Wartezeit Neuverpaarung

Diskutiere Wartezeit Neuverpaarung im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hi, also erstens bin ich neu hier - ich habe zwar das "Intro" gelesen, wenn ich aber etwas falsch formulieren sollte, ersuche ich um Nachsicht!...

  1. Dabu

    Dabu Guest

    Hi,

    also erstens bin ich neu hier - ich habe zwar das "Intro" gelesen, wenn ich aber etwas falsch formulieren sollte, ersuche ich um Nachsicht!

    Ich habe eine Frage an euch. Und zwar habe ich ein Agapornidenpärchen, das Nachwuchs bekommen hat. Nun kommt das Problem: gestern ist das Weibchen plötzlich gestorben. Es ist eine Runde geflogen, hat sich hingesetzt und war weg.

    Warum weiß ich leider nicht. Das Weibchen hatte von Anfang an immer leichten Durchfall. Weder Tierarzt, noch Kotanalysen etc. brachten Information oder Hilfe. Da es aber immer quietschfidel war und auch sonst keine Besonderheiten aufwies, dachte ich es käme vielleicht vom Obst.

    Falsch gedacht. Meine Laune ist heute dementsprechend gedämpft. Nun will ich natürlich vermeiden, irgendetwas falsch zu machen und zu lange oder zu kurz zu warten - vor allem wegen dem Nachwuchs.

    Kann mir jemand von euch einen Tipp geben, wie lange ich warten sollte? Gibt es Anzeichen, wenn der Aga für einen neuen Partner "bereit" ist??

    Für jeden Tipp bin ich dankbar,

    Grüße,
    Dabu

    PS: Es war keine Infektion an dem das Weibchen gestorben ist => das Männchen hatte nie Durchfall. Außerdem hat das Männchen begonnen die Jungen zu füttern (gottseidank), wenigstens ein kleiner Lichtblick.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    ooch

    hej dabu,

    das ist ja ein trauriger beginn hier im forum...

    wie alt sind denn die küken??? und wieviele???

    einen fremden vogel würde ich jetzt nicht an die küken ranlassen!

    beobachte genau, ob der kropf von den kleinen immer gut gefüllt ist/wird. ansonsten musst du füttern!!!!
    es gibt im fachhandel extra nahrung, mit der das funktioniert.

    da hab ich aber (zum glück) keinerlei erfahrung!

    ich kann dir nur die daumen drücken!
     
  4. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Dabu,

    herzlich Willkommen im Forum!

    Wie alt sind nun die Jungen!?

    Solange der Hahn sie füttert mußte alles gut gehen.

    Eine Neuverpaarung ist erstmöglich, wenn die Jungen Futterfest sind. Das heißt das sie selbständig fressen müssen.

    Da die Henne plötzlich gestorben ist, ist sehr schade. Ist Sie beim Flug eventuell gegen eine Scheib, Wand usw. geflogen?
     
  5. Dabu

    Dabu Guest

    hi lilli + aga,

    also erst mal danke für die schnelle antwort! ich hab mit ein paar wochen reaktionszeit gerechnet => bin beeindruckt ..

    es sind vier küken, zwischen 2 und 6 wochen. die drei "großen" sind auch schon voll aktiv und sehen sehr gut aus, nur der kleinste ist noch etwas schmalbrüstig. sie sind aber alle nicht futterfest.

    babybrei und alles drum und dran hab ich schon zu beginn besorgt. gestern musste ich sie auch futtern, weil der hahn verständlicherweise etwas "depressiv" war.

    ich bin aber unheimlich froh, dass er sie heute zum ersten mal selbst gefuttert hat => ich denke es ist die beste, weil natürlichste art (und er kann das auch eindeutig besser :D ). er kümmert sich jetzt auch permanent und sehr intensiv um die küken und ich hoffe das bleibt so.

    gegen eine scheibe ist das weibchen nicht geflogen, sie hatte aber eben immer leichten durchfall und generell seit Anbeginn stets kleine Wehwechen. ich hab sie in den anfangswochen mit allerlei vitaminen und sonstigen zutaten aufgepäppelt und da auch der tierarzt nichts fand, habe ich es dann eben akzeptiert - vor allem weil sie gut aussah und auch sehr agil war.

    umso mehr hat mich das auch gestern geschockt. sie saß ja noch 10 minuten zuvor vor mir und ich habe noch nie erlebt, dass ein tier so schnell und unvermutet stirbt.

    aber um sicher zu gehen, was es ist, habe ich sie zur untersuchung gegeben. und jetzt hoffe ich dass es nichts ansteckendes ist, weil sie das ja dann auch auf die küken übertragen hätte.

    wird schon werden. nächstes mal stell ich ein foto von der truppe online => so als gute nachricht
    :p

    thx + gruß dabu
     
  6. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Dabu,

    auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Agaforum.

    Daß mit Deiner Henne tut mir sehr leid und ich kann gut nachvollziehen, wie Dich ihr plötzlicher Tot geschockt hat. Und nun die Sorgen wegen der Jungen und dem einzelnen Hahn. :( Aber es ist toll, daß er sich so gut um seine Kinder kümmert und so lange er das tut, hat er seine Aufgabe und wird seine Partnerin vielleicht nicht zu sehr vermissen. Ich wünsche Euch von ganzem Herzen, daß es so bleibt und Du dann, wenn die Jungen futterfest sind, schnell eine neue Henne für ihn findest!

    Was für Agas sind es eigentlich?
     
Thema:

Wartezeit Neuverpaarung

Die Seite wird geladen...

Wartezeit Neuverpaarung - Ähnliche Themen

  1. Neuverpaarung....brauche Ratschläge....wo und wie???

    Neuverpaarung....brauche Ratschläge....wo und wie???: Liebe Grauenfreunde, ich hatte vor einiger Zeit in einem Thread geschrieben, dass sich mein Grauenmädchen (Lori, 4 ½ Jahre jung) regelmäßig...
  2. Erfolgreiche Neuverpaarung bei Dompfaffen

    Erfolgreiche Neuverpaarung bei Dompfaffen: Hallo, ich will einfach nur mal einen Erfahrungsbericht mitteilen. Dürfte einsbesondere Dompfaffzüchter aufhören lassen. Bekanntlich sind die...
  3. Wartezeit nach dem Streichen?

    Wartezeit nach dem Streichen?: Hallo, ich habe vor, eine Wand in meinem Zimmer, in dem auch meine Grünwangen untergebracht sind, mit wasserlöslicher Farbe zu streichen. Wie...
  4. Neuverpaarung WO??? Hilfe!

    Neuverpaarung WO??? Hilfe!: Ich hatte schon einmal die Frage gestellt, ob bei einem meiner beiden Pärchen eventuell eine Neuverpaarung angebracht wäre, da meine Lola immer...