Was für einen Vogel denn nun anschaffen..?

Diskutiere Was für einen Vogel denn nun anschaffen..? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallihallo, Ich als totale Tierliebhaberin habe mich nun wieder entschlossen, mir ein Vögelchen zuzulegen! Mit der Entscheidung habe ich mir...

  1. #1 NoraJosephine, 7. Juni 2007
    NoraJosephine

    NoraJosephine Guest

    Hallihallo,

    Ich als totale Tierliebhaberin habe mich nun wieder entschlossen, mir ein Vögelchen zuzulegen!
    Mit der Entscheidung habe ich mir jetzt lange Zeit gelassen weil ich mit Vogelhaltung schon schlechte Erfahrung habe.
    Vor ungefähr 4 Jahren hatte ich bereits 2 Nymphensittiche, zuerst hatte ich nur ein Männchen aus der Zoohandlung. Als ich es dort gekauft habe hatte ich schon ein komisches Gefühl, weil ich gesehen habe das andauernd Kinder gegen die Scheiben der Voliere klopften und der Zoohändler dann auch noch zu allem Überfluss komplett (!) in die kleine Voliere gestiegen ist um mir einen Vogel zu fangen. Die Voliere war jedoch relativ klein, so dass man sich nichtmal um sich selbst drehen konnte. Was passiert ist war eigentlich klar: Alle Vögel sind total ausgeflippt, als er mit seinem Käscher anfing wild rumzufuchteln. Naja ich hatte meinen Vogel dann zuhause, neuer Käfig neue Umgebung also hab ich ihm erstmal 2 Wochen gegeben in denen ich mich dem Käfig nur vorsichtig genähert habe und ihn nicht angefasst sondern nur beobachtet habe. Leider konnte man schon da merken das der Vogel das mit der Voliere im Tierhandel wohl nicht das erste mal mitgemacht hat. Wenn man dem Käfig zu nah kam fing er an panisch zu versuchen im Käfig umherzufliegen. Das wurde langsam etwas besser, sodass man sogar irgendwann das Türchen öffnen konnte und er sich nur in die letzte Ecke des Käfigs drängte und alle Federn anlegte. Wenn man aber versuchte die Hand reinzustecken wurde er teilweise aggressiv fing an zu fauchen oder hackte danach. Nach ungefähr einem Jahr riet mir ein Freund ihm eventuell ein Weibchen dazuzukaufen, dass wenn es zahm sei, ihm vielleicht zeigt das man ihm nichts böses will. Gesagt, getan, diesmal ein Vogel aus dem Tierheim. Wie sich herausstellte war das leider die falsche Entscheidung, denn der Hahn akzeptierte sie kein bisschen, fauchte sie an und hackte nach ihr. Zahm wurde sie somit auch nicht, sondern nur total verängstigt. Dann hatte ich also einen aggressiven und einen ängstlichen Vogel zuhause. Als der Hahn dann auchnoch monatelang anfing zu jeder Tageszeit lauthals rumzuschreien, hielt ich es für besser beide abzugeben, weil sie sich ja scheinbar so auch nicht wohl fühlten. Also habe ich eine Anzeige aufgegeben woraufhin sich ein Mann meldete mit einer großen Voliere mit mehreren Vögeln. Ich brachte meine Vögel dorthin und war sofort begeistert von seiner beheizten Riesenvoliere und lies beide guten Gewissens dort. Ich hab sie noch ein paar Mal besucht und gesehen, dass das die richtige Entscheidung war, beide fühlten sich dort sichtlich wohler.

    Ich weiß nicht ob ich etwas gravierendes falsch gemacht habe oder es an dem lag was ich in der Zoohandlung zu gesicht bekommen habe, jedenfalls habe ich es mir deshalb sehr gut überlegt, den Schritt nochmal zu wagen.


    Aber eigentlich wollte ich da garkeine solange Story draus machen, was ich möchte ist eigentlich wieder ein Vogel, allerdings keine exotischen Papageien oder soetwas, denn sowas ist einfach zu groß für meine Wohnung. Ich dachte an einen Kanarienvogel oder einen Sittich. Für mich ist wichtig, dass er nicht pausenlos Krach macht und auch vielleicht ein wenig zahm wird.

    Außerdem würde ich gerne wissen ob ihr allgemein von einem Vogelkauf im Zoohandel abratet.

    Ich wäre für Vorschläge und Anregungen sehr dankbar!

    Liebe Grüße, Nora
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Hallöchen Nora

    kennst du Ziegensittiche? Die sind relativ leise, brauchen aber auch viel
    Freiflug. Sind sehr verspielte neugierige Sittiche. Hält man mindestens
    paarweise wie alle Sittiche und Papageien.
    Oder Sperlingspapageien eventuell?

    Da ich der Meinung bin das lebende Tiere nicht ins Schaufenster gehören bin ich natürlich gegen Zoohandlungen. Ich würde meinen Nachwuchs auch nie an eine Zoohandlung abgeben.
    Wenn du dir sicher bist welche Vögel du dir kaufen möchtest
    geh besser zu verschiedenen Züchtern die dich beraten können.
    Dann siehst du wie deine zukünftigen Vögel leben und wo sie gross geworden sind. Ausserden hast du immer einen Ansprechpartner wenns um deine Vögel geht.

    Gruß

    Edith
     
  4. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    Ich würde dir von einem Vogel abraten. Die Erfahrungen, die du gemacht hast sind kein Einzelfall und haben nicht zwangsläufig etwas mit der Haltung im Zoofachhandel zu tun.
    Es werden eben nicht alle Vögel zahm und nicht alle vertragen sich auf Anhieb mit einem Partner. Wenn du ein Tier willst, das man streicheln und anfassen kann, würde ich dir eher zu einer Katze o.ä. raten. Vögel sind eher was zum beobachten.

    Die späte Vergesellschaftung war leider ein großer Fehler, besser man gewöhnt die Vögel so früh wie möglich aneinander.
     
  5. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo nora,
    willkommen im forum. ich möchte auch dringend abraten in zoogeschäften zu kaufen. bei einem züchter bist du immer besser aufgehoben - kannst dir seine haltung ansehen, hast eine grosse auswahl und kriegst vom züchter immer noch sehr gute tips mit auf den weg.

    meine tochter hält einen kleinen schwarm (8 stück zur zeit) wellis. 2 von ihnen wurden in einem zoogeschäft gekauft , die anderen direkt vom züchter.

    ich selber halte sperlingspapageien (6 stück) und habe alle von züchtern geholt.

    wenn du dich entschieden hast, suche züchter auf, schau dich bei ihnen um und lass dich beraten.

    solltest du fragen haben, werden sie dir hier im forum sicher beantwortet werden.
     
  6. #5 NoraJosephine, 7. Juni 2007
    NoraJosephine

    NoraJosephine Guest

    Ich habe ehrlich gesagt nie krampfhaft versucht die Vögel anzufassen, und schon garnicht sie zu streicheln. Mir ist schon bewusst das das keine Tiere mit Fell zum kraueln sind....
    Das such ich im Weiteren auch nicht, ich erfreue mich einfach gerne an den lebhaften, farbenfrohen Tieren.

    Und ja, das mit der Vergesellschaftung wusste ich leider nicht besser =/


    @Isrin + Divana: Also schieb ich den zoohandel schonmal gedanklich beiseite, dann war mein Eindruck ja damals doch nicht so verkehrt. Hab die Sperlingspapageien schonmal ein wenig gegoogelt und die hören sich schon recht interessant an.
    Isrin, in was für einer Voliere hälst du sie?

    Ich hatte mich auch mal total in "Unzertrennliche" verguckt, hab aber vielfach gelesen das das relativ anspruchsvolle Vögel sind. Bin ja noch starker Anfänger, sollte ich das also erstmal wieder vergessen?

    Und was haltet ihr von Kanarienvögeln?

    Fragen über Fragen ;D
    Liebe Grüße, Nora
     
  7. #6 planetzork, 7. Juni 2007
    planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München

    Wenn Dein Herz an einem bestimmten Vogel hängt und es vom Platz usw prinzipiell möglich ist, würde ich es machen.

    Man muss sich halt im Vorfeld informieren (aber das muss man ja eh). Aber es bringt meiner Meinung nach nix, sich Vögel zu kaufen,bei denen das Gefühl nicht stimmt. Die Tiere werden vielleicht 20 jahre oder älter und wenn Du dann Erfahrungen gesammelt hast, wirst Du dich ständig verfluchen, weil Du Deine Lieblingsvögel nicht genommen hast.

    Lies Dich einfach in die Bedürfnisse der Vögel ein und überleg realistisch, ob Du diese Bedürfnisse befriedigen kannst, die Erfahrung kommt dann ganz allein.

    Sei Dir bitte nur immer bewusst, dass Du voll für die Tiere verantwortlich bist.
     
  8. wsunny

    wsunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. November 2006
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Hallo Nora!

    Ich bin auch blutige Anfängerin und hab Notfallmäßig im Okt.07 ein Rosenköpfchen bekommen und jetzt hab ich 2 Rosenköpfchen und 2 Pfirsichköpfchen. Ich find Agas jetzt nicht so schwierig, man muß sich nur bewußt sein, das sie auch Tapeten abziehen können usw., was meine auch getan haben. Aber man kann ihnen einfach nicht böse sein:D.

    Ich bin total verschoßen in meine Viererbande!

    Ließ dich einfach durchs Agaforum!

    Liebe Grüße
    Sandra
     
  9. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    ich mag Kanarien sehr, ich habe einen kleinen Schwarm mit Zebrafinken zusammen in einer Zimmervoliere. Es gibt bei mir keinen Krach zwischen den Hähnen was so oft beobachtet wird.
    Sie werden eben nur nicht zahm. Sicher gibt es Einzelfälle die zahm sind, aber in der Regel sind sie es nicht. Sie sind schön anzusehen, brauchen unbedingt Freiflug und die Hähne singen schön .
    Es kommt immer darauf an was man möchte.

    Gruß

    Edith
     
  10. #9 Andrea 62, 7. Juni 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Nora,
    Unzertrennliche sind meist recht laut und sehr nagefreudig.
    Bei Kanarien gibt es stimmgewaltige oder auch leisere Sänger (z.B. Harzer Roller=Gesangskanarienvogel). Neben den Gesangskanarien gibt es eine große Auswahl an Farben und Formen (Farb- und Positurkanarienvögel). Daneben noch die verschiedenen Mixe, wie sie meist in den Zooläden sitzen. Weitere Infos findest Du im entspr. Unterforum. Kanarien werden aber nicht so zahm wie Sittiche. Die Vergesellschaftung ist auch nicht so einfach, da sie keine Schwarmvögel wie die Sittiche sind. D.h. unter Hähnen kommt es vorallem in der Brutzeit zu Revierstreitigkeiten. Auch Hennen können, wenn es um Nistplätze geht, zickig sein. Deshalb kann man Kanarien vorallem in der Brutzeit nicht einfach zu mehreren in einen Käfig stecken. Was Divana schreibt ist nicht die Regel. Möglich ist die Haltung eines einzelnen Hahnes oder eines Hahnes mit 1-2 Hennen. Bei Letzterm hast Du im Frühjahr dann mit Brutambitionen zu rechnen. Infos zur Haltung von Kanarien z.B. hier http://www.vogel-faq.de/index.php?sid=892010&aktion=artikel&rubrik=008&id=132&lang=de
    Auf jeden Fall rate ich auch nicht im Zooladen zu kaufen, sondern beim Züchter.
     
  11. #10 NoraJosephine, 7. Juni 2007
    NoraJosephine

    NoraJosephine Guest

    Hm, laut wäre nicht so gut, möchte unseren Vermieter nicht verägern =/

    was für einen Käfig schafft man sich denn für zB 2 Sperlingspapageie an? Sowas?
     

    Anhänge:

    • vol10.jpg
      Dateigröße:
      18,5 KB
      Aufrufe:
      27
  12. ziiiraa

    ziiiraa Guest

    hallo nora,

    ích kenn jetzt nicht die maße von dem käfig aber sie sollten schon mindestens 1,0 m x 0,5 m x 0,5m (LxBxH) betragen.

    aber auch sperlis haben mal ihre fünf minuten in dennen sie es wirklich auch schaffen ohrenbetäubenden lärm zu machen. mich störrt es nicht, aber sie sie sind meiner meinung nach schon gewaltig lauter als wellensittiche (wenn sie denn mal schreien) ansonsten piepsen und murkeln sie den ganzen tag umher :D

    andererseits denke ich nicht, dass es vögel bzw. papageien gibt die "stumm" sind.

    am besten wäre du schaust dir vielleicht mal die verschiedenen arten bei einem züchter in deiner nähe an!?
     
  13. #12 NoraJosephine, 10. Juni 2007
    NoraJosephine

    NoraJosephine Guest

    So,

    also danke an alle für ihre Tips, mein Freund und ich haben uns nun für 2 Sperlingspapageien entschieden, und sobald wir sie im laufe des Sommers bekommen, gibts hier natürlich die ersten Bilder!

    Vielen dank nochmals, Nora
     
  14. #13 NoraJosephine, 11. Juni 2007
    NoraJosephine

    NoraJosephine Guest

    Ohje,

    garnicht so einfach wie gedacht, hab mich gestern noch ein wenig durchs Inet geklickt und wäre euch dankbar wenn ihr mich mal über diese Farbkombinationen aufklären würdet, z.B.: 1,1 wildfarbig spalt lutino, 1,0 blau oder 1,1 grün/blau. Was bedeutet die Zahl?

    Und als ich heute Vormittag in unserer Zoohandlung war, hab ich gesehen das die Käfige dort fast das doppelte kosten als im Internet. Oder lohnt es sich sogar sowas mit etwas Heimwerkergeschick selber zu basteln?

    (Ein Moderator kann dieses Thema auch gerne in den Sperlingspapageienbereich verschieben :) )

    Liebe Grüße, Nora
     
  15. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.231
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Die Zahlen stehen für das Geschlecht der Vögel.
    1,1 wäre z.B. ein Hahn und eine Henne, 0,1 ist eine einzelne Henne, 1,0 dementsprechend ein einzelner Hahn, 2,0 sind 2 Hähne....usw. und 0,0,1, falls du mal drauf stoßen solltest, ist ein Vogel unbestimmten Geschlechts. :)

    Wenn du nicht grad' 2 linke Hände hast kann es sich durchaus lohnen, selbst eine Unterkunft für die Pieper zu bauen. Schau doch mal in Bastelforum, da findest du viele Tipps und Anregungen.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 NoraJosephine, 11. Juni 2007
    NoraJosephine

    NoraJosephine Guest

    Ach, Geschlecht! Danke dir für die Aufklärung =)

    Und was hat es mit dem "Spalt" auf sich?

    Und danke für den Hinweis aufs Bastelforum, da werd ich mich direkt mal durchschmökern :zwinker:
     
  18. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Spalt ist eine Vererbungsangabe

    Ein wf Hahn spalt in Lutino verärbt also sowohl wildfarben als auch lutino, hat aber nur wildfarbe
     
Thema:

Was für einen Vogel denn nun anschaffen..?

Die Seite wird geladen...

Was für einen Vogel denn nun anschaffen..? - Ähnliche Themen

  1. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  2. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...
  3. Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf

    Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf: Hallo liebe Vogelforen-Community, gerade war ich draußen, ein wenig frische Luft schnappen, hörte und sah ich zwischen Kleiber und Kohlmeise,...
  4. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  5. wisst ihr welcher Vogel das ist ?

    wisst ihr welcher Vogel das ist ?: Hallo, meine Freundin War in Schweden und hat folgenden Vogel beobachtet : Kopf = gelblich mit orangefarbenen ,, strichen " Augen = schwarz Hals...