Was soll ich machen??....

Diskutiere Was soll ich machen??.... im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo T@lip, hast Du einen DNA-Test machen lassen? Das wäre sicherlich sinnvoll bei Deinen Beiden und vorher würde ich mir keine Hennen holen....

  1. dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo T@lip,
    hast Du einen DNA-Test machen lassen? Das wäre sicherlich sinnvoll bei Deinen Beiden und vorher würde ich mir keine Hennen holen. Vom Alter her sollten die Mädels schon über die Jugendmauser raus sein. Dann kann man bei einigen Farbschlägen auch sicher sagen, ob es Männlein oder Weiblein ist. Mehr Platz werden sie auf jeden Fall brauchen. Guck doch mal bei den Bastelanleitungen nach, oder im Vogelzubehör. Wegen der Größe: die Länge ist auf jeden Fall viel wichtiger als die Höhe. Bei 2 Paaren sollten es schon so um die 1,50m -2,00 m sein. Die Breite sollte so bei mindestend 70 cm liegen. Wenn sie viel Freiflug haben, kann es auch kleiner sein. Aber denk dran, daß Du nicht immer zur Schule gehen wirst und irgendwann auch mal anfängst zu arbeiten. Wenn sie da länger drin bleiben müssen, ist größer schon besser.
    LG
    Anne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. T@lip

    T@lip Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Danke!

    also die haben sich heute zum ersten mal so richtig lange gekrault:trost: (das sah soooo süüüß aus, ich kann es nicht beschreiben) eine DNA probe werde ich auch mal machen lassen. Sarisin ist 100% männlich (Körper etwas weißlich und kopf dunkel Gelb.

    Und Pasa der macht immer so hmm wie soll ich's sagen:prima: der macht halt mua muah (kuss gereuche) :) aba mann mus richtig zuhören damit man es versteht!

    Und noch eine Frage!
    Bei mir im Zimmer wird öfters lautes Musik abgespielt, Und wenn meine Brüder mir wieder Taschengeld abzocken, bin ich auch sehr laut.
    Schadet das den kleinen burschen??:o:o:)
     
  4. tun.

    tun. Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Du siehst ja schon an Deiner Frage, daß es Dir auch nicht geheuer ist, wenn
    die Musik laut gespielt wird.
    Da Nymphensittiche gute Ohren haben, schadet es ihnen ganz bestimmt.
    Aber das hast Du ja geahnt. Gell?

    tun.
     
  5. Bennamucki

    Bennamucki Guest

    Unsere Geier mögen Musik ganz gerne. Aber auf keinen Fall laute Musik!!!
    Auch stehen Nymphies eher auf Musik, die nicht so Aktuell ist, wie z.B. Beatles oder Michael Jackson.

    Wenn Du Dich dabei ganz normal unterhalten kannst, ohne lauter werden zu müssen, ist die Lautstärke OK.
     
  6. T@lip

    T@lip Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    8o8o

    heute morgen bevor ich in die Schule gegangen bin, habe ich viel Blut im Käfig gesehen.
    Nur auf einer Stelle aba! So als ob es getropft wäre????
    Ich habe natürlich die Vögel sofort untersucht! aba nichts gefunden:idee:
    Kann das der Pasa sein?? der hatte ja mal eine misgebildete Feder:(:(

    Sry wenn ich immer mit meinem Fragen nerve:D
     
  7. tun.

    tun. Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Du nervst nicht damit!
    Schau Dir die Zwei ganz genau an und versuche jeden Zentimeter des
    Körpers genau zu betrachten.
    Reinige den Käfig so, daß Du morgen eine Veränderung - also neues Blut -
    100 % erkennen könntest.
    Tip: biete Ihnen Vogelgrit in einem Extranapf an, so daß sie sich nicht am
    Sand des Käfigbodens bedienen müssen. So hättest Du auch die Möglichkeit,
    für die Zeit der Kontrolle unbedrucktes Papier auf den Käfigboden zu legen und könntest dieses genau inspizieren...
    (Vogelgrit gibt es in fast allen Tiernahrungsgeschäften zu kaufen.)

    tun.
     
  8. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    Vielleicht ist ja einer deiner Süßen mit den Krallen irgendwo hängengeblieben und hat sich an den Füßen verletzt und es ist zum Glück schnell verheilt. T@lip, schau dir mal die Füßchen von den Beiden an, es gibt unzählige Stellen, an denen ein Vogel es schafft, mit der Kralle hängen zu bleiben, auch ich mit fast lebenslanger Geiererfahrung lerne noch täglich dazu und bin immer fix und fertig, wenn ich doch mal wieder feststellen muss, dass irgendwas NICHT vogelsicher ist - und dazu gehört so manches Vogelspielzeug. Ganz böse Fallen sind z.B. diese Baumwollknoten oder Ringe mit Fransen dran, da hab nicht nur ich schon Vögel rausgeschnitten. Auch übereinander verlaufende, nicht verschweißte Gitter sind gefährlich. Eine verletzte Kralle blutet durchaus tropfend. Es kann von allein aufhören, aber manchmal ist die Bruchstelle zu groß und es hört nicht auf. Oft bekommt man es durch zusammendrücken gestillt, manchmal muss man mit Hausmitteln ran, z.B. ein Stück Seife, durch das man die Kralle zieht oder sogar Sekundenkleber (nicht auf offene Wunden, das ist giftig, aber auf die Hornspitze der Kralle wurde mir vom TA empfohlen, wenn nichts anderes hilft). Es kann auch sein, dass sie aufgeschreckt wurden (Nymphen sind ja nicht grad die Helden der Vogelwelt) und einer der Beiden hat sich irgendwo (z.B. Flügelkante) angeschlagen. Beobachte gut, ob sich das wiederholt, ggf. solltest Du wirklich, wie Tun. vorschlägt, Papier auf den Boden legen, dann entgeht Dir keine Spur. Zellstofftücher sind ganz zweckdienlich, die werden auch nicht so gern geschreddert, wie normales Papier. Ich drück die Daumen, dass es nur eine einmalige Erscheinung aufgrund einer Bagatellverletzung war!
     
  9. Bennamucki

    Bennamucki Guest

    Ich wuerde eher auf einen Nightfright tippen. Das heisst, die Voegel erschrecken sich in der Nacht und flattern im Kaefig rum.

    Das kommt oefters vor. Wir lassen immer die Zimmertueren in der Nacht auf, damit ich sofort hoere, wenn was los ist, damit ich schnell zur Stelle bin.

    Pinky und Dundee haben sich jeweils mal eine Feder dabei gebrochen, aus der dann das Blut kam.

    Du kannst auch ein kleines Nachtlicht anmachen, damit sich Deine suessen besser zurechtfinden und beruhigen.
     
  10. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    Dagegen spräche in diesem Fall, dass das Blut an einer Stelle war, bei einem Blutkiel durch Nightfright sieht das danach eher verheerend aus... :k. Auf ein Nachtlicht würde ich bei Nymphen aber auch niemals verzichten und ich höre meine Geier auch durch geschlossene Türen und Wände, wenn nachts etwas los ist (Mutterohren :D).
     
  11. tun.

    tun. Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Hi Die_ Pe,

    ich grüße Dich (mit Deinen Mutterohren) herzlich.
    Dein TA hat leider keinen só guten Rat gegegeben mit dem Sekundenkleber,
    da Vögel ihn über das Benagen der Füße aufnehmen und sich vergiften können.
    Wenn ich das `mal so leise anmerken darf.

    TUN:
     
  12. Bennamucki

    Bennamucki Guest

    @Die Pe,

    Hehe, vielleicht bin ich ja schneller als Du.:freude:

    Normalerweise kann man neben mir eine Bombe zünden, wenn ich schlafe.:k Aber Geflatter holt mich augenblicklich aus dem Bett. Das geht ganz automatisch und ich werde erst beim Flitzen wach.(Scheint im Unterbewusstsein abzulaufen, oder auch Vaterinstinkt:D)

    Also in beiden Fällen, hatte ich Pinky sowie auch Dundee bereits eine Weile beruhigt, als unter ihnen auf einmal Blut auftauchte. Es gab da keine Spritzer oder an anderen Stellen Blut. Nur unter den Vögeln direkt.

    Aber wenn die Vögel länger rumflattern und dabei bluten sieht das Natürlich so aus, wie Du geschrieben hast.

    Also ich würde einen Nightfright nicht pauschal ausschließen.:+klugsche
     
  13. T@lip

    T@lip Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Ist diese Pflanze für die Vögel gefährlich

    Und könnt ihr mir bitte den Namen von der Pflanze nennen fals ihr die kennt???
     

    Anhänge:

  14. #53 charly18blue, 16. Dezember 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    sieht aus wie eine Dracaena oder Drachenlilie. Die Pflanze ist für Deine Vögel giftig.

    Liebe Grüße Susanne
     
  15. T@lip

    T@lip Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Oje Oje .
    Ich habe jetzt herraus gefunden wer von den vögel blutet es war Pasa er hat glaube ich noch eine misgebildete Feder er hat heute was von geblutet. Morgen mal wieder zum TA sollen die mal gründlich nachgucken8(8(
     
  16. T@lip

    T@lip Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    So jetzt bin ich wieder daheim.

    Der Arzt hat heute mehrere Feder rausgezogen die missgebildet sind, und hat mir ein Spray mitgegeben das ich jeden Tag da auf die Wunde spray'n soll.

    Er hat mir auch beigebracht wie ich ihn halten muss, irgendwie komisch naja.

    Welche Pflanzen arten sind denn nicht gefährlich????
     
  17. Rine

    Rine Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. August 2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    hier kannst Du einiges über die Ernährung (auch welche Pflanzen gut sind) nachlesen.

    http://www.vogelforen.info/showthread.php?t=64956

    Weiter oben hier im Forum gibt es die Rubrik "Ernährung", da kannst Du Dich
    schlau lesen :).

    Viel Freude wünsch ich Dir mit Deinen beiden Nymphen.

    Gruß Rine

    PS.: Als schnelle Blutstillung hat sich 3 %ige Wasserstoffperoxidlösung (gibt es in der Apotheke, bei uns 2,45 €/125ml Flasche) bei meinen Piepsern bewährt. Etwas auf ein Wattestäbchen und dann auf die blutende Stelle und die Blutung wird gestillt. Ich hab mir gerade wieder eine Flasche für alle Fälle geholt. Hilft auch bei anderen Blutungen.
     
  18. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    Glaub ich nicht, glaub ich nicht :zwinker:. Ich hatte so ein Massaker selber auch noch nie, bin auch immer sofort da und mach Licht, aber es gibt ja einige Halter, die das erst am Morgen danach bemerken und dann... :k

    Federmissbildungen sind natürlich auch eine Erklärung. Möglicherweise knapst er die deformierte Feder beim Putzen dann auf und es läuft........ je nach Kielgröße eine ziemliche Sauerei (den Fall hatte ich dann doch mal, ausgerechnet bei einem fast reinweißen Nymph - die arme Salome sah nach dem TA-Besuch aus wie dem Schlachtmesser entronnen 8o)
     
  19. T@lip

    T@lip Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Hallo Leute:)

    Ich habe gerade noch 2 Wellensittiche adopdiert!
    Die beiden sind seeehr jung noch und die Nasen etwas blaulich?!?

    SOOO angst haben die nicht, da ich auch kein 2tes Käfig habe:o:o
    muss ich die in ein Käfig rein setzen.

    Nun meine Frage ist, kann was passieren??? also die beiden sehen sehr uninteresiert aus, und haben schon gemeinsam gefressen

    So restliche Fragen werde ich im Wellensittich Forum nachfragen:prima::dance::trost:
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rine

    Rine Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. August 2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Hallo T@lip,

    wenn die 4 Vögel genügend Freiflug bzw. Freiraum haben, passiert gar nichts.

    Es kann höchstens sein, dass die Wellis den Nymphen mit ihrem ewigen (süßen) Geplapper auf die Nerven gehen. Deshalb wäre es wichtig, dass die Nymphen Rückzugsmöglichkeiten haben.

    Wir haben 4 Nymphen und momentan 7 Wellis, alle zusammen in einem Zimmer
    und es klappt wunderbar. Die Wellis haben sich ihren Aufenthaltsbereich ausgesucht und die Nymphen sitzen meistens auf "ihrer Seite", die für die Wellis nicht so interessant ist.

    Da hast Du ja zwei süße Racker adoptiert. Die sehen verdammt frech aus :-))).

    Gruß Rine
     
  22. T@lip

    T@lip Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Ich habe den Raum Vogelsicher gemacht und die haben 24 std lang freiflug

    Ich werde den oberen teil des Schrankes mit Vogelwiese und VogelPflanzen dekoriren.
     
Thema:

Was soll ich machen??....