Vogelbestimmung

Diskutiere Vogelbestimmung im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Was ist das für ein Vogel. Eine Finkenart? Vielen Dank

  1. spo

    spo Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Neuwied
    Was ist das für ein Vogel. Eine Finkenart?
    Vielen Dank
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    das ist einfach

    ein buchfinkenhahn
     
  4. #3 Peregrinus, 2. Februar 2008
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Jou, es ist der häufigste Vogel Europas!

    VG
    Pere ;)
     
  5. #4 Mauer--segler, 2. Februar 2008
    Mauer--segler

    Mauer--segler Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Februar 2007
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    echt jetz? ich hätte eher mit amsel oder haussperling gerechnet8o

    LG
    Josef
     
  6. #5 Peregrinus, 2. Februar 2008
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Jedenfalls ist er der mit Abstand häufigste Vogel Baden-Württembergs. Deutschlandweit ist dagegen die Amsel klar vorne. Europaweit wiederum der Buchfink, soweit ich weiß.

    Der Haussperling kommt deutschlandweit frühestens aus Rang 3, eher 4 oder noch weiter hinten. Europaweit dürfte er auch nicht weiter vorne zu finden sein.

    Hat jemand gesamteuropäische Bestandszahlen parat?

    VG
    Pere ;)
     
  7. #6 vogeljunge, 2. Februar 2008
    vogeljunge

    vogeljunge Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Klaro ich:
    Buchfink: ca. 190 Millionen Tiere
    Haussperling: ca. 126 Millionen Tiere
    Stockente: (Mein eigentlicher Favourit in Sachen Häufigkeit) "nur" ca. 4,8 Millionen Tiere
    Amsel: ca. 108 Millionen Tiere
    Rotkehlchen: ca. 86 Millionen Tiere
    Und Peregrinus dein persönlicher Lieblingsvogel ist doch der Raubwürger oder
    ;-) ? : 726.000 Tiere
     
  8. #7 Kanadagans, 2. Februar 2008
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Hallo!

    Beeindruckende Zahlen, aber ich glaube nicht, daß das so wenige Stockenten gibt... Die gibt es doch mehr oder weniger an jedem Tümpel, in Städten zumal (wo die Siedlungsdichte zugegebenermaßen bei weitem höher ist als in der freien Flur, wo die wirklich wilden Stockenten auch um einiges scheuer sind, also auch schwerer zu zählen/ schätzen), auch wenn mich der Eindruck beschleicht, daß es in den letzten 10- 15 Jahren weniger wurden...

    Grüße, Andreas
     
  9. #8 vogeljunge, 2. Februar 2008
    vogeljunge

    vogeljunge Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich hab mich auch gewundert :p, aber hab die Zahlen aus einem Bestimmungsbuch, hmmm wer weiß wie die Zahlen heute sind. Das Buch ist von 2000 glaub ich.
     
  10. Mauseei

    Mauseei Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vorort von Hamburg
    Vogeljunge:
    Das sind beeindruckende Zahlen,basieren wahrscheinlich aber nur auf Hochrechnungen?
    Oder sind das wirklich gezählte Vögel.
    Gruß
    Uwe
     
  11. vogeljunge

    vogeljunge Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Da steht nur Europäische Population drüber, aber ich schätze es sind Hochrechnungen :)
     
  12. #11 Mauer--segler, 3. Februar 2008
    Mauer--segler

    Mauer--segler Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Februar 2007
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    ich hätte wirklich nicht gedacht, dass der buchfink mit so nem abstand vorn liegt:k wenn ich in andere europäische länder verreist bin, waren die häufigsten vögel immer haussperlinge. ein buchfink war zumeist eine echte rarität.

    LG
    Josef
     
  13. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Oh YES!!! :freude:

    Aber sag, normalerweise werden Vögel immer in Brutpaaren angegeben. Sind Deine Angaben Brutpaare oder Individuen? Für den Raubwürger halte ich 726.000 BP allerdings für gigantisch hoch, da könnte ich mir eher Individuen vorstellen.

    Natürlich sind das alles Hochrechnungen. Zählen geht nicht, das ist völlig unmöglich. I. d. R. geht das über Linientaxationen (Begang bestimmter Linien, dabei hören, was singt bzw. schauen, was man sieht und anschließend hochrechnen auf die Fläche).

    VG
    Pere ;)
     
  14. Weissnix

    Weissnix Wer weiss schon was ?

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tharbad an der Grauflut
    Daten für ganz Deutschland wurden zuletzt 1993 veröffentlicht (Rheinwald: Atlas der Verbreitung und Häufigkeit der Brutvögel Deutschlands)
    Buchfink: 10,9 Mio
    Kohlmeise: 10,4 Mio
    Amsel:8,5 Mio
    Raubwürger: 2000
    Alles Brutpaare
     
  15. vogeljunge

    vogeljunge Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ja, das sind Individuen :)
     
  16. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Oha, da hab ich aber aktuellere Zahlen. Leider grad nicht greifbar. Ich schau mal, ob ich morgen dran denk.

    VG
    Pere ;)
     
  17. Milvus

    Milvus En Viehlsnarr

    Dabei seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelhessen
    warten wir mal aus den "ADEBAR" - Atlas Deutscher Brutvogelarten, der 2010 oder so erscheinen soll, seit 2005 bis 2008 laufen Kartierungsarbeiten. Häufig zeigt sich bei z.B. Landesweiten Kartierungen, dass die Vogelbestände unterschätzt werden (z.B. beim Turmfalken in Hessen, siehe Seite vom NABU Hessen)....
     
  18. Dobe

    Dobe Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ihr habt eine schlechte Statistiktabelle denn wo sind die KOHLMEISEN UND TAUBEN
     
  19. vogeljunge

    vogeljunge Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Meinst du die Bestandszahlen? Na die Kohlmeisen sind angegeben, musst nochmal gucken und von Tauben kann ich auch geben, allerdings europaweit:

    Ringeltaube: 20 Millionen Tiere
    Türkentaube: 8,6-28,8 Millionen Tiere
    Turteltaube: 4 Millionen Tiere

    Du siehst also, weitaus weniger als bei dem Buchfink, der Kohlmeise, Amsel etc :-)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    hier nun die angekündigten aktuelleren Zahlen für Deutschland. Sie „beziehen sich in der Regel auf das Jahr 1999 und wurden nach Möglichkeit mit Stand 2004 aktualisiert“. Sie stammen aus der Broschüre „Rote Liste und kommentiertes Verzeichnis der Brutvogelarten Baden-Württembergs“:

    Amsel: 8-16 Mio. BP
    Buchfink: 5,5-12,5 Mio. BP
    Haussperling: 4-10 Mio. BP
    Kohlmeise: 3,5-7,6 Mio. BP
    Rotkehlchen: 2,5-4 Mio. BP
    Ringeltaube: 1,7-2,9 Mio. BP
    Hausrotschwanz: 0,6-1 Mio. BP
    Stockente: 0,21-0,47 Mio. BP
    ...
    Raubwürger: 1.800-2.500 BP

    VG
    Pere ;)
     
  22. Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Ich weiß ja gar nicht, wer da für die Enten zuständig war... Max. 0,47 Mio. Brutpaare? Das sind ja mit überzähligen Erpeln gerade mal ne Million Stockenten, wenn ich da jetzt nicht ganz grob daneben rechne... Das stimmt NIE und nimmer!

    Obwohl, es sind ja Brutpaare gemeint... Da die ja um einiges weniger zahlreich sind als die ganzen Nichtbrüter (rede jetzt von den Stockenten), dürfte es ja insgesamt doch ein erkleckliches Sümmchen sein ^^! Naja, wie auch immer, jedenfalls danke für die interessanten Zahlen, da will man doch gleich noch viel mehr Arten wissen!

    Grüße, Andreas
     
Thema: Vogelbestimmung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogeljunge bestimmen

    ,
  2. vogelbestimmung saarland

Die Seite wird geladen...

Vogelbestimmung - Ähnliche Themen

  1. Vogelbestimmung

    Vogelbestimmung: Hallo, wer kann mir sagen, wie dieser Vogel heißt? Die Bilder sind auf den Florida-Keys am Strand gemacht. Ich hatte zunächst an eine...
  2. Vogelbestimmung

    Vogelbestimmung: Guten Morgen! Im Frühling dieses Jahres war ich in den Weinbergen am Kaiserstuhl (Baden-Württemberg) spazieren. Dabei hab ich einen Vogel...
  3. welcher vogel ist das?

    welcher vogel ist das?: Der Schönling knallte gegen ein Fenster. Könnt Ihr mir helfen ihn zu bestimmen? Der gelbe Schwanz, ist am Foto nicht so gut erkennbar, ist sehr...
  4. Wer kennt diesen Vogel?!

    Wer kennt diesen Vogel?!: Habe ihn heute im Baum entdeckt. Kann das eine Drossel-Art sein. Hat einen leicht gebogenen Schnabel. Ehrlich gesagt, ich habe solch einen Vogel...
  5. Welcher Vogel ist das?

    Welcher Vogel ist das?: Hallo liebe Vogelfreunde, Ich bräuchte mal eure Hilfe. Könnt ihr mir sagen welcher Vogel das auf dem Foto ist? Er hat ungefähr Spatzen-Größe, ist...