Was tut er da?

Diskutiere Was tut er da? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Kleine Frage zum Verhalten: unser Gogo knackt manchmal mit dem Schnabel. Das hört sich jetzt vielleicht doof an, aber ich weiß nicht wie ich es...

  1. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Kleine Frage zum Verhalten: unser Gogo knackt manchmal mit dem Schnabel. Das hört sich jetzt vielleicht doof an, aber ich weiß nicht wie ich es sonst beschreiben soll. Es hört sich an als ob er ein Stöckchen oder sowas durchbricht, aber er halt nichts im Schnabel.

    Er tut es manchmal wenn man ihm am Käfig zu nahe kommt. Das heißt: aufplustern bis man rund wie ne Kugel ist, den Kopf um 180 Grad drehen (also einen von unten angucken *schlapplach*) und dabei knacken.

    Ich glaube, daß das eine Abwehrreaktion ist. Nach dem Moto: komm mir nicht zu nahe sonst gibts Ärger.
    Okay das kann ich verstehen und wenn er das tut dann lassen wir ihn in Ruhe.
    Aber er tut es (das Knacken) manchmal auch wenn niemand in der Nähe ist, dann aber meist ohne das aufplustern.
    Was soll das jetzt wieder bedeuten?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hi,

    meine tun es immer, wenn sie ganz entspannt dösen, also nix beunruhigendes:D
     
  4. #3 Karinetti, 3. Januar 2004
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Ich konnte dieses Knacken auch beobachten, allerdings unabhängig von einer Aktion. Ich glaub die machen das ganz gerne so wie wir Menschen beispielsweise vielleicht mit der Zunge schnalzen.......aus Spaß am Geräusch.
    Jedenfalls hört es sich recht brutal an, man glaubt der Schnabel könnte zerbrechen.;)
     
  5. Evelin

    Evelin Guest

    Mein Bubi macht das auch oft....... hat anscheinend nichts Spezielles zu bedeuten, denn er macht dieses Geräuscht in ganz unterschiedlichen Situationen.
    Macht ihm halt anscheinend irgendwie Spass :) :0-
     
  6. #5 crowlover, 4. Januar 2004
    crowlover

    crowlover Guest

    horst und frida machen das auch. kommt mir vor wie zähne knirschen :D
    vielleicht eine art schnabelwetzen??? nun ja wie auch immer - nicht beunruhigend...

    grüße crow :0-
     
  7. Utena

    Utena Guest

    Hallo Schlens!
    Also dieses "Schnabelknacken" was du beschreibst kenn ich in zweierlei Situationen.

    Zum ersten wenn die Grauen entspannt sind,auf ihren Lieblingsplatz sitzen,meistens am Abend vor dem Schalfen gehen.
    Das ist dann eine immer wiederkehrendes "Knacken des Schnabels" besser Ausgedrückt Schnabelknirschen, das ich als eine Art Wohlbefinden und Zufriedenheit einschätze, da es auch oft zu hören ist wenn sie etwas "verschlafen" auf einen Bein sitzen vor dem Schlafengehen.

    Das andere Schabelknacken, ist ein kurzer ,einzelner,aber deutlicher Ton, den ich ebenfals mit aufgeplusterten Gefieder beobachten/hören kann, der im laufe des ganzen Tages zustande kommen kann wenn ich in den Volieren hantiere, und der für mich auch eher ein Warnsignal bedeutet wie: Komm mir nicht zu nahe, das ist mein Revier.
     
  8. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Jaja, daß es ihm Spaß macht kann man manchmal sehen wenn er nach dem Knack den ganzen Körper auf und ab schüttelt und den Kopf noch viel mehr und er sagt dazu jaja jaja ja. Ich glaub der lacht sich dabei fast schlapp. Wir aber auch. *g*
     
  9. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Schlens!

    ich sehe das genauso wie Sandra!

    einmal das Schnabelknirschen, wenn ein Vogel entspannt ist und auch den andereen dadurch mittielt, das im Augenblick keine Gefahr droht;
    und dann das kurze Knacken als Droh- oder Abwehrgeräusch.
    Davon darfst Du dich aber nicht allzusehr beeindrucken lassen.
     
  10. Rappy

    Rappy Guest

    ..auch bei meinen Grauen verhält es sich so, wie bei Sandra:

    ..das Knirschen am Abend ist ein Zeichen, dass sie zufrieden sind! Meistens haben sie sich davor den Bauch vollgeschlagen und sitzen nun vollgefressen, mit locker aufgestelltem Gefieder entspannt an ihren Lieblingsplätzen :D

    ..komme ich allerdings mit dem Putzlappen oder entferne Dreck vom Käfigboden, bekomme ich dieses "Astknacken" von Rocky zu hören, der dazu noch gefährlichst sein Gefieder aufplustert - vons einem Schnabel sollte man sich in so einer Verfassung besser fernhalten :D
     
  11. #10 Ann Castro, 4. Januar 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Bei meinen gibt es noch eine dritte Situation in dem sie laut einmal mit dem Schnabel knacken.

    Das ist ein Ausdruck höchsten Spasses beim Spielen. Sie lieben es geschlenkert zu werden (entweder von meinem Finger - große Armkreise oder am Handtuch), dabei knacken sie immer.

    LG,

    Ann.
     
  12. fisch

    fisch Guest

    Hi Ann - du musst natürlich wieder aus der Reihe tanzen:D
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Ann Castro, 4. Januar 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Sorry! - Asche, Staub und kleine Steinchen auf mein Haupt :D :D :D

    LG,

    Ann.
     
  15. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Jaja, die lieben Kleinen. Sie verstehen es uns zu verzücken. :D
    Ich finde es ja klasse, daß sie anscheinend so viel Spaß haben. Ich hatte halt nur Angst, daß ich sie falsch verstehe. Ich kann ja noch nicht so richtig papageiisch. *g*
     
Thema: Was tut er da?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schabelknacken beim papagei