Wann kriegen meine Neuguinea Edelpapapagei Eier und was muss ich beachten??

Diskutiere Wann kriegen meine Neuguinea Edelpapapagei Eier und was muss ich beachten?? im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, Ich bin neu hier auf der Plattform und ich hätte da paar Fragen. Also ich habe ein Neuguinea Edelpapagei paar (Coco 2 Jahre alt...

Schlagworte:
  1. Dilara

    Dilara Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    Ich bin neu hier auf der Plattform und ich hätte da paar Fragen. Also ich habe ein Neuguinea Edelpapagei paar (Coco 2 Jahre alt und Fistik 3 Jahre alt) und ich hab sie dabei erwischt wie sie sich gegenseitig füttern und weiteres..
    Das füttern geht schon eine Weile, aber vor drei Tagen ist ein Wunder geschehen. Ich wollte mal fragen wie lange es dauert bis sie Eier legt und was ich dabei beachten muss, ich will nichts falsches machen ein Nistkasten ist schon eingebaut worden und da geht sie auch rein, sitzt drinnen und versucht zu graben (also hört sich so an) gestern meinte meine Mutter, dass unser Coco und die Fistik beide im Kasten waren ungefähr für 10 Minuten. Da hätte ich noch eine Frage wenn es so weit kommen würde, dass die Geier schon auf der Welt sind, was muss ich dann alles beachten?? ich würde mich sehr auf Antworten freuen.
    Liebe Grüße :)
    Dilara
     
  2. #2 Karin G., 06.03.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    29.947
    Zustimmungen:
    1.465
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    hallo Dilara

    warum denn nur? Nimm den besser wieder raus. Wenn sie sich füttern und so, heisst das doch nicht, dass sie gleich zu einer Brut schreiten müssen
    Coco 2 Jahre (= noch nicht geschlechtsreif)
     
    Dilara gefällt das.
  3. #3 harpyja, 06.03.2021
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.771
    Zustimmungen:
    1.263
    Ort:
    Norddeutschland
    Das klingt danach, als ob ihr euch noch nie über den Brutablauf von Edelpapageien informiert habt (da ja scheinbar nicht mal die Geschlechtsreife bekannt ist). Bei der Nachzucht dieser Vögel gehört etwas mehr dazu, so viel, dass ihr euch da vielleicht mal ein gutes Buch beschaffen solltet oder euren Züchter fragt, statt nur in einem Internetforum nachzufragen ;)
    Aber im Ernst, dabei gehts spätestens in ein paar Jahren um Leben und Tod (der Küken) bis Ordnungswidrigkeiten (wenn ihr euch nicht um Ringe kümmert, falls es soweit kommt), da solltet ihr euch dringend informieren. Das kann man hier nicht mal eben mit 1000 Zeichen abhandeln.
     
    Dilara, Sam & Zora, Astrid Timm und 3 anderen gefällt das.
  4. #4 krummschnabel, 07.03.2021
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Münsterland
    Hallo Dilara,
    erst einmal: schön, dass du dich hier meldest und nachfragst!
    Und dann muss ich dir leider auch sagen, dass ihr euch das nochmal überlegen solltet und rate euch ebenfalls dazu, keine Brut zu fördern! Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es sich hierbei um einen Fulltime-Job handelt, der durchaus sehr sehr traurig ausgehen kann. Diese Aufgabe würde ich erfahrenen Züchtern überlassen. Lasst erstmal Zeit vergehen und sammelt Erfahrungen im Umgang und der Haltung dieser schönen Tiere! Es läuft euch doch nichts weg.
    Abgesehen davon gibt es bereits so viele Papageien, dass es nicht notwendig ist, noch Nachzuchten auf dem Markt anzubieten.
    Und nicht zuletzt gilt es gewisse gesetzlich Regeln einzuhalten als da wären: rechtzeitige Anmeldung der Brut bei der Naturschutzbehörde mit Bestellung der Ringe bzw. Kennzeichnung durch Chip, Anforderung der Cites für die Nachzucht, tierärztliche Untersuchung mit umfangreichen Virentests, die beim späteren Verkauf vorliegen müssen.
    Nichtsdestotrotz wünsche ich euch viel Spaß mit den Papageien :0- ... und lasst es langsam angehen...
     
    Dilara gefällt das.
  5. Dilara

    Dilara Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    Vielen dank für die Antworten ich muss es mir Noch einmal durch den Kopf gehen lassen. Also der Coco gibt schon Anzeichen das er Geschlechtreif ist.
    Habt ihr den Bücher die ihr mir vorschlagen könnt ?
    Ich will natürlich erst nur Erfahrung sammeln denn das hier passiert mir gerade zum ersten mal..

    Mit Freundlichen Grüßen
     
  6. #6 Sam & Zora, 07.03.2021
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    3.577
    Zustimmungen:
    2.674
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Dilara,
    könnte schon sein, dass er mit 2 Jahren in der Geschlechtsreife ist, für Edelpapageien nichts ungewöhnliches. Bücher gibt es nach meinen Erfahrungen für Edels kaum welche. Kleiner Tip... nimm dir die Zeit und stöbere das Unterforum Edelpapageien durch, eine bessere Informationsquelle gibt es meiner Meinung nach nicht, weder im Netz, noch in Büchern.
    Nimm den Nistkasten raus und überlasse es dem Zufall ob die Henne Eier legt oder nicht, ob diese dann befruchtet sind lassen wir einmal dahin gestellt sein. Nimm dir die Beiträge von harpyia und Tina (krummschnabel) wirklich zu Herzen und lass das "Ganze" ohne dein Zutun seinen Lauf.:)
     
    Dilara gefällt das.
  7. #7 Sammyspapa, 07.03.2021
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.955
    Zustimmungen:
    2.696
    Ort:
    Idstein
    Wichtig wäre vielleicht noch zu wissen, dass Papageien, die mal Blut geleckt haben mit der Brüterei nicht mehr so einfach aufhören. Mit Pech blüht euch jedes Jahr von November bis Juli Ausnahmezustand und heftige Aggression gegenüber euch.
    Die einzig sinnvolle Variante ist den Kasten rauszunehmen, viel Information einholen, mal 1-2 Jahre zu warten, bis beide voll geschlechtsreif sind und dann, wenn es unbedingt sein muss, nochmal probieren.
    Aber so unvorbereitet und ahnungslos einfach mal machen lassen birgt ein großes Risiko für euch, die Vögel und etwaige Junge, die euch dann unter den Fingern wegsterben. Großpapageien sind keine Kanarienvögel, da gehört schon einiges an Arbeit, Erfahrung und Wissen zu einer erfolgreichen Zucht. Grade bei so jungen Vögeln...
     
    Dilara gefällt das.
  8. Dilara

    Dilara Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    Ich melde mich heute wieder da meine fistik heute ihr erstes Ei gelegt hat. Könnt ihr mir vielleicht Tipps geben ? Habe gehört das ich erst nach 6 Tagen sehen kann ob das Ei befruchtet ist oder nicht.
    Liebe Grüße eure Dilara Coco& Fistik
     
  9. #9 esth3009, 17.03.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.361
    Zustimmungen:
    1.578
    Ort:
    Piratenland
    :nonono::nonono::nonono:
     
  10. #10 esth3009, 17.03.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.361
    Zustimmungen:
    1.578
    Ort:
    Piratenland
    @Dilara
    Darf man nach Deinem Alter fragen und wie lange Du die Vögel hast?
    Naturbruten oder Handaufzucht? In welchem Alter hast Du sie bekommen? Wie sieht die Haltung aus?
     
  11. #11 Karin G., 17.03.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    29.947
    Zustimmungen:
    1.465
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    also hast du den Nistkasten doch nicht entfernt?
     
  12. #12 harpyja, 17.03.2021
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.771
    Zustimmungen:
    1.263
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich kann mich nur wiederholen:
    Schon Ringe bestellt? Literatur? Züchter gefragt?
     
  13. #13 Sam & Zora, 18.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 18.03.2021
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    3.577
    Zustimmungen:
    2.674
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Das wäre der einzige und richtige Weg gewesen und dazu gehört auch ....genau lesen, annehmen und umsetzen.
     
  14. #14 krummschnabel, 18.03.2021
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Münsterland
    Liebe Dilara,
    auch ich muss dies jetzt einfach nochmal loswerden.
    Es wird einem immer mal von Verkäufern etc. eingeredet, dass es ein gutes Zeichen ist, wenn die Papageien Eier legen, weil sie sich dann ja so wohl fühlen...
    Leider ist man als Halter oftmals damit überfordert - und ich spreche da aus eigener Erfahrung!
    Du kannst deinen Papageien ein gesundes glückliches Leben ermöglichen, indem du die Eier durch Gipseier ersetzt. Passende findest du in diversen Papageien Shops. So können sie ihren Bruttrieb ausleben und vermissen erstmal nichts. Tu dir und deiner Familie einen Gefallen und tausch die Eier einfach aus, wenn das Gelege komplett ist. Lass die Henne die entsprechende Zeit darauf brüten (oder auch etwas länger) und wenn sie das Nest weitestgehend ignoriert, nimmst du die Eier wieder heraus. Reinige den Nistkasten gründlich (Milben, Parasiten etc) und warte ab, ob sich das Ganze wiederholt. Dann wiederholst du das einfach bis zum Ende der Brutzeit.

    Du nimmst den Papageien damit nichts weg und hast erstmal die Möglichkeit, dich richtig mit der Haltung zu beschäftigen und zu lernen, vor allem viel Fachliteratur zu lesen. Vielleicht kannst du auch mal andere Halter besuchen und dich vor Ort erkundigen.
    Vielleicht wunderst du dich ja auch darüber, dass die Stimmung hier im Thread allgemein GEGEN diese Brut spricht, aber hier haben sich jetzt erfahrene Halter gemeldet, die wissen, wovon sie sprechen - das solltest du berücksichtigen. Du hast gefragt, was du alles beachten musst. Hier sind nun mal die ehrlichen Antworten.
    Und falls du dich jetzt beispielsweise fragst: Wann ist denn das Gelege komplett? Wie lange dauert denn die Brutzeit? Wie oft brütet die Henne denn überhaupt im Jahr? bedeutet das, dass du noch kein ausreichendes Wissen hast, um eine Brutzeit verantwortungsvoll durchzuführen.

    Meiner Einschätzung nach bist du noch Schülerin, deine Mutter muss dich bei der Haltung dieser anspruchsvollen Tiere unterstützen und in deinem Leben wird sich (falls meine Annahme stimmt) bestimmt noch viel tun...Umzug, Ausbildung, Partnerschaft...
    Daher mein wohlgemeinter Rat: verschiebe diese "Vermehrungsgedanken" auf später. Viel später! Es läuft dir nichts weg. Und wenn du in einigen Jahren immer noch zufriedener Halter glücklicher Edels bist, kannst du dieses Wagnis ja immer noch angehen.
    Das solls von mir aus gewesen sein - ich wünsche dir viel Glück und die richtige Entscheidung!
     
    Luzi, Princess Fluffy, little-regina und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

Wann kriegen meine Neuguinea Edelpapapagei Eier und was muss ich beachten??

Die Seite wird geladen...

Wann kriegen meine Neuguinea Edelpapapagei Eier und was muss ich beachten?? - Ähnliche Themen

  1. Ab wann kann ein Graupapagei anfangen zu fliegen??

    Ab wann kann ein Graupapagei anfangen zu fliegen??: Hallo, Ab wann kann eigentlich ein Graupapagei Anfang zu Fliegen? Viele Grüße würde mich über eine nette Antwort freuen
  2. Wann hört es endlich auf

    Wann hört es endlich auf: Greifvogelverfolgung in Deutschland Gift-Alarm in Wegberg – Vier tote Greifvögel im Tüschenbroicher Wald gefunden / Komitee gegen den Vogelmord...
  3. Wann kommt das zweite Ei?

    Wann kommt das zweite Ei?: abgetrennt als eigenes Thema von hier Oh da bin auch ich sehr erfreut das zu hören;den meine Henne befindet sich im moment auch in der...
  4. Kücken Agas wann muss ich nach helfen ?

    Kücken Agas wann muss ich nach helfen ?: Hallo ihr lieben Seit dem 13.01 haben wir das erste Kücken weitere folgten am 16,17,und am 19.1 zu sehen sind meistens nur 2 unten drunter scheint...
  5. Wann werden Krähen nicht mehr größer?

    Wann werden Krähen nicht mehr größer?: Ich sehe jetzt im Winter manchmal Rabenkrähen, die deutlich zierlicher wirken, als die meisten ihrer Artgenossen. Sind das die Jungvögel aus der...