Warum bleibt das zweite Baby so klein?

Diskutiere Warum bleibt das zweite Baby so klein? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo. Unsere zwei Nymphenbabys scheinen wohlauf zu sein. Doch es macht mir Sorgen. Beide schlüpften im Abstand von einem Tag und sind jetzt 12...

  1. Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Hallo.

    Unsere zwei Nymphenbabys scheinen wohlauf zu sein. Doch es macht mir Sorgen. Beide schlüpften im Abstand von einem Tag und sind jetzt 12 bzw 11 Tage alt und von der Größe her gewaltig unterschiedlich. Wie es aussieht ist der kleinere ein Albino. Weisse Daunen und blutrote Augen. Ist das bei Albinoaugen wirklich so extrem rot und normal? Der große von beiden kann auch sein Köpfchen schon richtig schön halten und umher schauen wobei der kleine seinen meist nur hängen lässt. Aber betteln können beide hervorragend.

    Vielleicht hat von euch der eine oder andere mit sowas Erfahrungen und möge mir bitte helfen.

    Mal ein aktuelles Foto wo man den Größenunterschied deutlich sieht:

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Masterfloh,

    ich verschiebe das mal ins Krankheitsforum!

    Warum das so ist, da kann ich mir leider keinen Reim drauf machen, bin da leider kein Spezialist!
    Kann es sein, daß er nicht energisch genug um Futter bettelt? Wenn das anhält, ob dann nicht eine Handaufzucht anzuraten ist?
    Aber warten wir mal, was die Spezialisten sagen!
     
  4. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo,

    Ich denke der Unterschied ist nicht problematisch.
    Ich habe zwar keine Nymphen nur Wellis, aber die waren auch unterschiedlich in Ihrer Entwicklung.
    Das 2. Kücken wird aber regelmäßig von der Henne gefüttert ?
    Beobachte sicherheitshalber den Kropf der Kleinen ...
     
  5. Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Der kleine wird auch mitgefüttert. Ob´s regelmäßig ist weis ich nicht da ich beim füttern nicht allzu oft stören möchte. Ich denk mal daß der Große schon mehr erwischt da er sich ja größer machen kann.

    Morgens sind die Kröpfchen von beiden nicht so voll, werden aber im Laufe des Tages von beiden Eltern soweit gefüttert daß wenn man Abends reinguckt beide richtig schön gefüllte ´Säckchen´ dran haben.

    Liegt es vielleicht daran daß er so klein ist weil er wie´s aussieht wahrscheinlich ein Albino ist?
     
  6. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Wegen Albinos habe ich gar keine Ahnung.
    Aber ich denke nicht, das Albinos kleiner sind, oder ?

    Es meldet sich bestimmt noch jemand, der mit Albinos Erfahrungen hat.
     
  7. Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Naja, solange er nicht so irre Sachen zu singen bzw. pfeiffen beginnt wie Heino dann ist es eigentlich egal ob er nun einen Kopf größer oder kleiner ist wie sein Geschwisterchen... :D
     
  8. Spaßvogel

    Spaßvogel Guest

    Gewichtsunterchied Jungvögel

    Hallo,

    ich züchte seit 10 Jahren verschiedene Vogelarten.

    Generell kann ich zu Albinos sagen, daß sie anfälliger und schwächlicher sind. Ebenfals vertragen sie direkte Soneneinstrahlung weniger und sollten nicht in mettallischen Käfigen gehalten erden (Lichtreflektion).

    Davon abgesehen gibt es aber auch unter anderen Farbschlägen immer wieder Küken, die nicht energisch genug betteltn. Schlüpfen die Jungen, wie bei Nmphis im Abstand von 2 Tagen, betteln die "Alten" eh schon enerischer. Hat der Kleinste da keine Chance, hilft nur eines: Ich nehme das ältere Küken/die Küken am Morgen heraus und deponiere es/sie in einer mit Küchentüchern austaffierten Schüssel für eine Stunde. Das gleiche mache ich am Abend. Vertraute oder sogar zahme Altvögel reagieren darauf gar nicht schroff. Die Kröpfe der "Schüchternen sind danach zum Bersten voll gefüllt. Mit den Kleinen spiele ich auch schon mal. Sie üben den "Zehengriff" und dürfen unter Aufsicht über den Tisch schlurfen. Schlafen im Schoß oder in der Hand zu zweit oder dritt ist auch o,k. Ist zwar zeitaufwendig, hilft aber den schwächeren Küken und ergibt von Anfang an sehr handzahme Vögel. Der erste Freiflug ist dann auch ok., da die Vögel sich bei Sturzflügen vertrauensvoll aufnehmen lssen, bzw. sich ohne Probleme vom Finger in den Käfig zurücktransportieren lassen.

    Gib ruhig Aufzuchtfutter und Vitamine. Das einzig handelsübliche Vitaminpräparat mit dem ich gute Erfahrungen gemacht habe, ist ProFeda von Vitakraft. Alle anderen Präparate (auch von Vtakraft) waren eher nutzlos bis schädlich. Ansonsten wende Dich an einen TA. Einen guten weiß ich in Mainz (weißß nicht wo Du wohnst).

    Ansonsten bin ich sicher, daß Du Karotte, Petersillie (Mineralien) und Gurke (Federbildung) verfütterst. Geheimtipp ist auch Apfel. Das jedenfalls sind die Obst/Gemüsesorten, die alle meine Vögel favoriesieren. Hartgekochtes Ei ist auch unbedenklich.

    Sollte das allles nichts nützen, mußt Du zufüttern.

    Melde Dich doch mal per E-Mail: Gerlinde.Schmuck@rtlworld.de

    Bis dann - bin gespannt
     
  9. #8 papageienweb, 28. Dezember 2001
    papageienweb

    papageienweb Guest

    Hallo!

    Habe mir mal die neuesten Fotos auf deiner Seite angesehen.

    Der Kleine holt doch jetzt schon mächtig auf und sein Kropf ist ja zum Bersten gefüllt.

    Bald wird man keinen Unterschied mehr kennen.


    Viele Grüße
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Beide werden nun große Küken :D die schon zum Betteln ans Einflugloch kommen!!! Der Größenunterschied ist kaum mehr bemerkbar und auf der Waage sind sie auch schon fast gleich schwer.

    Wer Lust hat kann ja mal in meine Homepage gucken denn da hab ich so eine Art Foto-Tagebuch angelegt. Da hab ich vom ersten Tag an so ziemlich alles nennenswerte MIT VIELEN FOTOS täglich festgehalten. Ich hoffe es gefällt euch! Für alle die, die reichgucken werden: Denkt ans Gästebuch, die kleinen freuen sich über Einträge :D

    Hier mal zwei aktuelle Fotos als Vorschau:

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  12. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Na siehst Du, da haben sich beide ja prächtig entwickelt.
     
Thema:

Warum bleibt das zweite Baby so klein?

Die Seite wird geladen...

Warum bleibt das zweite Baby so klein? - Ähnliche Themen

  1. Katze und Baby

    Katze und Baby: Hallo zusammen! Was denkt ihr, werden Katzen eifersüchtig, wenn ihre Familie ein Baby bekommt? Habt ihr davon gehört, dass die Neugeborenen...
  2. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  3. Kleines Loch an der Schnabelwurzel

    Kleines Loch an der Schnabelwurzel: Hallo zusammen... Unser Hahn (Han Solo) hat von seiner Leia mal wieder auf die Muetze bekommen. Wohl deshalb ist da ein kleines Loch (scheint...
  4. Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung

    Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung: [IMG] Hier sind meine kleinen immer zur viert am entspannen wenn ich ihnen Etwas vorsinge. Törki ist ein wenig Skeptisch, weil ich mein Handy...
  5. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...