Milupa Ges. Das Tierchen ist sicher relativ ausgetrocknet nach diesem heißen Tag.
     
  9. #9 jonas1993, 21.06.2013
    jonas1993

    jonas1993 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Schlechte Nachrichten.

    Wir noch einen Vogel vor der Katze gerettet, vermutlich sein Geschwisterchen, saßen immer nah beieinander. Leider mussten wir den Erstgefundenen dann gestern morgen begraben. :heul: Der andere ist etwas größer und hat auch weitaus mehr Gefieder und weniger kahle Stellen.

    Haben eine Bekannt gefragt (Tierarzt) und sie sagte, dass ein Mix aus Rindfleisch und Haferflocken neben den gefunden Insekten eine gute Ergänzung sei.

    Bilder folgen.
     
  10. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17.07.2012
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    2
    Halte Dich doch bitte an die Empfehlungen von Klumpki, sie hat wirklich Ahnung von der Nestlingsaufzucht !

    Wenn der Star Rindfleisch und Haferflocken vertragen würde, hätte sie das in ihrem Post garantiert erwähnt. Bleibe also bitte bei den Insekten, Würmern und beim Obst.

    Rindfleisch füttern die Altvögel sicher nicht, genauso wenig wie sie in der Natur Haferflocken finden. Es wäre schade, wenn Du auch das zweite Kleine verlieren würdest. Auch wenn der Bekannte Tierarzt ist, heisst das noch lange nicht, dass er sich mit der Aufzucht von Nestlingen so gut auskennt wie einige Mitglieder dieses Forums !
     
  11. Moni

    Moni Guest

    Lernen Tierärzte was über Ernährung im Studium? OT, aber eine ernst gemeinte Frage!
     
  12. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.791
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    das tut mir Leid, dass der erste gestorben ist.

    Für den zweiten: war die Katze dran oder saß sie nur davor? Wenn die Katze am Vogel war, braucht er zwingend ein Antibiotikum, auch wenn keine großen Verletzungen zu sehen sind. Die im Katzenspeichel enthaltenen Bakterien sind für Vögel meist tödlich. Dabei können die Tiere noch fit wirken. Wenn die Vögel "kippen" - nach ca. 48 - 60 Stunden ist es zu spät für eine Behandlung.

    Rindfleisch (gemeint ist mit aller Wahrscheinlichkeit Tatar) bitte NICHT füttern. Das können allenfalls Rabenvögel in kleinen Portionen übergangsweise bekommen. Lieber Insekten (Hauptanteil) und ein paar heimische Früchte und Beeren füttern. In dem Alter sollte der Fruchtanteil aber nicht zu hoch liegen.
    Haferflocken bitte auch nicht geben.

    Damit ihr nicht das Wochenende nur auf Insektenfang seid: man kann die Insekten auch gefrostet bestellen (z. B. hier. Sofern ihr nicht einen sehr gut sortierten Tierfachmarkt habt. Bitte bei der Futterbestellung auf Auswahl achten, d. h. nicht nur Mehlwürmer bestellen, sondern auch Heimchen, Wachsmotten, Buffalos und Pinkies.

    @Moni: Leider wird das Thema "Vogel" im Veterinärstudiengang nur kurz behandelt. Da bleibt leider für den Patienten "Vogel" an sich zu wenig Zeit. Die Nahrungsgrundlage verschiedener Vögel zum Aufpäppeln findet da keinen Platz. Wenn der Studierende nicht von sich aus Interesse am Themengebiet "Vogel" hat, sind die Kenntnisse rudimentär. Darum wird hier im Forum auch immer auf vogelkundige Tierärzte hingewiesen.

    LG, Sabine
     
  13. #13 klumpki, 21.06.2013
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Das ist nach wie vor eher katastrophal. Habe heute z.B. einen Sperlingsnestling von einem Tierarzt übernommen. Er verbrachte dort ein paar Stunden bevor er zu mir kam. Ich sagte telefonisch, bitte in der Zwischenzeit wärmen und mit Fliegen füttern.... was machen die Tierarzthelferinnen? Katzenfutter geben!!!! 0lgrrrrr Jetzt sitzt der kleine hier mit dunkelbraunem, schleimigen Kot und Bauchschmerzen:traurig:
     
  14. Moni

    Moni Guest

    Die Helferinnen, ja, super. Hoffentlich kriegen die das nicht in der Ausbildung beigebracht... Ich meine, ein TA muss doch eigentlich den Vogelorganismus von innen und außen sozusagen kennen - wie will er denn z.B. feststellen, dass eine Krankheit durch falsche Ernährung hervorgerufen wurde?
     
  15. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.791
    Zustimmungen:
    1
    Gar nicht.
    Es läuft viel verkehrt, wenn der TA sich entweder nicht einliest, Rat beim Kollegen einholt oder an den Spezialisten überweist. Ich höre so oft, dass der TA dies oder jenes verordnet hat, ohne den Vogel überhaupt in der Hand gehabt zu haben.
    Das krasseste, was ich mal bekam, war eine Ringeltaube mit "Prellung". Die Prellung stellte sich dann als offene Fraktur mit massiver Blutung heraus.

    Es ist wie bei uns Menschen: mit Zahnschmerzen geht man nicht zum Orthopäden und für innere Sachen nicht zum Hautarzt. Es gibt für alles Spezialisten.
     
  16. #16 jonas1993, 24.06.2013
    jonas1993

    jonas1993 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also dem zweiten geht es mMn sehr gut. Die Katze saß nur vor ihm, er hat dann ganz schön großes Theater gemacht und wir haben ihn reingeholt.

    Gefüttert habe ich ihn bislang mit Regenwürmern, Erdbeere, Apfel und ab und zu, falls keine Würmer zu finden waren ein wenig Tartar. Am Freitag wog er noch 50g, nun sind es schon stolze 55g.

    Die ersten Flugversuche hat er auch schon unternommen. Meist auf dem Rasen zu mir oder von der Hand zum Bauch. Kahle Stellen, die er anfangs hatte, sind nun verschwunden und im Gefieder rumpicken tut er auch nur noch ganz selten.

    Sollte es irgendwann so weit sein, wie bringe ich ihm das Fliegen bei oder macht er das von selbst? Und man sollte ihn ja auch auf die Natur vorbereiten oder ist das für ihn kaum möglich draußen alleine zu überleben? Vielleicht erste Antastversuche?
     
  17. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.134
    Zustimmungen:
    133
    Flugübungen im Garten werden dazu führen, dass Dir der Vogel entfliegt, bevor er alleine überlebensfähig ist. Üben bitte nur in einem dafür gesicherten Wohnraum. Das heißt Gardinen vor die Fensterscheiben, Spalten zwischen Schränken/ Regalen und Wand mit Decken oder Zeitung zustopfen, Vasen und zerbrechliches aus dem Raum entfernen, ebenso weitere Haustiere.

    Fliegen musst Du einem Vogel nicht beibringen, er kann es, muss nur seine Fähigkeiten aufbauen und trainieren können.

    Die Ernährung ist inadäquat für eine gesunde Entwicklung und Ausbildung eines flugtauglichen Gefieders. Bitte orientiere Dich an nachstehenden Angaben:

    LG astrid
     
Thema: Vogel gefunden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kohlmeise mit haferschleim aufpäppeln

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden