vogel in aussenvoliere

Diskutiere vogel in aussenvoliere im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich habe ein großes Problem, ich halte meine Wellensittiche und Kanarien(getrennt)in einer Aussenvolliere. Nun sind mir diesen Winter 3...

  1. milli71

    milli71 Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergkamen
    Hallo, ich habe ein großes Problem,
    ich halte meine Wellensittiche und Kanarien(getrennt)in einer Aussenvolliere.
    Nun sind mir diesen Winter 3 Wellis gestorben,durch Schock wegen Dacharbeiten bei den Nachbarn und einer war schon sehr alt.
    Nun hab ich nur noch 2 wobei einer auch schon sehr alt ist(ist die Schwester von der leider gestorbenen)und in absehbarer Zeit denke ich auch sterben wird.
    Das Problem ist das ich im Winter doch keine neuen dazuholen kann der das draussen leben nicht kennt.Es ist sehr kalt im Moment.
    Was soll ich machen?
    In die Wohnung wäre blöd da meine 2 Hunde die beiden liebend gerne fressen würden und ohne Freiflug wären sie totunglücklich denk ich.
    Ich könnte die Kanarien in den Wellikäfig und die Voliere von den Kanarien reinholen,aber ob es denen Gefallen wird ?
    Was meint Ihr?
    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sittichfreund, 17. Februar 2010
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Hallo milli71,

    daß Deine Vögel aufgrund der Dacharbeiten umgekommen sein sollen, halte ich für etwas weit hergeholt, aber Du hast die Sache ja beobachtet und in einen zeitlichen Zusammenhang gebracht.
    Ich denke aber, daß es sich dabei dann nicht um einen wirklichen Schock handelte, sondern eher um eine allgemeine Störung, welche sie viel herumflattern ließ und vielleicht sogar am Fressen hinderte. Somit wären sie dann eher verhungert. Damit will ich jetzt aber nicht Deine Haltungsbedingungen in Frage stellen oder Dir gar Vorwürfe machen. Mit solchen Vorkommnissen muß man als Vogelhalter leben.

    Deine Frage war aber, was Du jetzt mt den verbliebenen Vögeln tun, bzw. ob Du denen neue Kollegen zugesellen kannst.

    Wenn Du einen Züchter findest, der seine Vögel auch in einer Außenvoliere hält, dann ist das Auffüllen Deines Bestandes kein Problem. Ansonsten würde ich das Ganze aber lassen, denn Du weißt nicht, ob Deine Henne wirklich demnächst stirbt. Wenn es dann aber der Fall ist, dann kann der verwaiste Vogel auch mal eine Weile alleine bleiben. Schön ist es nicht, aber alles andere was Du in Erwägung zogst wäre genau so unschön und z.T. auch gefährlich
     
  4. tina1234

    tina1234 Mitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Schwarzwald
    Ich habe auch mal gelesen das Wellensittiche an Schock sterben können,was Lärm anbelangt...Also stimmt das dann gar nicht?????
     
  5. #4 Sittichfreund, 17. Februar 2010
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Das habe ich damit nicht gesagt oder sagen wollen.

    Als bei unserem Nachbarn ein Kran stand, der wochenlang immer wieder mal mit seinem Ausleger über unsere Voliere schwenkte und Bauarbeiter ebenso lange dort herumwerkelten ist keiner meiner Vögel gestorben. Warum soll es aber nicht evtl. doch bei milli71 passiert sein?
    Daß bei diesen winterlichen Temperaturen einem allerdings Leute aufs Dach steigen ist schon mal ungewöhnlich.
     
  6. milli71

    milli71 Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergkamen
    Fand ich auch seltsam aber da das Dach wohl undicht war ging es wohl nicht anders.Und sie sind direkt neben der Voliere immerzu rauf und haben Sachen durch die Gegend geschmissen.
    Ob Sie deswegen verhungert oder einen Schock hatten weiß ich nicht.Der eine ok, der wahr schon über 13 aber die anderen erst ca. 6 Jahre.
    Nocöhmal zur Einzelhaltung(bis es warm genug ist)Ist das nicht schrecklich für den Vogel da er es doch gar nciht gewohnt ist,vorher ein Schwarm und dann alleine?
     
  7. #6 Sittichfreund, 17. Februar 2010
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Es ist schon etwas seltsam, daß gleich drei auf einmal von der Stange fielen, aber da hätte höchstens eine Obduktion Klarheit bringen können.

    Die Einzelhaltung wäre ja dann auch nur vorübergehend, und Du weißt ja auch nicht ob und wann der Fall eintreten wird.

    Es gibt bestimmt auch bei Dir in der Gegend einen Züchter der winterharte Wellis abgeben kann.
     
  8. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Milli, was heisst denn bei dem einen übrig gebliebenen "sehr alt" und wie kommst Du darauf, dass der nicht mehr lange lebt? Macht er einen kranken Eindruck?
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  9. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Das war auch mein erster Gedanke. Das wären die ersten Wellis von denen ich höre, die an Krach sterben...
    Bevor du an erneutes Aufstocken denkst, würde ich erstmal die übrig gebliebenen durchchecken lassen.
     
  10. milli71

    milli71 Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergkamen
    Sie ist über 13 Jahre alt und natürlich schon sehr ruhig.
    Deshalb hatte ich mir schon mal meine Gedanken gemacht.
     
  11. Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Hallo,

    bei uns haben sich auch mal mehrere Wellis totgeflattert, weil eine Katze auf die Voli gesprungen ist! Evtl. war das bei Dir auch der Fall?

    Mein Lieblingswelli lebte zwar noch, ist aber am Abend gestorben, er war ganz apathisch usw. und vorher waren alle quicklebendig.

    Unseren Kanaries ist damals nichts passiert und die waren alle gemeinsam in der Aussenvoli.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. milli71

    milli71 Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergkamen
    Danke, kann es mir auch nur so ähnlich erklären.
    bei den Kanarien ist nicht passiert,sind aber auch nicht so schreckhaft wie die Wellis.
    Heute ist meine alte Dame wieder mal draussen,es regnet und das liebt Sie.
    Ich finde es echt schade das sich keiner Vorstellen kann das es vom Lärm bzw.Bewegungen kommen kann.
    Gruß
     
  14. #12 Püschel-007, 24. Februar 2010
    Püschel-007

    Püschel-007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Hi!

    Schade, dass deine Tiere gestorben sind :trost:! Meiner Meinung nach könnte es durchaus einen Zusammenhang geben. Kann sein, muss aber nicht... Andauernder Lärm ist wohl nicht so schlimm wie plötzlicher. Also, zum Beispiel, ein lauter Knall, durch den die Tiere erschrecken und dann aus Panik gegen irgendwas fliegen und sich das Genick brechen. Dann gibt es noch die Möglichkeit, dass sie sich durch die beschriebenen "Bewegungen" gestört gefühlt haben. Raubvögel kommen ja auch von oben... Und möglich, sie haben deshalb nichts mehr gefressen. Bei uns wurde jedenfalls mal der Balkon neu gemacht und Isolierungen an den Häusern. Das war wochenlanger Lärm und Dreck. Unsere damaligen Wellis fühlten sich ab und an auch gestört (Zb. KNall, wenn der Dreck in die Schütte flog) und flatterten aufgeregt hin und her. Gestorben ist zum Glück keiner von Ihnen, doch gewettet hätte ich auch nicht darauf. Ich glaube ebenfalls, auch dies ist selbst von Vogel zu Vogel unterschiedlich. Während manche Wellis nachts immer "Ruhe" geben, flattern manche einfach ab und an durch die "Gegend." Ansonsten würde ich es bei dir so belassen wie es ist oder einen Abgabevogel dazu holen. Ins Haus wohl nicht, da deine Hunde offenbar leider nicht gerade "wellifreundlich" sind:zwinker:
     
Thema:

vogel in aussenvoliere

Die Seite wird geladen...

vogel in aussenvoliere - Ähnliche Themen

  1. Welchen Vogel sollte ich wählen?

    Welchen Vogel sollte ich wählen?: Hallo! :) Ich möchte mir in naher Zukunft ein Vogelpärchen zulegen. Leider habe ich keine große Ahnung, welcher Art ich in meinem Lebensstand am...
  2. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  3. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  4. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  5. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]