Vogelhaltung und Pädagogik

Diskutiere Vogelhaltung und Pädagogik im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Vogelfreunde, Folgendes kam mir als Idee und Ihr dürft mir beim Nachdenken helfen. Was wäre gegebenenfalls zu beachten? Ich arbeite an...

  1. #1 alfriedro, 9. März 2011
    alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Vogelfreunde,

    Folgendes kam mir als Idee und Ihr dürft mir beim Nachdenken helfen. Was wäre gegebenenfalls zu beachten?

    Ich arbeite an einer Schule, an der Naturkunde in Form von regulärem Gartenbauunterricht stattfindet. Dieser Gartenbauunterricht ist mein Ressort. Viele ähnliche Schulen halten in diesem Zusammenhang Haustiere wie Hühner über Schafe bis hin zu Rindern in einer kleinen, angegliederten Landwirtschaft. Auch die Bienenhaltung wird vielfach betrieben. Die Kapazitäten meiner Schule reichen jedoch nicht für größere Tiere, als Hühner und Kaninchen. Kinder lieben Tiere und versorgen sie mit großer Freude. Die Tierhaltung hat eine tiefe entwicklungsfördernde Wirkung auf die Kinder.

    Ich bin aktiv bei der AG Wildformen beteiligt, die Chin. Zwergwachtel als Wildform wird ein von mir betreutes Projekt. Ich möchte die Zwergwachteln an der Schule halten und die Schüler auch ein wenig an die Thematik der Ziervogelzucht als Erhaltungsmaßnahme heranführen. Insbesondere ließe sich die Haltung und Vermehrung der Zwergwachtel in diesem Rahmen zu vielerlei Nutzen integrieren. Selbst die Verwertung der Eier, sofern nicht der Vermehrung dienend, könnte ein Aspekt der Minilandwirtschaft darstellen.

    Über die Fragen der Haltungsform brauchen wir uns nicht vertiefen, jedes Wachtelpaar erhält ein Gehege von mindestens 1,5 qm, welches nach Möglichkeit naturhaft gestaltet wird, damit auch ein Eindruck vermittelt werden kann, aus welchen Lebensräumen die Zwergwachteln abstammig sind. Die Gehege werden vor Witterung geschützt in einem Gewächshaus entstehen. Die Tiere können sehr gut auch mit selbst erzeugten Futtermitteln versorgt werden. Die Vermehrung der Wachteln wird mit den Absatzmöglichkeiten abgestimmt, so dass der Nachwuchs möglichst als Wildform in gleich motivierte Haltungen abgegeben wird.

    Eltern der Schüler sagten eine Betreuung auch über die Zeiträume der Ferien zu.

    Noch mal am Schluss die Frage: Was wäre noch zu beachten?

    Grüße, Al
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Vogelhaltung und Pädagogik

Die Seite wird geladen...

Vogelhaltung und Pädagogik - Ähnliche Themen

  1. Deplatziertes Werben bei Mopa

    Deplatziertes Werben bei Mopa: Hallo, habe seit Aug einen älteren Mopa Hahn (23 J) für meine seit einem halben Jahr verwitwete, gleichaltrige Mopa Henne. Der Hahn lebte ca 20...
  2. Bin ich als Vogelhalter geeignet?

    Bin ich als Vogelhalter geeignet?: Hallo liebes Forum! Seit einiger Zeit informiere ich mich über die Vogelhaltung und bin mir nicht wirklich sicher ob ich dafür geeignet bin. Ich...
  3. Zwei Mohrenkopfpapageien (3 Jahre alt) an erfahrene Vogelhalter abzugeben!

    Zwei Mohrenkopfpapageien (3 Jahre alt) an erfahrene Vogelhalter abzugeben!: Hallo zusammen, ich möchte meine zwei Mohrenköpfe (Pietri und Ducky) schweren Herzens an erfahrene Vogelbesitzer abgeben. Zur Geschichte:...
  4. Vogelhaltung Anfänger - welcher Vogel passt zu mir?

    Vogelhaltung Anfänger - welcher Vogel passt zu mir?: Hallo liebe Leute, :0- erst mal ein nettes Hallo aus Wien! Ich bin neu hier im Forum, auf dem Gebiet der Vogelhaltung blutiger Anfänger und...
  5. Würdet ihr mir von der Vogelhaltung ab- oder zuraten?

    Würdet ihr mir von der Vogelhaltung ab- oder zuraten?: Hallo, ich bin Aliana und komme aus Sachsen. Ich überlege, mir wieder Haustiere anzuschaffen, aber ich bin noch nicht sicher, ob das im Moment...