Vogelklinik Oberschleißheim

Diskutiere Vogelklinik Oberschleißheim im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Was haltet Ihr von der Vogelklinik in Oberschleißheim. Ich komme aus Passau und leider gibt es bei uns keinen vogelkundigen Tierarzt....

  1. SabineRo

    SabineRo Guest

    Hallo
    Was haltet Ihr von der Vogelklinik in Oberschleißheim.
    Ich komme aus Passau und leider gibt es bei uns keinen vogelkundigen Tierarzt.
    Mein Wellensittich ging es sehr schlecht und mir ist die Vogelklinik in Oberschleißheim empfohlen worden.
    Habe ihn gleich hingebracht.
    Die Ärztin sagte ich solle ihn dort lassen...
    Jetzt habe ich ein mulmiges Gefühl weil ich in einem anderen Forum auch negatives gelesen habe:-(((
    Weil dort nur viele Studenten sind die "rumexperimentieren"...
    Jetzt habe ich große angst um meinen Vogel.
    Aber hätte ich ihn nicht weggebracht würde er auchs sterben...
    Irgendwie muss ich mich ja auf wem verlassen.
    Und ich dachte eine Vogelklinik kann ja nur das Beste sein.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. g.ute

    g.ute Mitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    93xxx
    Hallo Sabine,

    auch ich hatte leichte Panik als ich die ganzen negativen Beiträge gelesen habe.

    Aber als ich meinen Ziegensittich in der Tür eingeklemmt hatte und dieser wirklich schlimm aussah, musste es auch schnell gehen.

    Ich habe meinen Vogel 3 Tage später gesund und munter wieder bekommen. Ich fand die Beratung kompetent und nett. Auch die Rechnung war nicht unangemessen hoch.

    Mein Arbeitskollege musste bereits zweimal mit seinen Wellensittichen hin, und war auch immer zufrieden.

    Da ich kein Medizinstudium hinter mir habe, kann ich natürlich nicht beurteilen, ob sie dennoch ein bisserl mehr gemacht haben als nötig wäre (was auch bei Universitätskliniken für unsereins gern mal geschieht), aber wie gesagt ich habe meinen Vogel gesund und vor allem ohne jede Scheu wieder bekommen. Er hat schon den Eindruck vermittelt, dass er gut behandelt wurde!

    Also keine Panik, ich glaube schon, dass Du richtig gehandelt hast!

    Viele Grüße
    Ute
     
  4. SabineRo

    SabineRo Guest

    Mein Jecky ist tot

    Heute morgen habe ich von der Klinik einen Anruf bekommen dass mein Vogel heute Nacht gestorben ist.Gestern früh ging es ihm angeblich etwas besser als sie Futter reinhing stürzte er sich gleich aufs Futter... Aber nach Medikamenteneinnahme ging es ihm wieder schlechter...war in Enbriostellung und abends starb er.
    Jetzt bereue ich dass ich ihn hingebracht habe denn wenn ich dass gewusst hätte dass er stirbt hätte ich ihn die letzten Tage/Stunden bei mir dagelassen und nicht in einer wildfremden Umgebung:-((
     
  5. ankurei

    ankurei Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das tut mir sehr, sehr leid.

    Mach' Dir aber bitte keine Vorwürfe, weil Du den Vogel in die Klinik gebracht hast. Im umgekehrten Falle würdest Du Dir sicher erst recht welche machen. Leider gibt es Dinge im Leben, die man nicht verhindern kann.

    Ganz liebe Grüße, Angela
     
  6. #5 Angie-Allgäu, 12. November 2006
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest

    Hallo Sabine;

    lass Dich mal :trost:

    Natürlich bereust Du den kleinen weggeben zu haben. Aber es war völlig richtig. Wäre er Dir zuhause gestorben würdest Du Dir ewig Vorwürfe machen, das ihm evtl doch hätte geholfen werden können.
    Du hast das richtige getan.
     
  7. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    Klinik Oberschleißheim...

    seit , vor einiger Zeit , ein Personalwechsel im oberen Bereich stattfand, hat sich die Qualität der Klinik deutlichst ins Positive verändert .
    Vorher war der Besuch leider der reinste Horror .
    rasti
     
  8. SabineRo

    SabineRo Guest

    Danke

    Danke für Euer Beleid

    Ich weiß, hätte ich ihn nicht weggebracht und wäre er dann gestorben dann
    hätte ich mir auch große Vorwürfe gemacht.
    Aber trotzdem geht es mir sehr schlecht ( auch wenn es für manche nur ein Vogel ist )
    da er nicht mehr in seiner gewohnten Umgebung sowie bei uns war.
    Er musste alleine sterben.Ich weiß nicht einmal wie dort die Käfige ausschauen usw.
    Wir zuhause haben ein eigenes Zimmer für die Vögel.insgesamt habe ich 3.
    Jecky war auch ein besonderer Vogel. Sehr zutraulich, hatte vor nichts Angst, ja ab und zu war er ganz frech:-))
    Wenn ich nur daran denke dass er vielleicht auch seinen Lebensmut verloren hat weil er merkte dass er woanders war bzw. weggebracht worden ist dann komt mir das Heulen.
    ich weiß ein Vogel hat jetzt keinen Verstand wie ein Mensch.
    Ich weiß aber auch nicht ob es gut ist in einer fremden Umgebung zu lassen.
    Jetzt mache ich mir doch Vorwürfe.So währe er wenigstens in seiner vertrauten Umgebung gestorben und ich hätte ihn nochmals gesehen.
    Vielleicht hat ihm die Klinik nicht gut getan.
    Die Frau wo mich anrief sagte gestern früh ging es dem Vogel besser, er fraß auch usw. aber als wir ihm das Medikament gaen ging es ihm wieder schlechter.
    Gestern Nacht ist er gestorben. Gut ich muss sagen auch bei mir zuhause war es so dass er vor ca 2 Wochen etwas schlapp, müde wirkte dann war es wieder besser.2Tage später machte er wieder einen kranken Eindruck dann nach war es nach kurzer Zeit wieder besser ...
    Leider merkte ich zu spät dass es ernst war.
    Aber vielleicht wäe es besser gewesen ich hätte ihn wieder mit nach Hause genommen.
    Als ich den Vogel hin brachte sagte die "Ärztin" dass er nicht gut aussieht.
    Würde sie ihm gleich untersuchen bzw. blut abnehmen, röntgen dann würde er es nicht überleben weil er so schwach ist. Sie vermutete aber eine Pilzerkrankung.Sie sagte er sei sei dünn ( er frass aber immer sehr viel )
    meinte es ist warscheinlich auch ein Anzeichen der Pilzinfektion...
    Tatsache ist im Kot hat sie nichts feststellen können. Sie sagte dass ist deswegen so wenn die Pilzinfektion schon sehr fortgeschritten ist.
    ???
    Jedenfalls wusste sie es nicht 100%ig. Sie meinte man müsse versuchen ihn aufzupeppeln.(Antibiotika...) Sie gibt wauch etwas ( weiß nicht mehr ...? )unter die Haut.
    Am Dienstag, falls es ihm besser geht werde sie ihn dann röntgen, Blut abnehmen...
    Als ich sie fragte welche medikamente er bekam sagte die Frau

    Amphomoneral ( gegen Megabakteriose )
    und
    Flüssig Glucose, zur Stärkung (weil er dünn ist )

    Ich hoffe dass er nicht an dem Medikamenten gestorben ist.
     
  9. GabyK.

    GabyK. mit dem Federvieh

    Dabei seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo !

    Es tut mir sehr leid, wegen Deinem Welli :trost:

    Zu Oberschleißheim kann ich auch nur positives sagen. Ich war vor ein paar Wochen mit meinem Charly ( Nymphensittich ) dort, er hatte blutigen Durchfall.
    Auch Charly musste einige Tage dort bleiben, bei der Rechnung hab ich mit dem Schlimmsten gerechnet, war aber dann überhaupt nicht dramatisch.

    Charly war in einer Art Metallbox untergebracht, sie war jetzt ned riesig, aber er konnte wohl schon ein paar Flügelschläge machen, sagte mir die Ärztin.

    Ich fand die Ärzte dort sehr kompetent und vor allem mir ( ich war ja ziemlich besorgt, wegen Charly und hab Rotz und Wasser geheult, als ich ihn dort lassen musste, ich wusste ja nicht obs ein Abschied für immer war.) gegenüber waren sie sehr sensibel.

    Ich hab beschlossen, das ich mit meinem Vögeln nur noch nach Oberschleißheim fahre, wenn irgendwas ist...
     
  10. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo,

    ich bin mit allen meinen Vögeln -u.a. auch mit meinen Behinderten- in Oberschleißheim, ich würde nie wieder woanders hin gehen!!!
    ICH kann die Vogelklinik nur empfehlen!!! :+klugsche :zustimm:
     
  11. Darkdream

    Darkdream Guest

    Zuerst, um Deinen Welli tut es mir sehr leid und wünsch Dir alles gute um über den Verlust wegzukommen. Für uns ist das auch immer schlimm wenn ein Vogel stirbt und wir uns dann die frage stellen: haben wir richtig gehandelt?.

    Nun zu Deiner Frage: wir haben "fast" vollstes Vertrauen in die Vogelklinik. Fast deshalb, weil wir jetzt wissen das die seelische Verfassung des Vogels dort etwas unterschätzt wird.

    Unseren Streuner hat schon fast die Beinamputation und verhungern gedroht da er seine Partnerin so vermisst hat. Nachdem wir lange genug genervt haben seine Misty vorbeizubringen durften wir es dann auch und siehe da: er futterte wieder und statt das das Fleisch vom Bein weiter runterfaulte setzte doch noch die Heilung ein *freu*

    Wenns nicht brandeilig ist, vermeiden wir die Vogelklinik und gehen zu unserer Stammärztin, was aber eher was mit dem Fahrtweg zu tun hat.

    FAZIT zur Vogelklinik: Die Ärzte gehen dort sehr genau und schonend mit den Vögeln um - einziges Manko die Seele lässt sich nunmal nicht mit Medikamenten heilen aber das lernen die bestimmt auch noch :D
     
  12. #11 Hilli47, 24. November 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. November 2006
    Hilli47

    Hilli47 Guest

    Mein Wellensittig Trixi

    Hier im Forum erfuhr ich, dass es eine Vogelklinik bei München gibt. Wir fuhren dann mit unserer Trixi (8jährige Wellensittichdame) gestern in die Vogelklinik in Oberschleißheim und wir mussten sie leider dort lassen. Sie wurde heute operiert und hat die OP gut überstanden. Sie hatte einen ganz dicken Bauch, wir dachten sie hätte Legenot und bei der OP stellte sich heraus, dass es eine Zyste war und somit gutartig. Wenn sie das Wochenende überlebt, dann hat sie es überstanden. Nun hoffen wir sehr, dass das Wochenende bald vorbei ist und wir unsere Trixi bald wieder abholen dürfen. Sie geht uns sooo ab, im Haus ist alles soo ruhig. Im übrigen in der Vogelklinik sind alle sehr sehr nett dort. LG Hilli47
     
  13. Hilli47

    Hilli47 Guest

    Hallo, wollte euch nur mitteilen, dass unsere Trixi 34 Std. nach der OP leider verstorben ist. Wir dachten schon, sie schafft es und dann kam der schlimme Anruf. Wir sind alle furchtbar traurig. Liebe Grüße Hilli47
     
  14. Koen

    Koen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe meine zwei Sittiche in diese Klinik gebracht, weil Chanel Durchfall zeigte. Coco, den zweiten (gesunden Vogel), der nur als Partnervogel zugestellt war, ist gleich am nchsten Tag in diese Klinik gestorben !!! Telefonisch bekamen wir jeden Tag eine andre Information. Chanel habe ich nach zwei Tagen rausgeholt, sie war fast tot, sie konnte nichts mehr Augen aufmachen (berdosis an Medikamenten-laut aussage von drei anderen Tierrzte). Ich habe eine Rechnung bekommen, aber KEINE UNTERSUCHUNGSERGEBNISSE!!!
     
  15. #14 raptor49, 2. Mai 2016
    raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.461
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Wielange hatte der Vogel schon Durchfall? Was wurde gefüttert? Welche Pflanzen sind in Reichweite der Vögel? Welche Sittich-Art?

    Evtl war der Partner-Vogel auch krank?


    Und welche?


    Woher wollen die anderen 3 TA wissen, das eine Überdosis vorlag? Welche Medis?
     
  16. #15 Alfred Klein, 2. Mai 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Mai 2016
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    66... Saarland
    Egal wie, da ist in Oberschleißheim irgendwas oberfaul.
    Und wenn 3 Tierärzte zum selben Ergebnis kommen ist die Sache ja wohl klar.
     
  17. #16 raptor49, 2. Mai 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Mai 2016
    raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.461
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Ich weiß das da was Faul ist. Deshalb hab ich trotzdem keine weitergehenden Infos. Wie soll man anderen von der Vogelklinik abraten?
     
  18. Koen

    Koen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Coco, der Partner -Vogel war gesund, laut Sektion. Sie sagten er ist beim Untersuchung von der Narkose gestorben.
    Informationen: Erste Diagnose - Aspergilose bei beiden Vögeln (Coco hat keine - lt. Sektion, bei Chanel auch nicht möglich - sie fliegt den ganzen Tag wie verrückt und hat keine Atembeschwerde), zweite Diagnose - Herzprobleme bei beiden Vögeln , dritte Diagnose - Zinkvrgiftung bei Chanel (und das war die richtige Diagnose)
    Chanel hat stark hepatotoxische Madikamente bekommen: Synulox, Itrakonazol, Metalcaptase, Enacard - und das war viel zu viel für ein Sonnensittich (100 g) mit Nieren und Leberprobleme nach Zinkvergiftung!
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 raptor49, 3. Mai 2016
    raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.461
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    :traurig:

    Bei falscher Medikamentierung kann es leider zu Fehldiagnosen kommen. Ist leider ein Grundlegendes Problem der Medizin Allgemein.

    Das ist nachvollziehbar. Ich hatte mal einen Sperlingspapa mit Zinkvergiftung. Die Diagnose vom TA (Nicht Vogelklinik O-Schleißheim) war damals richtig und wurde schnell erkannt. Die Schäden durch die Vergiftung waren aber leider schon unheilbar.

    Mein Spatz hat an Volierendraht geknabbert und ich habe es nicht bemerkt. :k

    Hast du dich bei der Klinikleitung beschwert? Übergreifend auf die ganzen letzte Jahre gibts leider viele Negative Berichte über diese Klinik.

    Ich war nur ein paar mal in Schleißheim, meine Flieger hatten aber nie was ernstes.
     
  21. #19 charly18blue, 6. Mai 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.372
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hab jetzt hier mal aufgeräumt und alles was nicht zum Thema gehört entweder gelöscht oder in den Mülleimer verschoben. Ich bitte einfach beim Thema zu bleiben, danke.
     
Thema: Vogelklinik Oberschleißheim
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tierarzt unterschleißheim

    ,
  2. tierarzt unterschleissheim

    ,
  3. vogelklinik oberschleißheim

    ,
  4. vogelklinik oberschleissheim,
  5. tierklinik oberschleißheim vögel,
  6. vogelklinik münchen,
  7. vogelklinik unterschleißheim,
  8. vogeltierklinik schleißheim ,
  9. Vogelklinik Schleißheim,
  10. vogelklinik muenchen bewertung,
  11. klinik für vögel oberschleißheim,
  12. klinik vögel oberschleißheim
Die Seite wird geladen...

Vogelklinik Oberschleißheim - Ähnliche Themen

  1. Vogelklinik in der Nähe?

    Vogelklinik in der Nähe?: Weiss jemand ob es eine Vogelklinik in der Nähe vom PLZ Bereich 79410 gibt?
  2. war hier schon mal jemand in der vogelklinik in giessen ?

    war hier schon mal jemand in der vogelklinik in giessen ?: Hallo, wie sind denn eure Erfahrungen mit der Vogelklinik in Giessen ? Ich weiß die Klinik steht in der Liste. Aber so richtig helfen mir...
  3. Ungarische Vogelklinik?

    Ungarische Vogelklinik?: Hallo! Meine Mutter ist seit Sonntag in Ungarn beim Beizen mit unserem Habicht. Leider hat sie (der Habicht) sich gleich am ersten Tag...
  4. War hier jemand schon mal in der Vogelklinik des tierärztlichen Instituts Göttingen?

    War hier jemand schon mal in der Vogelklinik des tierärztlichen Instituts Göttingen?: Ich würde einfach gerne mal wissen, ob es dort wirklich gut ist. Ich hätte wohl als nächstliegende Vogelspezialisten Göttingen und Gießen zur...