Vogelfuttermischung für Graupapageien

Diskutiere Vogelfuttermischung für Graupapageien im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an Alle hier im Forum :0- , ich hab mal ein Frage: Ich möchte gern wissen, welche Körner und Saaten zu welchen prozentualen Anteil in...

  1. #1 yvonne_eic, 14. Juni 2004
    yvonne_eic

    yvonne_eic Guest

    Hallo an Alle hier im Forum :0- ,

    ich hab mal ein Frage:

    Ich möchte gern wissen, welche Körner und Saaten zu welchen prozentualen Anteil in einer Futtermischung für Graupapageien enthalten sein sollten. :?
    Ich möchte nämlich gern das Körnerfutter selbst mischen, bin mir aber nicht sicher, welche Saate und Körner da rein gehören, welche sinnvoll für meine Graugeierchen (Wohnungsgraugeierchen) sind.
    Sie sollen ja nicht zu viele fettreiche Körner wie Sonnenblumenkerne und Mais bekommen, sondern eine gesunde Mischung aus verschiedenen Saaten und Körnern.

    Wer kann mir da weiterhelfen??? :?

    Ach, und noch eine Frage:

    Welche Funktionen (z.B. auf Knochen, Federkleid, Gesundheit, Sättigung, Vitamingehalt, Mineraliengehalt etc.) haben die einzelnen Saaten und Körner (auch Trockenobst und Trockengemüse) für den Graupapageien??? :?

    Vielen Dank schon mal für Eure Antworten.

    LG

    Yvonne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Federmaus, 15. Juni 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Yvonne :0-


    Vor ein paar Tagen wurde dieser Thread hier geschrieben.
     
  4. #3 yvonne_eic, 15. Juni 2004
    yvonne_eic

    yvonne_eic Guest

    Hallo Federmaus,

    danke für den Tipp, doch diesen Thread habe ich auch schon gelesen. Hab auch sonst das Forum danach durchsucht. Nur beantwortet das noch immer nicht meine Frage:
    _________________________________________
    Ich möchte gern wissen, welche Körner und Saaten zu welchen prozentualen Anteil in einer Futtermischung für Graupapageien enthalten sein sollten.
    Ich möchte nämlich gern das Körnerfutter selbst mischen, bin mir aber nicht sicher, welche Saate und Körner da rein gehören, welche sinnvoll für meine Graugeierchen (Wohnungsgraugeierchen) sind.

    Wer kann mir da weiterhelfen???
    _________________________________________
    :? Also welche Saaten und Körner (genaue Bezeichnung - Name der Saat/des Korns) gehören in eine gesunde Futtermischung für Graupapageien???

    Kann mir das jemand hier beantworten, vielleicht auch jemand, der Graugeierchen züchtet. Oder jemand, der auch das Futter selbstmischt - Was macht derjenige für welche Saaten und Körner in die Futtermischung???

    P.S. Ich weiß, dass allein Körnerfutter das Frischfutter nicht ersetzt, will ich auch gar nicht. Mir sind nur die meisten gekauften "Fertigmischungen" zu fettreich, d.h. zu viele Sonnenblumenkerne, und zu einseitig von der Körnerzusammenstellung.

    Vielen Dank schon einmal für Eure Hilfe. :blume:

    LG

    Yvonne :0-
     
  5. #4 Ann Castro, 15. Juni 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi Yvonne!

    Offensichtlich möchtest Du alels ganz richtig machen. Deine Fragestellugn zu beantwroten käme einer Doktorarbeit gleich. Dafür habe ich leider die Zeit nciht. Solche THematiken wurden im Forum schon öfters durchdiskutiert.

    M.W. gibt es keine Detail-Studien darüber, was für eine Futterzusammenstellung Graue überhaupt brauchen. Alels was Du an Infos bekommen wirst, wird also eher anekdotisch sein. Allerdings brauchen Graue eher viel Fett.

    In der freien Widbahn ernähren sie sich zu 90% von Palmfrüchten, die extrem Öl- und Vit A haltig sind. AUsserdem gibt es in der freien Wildbahn keine trockenen Körner. Die sind demanch nciht unbeding als artgerecht einzustufen, auch wenn die Fütterung damit weitverbreitet ist. Ausserdem führt Körnerfütterun oft zur Monodiät, da ist es egal wie ausgewogen Dud as Futter zusammengestellt hast.

    Besser ist m.E. ein Futter,d as hauptsächlcih auf Gemüse/Obst basiert, mit dem Schwerpunkt auf Vit.A haltigen Bestandteilen, und eine gute NUssmischung (aus dem Menschenhandel!).

    Falls noch nicht geschehen würde ich DIr auch empfehlen in den Ernährung-FAQs die Rezeptur von Mike's Mash als Anregung durchzulesen.

    LG,

    Ann.
     
  6. #5 yvonne_eic, 15. Juni 2004
    yvonne_eic

    yvonne_eic Guest

    Danke Ann Castro,

    vielen Dank für Deine Ratschläge.
    An Nüsse muss ich meine zwei Rabauken erst gewöhnen, die rühren ja nicht einmal geschälte Erdnüsse an, die werden fein säuberlich rausgeschmissen oder ganz ignoriert.
    Dann werd ich mal diese Palmnüsse??? ausprobieren, wo bekomme ich denn diese verschiedenen Nuss-Sorten in sehr guter Qualität, mit möglichst geringen oder gar keinen Pilzsporen (Lebensmittelqualität???)???

    LG

    Yvonne :0-
     
  7. #6 Ann Castro, 15. Juni 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi Yvonne!

    Palmnüsse werden gefroren von der Taze (website weiss ich grad nciht, aber das kannst Du ja übers Google rausfinden) vertrieben.

    Wg Futterumgewöhnen - Tweety1212 hat sehr erfolgreich mit ihrem extrem heiklen GRauen "Alles-Fressen" eingeübt. Sie hat dazu div Threads im Grauen- und im Clickerforum geschrieben. Die helfen Dir sicherlich weiter.

    Ansonsten, bei Fragen einfach wieder melden.

    LG,

    Ann.
     
  8. #7 yvonne_eic, 15. Juni 2004
    yvonne_eic

    yvonne_eic Guest

    P.s.

    Natürlich bekommen meine zwei ganz viel Obst, Gemüse, Kräuter etc tagtäglich, wird auch leidenschaftlich gern gefuttert. Am Wchenende fahr ich zu meinen Schwiegereltern, da deck ich mich dann mit frischen Obst, Gemüse, Kräutern und Wildpflanzen aus deren Garten ein :D . Kost ja nix :D . Da können die zwei noch mehr davon futtern.

    Darauf achte ich schon, dass sie ausgewogen und abwechslungsreich ernährt werden. Keine Sorge. Aber nochmals danke für Deine Ratschläge, und dass die Grauen doch so fettreich futtern dürfen, hab ich noch nicht gewußt, zumindest nicht bei "Heimvögeln".

    LG

    Yvonne
     
  9. #8 Ann Castro, 15. Juni 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi!

    Ja, darf man. Es gibt höchst selten Graue, die zu fett sind.

    Ich würde dringend dazu raten die Vögel regelmässig zu wiegen (wöchentlich). SO kann man schnell sehen, ob sie ab oder zunehmen. Es sit auch ein zuverlässiger Krankheitsindikator, was bei Grauen sonst schlecht festzustelleni st,d a sie Krankheiten verbergen.

    10% Gewichtsabnahme ist bedenklcih, bei 20% würde ich zum TA rennen - nicht gehen - RENNEN!

    LG,

    Ann.
     
  10. #9 yvonne_eic, 15. Juni 2004
    yvonne_eic

    yvonne_eic Guest

    Also von Abnehmen ist bisher bei meinen zwei´n keine Spur, :gott: sei dank.
    Dafür hat Cleo schon schön zugenommen (Ich wiege sie auch jede Woche), sie ist jetzt so ca. 6 Wochen bei mir, am Anfang hat sie ca. 330-350g gewogen und wiegt ca. 480 g. Das sieht man ihr auch an. Nur wesentlich mehr darf sie doch auch nicht wiegen, oder???
     
  11. #10 Ann Castro, 15. Juni 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Wie schön, dass Du Dir solche Mühe mit ihnen machst! Weiter so.

    Solange Du ihr Brustbein gut ertasten kannst, ist sie nicht zu dick.

    Graue können im Gewicht ganz erheblich variieren.

    Es gab dazu mal eine Umfrage (im UMfragenforum), falls es Dich interessiert.

    LG,

    Ann.
     
  12. #11 yvonne_eic, 15. Juni 2004
    yvonne_eic

    yvonne_eic Guest

    Ja, und wie mich das interessiert.

    Werd ich gleich mal suchen, oder kannst Du mir den Link dazu geben???
    (Ich lese alles über die süßen Graugeierchen, was mir zwischen die Finger oder Tasten kommt :D )

    LG

    Yvonne
     
  13. #12 Ann Castro, 15. Juni 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    <lach>

    Na dann bist Du hier an der richtigen Stelle gelandet.

    Link weiss ich nciht. Müsste ich auch rechercheiren, aber das geht schelcht - bin im Büro )und selbst dieses Geschreibsel sollte iche ndlcih beliben lassen ;)).

    LG,

    Ann.
     
  14. #13 yvonne_eic, 15. Juni 2004
    yvonne_eic

    yvonne_eic Guest

    Kannst Du auch :D

    hab´s schon gefunden, Deine Umfrage. Ist echt interessant zu wissen was die anderen Graugeierchen so wiegen. In Büchern steht immer nur so ein von/bis Wert 350-450 g. Und da hab ich mir schon mehr oder weniger Sorgen gemacht, dass Cleo "Übergewicht" hat, ist aber optisch nicht zu dick, und viel fliegen und sich anderweitig bewegen tut sie auch immer. Also sind die 480 g doch normal für sie. Hängt also doch immer von der Größe der geierchen ab :D

    Vielen Dank für Deine Hilfe

    LG

    Yvonne :0-
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Alx

    Alx Mitglied

    Dabei seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53721 Siegburg
    Körnermischung

    Z. B. Kardisaat (noch mehr Fett als SB), Hanfsaat, Diestelsaat, Negersaat, Kürbiskerne, Leinsaat ...

    Yvonne -ich muss mal zuhause gucken...; Ich glaube ich habe irgendwo eine Beschreibung der einzelnen Saaten... kann aber nichts versprechen!

    Wenn du es dir einfach machen möchtest, kannst du die Futtermischung von der Bird-box speziell für Graupapa´s nehmen..., die ist schon gut aufeinander abgestimmt. Dort sind nur ca. 15 % Sonnenblumen, dafür mehr Kardisaat usw. enthalten. Auch wenn du hin und wieder Leckerchen reichst in Form von ´ner Erdnuss o.ä. -die haben auch noch ihren gewissen Fettanteil....

    Wie Ann schon geschrieben..., zum Thema Ernährung kann man eine Doktorarbeit schreiben. Nach meinem Besuch beim Pieper (Geier sind vollkommen steril bzw. keimfrei :-)))))) werde ich nun auch Harrison Alleinfutter (aber nicht als Alleinfutter) in meine Ernährung mit aufnehmen und nicht mehr täglich kochen (Pieper sagte, tierisches Eiweiß sei nicht gut). Ferner habe ich erst in letzter Zeit mehr über die "Natur" gelernt, damit sie auch friste Äste usw. bekommen (wußte gerade mal, wie eine Tanne und eine Birke aussieht ;-)). Pieper sagt zwar, man soll nur Obstbäume nehmen, aber ich probiere nun auch die im Pirol von Utena vorgeschlagenen Bäume aus (Pieper: wenn keine Obstbäume, alles andere unbedingt abwaschen -am Besten kurz mit Hochdruckreiniger).

    Meinen Thread habe ich weiter nicht mehr beantwortet (ausstehende Frage per PN), da ich diesen nicht mehr hochholen wollte. Sonnenblumenkerne wasche ich nicht mehr und ich hole sie auch nicht mehr als Einzelsaat.

    Also... mischen brauchst du wohl nicht -Körnermischung Bird-Box ist schon OK...
    Wegen Nüsse -> Reformhaus!!!

    Yvonne -du wirst das schon machen....
    Schön, dass du dich so genau erkundigst und du dir Mühe gibst...

    :0-
     
  17. #15 yvonne_eic, 15. Juni 2004
    yvonne_eic

    yvonne_eic Guest

    Vielen Dank Alx,

    wäre schön, wenn Du noch mal nachschaust, welche Saaten man für die Graugeierchen nehmen kann. Und danke für den Tipp von der Bird Box. Ich habe vor ein paar Tagen auch mal bei "Futtermittel Hungenburg" nachgesehen. Die haben auch ein tolles online-angebot an Futtermischungen und Einzelsaaten. Da sind auch viele verschiedene Wildsaaten, wie Ahorn und so dabei.

    Also kann man im Prinzip so ziemlich alle Saaten, natürlich nicht auf einmal, sondern abwechselnd in festen Zeiträumen (Tage) füttern??? Denn Distel- und Negersaat hab ich bisher nur bei Kleinsittichfuttermischungen entdecken können. Denke mir aber, dass das auch die Graugeierchen futtern können.

    Ansonsten bekommen meine hübschen Lieblinge wie schon gesagt viel Obst, Gemüse und andere Frischkost, auch gekeimte oder gequollene Körner. Am liebsten futtern sie davon die Maiskörner - gequollen und gekeimt. Jetzt hab ich frischen Mais gekauft - jamjam - der schmeckt ihnen ganz besonders. hab da zwei kleine Stückchen abgebrochen (mit scharfem Messer) und nach 3 Stunden war alles abgeknabbert.
    Ich bin ja immer noch am durchprobieren, und hab längst nicht alles (aber schon vieles) anbieten können (Saisonbedingt), aber jetzt gehts ja richtig los mit Beeren (Him-, Erd-, Brombeeren ...) und Grünfutter. :dance:

    LG

    Yvonne
     
Thema:

Vogelfuttermischung für Graupapageien

Die Seite wird geladen...

Vogelfuttermischung für Graupapageien - Ähnliche Themen

  1. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  2. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  3. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  4. Transport Graupapagei

    Transport Graupapagei: Von Neuss 41460 nach München, Oberschleißheim. Dringend, da mein Papagei operiert werden muss, in München ist der Spezialist dafür.
  5. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...