Warum Handaufzuchten absolut zu verurteilen sind...

Diskutiere Warum Handaufzuchten absolut zu verurteilen sind... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Vielleicht liegt es auch daran, dass der Mensch nun nicht mehr um die Freundschaft seines Papagei kämpfen muss, sondern sie zwangsweise fertig...

  1. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Dies kann ich nur unterschreiben!
    Wir haben 3 NB und eine HZ und ich bin jeden Tag aufs neue überrascht und auch stolz,wie zutraulich die NB sind.Die HZ kam ins Haus und war schon anhänglich,was nach 3 NB ein ganz komisches Gefühl war.Wie eine Fertigsuppe-die kann auch schmecken aber man genießt sie anders als ein Gericht,wo man 2 Std für in der Küche stand.:D
    Liebe Grüße,BEA
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Saschca

    Saschca Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    NB und HAZ

    Wie fast alle vielleicht wissen, ist mein Grauer auch eine HAZ..., allerdings nicht absolut isoliert aufgezogen (mit Geschwistern).

    Obwohl wir uns vorher intensiv belesen haben, ist uns die zum Teil problematische Seite einer HAZ nicht bewußt gewesen! Vielleicht haben wir auch die f a l s c h e n Seiten (hier waren wir komischerweise nicht :+keinplan ) gelesen- aber mit Sicherheit waren es mindestens 30 verschiedene! Nicht e i n e hatte das Thema "HAZ gegenüber NB... "

    Ich bin der Meinung, dass nicht alle HAZ auffällig werden...ein Teil liegt sicher auch beim Vogelhalter, aber eines ist sicher: mir werden einige Verhaltensweisen, die einen Papageien ausmachen, für immer verborgen bleiben...und das finde ich sehr schade! :traurig:

    Zum heutigen Zeitpunkt hätte ich mit Sicherheit eine NB genommen...aber ändern kann man es nicht mehr!

    Betonen möchte ich, dass mein Beitrag ausschließlich eine NB bejaht- über bestimmte andere Dinge kann man unter Umständen unterschiedlicher Meinung sein!!!

    Auf jeden Fall sollte das Thema NB gegenüber HAZ weiter von euch :beifall: (uns) verfolgt werden- allerdings nicht mit dem :hammer:
    und so :schimpf: auch nicht!

    Klärt die Leute in einem vernünftigen Ton auf... :zustimm:

    Auf mich könnt ihr da auch zählen...

    Viele Grüße

    Stefani
     
  4. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Eine Handaufzucht bzw. ein Pärchen, steht einer Naturbrut im Verhalten und Wesen nichts mehr nach bzw. kann denen gleichgestellt, wenn sie sich auch so Zeit ihres Lebens auch so verhalten.

    Dazu müßte allerdings Ostern und Weihnachten auf einen Tag fallen.

    Eine Handaufzucht wird das nie können, da der Mensch immer einen bestimmten und wichtigen Stellenwert besitzen wird.

    Leute die junge Handaufzuchten halten, auch paarweise, können sich im Grunde doch erst ein aussagekräftiges Urteil erlauben, wenn die Vögel geschlechtsreif und tatsächlich fähig dazu sind ihre Jungen ohne menschl. Zutun regelmäßig (über Jahrzehnte) großzuziehen.

    Warum haben Züchter von HZ eigentlich nur Zuchtpaare, die entweder Naturbruten oder gar Wildfänge sind?

    Und Züchter die behaupten das sie HZ als perfekte Zucht-Elternpaare haben müssen ja irgendwie ihre Handaufzucht rechtfertigen. :~

    Mag sein, das es die eine oder andere Ausnahme gibt.
    Frage: Aber wer kann schon kontrollieren, das die Aussage auch stimmt, das die Eltern HZ sind??
    Ist somit genauso zu bewerten, wie die Aussage das nicht mit Wildfängen gezüchtet wird.

    Anhand der Ringe, falls man die überhaupt zu sehen bekommt, ist dies nicht zu beurteilen.
    Auch Naturbruten können geschlossene Ringe tragen, ebenso wie sie Offene tragen können. ;)

    Die Regel ist jedenfalls das Züchter als Zuchtpaare i.d.Regel NB und/oder WF sitzen haben.

    Allerdings geben auch das nur die ehrlichen Züchter zu, ebenso wie sie zugeben das eine HZ sich nun mal besser an den Mann/die Frau bringen läßt als einen Vogel der mit Geduld und Aufwand an den Menschen gewöhnt werden muß oder anders herum gesprochen der Mensch die Zuneigung des Vogels erst noch erarbeiten muß.
     
  5. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    @Pico

    Wobei das für den Züchter auch ne Preisfrage ist.

    Wenn es ohnehin nicht aus der eigenen Nachzucht ist, bekommt er doch für den Preis einer HAZ beim Händler 1 Paar WF (gut, im Moment nicht, aber vllt bald wieder), und ähnlich verhält sich das mit der NB.

    Bessere ""Qualität" zum geringeren Preis - wer wird dazu schon nein sagen...
     
  6. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Sicherlich, will ich nicht abstreiten. Ist aber eben nicht das einzige Argument. ;)

    Nachtrag:

    Frage: Wo aber soll ein Züchter blutsfremde NB herbekommen, hat er (noch) keine Eigenen, wo doch 95% der Züchter nur HZ produziert?

    Also, selbst wenn er wollte, könnte er es kaum umsetzen.
     
  7. Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    @Grau

    Jeder Züchter hat immer NB oder WF bei sich sitzen, da diese gut Brüten. Ist wir Heike schon sagt Fakt.

    Auch holen sich viele Züchter gerne NB von anderen Züchtern bzw. tauschen mit denen, um die Blutlinie immer schön vermischt zu halten. Denen den sowieso alles egal ist, lassen sich gerne aus Holland mit WF beliefern. Das ist neben den ganzen HZ Jungtieren auch gängige Praxis in dem Geschäft. Da geht es nicht um Tierliebe oder ähnlichem, sondern ums Geschäft, die Vögel müssen sich tragen.

    Denke Heike hat was entscheidendes gesagt. Die HZ Paare sollen erstmal in die Pupertät kommen und dann älter werden. Dann werden sich einige Dinge zeigen, auch ob diese Paare überhaupt fähig wären zu brüten (erfolgreich).

    Nach all dem was ich jetzt hier an Meinungen und Erfahrungen gelesen habe spricht nichts für eine HZ (ausser medizinische Gründe) und jeder NB wird auch zahm - man muss halt Zeit und Geduld investieren, was heutzutage keiner mehr machen will.

    Allgemein noch zu diesem Thread gesprochen, ich finde es schön wie hier die Erfahrungen ausgetauscht werden uns nicht wieder ein Gekloppe los geht. So kann man jeden subjektiven Eindruck von jedem hier auf sich wirken lassen und alle Argumente sind nachvollziehbar. Finde ich gut und schön, dass der Gedankenaustausch sich zu dem Thema mit meinem Einstiegspost so entwickelt hat. :zustimm:

    Gruss

    Kai
     
  8. #27 herzcomp, 12. Oktober 2006
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2006
    herzcomp

    herzcomp Papa des Grauens

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06217 Merseburg

    Hallo Kai, die wenigsten von uns werden es erleben, egal ob NB oder HZ, ob ihre Paare erfolgreich brüten......Thema Zuchtgenehmigung.

    Ich habe auch 2 HZ übernommen (beide 2,5 Jahre blutfremd) sie sind mehr mit sich selbst als mit mir beschäftigt. Bei Eevy habe ich über eine Woche gebraucht, damit sie mich nicht anknurrt :freude: . Beide sind sehr neugierig, aber eben vorsichtig allem und allen Fremden gegenüber.

    Ich oute mich jetzt mal, sollten meine beiden es mal darauf anlegen unbedingt brüten zu wollen, werde ich es ihnen nicht verwehren, sondern mit meinem ATA sprechen. Einmal sollen sie es selbst erleben Junge großzuziehen. Ich werde es nur nicht darauf anlegen (also keine Bruthöhle anbieten..).



    Bis dann
    cu
    Andreas
     
  9. Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Andreas,

    gerade die von Dir beschriebene Scheu und Knurrei habe ich schon sehr oft bei HZ gesehen gegenüber Menschen die sie nicht kennen bzw. nicht ihr auserkorener Partner sind. NB die grundsätzlich vertrauen zum Menschen gefunden haben sind da unkomplizierter.

    Eine Burthöhle anzubieten gehört für mich zu einer artgerechten Haltung dazu. Ohne wirst Du natürlich eher einen möglichen Brutversuch vermeiden, kann aber auch bei sehr gut hamonierenden Paaren zu einer Not bei der Henne führen.

    Gruss

    Kai
     
  10. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Andreas

    Den Gedanken von dir kann ich gut nachvollziehen. Kam mir auch schon.
    Allerdings kam dann damit auch die Befürchtung, dass sie es dann immer wollen.... :?
    Und DAS wollte ich natürlich nicht (also regelmäßig Junge, ein oder gar 2 mal im Jahr).
    Meine Bedenken wären dann halt aber, dass die Vögel erstrecht Frust schieben, wenn sie es einmal durften und dann nicht mehr.

    Ich weiss nicht was da dran ist, sind nur meine Gedanken. Hab ja keine Erfahrung mit Zucht.

    LG
    Alpha
     
  11. olbi0909

    olbi0909 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    teneriffa spanien
    ob eine hz ein Geschäft ist möchte ich bezweifeln,:freude: rechnet euch mal die Stunden aus über 3 Monate von Hand füttern.ich habe gerade 2 hyazintaras alle 2 Stunden Futter geben was soll ich da für einen Stundenlohn haben:traurig: ,aber es macht halt große Freude so eine Art zu erhalten.
     
  12. herzcomp

    herzcomp Papa des Grauens

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06217 Merseburg

    und, wo bleiben die bilder? (aber bitte in einem neuen thread... :freude: :dance: :D

    bis dann
    cu
    Andreas
     
  13. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    ich schließe mich den letzten Worten von Kai an.

    Um entsprechend beurteilen zu können ob HZ NB gleichzusetzen sind, muß man Vergleiche ziehen können.
    Das beinhaltet für mich inclusives Brutgeschäft über Jahre.

    Und darum geht es doch letztendlich.
    HZ können unter bestimmten Voraussetzungen/Haltungsbedingungen das gleiche (Sozial)Verhalten und der entsprechenden Distanz zum Menschen aufweisen.


    @Alpha,

    Du kannst davon ausgehen, wenn ein Paar mal erfolgreich gebrütet hat, das es das regelmäßig wiederholt.
     
  14. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Es ist insofern ein Geschäft, weil sich HZ leichter verkaufen lassen...und, die Masse macht es.

    Es ist schon ein Unterschied, auch finanzieller Art, ob ich 30 NB im Jahr verkaufe oder 30 HZ.
    Das mal nur als Beispiel.
     
  15. olbi0909

    olbi0909 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    teneriffa spanien
    leider keine bilder wende dich an "loro parke" haben da etwas dagegen.
     
  16. herzcomp

    herzcomp Papa des Grauens

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06217 Merseburg

    Sag denen nen schönen Gruß von mir, die sollen sich nich so haben...;) Herzcomp will Bilder sehen und da haben se gefälligst welche rauszurücken *lach* :D:~

    Bis dann
    cu
    Andreas
     
  17. herzcomp

    herzcomp Papa des Grauens

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06217 Merseburg
    Das muß halt alles die Zeit zeigen...
    Mit 2,5 Jahren pupertieren meine beiden ja noch so vor sich hin :D

    Bis dann
    cu
    Andreas
     
  18. #37 Angie-Allgäu, 12. Oktober 2006
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest


    Muss ich Dir recht geben... auf die Stunde darf man das nicht umlegen.
    Allerdings kenne ich einige Leute die ihre und auch zugekaufte Papageien von Hand aufziehen.
    Begründung: Es macht Spass und ich bin doch eh daheim und habe die Zeit. Ein par euro bringts zusätzlich.
    Also wieder reiner menschlicher Egoismus.
     
  19. papillon

    papillon die mit den geiern pfeift

    Dabei seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden
    Hallo @ll,

    Also dem muss ich widersprechen.

    Erst mal ist der Geier nicht gaga,egal ob Nb,Wf oder Hz,sondern wird vom Menschen so gemacht.
    Wenn man es darauf anlegt,mit Ausdauer,Wissen und Können,kann ich jeden Geier "gaga" machen,sprich vom Menschen abhängig oder so ,dass er nur noch den Menschen als Partner sieht.

    Dann suchen sich nicht nur Hz die Menschen als Partner aus,auch Wf und Nb machen es!!!!!!!

    Ich habe/hatte zwei Wf,die Jacko ist mir vor drei Jahren krank gestorben ,und die Merlin =Wf,lebt gesund mit Woody = Nb ,zusammen.
    Merlin kann ich mit zwei Händen verknuddeln,tragen,verwurschteln,streicheln,sprich sie liegt mir voll Vertrauen in den Händen.Sie war,bevor ich sie bekam,zehn Jahre in anderen Händen,wo sie absolut nicht zutraulich war.Sie war kaum vier Wochen bei uns und schon konnten wir ihr das Köpfchen kraulen und über den Rücken streicheln,obwohl unsere Jacko,dazu hatten wir Merlin als Partnervogel gedacht(waren aber leider beides Hennen,das wir erst fünf Jahre später dank des DNS-Test festgestellt hatten) da war.

    Auch Jacko war ein Wf,die wir damals 1985 gekauft haben und absolut superzahm(wagt man hier ja bald nicht zuzugeben ,da es gleichbedeutend auf den Menschen bezogen heisst,sprich ich habe beide Vögel zu Menschen umgepohlt,was bei den Hz hier verteufelt wird) ,ich konnte sie genauso verknuddeln, wie ich es immer noch mit Merlin kann und solange sie sich Woody nicht anschliessen will(beide haben genug Zeit und Raum=ihr eigenes Zimmer ,dazu),auch noch weiter machen werde.

    Jacko wie Merlin konnten auch zu Salzsäulen erstarren,wenn sie was Neues in ihrer Nähe zu sehen bekamen.Das habe ich gelesen,gehört zum instinktiellen Verhalten,wenn tierische Jäger in der freien Wildnis in die Nähe kamen.Klingt für mich zwar unlogisch,den wegfliegen wäre in meinen Augen sicherer.

    Ich bin gegen komerzielle Hz,besonders wenn man sie noch nicht futterfest an unerfahrene Halter weitergibt oder wenn man sie ihr Sozialverhalten untereinander nicht erlernen lässt.Auch den Elterntieren gegenüber ,die dadurch zu Brutmaschinen degradiert werden.

    Jeder Halter kann jedes! Tier zum seelischen und körperlichen Krüppel machen,sei es aus Unwissenheit,Gleichgültigkeit,Sadismus und /oder Überforderung.

    Pflanzt den Haltern die HZ halten und die es gut bei ihnen haben oder den Haltern die superzahme! und trotzdem glückliche Vögel haben,seien es Nz,Wf oder Hz,nicht so ein schlechtes Gewissen ein,dass sie noch meinen, sie müssten sich noch dafür entschuldigen.



    lg Beate
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Sorry, weil OT

    Hallo Beate

    Wundert mich nicht, dass der Vogel sich "Woody" nicht anschliessen will, wenn sie von dir regelmässig "verknuddelt" wird ;)
    (Nicht böse gemeint, fällt mir nur beim Lesen eben so auf.....).

    Gut dass du das schreibst, denn genau DAS haben die "Gegner der kommerziellen HZ" auch noch nie bestritten, und wird auch hier nirgends behauptet.

    Ich finde, für sein Gewissen ist jeder selbst verantwortlich, nicht?
    Wenn schon hier jemandem was "eingepflanzt" werden soll, dann sicher nicht denen, die ihre HZ einst unwissend gekauft oder aus 2. Hand zu sich genommen haben. Und das wissen diese Leute auch.
    Ich zumindest schrieb schon mehrmals, dass ich HZ habe. Ich wusste es damals nicht besser, heute wäre das anders.
    Ich schäme mich nun aber doch nicht dass ich welche habe, und ich kann dennoch der Meinung sein (und das sogar begründet durch meine HZ) dass HZ prädestiniert sind Störungen zu bekommen.

    (Auch schon 1000-mal geschrieben, aber aus aktuellem Anlass nun doch noch mal ;))
    Meine Papageien waren nie alleine, nicht während der (hand)Aufzucht, nicht bei mir. Keine Minute!
    Und dennoch bin ich der Mittelpunkt ihres Lebens, obwohl Vogelzimmer, obwohl ich arbeiten gehe und nicht ständig da bin, obwohl ich keinen Vogel länger als 3 Minuten täglich kraule, auf mir sitzen lasse oder Ähnliches.
    Ich habe den Eindruck, dass sich das niemals ändern wird.

    Nicht falsch verstehen, sie sind deswegen nicht "gestört" oder sowas. Und wir haben uns längst -was den gegenseitigen Umgang angeht- arrangiert und haben (ausser selten mal einen kleinen Biß ;)) keinerlei Probleme.
    Also, sie sind vielleicht nicht "gestört", aber sie sind fehlgeprägt!! Und ich kann nur davon träumen, dass nicht ich sondern der jeweilige Partner irgendwann mal den 1. Platz bei den Vögeln einnimmt *troim* :o

    Was ich damit sagen will:
    Die HZ hinterlässt eine nicht mehr wieder gut zu machende Prägung - die wiederum begünstigt dann eben sehr häufig alles Weitere......
    Muss und dürfte einfach nicht sein.

    LG
    Alpha
     
  22. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Da ist natürlich gemeint, dass sie niemals ohne Artgenossen waren ;)
     
Thema:

Warum Handaufzuchten absolut zu verurteilen sind...

Die Seite wird geladen...

Warum Handaufzuchten absolut zu verurteilen sind... - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  3. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  4. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  5. Henne vom Züchter noch nicht futterfest abgegeben

    Henne vom Züchter noch nicht futterfest abgegeben: Hallo zusammen, Luna ist am Freitag als 2. Goldnacken bei uns eingezogen. Laut Züchter 4 Monate alt und futterfest. Dem ist aber nicht so! Sie...