Wann nehme ich die Eier aus der Bruthöhle ?

Diskutiere Wann nehme ich die Eier aus der Bruthöhle ? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Meine Berta brütet nun schon seit über 35 Tagen. Die Eier sind nicht befruchtet, konnte sie kurzzeitig gegen das Licht halten. Aber sie lässt sich...

  1. jh-li

    jh-li Mitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09350 Lichtenstein / Sa.
    Meine Berta brütet nun schon seit über 35 Tagen. Die Eier sind nicht befruchtet, konnte sie kurzzeitig gegen das Licht halten. Aber sie lässt sich nicht abbringen und versucht unbedingt die Eier auszubrüten. Ich möchte nun die Sache beenden, aber wie macht man es richtig?
    Sollte man immer mal ein Ei weg nehmen, oder alle auf einmal?

    Wie verfahrt ihr in dieser Sache ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jh-li

    jh-li Mitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09350 Lichtenstein / Sa.
  4. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Jürgen,
    normalerweise verlassen die Hennen von alleine das Gelege, wenn die Zeit um ist.
    Wenn deine Berta 35 Tage auf den Eiern sitzt, heißt das nicht unbedingt, dass sie auch schon so lange brütet.
    Viele Henen brüten ab dem zweiten Ei, aber es gibt auch Hennen, die erst alle Eier legen, bevor sie mit dem Brüten beginnen. Von daher ist es gut möglich, dass für deine Berta die Zeit noch nicht um ist.
    Ich würde ihr die Eier noch ein paar Tage lassen. Wenn du sie dann wegnimmst, dann alle zur gleichen Zeit.
    Damit Berta nicht so schnell wieder nachlegt, solltest du vielleicht den Niststamm eine Zeitlang entfernen.
     
  5. jh-li

    jh-li Mitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09350 Lichtenstein / Sa.
    Danke für die Antwort. Werde noch ein paar Tage warten. Ich möchte aber die Bruthöhle nicht entfernen, da es eine Plage ist. Habe einen Birkenstamm ca. 50 kg. In Vögelparks sind die Höhlen ja auch immer dran. Ich werde aber das Nistmaterial raus nehmen. Mal sehen was dann passiert. Dann kann ich ja den Eingang noch einmal verschließen.

    Ich bin übrigens gerade in der Planung für eine neue Zimmerfoliere zu bauen. Dort möchte ich den Brutstamm mit integrieren. Maximal schraube ich den Eingang mit einer Holzplatte zu. Hatte ich zwar schon einmal versucht, aber Cäsar hat den Eingang wieder schön freigenagt. :+schimpf Berta ist dann wieder in die Höhle eingezogen.
     
  6. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Ich kann verstehen, dass man einen 50kg Stamm nicht mal einfach so heraus nimmt.
    Dann lasse ihn stehen, aber verschließe den Eingang nicht. Das animiert die beiden dann erst recht.
    Wie alt sind Berta und Cäsar eigentlich?
     
  7. jh-li

    jh-li Mitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09350 Lichtenstein / Sa.
    Berta ist 15 Jahre und Cäsar ist 8 Jahre.
     
  8. jh-li

    jh-li Mitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09350 Lichtenstein / Sa.
  9. #8 Moni Erithacus, 19. Februar 2012
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo Jürgen,

    unsere Henne Frieda hat letztes Jahr ca. 35-38 Tage auf den Eiern gesessen,der Stamm ist aus Eiche,ich glaube der wiegt noch mehr als 50kg:D
    danach hat sie von alleine aufgehört und bis jetzt ist Ruhe...
     

    Anhänge:

    • 231.jpg
      Dateigröße:
      71,3 KB
      Aufrufe:
      135
  10. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    ich persönlich würde auch noch ein paar Tage abwarten. Dann würde ich die Eier rausnehmen und nochmal 2 Tage warten, damit Berta kurz registrieren kann, dass die Eier weg sind.
    Danach würde ich das Einschlupfloch doch vorerst wieder mit einem dicken Brettchen zumachen.
    So müssen sie sich erst wieder einen Weg zur Höhle freiknabbern und die Henne wird so zumindest in dieser Zeit nicht ganz so schnell dazu verleitet, wieder neue Eier nachzulegen :zwinker:.
     
  11. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    213
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    manche hennen verlassen das nest von alleine, manche nicht. Die normale brutzeit ist 28 tage
    ab letztem ei. Ei paar tage mehr 3, 4 max...dann ware gut die eier wegzunehmen.
    Es ist ja nicht sehr gut fur die henne so im brutkasten zu sitzen, sie halt ja ihren kot zuruck.
    Die hohle muss man ja auch abmachen zum putzen..Nach 5 wochen (sie hangt ja da bestimmt schon langer) ist sie voll staub.
    Man muss auch schauen wie es drinn aussieht, ob sich keine pilze gebildet haben usw. Schon auschrubben und waschen..dann trocknen um aspergillose im nest zu vemeiden....

    Nur aufpassen wenn man das die eier wegnimmt und das nest lasst das nicht sofort neue kommen...nicht warten ...
    Wie Manuela schrieb, zwei tage max.
    ciao
     
  12. Dermichi

    Dermichi Banned

    Dabei seit:
    12. Februar 2010
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo jh-li,
    ich kann mir nicht vorstellen, daß dieser Stamm 50kg wiegt.
    Da müßte doch der Käfig fast umkippen.
    Gruß
    Dermichi
     
  13. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Jürgen,

    meine Timmy hat mir auch schon 3x je 4 unbefruchtete Eier gelegt.
    Ich habe ihr die Eier immer so lange gelassen, bis sie selbst das Interesse am Brutgeschehen weitestgehend verloren hatte. Dies habe ich erkannt, indem Timmy öfters und für längere Zeit aus der Höhle kam und sich auch wieder mehr um die Belange der anderen Papageien kümmerte... Ich habe allerdings auch immer die Höhle (was bei ihr ein Karton gewesen ist) entfernt. Diese stellte ich für mich griffbereit, aber für Timmy nicht einsehbar für 2-3 Tage weg, sodass ich zur Not, falls sie ein Problem mit der Wegnahme hätte, das Gelege samt Höhle zurückstellen könnte. Dies war aber nie erforderlich bis jetzt.

    Also ich denke, deine Berta brütet sicherlich erst ab dem letzten Ei (4 ?) fest und deshalb ist die Brutzeit für sie (Instinkt) noch nicht um. Ich glaube, du wirst den Zeitpunkt erkennen, der für eine Wegnahme günstig ist. :zwinker:
    Lass sie erst mal noch machen ... :D
     
  14. jh-li

    jh-li Mitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09350 Lichtenstein / Sa.
    Schön wäre es, wenn sie selber aufhört. Voriges Jahr hat das geklappt. Allerdings hatten wir da die Eier entfernt und die Bruthöhle danach auch abgebaut. Prinzipiell ist das dieses Mal auch möglich, aber in Vogelparks und in der Natur stehen doch die Höhlen auch immer zur Verfügung. Ich hatte gestern die Revisionsklappe mal für 2-3 Stunden aufgemacht, Berta hat sich zwar erst aufgeblasen, sich aber dann wieder auf die Eier gesetzt als wenn nichts wäre. Mir tut nur Cäsar leid, er langweilt sich schon ein bißchen. Natürlich geht er in die Höhle zum Füttern, aber sonst sitzt er alleine im Bauer. :nene:

    Übrigens Dermichi: Bei der Grundfläche des Bauers fällt er nicht um und die Höhle steht auf einem Stahlgestell welches ich an den Bauer einhängen kann. Oben ist die Bruthöhle mit einem VA Band gesichert. Hebe mal einen Birkenstamm welcher einen Druchmesser von 45 cm hat und ca. 80 cm hoch ist.
     
  15. jh-li

    jh-li Mitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09350 Lichtenstein / Sa.
    So, heute war es nun soweit. Nachdem Berta die Eier jetzt öfter einmal länger alleine gelassen hat, habe ich die Gunst der Stunde genutzt und die Eier entfernt. Als sie das erste mal wieder in der Bruthöhle war – kam sie nach ca. 5 min wieder raus. Sie hat dann zwar ab und zu noch einmal in der Höhle gesessen, aber das war´s dann auch. Heute habe ich nun den Eingang erst einmal verschlossen, mal sehen wie lange das hält. :hammer:
     
  16. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    213
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo
    ich bin nicht sicher ob das das so einfach mit dem was in der natur geschieht, verglichen werden kann...wenn, in der natur eine henne ihr gelege verlassen muss, ist wahrscheinlich gefahr..ob sie dann in der nahe der bruthohle bleibt?
    Die vogel in der natur, haben viel mehr instinkt ( ich konnte mir vorstellen das ein wilder vogel, in der natur, nicht auf toten eiern sitzen bleibt) und auch gelerntes zur verfugung fur ihr benehmen.

    Ich habe zehnte male beobachtet wenn ich unbefruchtete eier wegnehme: aus den augen aus dem sinn.

    Es ist immer besser, nachdem der brutzyklus beendet ist, unbefruchtet eier wegzunehmen, nestkasten auch weg (damit sie nicht wieder anfangt), es ist physisch anstregend so lange wochen immobil zu sitzen ...das ungesundeste ist wohl den kot zuruck zu halten und auf verfaulten eiern zu sitzen (die bakterien kommen ja auch durch die schale).
     
  17. #16 Tierfreak, 27. Februar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2012
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich denke auch, dass man das kaum vergleichen kann.
    In der freien Wildbahn bieten sich allein schon durch das unterschiedliche Futterangebot über die Jahreszeiten und die Witterungseinflüsse (Regenzeit usw.) gewisse Zeiten mehr zur Brut an und andere weniger, weshalb Vögel in der Natur auch nicht ganzjähig zur Brut schreiten, sondern nur zu den Zeiten, wo die Umstände zur Aufzucht halt am günstigsten sind.

    In unserer Obhut hingegen finden die Vögel ständig Futter in Hülle und Fülle vor und auch die Themeraturen sind je nach Haltungsforum durchs Heizen über das Jahr recht konstant (z.B. bei reiner Wohungshaltung). Das kann natürlich eher dazu führen, dass öfters Eier gelegt werden ;).
    Aus diesem Grund kann es bei Vögeln auch sinnvoll sein, welche besonders schnell wieder ein neues Gelege produzieren, die Beleuchtungsdauer und Themeratur etwas zu reduzieren und auch das Futter etwas magerer zugestalten (z.B. kein Keim,- Koch,- oder Eifutter usw).
     
  18. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    213
    Ort:
    Kanada, Québec
    Da hast du gute punkte liebe moderatorin,
    nur, die kakadus sind durch verlangerung aber auch verkurzung der photoperiode zum bruten beinflusst.

    Fur graue, weiss ich es nicht da bei mir die beleuchtungszeit in fruhjahr verlangert wird.
    Obwohl ich noch nichts verandert habe, ist mein paar schon drann alles zu zerlegen was die ersten symtpome fur die brutzeit sind.. bonne journée
     
  19. schneipe

    schneipe Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Also Leute - nun mal ehrlich- nur gut, dass die Eier von den Grauen von Jürgen unbefruchtet sind. Denn Jügen, du hast doch keine Nachzuchtgenehmigung und somit keine Fußringe. Du solltest dir da schnell etwas einfallen lassen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Jürgen,

    wenn du wirklich keine Zuchtgenehmigung hast, dann bitte unbedingt schnellstmöglich nachholen oder die frisch gelegten Eier künftig sofort abkochen und nach dem Abkühlen wieder unterlegen oder gegen Kunsteier austauschen.
    Ansonsten wären entstehende Küken illegal und eine ordnungsgemäße Beringung und Abgabe wäre auch nicht möglich.
    Ohne Zuchtgengehmigung ist es aus meiner Sicht allgemein besser, wenn man generell keine Nistkästen anbietet, da diese halt oft erst recht eine Brut anpuschen ;).
     
  22. #20 Tanygnathus, 28. Februar 2012
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Manche Papageien kommen erst Recht in Brutstimmung wenn man den Kasten verschließt.
    Sie nagen so lange bis sie wieder reinkommen,das heizt manche erst richtig an,nur mal so als Information.
    Ich weiß der Stamm ist schwer,aber ich würde ihn lieber entfernen.
     
Thema: Wann nehme ich die Eier aus der Bruthöhle ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wann kann man kunsteier entfernen papageien

    ,
  2. graupapagei brutkasten

Die Seite wird geladen...

Wann nehme ich die Eier aus der Bruthöhle ? - Ähnliche Themen

  1. Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?

    Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?: Hallo zusammen, nach dem Einholen von bestimmt 1000 vers. Meinungen steht unser Entschluss fest, wir bekommen in den nächsten 2,3 Wochen ein...
  2. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  3. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  4. Welchen Volierendraht nehme ich denn nun?

    Welchen Volierendraht nehme ich denn nun?: Hallo an alle! Wir ziehen demnächst in unser eigenes Haus. Unsere beiden Graupapageien bekommen Ihr eigenes Vogelzimmer. In diesem Zimmer werde...
  5. Will mein Nymph Eier legen?

    Will mein Nymph Eier legen?: Hallo ich habe mal eine frage wo rann erkenne ich ob mein nymphensittich mit den namen susie eier legen will Modi-Hinweis: wurde abgetrennt von...