Vorsorgeuntersuchungen

Diskutiere Vorsorgeuntersuchungen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo! Ich habe mal ein paar Fragen: 1. Was sollte man alles bei Neuzugängen/vorhandenen Vögeln untersuchen lassen? Da waren doch...

  1. SandraW

    SandraW Guest

    Hallo!

    Ich habe mal ein paar Fragen:
    1. Was sollte man alles bei Neuzugängen/vorhandenen Vögeln untersuchen lassen? Da waren doch Kropfabstrich, Kotuntersuchung (auf was? Psittakose?) und noch einiges.
    2. Nach was wir bei den einzelnen "Methoden" geschaut?
    3. Was kosten die einzelnen Untersuchungen ungefähr?
    4. Muss man diese Untersuchungen von einem vogelkundigen TA machen lassen? Die genommen Proben müssen doch sowieso ins Labor geschickt werden oder nicht?

    Zu Frage 3 möchte ich aber noch sagen, dass ich eine Untersuchung auf keinen Fall vom Geld abhängig mache! Mich würde das nur interessieren, weil in der Umgebung mehrere TÄ sind und einige davon maßlos überteuert aber eben auch nicht besser.

    Also vielen Dank schonmal im voraus für eure Antworten!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wellifan, 17. Mai 2003
    wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Sandra,

    wenn Du einen konkreten Verdacht hast, kannst Du angeben, ob etwas gesondert untersucht werden soll, ansonsten wird, glaube ich, allgemein auf Bakterien und Pilze untersucht. Dabei wird wohl einiges untersucht, auf wieviele Keime genau, weiß ich nicht, kann vielleicht auch vom Labor abhängig sein. Ich lasse immer einen Kropfabstrich machen (führt der Tierarzt mit einem sterilen Wattestäbchen durch, das er dann einschickt) und eine Kotuntersuchung - dazu läßt Du Dir beim TA ein Röhrchen mit einem in den Griff integrierten Schäufelchen geben und sammelst dann fleißig Häufchen. Dabei wird recht viel benötigt, ich hatte z.B. das letzte Mal nur ca. 10 Welli-Häufchen gesammelt und das war zu wenig, um eine Pilzkultur anzulegen, da wurde dann nur auf Bakterien untersucht. Auch das wird eingeschickt - der TA sollte also auf jeden Fall einen Kropfabstrich machen können, den Rest macht das Labor.
    Was die Kosten betrifft, kommt das ganz darauf an, ob etwas gefunden wird, denn dann wird in der Regel ein Resistenztest gemacht und dann wird es etwas teurer. Ich habe für eine positive Kotprobe, bei der für zwei Erreger Tests gemacht wurden, ca. 50 Euro bezahlt, wenn nichts gefunden wird, ist es deutlich billiger. Ein Kropfabstrich hat mich einmal ca:15 Euro gekostet (kein Befund) und einmal ca.25 (Befund).

    Liebe Grüße,
    Petra:)
     
  4. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    ich ahbe vor kurzem von zwei Vögeln Kot unertsuchen lassen und je einen Kropfabstrich machen lassen (alles zusammen 43 Euro) war alles neg.

    Bei neuen Vögeln würde ich auf Trichos unetrsuchen lassen (Kropfabstrich und das muss gleich untersucht werden!!!)

    Kot auf E.Coli und halt auf Psitacose......

    Und wenn die Vögel von draussen kommen vielleicht noch auf milben und Würmer.....

    Vogelkundiger TA...eher ja, denn Kropfabstrich ist nicht immer so einfach......

    Liora
     
  5. SandraW

    SandraW Guest

    Hallo!

    OK, alles klar! Danke für die Antworten! Dann habe ich ja nichtmal so falsch geschätzt :).
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Vorsorgeuntersuchungen